#81

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.05.2010 15:28
von plumbum (gelöscht)
avatar

Hat jemand eine Ahnung wie die Straße hieß die zur Uffz.-Schule in Perleberg führte ?
Habe kürzlich mal gegoogelt und mir Perleberg angesehen. Bin mir fast ganz sicher den Gebäudekomplex gesehen zu haben.
Soll ja aber abgerissen sein wie ich im Forum gelesen habe.
Gruß
plumbum


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:52 | nach oben springen

#82

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.05.2010 21:23
von Perle | 106 Beiträge

Ich war von Mai-Oktober 1980 in Perleberg.Mittelblock 2.Etage 9.GAK .Davon habe ich so 6 Wochen im Med.Punkt auf den Sack gelegen.(Fuß und Schienbein auf dem Stüp bei der Grundausbildung angebrochen).Wer kennt noch die Ausblder Uffz.Hinke(war in Ordnung),Ufw.Kirschner stellv. Spieß(Schreihals)+Spieß Oberstabsfeldwebel Holldorf(passten beide zusammen),Oberleutnant Reinicke Zugführer, Hauptmann Weimar Zugführer(so breit wie hoch und ebenfalls ein Brüller)?Die Ausbildung auf dem Stüp war der reine Sackstand.Es ging meistens zu Fuß raus mit voller Montur,Jumborolle,Spaten ,Teil 1,Holzgewehr usw.Die gar nicht mehr laufen konnten wurden mit dem W50 zurück ins Objekt gebracht.Der überwiegende Teil kam ´´luftbereift´´ zurück.Am besten war Politunterricht und GWA,da konnte man so schön abruhen und Augenpflege betreiben( den roten Scheiß hat sowieso keinen interessiert).
Wer kann mehr darüber berichten!

Gruß Perle


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:52 | nach oben springen

#83

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.05.2010 23:55
von Nomex | 254 Beiträge

@plumbum
Da ist so ziemlich alles abgerissen, findes6t du auch Bilder in anderen Foren, auch wenn ich das hier nicht gerne sage, aber da mußt du einfach mal googeln. Das letze was ich gesehen habe ist das der letzte linke Block noch gestanden hat, einschlieslich des berühmt-berüchtigeten Duschgebäudes, dieses Massenduschen hab ich vorher und hinterher nie wieder erlebt, das war für mich so das Oberletzte was man einem Menschen antun kann. Zum Glück mussten meine Soldaten im GAR so was nicht erleben.

@perle
Merkwürdig das ihr alle schreibt das ihr auf den StüP gelaufen seit, daran kann ich mich nun garnicht erinnern. War II/82 in Perleberg eingezogen. Wir sind immer gefahren. Auch Leute die dannach dort waren schreiben von Märschen auf den StüP ? Sorry aber da muß ich wohl eine "gute" Zeit erwischt haben.

bei uns auf der 4.o.5 UAK (rechter Block 2. o. 3. Etage) gab es einen Hauptmann mit "von" im Namen, wenn jemand den Namen noch wüsste würde ich mich freuen wenn ich den mal per PM bekomen könnte, einfach nur Interessehalber. Mein damaligen KC war der Bruder des damaligen Außenministers der Namen werd ich nicht vergessen, zum einen weil es nach der Wende noch mal einen Außenminister gleichen Names gab und zum anderen weil er aus meiner Geburtsstadt kommt.

Den Stabschef der Schule habe ich auch ganz gut kennengelernt, da er mit mir weitläufig verwandt ist. Habe ich aber auch erst zu Vereidigung erfahren. War auch einer vom alten Schrot und Korn. Habe ich nur eimal ausgenuzt als ich auf der Strase Stand und mich mit ihm unterhalten habe, kann mein KC vorbei und ich konnte es mir nicht verkneifen ihn genauso lässig zurückzugrüßen wie die Offze das immen mit uns U-Schülern gemacht haben, musste halt mal sein.

Gruß Nomex


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:52 | nach oben springen

#84

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.05.2010 07:11
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Nomex
des berühmt-berüchtigeten Duschgebäudes, dieses Massenduschen hab ich vorher und hinterher nie wieder erlebt, das war für mich so das Oberletzte was man einem Menschen antun kann. Zum Glück mussten meine Soldaten im GAR so was nicht erleben.



Erzähl mal mehr darüber, hört sich interessant an wenn das so einmalig war und was machte das ganze zum Oberletzten?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:53 | nach oben springen

#85

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.05.2010 10:05
von DresdnerEK89 (gelöscht)
avatar

Zitat von plumbum
Hat jemand eine Ahnung wie die Straße hieß die zur Uffz.-Schule in Perleberg führte ?
Habe kürzlich mal gegoogelt und mir Perleberg angesehen. Bin mir fast ganz sicher den Gebäudekomplex gesehen zu haben.
Soll ja aber abgerissen sein wie ich im Forum gelesen habe.
Gruß
plumbum




hier mal eine Lage karte

Angefügte Bilder:
Lageplan Perleberg 1.jpg

zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:53 | nach oben springen

#86

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.05.2010 14:32
von Nordpol | 71 Beiträge

Zitat von plumbum
Hat jemand eine Ahnung wie die Straße hieß die zur Uffz.-Schule in Perleberg führte ?



Na aba klaro: Karl-Liebknecht-Straße

Ansonsten existieren noch der KFZ-Park, das Wachgebäude, das Duschgebäude, das Lehrgebäude und ein halber U-Block.

Gruß aus Perleberg :-)



zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:54 | nach oben springen

#87

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.05.2010 19:49
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Sehr veehrte Schüler der Uffz.Schule Perleberg,
vielleicht sucht der eine oder andere von Euch ja ein Bildchen vom städtischen Weinladen,dem Denkmal auf dem Marktplatz oder vielleicht auch nur die eine oder andere Strassenansicht und schon schlägt das Herz etwas höher.(Kleiner Scherz)
Wie dem auch sei,habe mal ein bisschen "geforscht" und siehe da...

So ganz allein wart Ihr ja nicht, da oben in der Prignitz.
Etwas in der russischen Sprache werdet Ihr vielleicht noch auf dem Kasten haben,andernfalls nur die Ruhe und den automtischen Überstzer benutzen.
Schon interessant,welch Zeitgenossen doch nicht unweit von Eurer Schule so anwesend waren.
Viel Spass beim "gurgeln" und auf gehts...(Dostaprimetschatchelnost Perleberg)
www.perleberg.boom.ru


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:54 | nach oben springen

#88

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.05.2010 20:23
von Nomex | 254 Beiträge

Einmal in der Kneipe des Russenmagazins versumpft, glaub mir das vergissst man nicht.
Ausserdem sind ide Feunde des öfteren bei uns zum Frühsport vorbei gejoggt, mit Drillichthosen und Stiefeln, dafüre aber Oberkörper frei, egal zu welcher Jahreszeit.
Danke für den Link.

Gruß


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:54 | nach oben springen

#89

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.05.2010 20:23
von Huf (gelöscht)
avatar

Boelleronkel, Du "Kulturbanause"!

Das Denkmal auf dem Marktplatz ist ein ROLAND. Darauf sind die Perleberger sehr stolz!

Und dass sie uns das Krankenhaus geklaut haben!


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:55 | nach oben springen

#90

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.05.2010 21:02
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat von Nomex

"berühmt-berüchtigeten Duschgebäudes, dieses Massenduschen hab ich vorher und hinterher nie wieder erlebt, das war für mich so das Oberletzte was man einem Menschen antun kann. Zum Glück mussten meine Soldaten im GAR so was nicht erleben."


Was hättest Du denn bei den Amis gemacht Schüssel an Schüssel ohne Trennwand


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:55 | nach oben springen

#91

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.05.2010 21:24
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Huf
Boelleronkel, Du "Kulturbanause"!

Das Denkmal auf dem Marktplatz ist ein ROLAND. Darauf sind die Perleberger sehr stolz!

Und dass sie uns das Krankenhaus geklaut haben!



...............................................................................
Na sowas aber auch,klar diese Art Denkmal gibs in mehreren Städten,hat ja auch was...
Immerhin haste Dein Bewährungsfeld wiedererkannt
Das mit dem Krankenhaus kannste ja mal erklären,wann war denn das bitte?


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:56 | nach oben springen

#92

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.05.2010 21:27
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Nomex
Einmal in der Kneipe des Russenmagazins versumpft, glaub mir das vergissst man nicht.
Ausserdem sind ide Feunde des öfteren bei uns zum Frühsport vorbei gejoggt, mit Drillichthosen und Stiefeln, dafüre aber Oberkörper frei, egal zu welcher Jahreszeit.
Danke für den Link.

Gruß


.......................................................................
Bitte Nomex,

Sicher vergisst man "Sto Gramm"nicht,auweia,das hat schon Manchen dahin gerafft
Genau,das war noch Frühsport


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:56 | nach oben springen

#93

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.05.2010 08:35
von js674 | 231 Beiträge

Zitat von Nomex
@perle
Merkwürdig das ihr alle schreibt das ihr auf den StüP gelaufen seit, daran kann ich mich nun garnicht erinnern. War II/82 in Perleberg eingezogen. Wir sind immer gefahren. Auch Leute die dannach dort waren schreiben von Märschen auf den StüP ? Sorry aber da muß ich wohl eine "gute" Zeit erwischt haben.
Gruß Nomex



Also ich war 5/86 - 10/86 in Perleberg und an Fussmärsche zum Stüp hab ich auch keine Ahnung mehr. Kann sein das wir 1, 2x hingelaufen sind aber sonst wurden wir immer hingefahren.
War in der 3.Komp., 2Zug, 2Gruppe..... (SPW-Komandant, GF-Grenzsicherung)Mittelblock 1. OG.

Und das Massenduschen war immer ein Graus, trotz Badelatschen, schönes jucken an den Füssen

gruß Jens


"Sein Erbe hochzuhalten und gleichzeitig neue Wege zu beschreiten ist kein Widerspruch.
Tradition zu bewahren heißt nicht Asche aufzubewahren, sondern eine Flamme am Brennen zu halten"
(Hans-Josef Menke)

zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:57 | nach oben springen

#94

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.05.2010 17:29
von a1 otti | 188 Beiträge

Ich war von 10/84 bis 04/85 in Perleberg, wir sind grundsätzlich zum StÜP gelatscht und das fast jeden Tag. Was hab ich das gehasst. Die einzigen, die immer gefahren sind, waren die Nachrichten..

Ralf



zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:57 | nach oben springen

#95

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.05.2010 20:26
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo,

ich war 82/I bis 82/II in Perleberg und wir sind nicht immer raus gehuft.Ich glaube, wir sind nur zur Wache und zur theoretischen Ausbildung raus gefahren. Vielleicht auch mal zwischen durch. Aber viel kann es nicht gewesen sein.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:58 | nach oben springen

#96

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.05.2010 00:32
von Mumpel | 30 Beiträge

zitat von mart:
Die, die bis 84/II die 7. UAK war: Zunächst Fw. Schneider; der wurde dann Chef des BA-Lagers. Dann Bläcky Schwarz; der war Fähnrich.

als ich 1980 in perleberg war, war "bläcki" noch fw oder ofw und der spieß meiner kompanie hieß holldorf und war stfw.
dann gabs noch ufw. kürschner und uffz. hinke, beide ganz ok.
zum stüp sind wir gefahren, aber auch oft gelaufen, die abdeckerei hat übelst gestunken und weiber gabs (jedenfalls in der kompanie) keine...



zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:58 | nach oben springen

#97

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.05.2010 02:40
von EK 81/2 | 46 Beiträge

Der Name Holldorf sagt mir auch was. 1978 war es mein Spieß gewesen, aber wenn ich mich nicht irre war er damals schon Fähnrich gewesen. Holldorf war ein ganz harter Hund gewesen im Dienst.Durfte mal beim großen Wochenend Revierreinigen eine Bude(ca. 2,50 x 4,0) in dem Schutzausrüstungsgegenstände gelagert wurden sauber machen. Unter der Anleitung von Holldorf durfte ich mit meinem Stahlhelm den Fußboden vom alten Bohnerwachs säubern. Hab dafür auch den ganzen Tag gebraucht dafür, Holldorf bei seinen Kontrollen immer wieder was gefunden gehabt was nicht sauber genaug war für ihn.
Zu meiner Zeit ging es zum Stüp hin und zurück nur fußläufig und an die Abdeckerei kann ich mich auch noch erinnern, der Geruch liegt mir heute noch in der Nase. Ne ganze feine Sache war in der nähe der Abdeckerei Pause machen und Essen zu dürfen.


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:58 | nach oben springen

#98

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.05.2010 13:50
von plumbum (gelöscht)
avatar

He, He, He was heißt hier die Nachrichten sind immer zum StÜp gefahren ?
War von 05/76 bis 10/76 in Perleberg. Wir sind NUR gelaufen. Und unsere Funkausbilder waren so Erfolgsgeil
(beste Kompanie und so), dass wir vor der Ausbildung auf dem StÜp schon immer mal wieder um 03.30 Uhr aufstehen durften und dann bis zum eigentlichen Wecken um 06.00 Uhr noch ein Paar zusätzliche Übungseinheiten im Morsen
absolvieren durften.
plumbum


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:59 | nach oben springen

#99

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.05.2010 17:10
von Alien1964 | 47 Beiträge

Während meiner Zeit von 05/84-10/84 wurden wir auch meistens Gefahren.Die Abdeckerei war wirklich der Hammer von Außen Pfui und innen Hui, hatten mal die Möglichkeit zu einer Besichtigung.Nach einem Marsch zum StÜp gab es im Sommer Erbsensuppe und da fing die Abdeckerei gerade an zu Arbeiten und der Wind Stand sehr günstig, Pfui Deibel.
Aber Hunger Treibt es rein.


Gruß


Dirk



zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:59 | nach oben springen

#100

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.05.2010 17:45
von Perle | 106 Beiträge

Hallo Mumpel

Ich war auch von Mai -Oktober in Perleberg.Im Mittelblock 2. oder 3.Etage.Ich glaube die 9.UAK.Den Spieß Holldorf kenne ich auch.War ein richtiger Schreihals.War ein Langer,dürrer mit schwarze Haare und hat immer mit dem ´´r´´ so gerollt.Beim BA- Apell hatte der immer gerufen z.B.:SBU Aufrrrrollen! Ufw.Kürschner war ebenfalls ein Schreihals (Spieß sein Erfüllungsgehilfe).Dachte Wunder wer ihn ausgeschissen hatte.Uffz Hinke dagegen war in Ordnung,ebenso Ufw.Dreger war top.Hauptmann Weimar vom 1. oder 2. Zug hatte man meistens nur brüllen gehört.Und seine unqualifizierten Bemerkungen gab der ebenfalls zum Besten.Ich kenne noch Uffz-Schüler, Sauf, Köster ,Prieß,Bartels.Mehr kriege ich z.Z.nicht zusammen.Da fällt mir noch ein: BU- Uffz. Graetz(Feudel)Fw.Schröder(Ente)und Ofw.Schwarz waren auch in Ordnung.

Tschüß Perle.


zuletzt bearbeitet 25.01.2011 10:59 | nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 666 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558545 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen