#21

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 28.09.2011 09:52
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin
... Auch mir fällt es manchmal schwer die Liberalen zu verstehen, doch es wird den "Alten" Liberalen aus der FDP nicht gerecht. ...


Hallo Grenzgängerin,

meinst Du jetzt die "Alten" Liberalen, die die FDP in den Nimbus der "Umfallerpartei" gebracht oder die "Alten" Liberalen die die FDP konsequent unter der 8-Prozent Marke gehalten haben? Oder meinst Du gar noch ältere Liberale? Und ist das eigentlich noch dasselbe, wie die Freien Demokraten? Fragen über Fragen ...

Der aktuelle "Lauf" ist übrigens interessant:
Bundestagswahlen 2002 = 7,4 %
Bundestagswahlen 2005 = 9,8 %
Bundestagswahlen 2009 = 14,6 %
Sonntagsfrage Forschungsgruppe Wahlen 23.09.2011 (1.229 Befragte) = 4 %

Und die letzte Zeile ist sicher noch geschmeichelt. Aber insofern ist es tatsächlich nicht angebracht, von einem "Lauf" zu sprechen. Überredet! Ich korrigiere mich:
"Die FDP in ihrem Sturz
ist sogar Ochs und Esel schnurz!"

ciao Rainman2


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#22

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 28.09.2011 11:19
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von Rainman2

Sonntagsfrage Forschungsgruppe Wahlen 23.09.2011 (1.229 Befragte) = 4 %

Und die letzte Zeile ist sicher noch geschmeichelt. Aber insofern ist es tatsächlich nicht angebracht, von einem "Lauf" zu sprechen.
ciao Rainman2


Ich würde die FDP noch nicht abschreiben. Die Begeisterung ist so niedrig, weil sie Werte vertritt, die wegen der Finanzkrise momentan nicht so populär sind und zudem unter dem Koalitionsmalus. 2009 war das noch anders, da glaubte man noch, die Krise sei locker zu bewältigen. Kunststück, jedem mit etwas Erspartem haben die Banken Lehmann Wertschriften verkauft und diese armen Schlucker haben damals noch auf Geld gehofft und FDP gewählt...
Theo


nach oben springen

#23

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 28.09.2011 11:33
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
... Ich würde die FDP noch nicht abschreiben. Die Begeisterung ist so niedrig, weil sie Werte vertritt, die wegen der Finanzkrise momentan nicht so populär sind und zudem unter dem Koalitionsmalus. ...


Hallo Theo,

nein, abschreiben muss man sie nicht. Aber die Ursachen für den Sturz der FDP liegen nach meiner Auffassung nicht in ihren Werten. Im September 2009, nach der Bundestagswahl, stand die FDP bei 15 %. Im Januar 2010 war sie bereits auf 10 % gefallen. Und da war von einer erneuten Krise noch weit und breit nüscht zu sehen. Es war zunächst das "Gewurstel der Politikanfänger", das zur Abstrafung führte (Beispiel Mehrwertsteuer für Hotels). Andere Themen waren und sind: Führungsstreit und Guttenbergkrise. Nein, Theo, der Absturz ist nach meiner Auffassung absolut "hausgemacht". Unter den internen Querelen sind die Inhalte längst perdu gegangen. Was noch da war, musste entweder der Koalition geopfert, oder mühsam wiederentdeckt werden. Vielleicht kann die FDP nach einer angemessenen Zeit in der Opposition wieder politisch in die Pötte kommen ... vielleicht ...

ciao Rainman2


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#24

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 28.09.2011 12:13
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Rainman2
.........
nein, abschreiben muss man sie nicht. Aber die Ursachen für den Sturz der FDP liegen nach meiner Auffassung nicht in ihren Werten. Im September 2009, nach der Bundestagswahl, stand die FDP bei 15 %. Im Januar 2010 war sie bereits auf 10 % gefallen. Und da war von einer erneuten Krise noch weit und breit nüscht zu sehen. Es war zunächst das "Gewurstel der Politikanfänger", das zur Abstrafung führte (Beispiel Mehrwertsteuer für Hotels). Andere Themen waren und sind: Führungsstreit und Guttenbergkrise. Nein, Theo, der Absturz ist nach meiner Auffassung absolut "hausgemacht". Unter den internen Querelen sind die Inhalte längst perdu gegangen. Was noch da war, musste entweder der Koalition geopfert, oder mühsam wiederentdeckt werden. Vielleicht kann die FDP nach einer angemessenen Zeit in der Opposition wieder politisch in die Pötte kommen ... vielleicht ...

ciao Rainman2



Hoffentlich nicht!
Mich hat schon vor 2 Jahren gewundert, daß mit einem Male über 14% der zur Wahl gegangenen Bürger dieses Landes zu den "Besserverdienenden" gehörten.
Aber vermutlich hast du leider Recht: sobald sich der Pulverdampf etwas verzogen haben wird ist diese radikale Unternehmerpartei wieder obenauf. Weil sich die Mehrheit des Stimmviehs nur an das Gezerre um Posten und Macht erinnern und nicht mehr auf den Inhalt btw. die Ziele der (neo)liberalen Volksverdummer achten wird.



nach oben springen

#25

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 28.09.2011 13:10
von LO-Fahrer | 607 Beiträge

Möglicherweise ist das gemeine Stimmvieh ja mittlerweile ZU schlau (oder nicht dumm genug) um nochmal auf diese Schwätzertruppe hereinzufallen.


zuletzt bearbeitet 28.09.2011 13:10 | nach oben springen

#26

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 10:49
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von LO-Fahrer
Möglicherweise ist das gemeine Stimmvieh ja mittlerweile ZU schlau (oder nicht dumm genug) um nochmal auf diese Schwätzertruppe hereinzufallen.


Hmm! Über 7% aus dem Stand und mehr als Grün und Gelb zusammen werden ja nun nicht nur an den Fotos der Landesvorsitzenden SanguisDraconis gelegen haben, odär?


Quelle: fotocommunity.de


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#27

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 11:23
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Wahrscheinlich ist die Zielgruppe der "enternden Manga-LiebhaberInnen" im Saarland größer als die des "Jungmännervereins".


zuletzt bearbeitet 26.03.2012 11:27 | nach oben springen

#28

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 11:29
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Mati
Freich nach Brecht:

"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"

Gruß Mati


genau so!!!! eine zeitungsannonce könnte lauten: biete land, suche volk, regierung vorhanden!könnte bald so sein, weil wer was kann geht raus und wer geld braucht ohne arbeit kommt rein.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 26.03.2012 11:31 | nach oben springen

#29

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 19:54
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Die Buerger werden langsam wach. Wenn jetzt SPD, CDU/CSU, Die Linken und Die Gruenen auch noch den Waehlerstiefel in den Allerwertesten bekommen, dann repariert sich Deutschlands Parteiensystem wieder.


nach oben springen

#30

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 20:45
von Fall 80 | 171 Beiträge

FDP = Für den Papierkorb


nach oben springen

#31

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 20:56
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

naja man sollte es locker sehen und blödheit ist keine allergie oder virus. der schüler kann maximal das wissen seines lehrers erreichen und damit sage ich danke FDP für die kluge selbsteinschätzung. wer regiert macht bildung.
eher denke ich das die FDP sagen möchte: " jeder hat das recht auf ihre meinung"! diktatur? nein, nur gezielte blödheitsförderung.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 26.03.2012 21:10 | nach oben springen

#32

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 21:23
von TOMMI | 1.992 Beiträge

Im Prinzip hat doch diese Truppe mit diesem Spruch nur das wahre Gesicht gezeigt. Nur sind die anderen ihrem Wahlvolk gegenüber nicht ähnlich arrogant?


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#33

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 21:48
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von TOMMI
Im Prinzip hat doch diese Truppe mit diesem Spruch nur das wahre Gesicht gezeigt. Nur sind die anderen ihrem Wahlvolk gegenüber nicht ähnlich arrogant?


ja tommi, und ich bin fest davon überzeugt das es eines tages eine partei gibt welche sich dem deutschen volke wieder verpflichtet fühlt und nicht dem kapital. dann hat cdu und konsorten genug jahre ruhe zum beten.
bis dahin vergehen aber noch etliche jahre mit hungerlöhne und sklavenarbeit wie es zb im lkw oder paketdienstgewerbe üblich ist.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#34

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 23:08
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Rostocker

Zitat von Gert

Zitat von Alfred
Oder man fragt sich, wer für die Bildung verantwortlich ist ! Ist dies nicht auch die Regierung ?




Alfred, der sprach von politischer Bildung. So was lernt man doch nicht in der Schule, das haben wir doch hinter uns gelassen .




Na Gert da irrste wohl ein wenig.Gehören Besuche von Schulklassen--in den Reichstag, an die ehemalige innerdeutsche Grenze sowie Besuche und Besichtigungen von ehm. Konzentrationslagern nicht zu politischen Bildung heut zu Tage.---Oder fällt das unter Geschichtsunterricht zum Thema--Märchen der Gebrüder Grimm? Gruß Rostocker






nach oben springen

#35

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 26.03.2012 23:21
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Die Buerger werden langsam wach. Wenn jetzt SPD, CDU/CSU, Die Linken und Die Gruenen auch noch den Waehlerstiefel in den Allerwertesten bekommen, dann repariert sich Deutschlands Parteiensystem wieder.




aber gewollt sehr langsam ! was kaputt und korrupt kann man weder noch .....!!!



nach oben springen

#36

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 27.03.2012 08:53
von damals wars | 12.215 Beiträge

Die Parteien spiegeln nur die Gesellschaft wieder.
Der Anteil der Dummen ist daher in den Parteien genauso hoch wie im Durchschnitt der Bevölkerung.

Und wer weiß, was politische Arbeit bedeutet, läßt solche Sprüche wie

"Die Buerger werden langsam wach. Wenn jetzt SPD, CDU/CSU, Die Linken und Die Gruenen auch noch den Waehlerstiefel in den Allerwertesten bekommen, dann repariert sich Deutschlands Parteiensystem wieder. "

einfach stecken.
Den noch jede Partei mit solch hehren Ansprüche wie die Stadtpartei, Schillpartei, Piratenpartei etc. ist bisher an den Menschen/Parteimitglieder gescheitert, die eben auch bloß Menschen waren.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#37

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 27.03.2012 09:15
von exgakl | 7.238 Beiträge

ich würde vorschlagen, daß sich die FDP in "Sonstige" umbenennt... und schwupps, schon haben die bei der Wahl wieder 5 Prozent


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#38

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 27.03.2012 09:59
von 94 | 10.792 Beiträge

@EK82/2 Wenn man sich mal etwas mit der Geschichte dieser Inschrift beschäftigt, stellt sich irgendwann auch die Frage, inwieweit sie überhaupt mit dem Artikel 3(3) des Grundgesetzes vereinbar ist *grübel*
Mal angenommen, das Gebäude hätte sich im demokratischen Sektor Berlins befunden, ob diese Widmung (des Bauherren an sich selbst) so die vierzig Jahre überdauert hätte?

P.S. Die Welt bringt es heut mal wieder knallhart:
Es hält sich das Gerücht, dass es bei den Piraten Tiefgründiges über das aktuelle Elend der Demokratie zu verstehen gebe. Freunde, aber auch fernstehend Interessierte behandeln die Piraten wie Kinder, die man nicht hart anpacken darf, anstatt sich darüber zu empören, mit welcher Ignoranz und Schlichtheit diese Partei sich ans politische Handwerk macht.
Quelle: http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...Biederkeit.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 27.03.2012 10:07 | nach oben springen

#39

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 27.03.2012 11:01
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2

Zitat von TOMMI
Im Prinzip hat doch diese Truppe mit diesem Spruch nur das wahre Gesicht gezeigt. Nur sind die anderen ihrem Wahlvolk gegenüber nicht ähnlich arrogant?


ja tommi, und ich bin fest davon überzeugt das es eines tages eine partei gibt welche sich dem deutschen volke wieder verpflichtet fühlt und nicht dem kapital. dann hat cdu und konsorten genug jahre ruhe zum beten.
bis dahin vergehen aber noch etliche jahre mit hungerlöhne und sklavenarbeit wie es zb im lkw oder paketdienstgewerbe üblich ist.
andy




Paar mehr als nur eine ist schon besser.


nach oben springen

#40

RE: Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!

in Themen vom Tage 27.03.2012 11:16
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Die Wahlerfolge der Piraten sind eine Anklage der Wähler gegen die Politik, das rechthaberische Imponiergehabe und das mangelnde Verständnis der etablierten Parteien über die wahren Verhältnisse/ Probleme im Land.

Das dies diesen Parteien sauer aufstößt dürfte klar sein, entsprechend sind auch deren Reaktionen.

Letztendlich sind die Piraten ein Ventil (der Hoffnung) über das übermäßiger Bürger/Wählerfrust abgelassen wird. Wenn die Piraten-Partei Glück hat wird ihr eine Zukunft wie den Grünen beschert, wenn nicht (u.a. mangelndes qualifiziertes, durchhaltendes Politik-Personal, löchrige Programmatik), ist sie nach einer weiteren Wahlperiode wieder parlamentarische Geschichte.
Insgesamt wird das linke Lager weiter zersplittert, was dem Mitte/Rechts Lager nur Recht sein kann. (wenn das nicht mal ne Idee von Angie war )


zuletzt bearbeitet 27.03.2012 11:57 | nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 590 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen