#1

Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 30.09.2011 17:51
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Da gab es noch Fortschrittsglauben und Visionen...

http://www.castor.de/technik/atomkraft/8_1955/16.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#2

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 30.09.2011 18:26
von 94 | 10.792 Beiträge

Nun, nur ein Jahrzehnt später rollte tatsächlich das Atom-Auto über den roten Platz.
Allerdings klassisch von einem Vau-Dutzend-Diesel vorangetrieben.


Quelle: narod.ru

P.S. Will mal kein Prophet sein, ABER tät mich echt wundern wenn nicht der @Boofinger in diesem Thread hier aufschlägt *grins*
Na, egal! Ich klink mich erstma aus und zu der allgemeinen Interplattformellen Lage werde ich mir mal wieder einen Comic reinziehen,
vielleicht MOTOmania#10?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 30.09.2011 18:52 | nach oben springen

#3

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 30.09.2011 18:49
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Siehste 94 neunsch...
nicht nur über krasnoi ploschad...auch durch Wald und Flur...der Diesel war auch schlecht zu überhöhren.
Gruss BO


nach oben springen

#4

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 03.10.2011 17:09
von boofinger | 140 Beiträge

Jawohl, ich bestätige, dass diese Atom-Autos, wenn auch um den atomaren Bestandteil kastriert, auch durch die Wälder und Städte der DDR fuhren!
Den "schmutzigen" Teil dieses Waffen- (Raketen-)Systems hatte Kolja unter Verschluss.

Obwohl, schmutzig waren die Fahrzeuge aber auch so.
Bei der Rückkehr von der Übung Geleit'89 aus dem Sachsenland in das heimatliche Tautenhain (Thüringen) fuhren wir am Tage miten durch Altenburg.
Vor uns eine Rampe (MAZ543), dahinter das Vermesser-Kfz (GAZ66) und ich hatte zum "Ausguck" die Dachluke geöffnet.
Die Rampe vor uns machte auf der Straße plötzlich eine Ausweichbewegung und überhohlte einen Radfahrer.
Der Beifaher der Rampe, also der Mann, der im rechten Führerhaus saß, steckte seinen Schädel zum Fenster raus und beobachte irgednwie sehr genau den Überholvorgang.
Ich ahnte irgendwie, das jetzt was passieren würde...
Der Beifahrer gab wohl dem Fahrer im linken Führerhaus per Handzeichen zu verstehen, dass sich der Radfahrer genau JETZT auf der Höhe des Auspuffrohres befand.
Das tonnenschwere Rampenfahrzeug, beladen mit einem Träger, bäumte sich mit gewaltiger Geräuschkulisse auf und hüllte den Radfahrer in einem dichten schwarzen rußhaltigen Nebel ein.
Dieser rettete sich mit einem Sprung von seinem Drahtesel Richtung Gehweg und blieb wild gestikulierend und laut fluchend zurück.

Boofinger


„Der Weg zum Ziel ist gefährlich. Er ist die Flugbahn aller Geschosse.“ Stanislaw Jerzy, poln. Schriftsteller
* NVA * Grundwehrdienst 88-90 * 3. Raketenbrigade * Vermesser *
zuletzt bearbeitet 03.10.2011 17:10 | nach oben springen

#5

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 03.10.2011 18:20
von boofinger | 140 Beiträge

Zitat von 94

P.S. Will mal kein Prophet sein, ABER tät mich echt wundern wenn nicht der @Boofinger in diesem Thread hier aufschlägt *grins*...



Jetzt lese ich deine Prophezeiung erst!

Als ich das Bild der russischen Rampe sah, war bei mir mit Lesen erstmal Schluss vor lauter Begeisterung.

Boofinger


„Der Weg zum Ziel ist gefährlich. Er ist die Flugbahn aller Geschosse.“ Stanislaw Jerzy, poln. Schriftsteller
* NVA * Grundwehrdienst 88-90 * 3. Raketenbrigade * Vermesser *
nach oben springen

#6

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 05.10.2011 19:41
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von boofinger
Vor uns eine Rampe (MAZ543), dahinter das Vermesser-Kfz (GAZ66) und ...


Freut mich, das ich Dir eine Freude bereiten konnte. Gerne doch, aber was war denn das für eine schlendrige Marschkolonne, hä?
Wer hatte denn die Kolonne angeführt? Habt ihr den Führungs-GAZ etwa ganz alleine vorneweg zockeln lassen?


Quelle: peterhall.de


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#7

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 06.10.2011 21:33
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#8

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 06.10.2011 23:07
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.






Ich wundere mich schon Feliks, dass du für dieses Dreckszeug in einen Anfall von Begeisterung verfällst. Du wirst verstehen, dass bei mir nicht solche Gefühlsanwandlungen aufkommen, denn für mich und meine Familie waren ja diese "Liebesgrüße aus Moskau" bestimmt.
Ich kann mich aber heute noch sehr begeistern für einen Präsidenten Ronald Reagan, der das Starwars Programm in Auftrag gab, dass uns vor solchen Anwandlungen der Sowjets und ihrer Freunde beschützte und sie vor allem finanziell an die Wand rüstete. Insofern ist der " Krieg" für den Westen gut ausgegangen und die daraus resultierenden Schulden werden die Natostaaten in der Zukunft sicher wieder abtragen. Hauptsache überlebt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#9

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 06.10.2011 23:17
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ach Gert ein wenig Begeisterung für Technik wird man doch noch haben dürfen, dies beschränkt sich nicht nur auf östliche.

P.S. Ohne dein gelobtes SDI Projekt wäre das abgebildete Waffensystem nie entwickelt worden.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#10

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 07.10.2011 11:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Ach Gert ein wenig Begeisterung für Technik wird man doch noch haben dürfen, dies beschränkt sich nicht nur auf östliche.

P.S. Ohne dein gelobtes SDI Projekt wäre das abgebildete Waffensystem nie entwickelt worden.



Feliks , ok die Begeisterung für Technik sei dir gegönnt.
Aber, das mit dem SDI könnte das nicht auch umgekehrt gewesen sein ? Das ist so ein Fall wie mit dem Huhn und dem Ei.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#11

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 07.10.2011 12:26
von damals wars | 12.140 Beiträge

Zitat von Gert

und die daraus resultierenden Schulden werden die Natostaaten in der Zukunft sicher wieder abtragen.



Stimmt.
Griechenland, Spanien und Italien sind feste dabei.
Großbritanien ist auf dem selben Weg.

Und jetzt ein dreifaches "Helau"!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#12

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 09.10.2011 18:13
von boofinger | 140 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von boofinger
Vor uns eine Rampe (MAZ543), dahinter das Vermesser-Kfz (GAZ66) und ...


Freut mich, das ich Dir eine Freude bereiten konnte. Gerne doch, aber was war denn das für eine schlendrige Marschkolonne, hä?
Wer hatte denn die Kolonne angeführt? Habt ihr den Führungs-GAZ etwa ganz alleine vorneweg zockeln lassen?


Quelle: peterhall.de




Das wäre vermutlich die Marschkolonne im E-Fall gewesen.
An einen Feuerzug-Ural und einen 3. GAZ66 kann ich mich nicht erinnern.
Vermutlich war das die Mob-Technik, die nie bewegt wurde und Nagelneu, konserviert, und mit komplet vom russ. ins deutsche
übersetzter Beschriftung aller Agregate in seperaten Hallen rumstand.
Technik vom allerfeinsten!
Aber abgesehen davon, wenn ich das Marschband so sehe, war es durchaus möglich, das entweder unseres von dem hier gezeigten abwich, oder aber vor dem Vermesser-GAZ vorne noch der HFW-Ural und dann die Rampe einer anderen Startbatterie vor uns fuhr.
Am Manöver Geleit '89 nahmen ja insgesamt 5 (von 6) Startbatterien teil.

@Gert, auch wenn ich nicht angesprochen war:
Es ist einfach die Begeisterung für die "mächtig gewaltige" ursolide russische Technik.
Wann kommt man im Leben schonmal mit Raktentechnik in Berührung.
Damals wollte man eigentlich mit Armee und dem ganzen Scheiß nichts zu tun haben.
Irgendwo hatte ich es schonmal geschrieben: Man hatte nur den Entlassungstag im Kopf.
Ok, ein klein wenig fachliches Interesse für die Vermesserei und dieRaketennavigation war damals auch vorhanden.
Aber damals hatte man sich dennoch viel mehr Gedanken um das "was wäre wenns jetzt los geht" gemacht.
Heute kann man zum Glück in der Beziehung viel entspannter sein.
Vor allem wurde man Nachdenklich, wenn ein Alarm ausgelöst wurde, der weiter als die sonst üblichen Probealarme ging und auch die Vorgesetzten sichtbar kotzten. Also mit komplettem Verlassen des Objektes.

Boofinger


„Der Weg zum Ziel ist gefährlich. Er ist die Flugbahn aller Geschosse.“ Stanislaw Jerzy, poln. Schriftsteller
* NVA * Grundwehrdienst 88-90 * 3. Raketenbrigade * Vermesser *
nach oben springen

#13

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 09.10.2011 19:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert

Zitat von Feliks D.
Ach Gert ein wenig Begeisterung für Technik wird man doch noch haben dürfen, dies beschränkt sich nicht nur auf östliche.

P.S. Ohne dein gelobtes SDI Projekt wäre das abgebildete Waffensystem nie entwickelt worden.



Feliks , ok die Begeisterung für Technik sei dir gegönnt.
Aber, das mit dem SDI könnte das nicht auch umgekehrt gewesen sein ? Das ist so ein Fall wie mit dem Huhn und dem Ei.





Keene Sladki aber Atom-Autos, so is det jeliebte Mutterland eben. Moskvitsch a la Bomba. Themen sin det. Und ja, Huhn und ei Gert. Na wenn det keen vergleich is.
Gruss, Larissa


zuletzt bearbeitet 09.10.2011 19:43 | nach oben springen

#14

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 26.10.2011 18:58
von Techniker | 25 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Feliks D.






Ich wundere mich schon Feliks, dass du für dieses Dreckszeug in einen Anfall von Begeisterung verfällst. Du wirst verstehen, dass bei mir nicht solche Gefühlsanwandlungen aufkommen, denn für mich und meine Familie waren ja diese "Liebesgrüße aus Moskau" bestimmt.
Ich kann mich aber heute noch sehr begeistern für einen Präsidenten Ronald Reagan, der das Starwars Programm in Auftrag gab, dass uns vor solchen Anwandlungen der Sowjets und ihrer Freunde beschützte und sie vor allem finanziell an die Wand rüstete. Insofern ist der " Krieg" für den Westen gut ausgegangen und die daraus resultierenden Schulden werden die Natostaaten in der Zukunft sicher wieder abtragen. Hauptsache überlebt.




Hallo Gert, schön dass du dir darüber Gedanken machst. Welche Gedanken dürften da erst einen sowjetischen Bürger bewegt haben, der ja ohne grössere Probleme erkennen konnte, wie sein Land von einer Kette amerikanischer Stützpunkte eingekreist war? Ich denke, er sah damals in diesen Raketen interkontinentaler Reichweite so eine Art Lebensversicherung. Letztendlich bildete sich ein Gleichgewicht des Schreckens heraus.


nach oben springen

#15

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 26.10.2011 19:18
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Volle Ironie an,damit es auch richtig verstanden wird!Also Eingeschaltet..ja

Wenn man dett allett so liest und sieht watt abjeht ,fällen mir die Leuts ein, die hinter dem ehemaligen "Eisernen Vorhang"nicht am Tumor im Kopf operiert werden können,weil die Technik fehlt und man Sie nicht ausfliegen kann oder will und auf der anderen Seite die Leuts kein Geld haben ...eine Krankenversicherung zu bezahlen.

Willkommen bei den "Bekloppten"in der Welt...Wer hat Euch dett eijentlich erlaubt?

Ick muss mir jetzt verabschieden für heute,sonst fang icke noch an zu Kotzen...

Gruss BO


nach oben springen

#16

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 26.10.2011 19:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Boelleronkel
Volle Ironie an,damit es auch richtig verstanden wird!Also Eingeschaltet..ja

Wenn man dett allett so liest und sieht watt abjeht ,fällen mir die Leuts ein, die hinter dem ehemaligen "Eisernen Vorhang"nicht am Tumor im Kopf operiert werden können,weil die Technik fehlt und man Sie nicht ausfliegen kann oder will und auf der anderen Seite die Leuts kein Geld haben ...eine Krankenversicherung zu bezahlen.

Willkommen bei den "Bekloppten"in der Welt...Wer hat Euch dett eijentlich erlaubt?

Ick muss mir jetzt verabschieden für heute,sonst fang icke noch an zu Kotzen...

Gruss BO





BO! in der SU waren alle versichert und wurden behandelt, Du willst nicht wissen, wie es heute dort aussieht....naemlich nicht anders als hier damals und noch heute hier in den Staaten. Hier gibts jeden Tag Sterbefaelle von Diabetikern, die sich ein einfaches Medikament wie Metformin nicht leisten koennenn und Muetter, die abends in ueberfuellten stinkigen Wartesaelen ab 18.00 Uhr warten, betteln muessen, damit ihre Kinder behandelt werden.
Ach, was soll man noch sagen, diese einseitigen Perspektiven, ja, die sind zum Kotzen, spreche es aus.
Gruesse, Larissa


zuletzt bearbeitet 26.10.2011 19:29 | nach oben springen

#17

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 31.10.2011 09:27
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Feliks D.
P.S. Ohne dein gelobtes SDI Projekt wäre das abgebildete Waffensystem nie entwickelt worden.


Soso *grins* Waren wir da im militärgeschichtlichen Seminar gerade Kreide holen?
Die Topol-M ist als Zweitschlagswaffe gegen NMD (übrigens ein Verstoß gegen den ABM-Vertrag) gerichtet und hatte ihren Erstflug Ende der 90er, also laaaange nach SDI.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#18

RE: Baut Moskau das erste ATOM-Auto?

in DDR Politik Presse 31.10.2011 09:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nun habe ich also bei der US amerikanischen Raketenabwehrträumerei den Vorgänger mit dem Nachfolger durcheinandergewürfelt und dann auch noch den falschen erwischt. Asche auf mein Haupt und Dank für die Berichtigung.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2728 Gäste und 184 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557617 Beiträge.

Heute waren 184 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen