#1

Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 16.09.2011 12:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nur zur Erinnerung

Ein Tip/Programmhinweis für interessierte User.

SendeterminTeil 1: Neue Ärzte braucht das Land / MDR FERNSEHEN | 20.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/artikel122538.html

Sendetermin Teil 2: Der Preis des schönen Scheins / MDR FERNSEHEN | 27.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/gesundheit-ddr104.html

Gruß ek40


zuletzt bearbeitet 19.09.2011 20:32 | nach oben springen

#2

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 16.09.2011 17:08
von woelck (gelöscht)
avatar

Mein Vater, Leiter einer Außenstelle der Poliklinik in Berlin-Weißensee war Bezirksarzt. Leider kann ich ihn nicht mehr fragen, welche Aufgaben damit verbunden waren. Weiß jemand mehr?


nach oben springen

#3

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 19.09.2011 20:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Morgen im MDR

Zitat von ek40
(Nur zur Erinnerung)

Ein Tip/Programmhinweis für interessierte User.

SendeterminTeil 1: Neue Ärzte braucht das Land / MDR FERNSEHEN | 20.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/artikel122538.html

Sendetermin Teil 2: Der Preis des schönen Scheins / MDR FERNSEHEN | 27.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/gesundheit-ddr104.html

Gruß ek40



Edit: Hatte mich im Datum vertan und heute die Sendung angeküdigt ,kommt aber erst morgen....sorry.....


zuletzt bearbeitet 19.09.2011 22:26 | nach oben springen

#4

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 19.09.2011 22:38
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von ek40
Morgen im MDR

Zitat von ek40
(Nur zur Erinnerung)

Ein Tip/Programmhinweis für interessierte User.

SendeterminTeil 1: Neue Ärzte braucht das Land / MDR FERNSEHEN | 20.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/artikel122538.html

Sendetermin Teil 2: Der Preis des schönen Scheins / MDR FERNSEHEN | 27.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/gesundheit-ddr104.html

Gruß ek40



Edit: Hatte mich im Datum vertan und heute die Sendung angeküdigt ,kommt aber erst morgen....sorry.....



Ist nicht schlimm EK40--gehste morgen dann erst zum Doc.aber nicht vergessen--die Chipkarte und die 10 Euros


nach oben springen

#5

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 19.09.2011 23:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker

Zitat von ek40
Morgen im MDR

Zitat von ek40
(Nur zur Erinnerung)

Ein Tip/Programmhinweis für interessierte User.

SendeterminTeil 1: Neue Ärzte braucht das Land / MDR FERNSEHEN | 20.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/artikel122538.html

Sendetermin Teil 2: Der Preis des schönen Scheins / MDR FERNSEHEN | 27.09.2011 | 22:05 Uhr

http://www.mdr.de/doku/geschichte/gesundheit-ddr104.html

Gruß ek40



Edit: Hatte mich im Datum vertan und heute die Sendung angeküdigt ,kommt aber erst morgen....sorry.....



Ist nicht schlimm EK40--gehste morgen dann erst zum Doc.aber nicht vergessen--die Chipkarte und die 10 Euros



Brauchste beimTele-Doc nicht....


nach oben springen

#6

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 20.09.2011 13:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von woelck
Mein Vater, Leiter einer Außenstelle der Poliklinik in Berlin-Weißensee war Bezirksarzt. Leider kann ich ihn nicht mehr fragen, welche Aufgaben damit verbunden waren. Weiß jemand mehr?



Eine Frage für @Huf


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 20.09.2011 13:46
von Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von woelck
Mein Vater, Leiter einer Außenstelle der Poliklinik in Berlin-Weißensee war Bezirksarzt. Leider kann ich ihn nicht mehr fragen, welche Aufgaben damit verbunden waren. Weiß jemand mehr?



Eine Frage für @Huf




Leider auch nicht, weil ich ja kein Bezirksarzt war.

VG Huf


nach oben springen

#8

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 20.09.2011 14:04
von katerjohn | 559 Beiträge

Zitat von woelck
Mein Vater, Leiter einer Außenstelle der Poliklinik in Berlin-Weißensee war Bezirksarzt. Leider kann ich ihn nicht mehr fragen, welche Aufgaben damit verbunden waren. Weiß jemand mehr?


Moin,moin.....habe zu DDR Zeiten beim Rat des Stadtbezirkes Halle Ost gearbeitet. U.a.gab es einen Ratsbereich der sich Gesundheitswesen nannte der Chef nannte sich Stadtbezirksarzt.Das setzte sich von den Kreisen und Städten bis zum Rat des jeweiligen Bezirkes fort.....


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#9

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 20.09.2011 14:45
von katerjohn | 559 Beiträge

Ging ja noch um die Aufgaben......einen gewissen Arbeitsanteil ,ca.20-30% haben diese Ärzte auch ganz gewöhnliche Sprechstunden durchgeführt,oder arbeiteten an Forschungseinrichtungen des Gesundheitswesens der DDR.Ein Teil waren auch Musterungsärzte bei der NVA....
Zu den Aufgaben der Ratsbereiche Gesundheitswesen zählte u.a.Lebensmittelüberwachung,Hygiene in Grossküchen und Gaststätten,Kontrolle der Schulspeisung,Impfungen und Zahnkontrollen an den POS und EOS.Ausstellung von Gesundheitsausweisen,Bearbeitung von Anträgen auf Zuckergeld und die ganze Schwerbeschädigtenproblematik usw.


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
zuletzt bearbeitet 20.09.2011 14:46 | nach oben springen

#10

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 20.09.2011 19:53
von Huf (gelöscht)
avatar

Genau, @katerjohn, das Gesundheitswesen der DDR war nach dem Prinzip des Zentralismus aufgestellt, das bedeutet nicht unbedingt schlecht.
Der Gesundheitsminister der DDR, ein approbierter Arzt, leitete die 15 Bezirksärzte administrativ an, die wiederum organisierten die Kreisärzte.
Der Verwaltungsweg war im Bedarfsfall kurz und effektiv.
Die zuvor schon beschriebenen relevanten Bereiche wurden kompetent abgedeckt.
Zur politischen, d.h. systemkonformen Funktion der Bezirksärzte weiß ich wenig, ich kann keine Quellen benennnen. Es ist aber davon auszugehen, dass die übliche Systemnähe garantiert war.

VG Huf


nach oben springen

#11

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 11.10.2011 21:10
von Huf (gelöscht)
avatar

Falls Interesse im Forum besteht, würde ich gern diesen Thread neu beleben, um über das Gesundheitswesen der DDR nach meinem Wissen und meinen Erfahrungen zu berichten, und ggf. mit Euch darüber zu diskutieren.
Dabei könnte es jedoch auch wieder hart zur Sache gehen.

VG Huf


nach oben springen

#12

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 11.10.2011 21:15
von exgakl | 7.228 Beiträge

na denn mal los!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#13

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 11.10.2011 22:43
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ja @Huf mach mal bitte,

Schön, dass du wieder hier im Forum bist.


nach oben springen

#14

RE: Gesundheit DDR! (1/2)

in Leben in der DDR 12.10.2011 18:51
von Huf (gelöscht)
avatar

Mein Beitrag zum Thema "Gesundheitswesen in der DDR" wird sich weitestgehend auf eigene Erinnerungen und Erfahrungen stützen, die möglicherweise von Erinnerungen anderer User abweichen können.
Im Kern des Beitrages möchte ich Stärken und Schwächen des Gesundheitswesens unter den damaligen gesellschaftlichen Bedingungen beschreiben.
Wie sich jeder vorstellen kann, war die Situation der gesundheitlichen Betreuung der Menschen in den unmittelbaren Jahren nach dem 2. WK prekär.
Volksseuche Nummer 1 war die Tuberkulose, sehr viele Menschen lebten in recht unwürdigen Verhältnissen, von hygienischen Zuständen sehr weit entfernt. Infektionskrankheiten grassierten, das Penicillin war knapp und extrem teuer, es war ja erst Anfang der 40er Jahre durch Sir Alexander Flemming entdeckt worden.
Somit stand vor der Regierung der 1949 neu gegründeten DDR eine gewaltige Aufgabe bezüglich dieser Problematik.
Von Anfang an hat sich die DDR-Regierung sehr aufwändig um die Entwicklung eines leistungsfähigen Gesundheitswesens bemüht. Natürlich mit Hilfe der damaligen sowjetischen Militäradministration.
Angesichts der Fluchtbewegung in Richtung Westen, wurden kompromißbereit sog. Einzelverträge mit Ärzten abgeschlossen, die jenen Privilegien einräumten und ihren Weggang aus der DDR verhindern sollten.
Mit sehr viel Engagement und beruflichem Ethos haben zu jener Zeit Schwestern und Ärzte ein leistungsfähiges Gesundheitssystem aufgebaut, dass sich schon nach wenigen Jahren bewährte.
Vielerorts ist es sehr engagierten Personen zu verdanken, dass Krankenhäuser/Polikliniken saniert und erweitert wurden. In unserer Stadt war dies eine sehr honorige, adlige(!) Internistin, die sich hohe Verdienste um das Gesundheitswesen in unserer Region erworben hat.
Heute noch lebend hat diese nunmehr 94ige Kollegin die Ehrenbürgerschaft unserer Stadt erhalten.

Wie viele wissen, baute man in der DDR ein umfassendes Vorsorge-Programm auf. Bekannt sind heute noch die "Röntgen-Züge", das Impfprogramm für Kinder, die umfassende Schwangeren- und Kinderfürsorge.
Daneben gab es in größeren Betrieben Betriebsambulatorien verschiedenster Ausstattungen.

Für alle Inanspruchnehmer stets kostenfrei, obwohl alles sehr kostenintensiv war.

Fortsetzung folgt!

VG Huf


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zwischenfall Elbe am 10.12.1973
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von B208
28 17.11.2016 20:50goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2216
Vor 25 Jahren: Erste freie DDR-Volkskammerwahl
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Moskwitschka
180 17.03.2015 20:11goto
von Merlini • Zugriffe: 6428
Die DDR-Münzstätte mit dem "E"
Erstellt im Forum vergessene Orte der ehemaligen DDR von der glatte
29 22.12.2014 22:38goto
von der glatte • Zugriffe: 2987
Umweltbewegungen in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
20 14.07.2013 00:19goto
von Hackel39 • Zugriffe: 1981
Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von wosch
95 28.10.2010 23:12goto
von matloh • Zugriffe: 12601
Vor 20 Jahren: DDR tritt von der Fußball-Bühne ab
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
7 15.09.2010 18:39goto
von turtle • Zugriffe: 364
Reisewege/Fluchtwege vom 12.April – 26.Mai 2009
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
0 22.04.2009 18:00goto
von Angelo • Zugriffe: 712

Besucher
18 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen