#21

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 22:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von utkieker
Was habe ich davon in einem perfekten Land zu leben und dem Rest der Welt geht es dreckig.
Das ist meine Version von einer gerechten Welt, in Kurzfassung in einen perfekten Song.
http://www.youtube.com/watch?v=aIFY9h8DImg

Gruß Hartmut!




Danke Hartmut,
noch ein Lied:
http://www.youtube.com/watch?v=ORHAjg_5BMw

Perfekt und perfekt ist wohl etwas anderes. Perfekt fuer mich waere wenn es keine Hungernden mehr gaebe, wenn jeder Mensch auf diesem Erdball klares sauberes Wasser zu trinken haette. Wenn Kinder nicht mehr an einfachen Kinderkrankheiten sterben muessten, wenn Obdachlose nicht mehr erfrieren muessten, oder Menschen sich nicht mehr als Aussenseiter der Gesellschaft fuehlen muessten. Wenn Ausbeutung und Unmenschlichkeit, Armut und Elend endlich bekaempft wuerde, anstatt sich zu vermehren...... Wenn die Natur, unsere Umwelt und Tierwelt, die wir uns zu eigen machten und seither unbeirrbar vernichten......wenn diese Welt von uns verschont wuerde.... Ja Feliks, die Welt waere perfekt ohne den Homo sapiens, der unbeirrt so weitermacht in seinem Wahn, und nicht erkennt, dass er bereits ums Ueberleben kaempft.
Larissa


nach oben springen

#22

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 23:48
von utkieker | 2.929 Beiträge

Zitat von Larissa

Zitat von utkieker
Was habe ich davon in einem perfekten Land zu leben und dem Rest der Welt geht es dreckig.
Das ist meine Version von einer gerechten Welt, in Kurzfassung in einen perfekten Song.
http://www.youtube.com/watch?v=aIFY9h8DImg

Gruß Hartmut!




Danke Hartmut,
noch ein Lied:
http://www.youtube.com/watch?v=ORHAjg_5BMw

Perfekt und perfekt ist wohl etwas anderes. Perfekt fuer mich waere wenn es keine Hungernden mehr gaebe, wenn jeder Mensch auf diesem Erdball klares sauberes Wasser zu trinken haette. Wenn Kinder nicht mehr an einfachen Kinderkrankheiten sterben muessten, wenn Obdachlose nicht mehr erfrieren muessten, oder Menschen sich nicht mehr als Aussenseiter der Gesellschaft fuehlen muessten. Wenn Ausbeutung und Unmenschlichkeit, Armut und Elend endlich bekaempft wuerde, anstatt sich zu vermehren...... Wenn die Natur, unsere Umwelt und Tierwelt, die wir uns zu eigen machten und seither unbeirrbar vernichten......wenn diese Welt von uns verschont wuerde.... Ja Feliks, die Welt waere perfekt ohne den Homo sapiens, der unbeirrt so weitermacht in seinem Wahn, und nicht erkennt, dass er bereits ums Ueberleben kaempft.
Larissa



Richtig Larissa,

Wenn es schon möglich ist eine Erdölpipeline quer durch Europa zu ziehen, um wieviel einfacher ist es dann wohl eine Trinkwasserleitung quer durch die Sahara zu ziehen. Ist das vieleicht eine Utopie, wenn ich die Möglichkeiten nutze zum Wohle aller? Das Beste kann für die Menschheit nur gut genug sein, die besten Lehrer für die beste Bildung, die besten Ärzte für die beste Gesundheit....Und der aus Arbeit angehäufte Reichtum nicht nur in die Hände weniger sondern die gerechte Verteilung von Arbeit und Reichtum.
"Der Sturz der Berliner Mauer wird nur ein unbedeutendes Geräusch, verglichen mit dem Krachen, was zu hören sein wird, wenn die stinkende Barriere fällt, die Harlem und Manhattan trennt, oder erst recht die siegreichen von den besiegten jener Mauer, die aus Bergen von Totenschädeln Geldscheinen und aus Eitelkeit erbaut wurde, dem Blut und dem Schweiß unserer verarmten Parzellen der Dritten Welt" @ Tomas Borge

Gruß Hartmut


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#23

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 00:02
von Rostocker | 7.736 Beiträge

Da stimme ich Dir zu Larissa,in Deinen Ausführungen. Aber was ist dieses perfekte Land--was sich die Menschheit vorstellt wovon sie träumt--dieses Land ist weit entfernt von der Menschheit.Und wenn es Menschen versuchen, etwas den Perfekten näher zu bringen werden sie von den Herschenden gewaltsam dran gehindert. Nur mal so zum Beispiel um etwas weiter zu spinnen in der runde hier---stellt euch mal vor--es gibt was besseres wie die Demokratie.Was würde die Demokratie tun--sie würde sich wehren und sie hat sich die Macht dafür geschaffen,aber das nutzt nicht den kleinen Mann ---sondern denen --die Macht ausüben. Staaten,Politiker u.s.w. schaffen sich einen Machtapperat um ihre Macht zu erhalten.Die Träume von einen perekten Land für alle,werden immer Träume bleiben.Auch beim Menschen gilt das Prinzip--friss oder stirb.Also schauen wir weiter in die Utopie und sehen uns als Egoisten selber.Gruß Rostocker


nach oben springen

#24

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 01:53
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von utkieker
...Wenn es schon möglich ist eine Erdölpipeline quer durch Europa zu ziehen, um wieviel einfacher ist es dann wohl eine Trinkwasserleitung quer durch die Sahara zu ziehen. Ist das vieleicht eine Utopie, wenn ich die Möglichkeiten nutze zum Wohle aller? ....
"Der Sturz der Berliner Mauer wird nur ein unbedeutendes Geräusch, verglichen mit dem Krachen, was zu hören sein wird, wenn die stinkende Barriere fällt, die Harlem und Manhattan trennt, oder erst recht die siegreichen von den besiegten jener Mauer, die aus Bergen von Totenschädeln Geldscheinen und aus Eitelkeit erbaut wurde, dem Blut und dem Schweiß unserer verarmten Parzellen der Dritten Welt" @ Tomas Borge
...



Die Pipeline zahlt der Bürger, der mit dem Öl in dieser oder jener Form fährt, heizt oder es sonstwie nutzt. Er zahlt gut und reichlich dafür. Wer würde für die Wasserleitung zahlen? Freiwillig eher niemand. weshalb dieser Bau denn doch unwahrscheinlich ist. Mal abgesehen von den möglichen Folgen für die Umwelt.
Denn alles muss bezahlt werden. Alles.
Es ist ein Grundprinzip dieser Welt, dass es die "Mauer" zwischen Harlem und Manhatten wenn auch nur sinngemäß gibt. Sie ist quasi der Motor dieser Welt und das Streben nach "Manhatten" ist es, was sie so konkurrenzfähig macht. Das schafft nicht jeder, eher wenige und für den Rest bleibt es eben bei "Harlem". Das geht natürlich hin und wieder auch mal schief. Deshalb gibt es Kriege und Ungerechtigkeiten.
Es war und ist der Traum von Gläubigen aller Farben, Kommunisten und Sozialisten, dies zu ändern. Doch scheitert es an der Tatsache, dass wenn alle mehr bekommen auch die Leistungsfähigereren gegenüber ihren Möglichkeiten im Kapitalismus weniger heraus haben. Weniger, als sie meinen zu verdienen. Also gehen.
Der Traum von einer gerechten, schönen und allzeit guten Welt ist genauso unerfüllbar wie der Glaube an ein natürliches Gleichgewicht in der Umwelt. Das gibt es nicht. Immer ist eine Seite der anderen etwas voraus oder hinterher. Funktionieren tut es nur, weil die gegenseitigen Ausschläge nicht zu kräftig sind, dass eine Seite dadurch untergeht. Was jedoch immer mal wieder ganz von selber trotzdem passiert.
Wenn dem nicht so wäre, hätten wir noch die kahle Erde, die Urozeane, die Saurier, die Mammuts und Säbelzahntiger oder alles zusammen.
So auch mit dem idealen Staat und dem Paradies auf Erden. Es wird immer wackeln und nachdem es oft ein bischen gewackelt hat, wird eine Seite einknicken und alles kracht zusammen. Um dann wieder neu zu entstehen. Wie vorher. Den idealen Stillstand oder das Gleichgewicht jedoch erreichen wir nie. Allenfalls in den Worten des Pabstes. Doch auch das ist nur ein Hall, ein Traum, der vergeht.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#25

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 10:11
von utkieker | 2.929 Beiträge

"You may say I'm a dreamer
But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will live as one"
@ John Lennon

Deutsch:
Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer,
Aber, ich bin nicht der einzige!
Und ich hoffe, eines Tages wirst auch Du einer von uns sein,
Und die ganze Welt wird eins sein.

Mag sein ich bin ein Träumer, ein Spinner. Auch den Schneider von Ulm hatte man ausgelacht, mit ihm starb ein Visionär aber nicht die Vision. Vieles ist heute selbstverständlich, was wir früher nie für möglich gehalten haben und ehrlich gesagt, es gibt auch keinen Grund dafür seine Visionen aufzugeben.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#26

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 10:30
von sentry | 1.108 Beiträge

Zitat von S51
Sie ist quasi der Motor dieser Welt und das Streben nach "Manhatten" ist es, was sie so konkurrenzfähig macht.



Guter Artikel, S51. Sollte jeder mal lesen und kurz darüber nachdenken, der sich ernsthaft mit den Pros und Cons der verschiedenen Gesellschaftsformen beschäftigt.

Eine Gesellschaft, wo alle gleich sind und sich alle liebhaben, funktioniert nun mal nicht, jedenfalls nicht lange - übrigens auch nicht in der Natur und auf einer vom Menschen befreiten Erde.


zuletzt bearbeitet 15.09.2011 10:31 | nach oben springen

#27

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 11:51
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von Oss`n
... Keine Utopien, sondern real umsetzbare Sachen (wenn möglich) ...


Hallo Oss'n,

schade, diese Einschränkung nimmt der Sache viel vom Spaß. Ich weiß im Moment nicht mehr, was ich von einem Traum einer perfekten Gesellschaft halten soll. Es klang hier schon an: Die Unzufriedenheit ist der Motor der Entwicklung. Deshalb ist Unzufriedenheit schon in Ordnung, solange sie nicht mit einer anderen Sache zusammenlebt. Terry Pratchett lässt eine seiner interessantesten Scheibenweltfiguren (TOD) unter anderem diesen wunderbaren Satz sagen: "Human beeings make life so interesting. Do you know that in a universe so full of wonders they have managed to invent boredom." (Die Menschen machen das Leben so interessant. Weißt Du, dass sie es geschafft haben, in einem Universum so voller Wunder, die Langeweile zu erfinden. - aus "Hogfather" (Schweinsgalopp)). Eine gelangweilte Meckerei, die nur die Bringeschuld der anderen kennt, ist nicht der Typus Unzufriedenheit, den ich meine. Insofern meine Kriterien einer "perfekten Gesellschaft":
- kritische Reflektion von Gegenwart und Geschichte aus gesellschaftlicher Aktivität heraus
- unbegrenzter Zugang zu Information, Bildung und Kultur
- eine "Kultur des Streits"

Alles andere findet sich dann schon.

ciao Rainman2


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 15.09.2011 11:52 | nach oben springen

#28

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 19:56
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von SEG15D
@ahlbecker
Sehr richtig, danach wirtschaften die Herrschaften der Finanzmonopole heute noch! Die wollen nur unser Bestes!

@Oss'n
Ich hab noch nicht rausgefunden, für welche Schiene Du arbeitest...jedoch Deine Art von Fragen/Thread's hat irgendwie System:
Von der Fragestellung her niemals schlüssig zu beantworten, jedoch bestens geeignet mit polemischen Aussagen verbale Entgleisungen als auch persönliche Anfeindungen zu forcieren...was dem Forumsfrieden in der Vergangenheit nicht zuträglich war aber immer Mitglieder gekostet hat.Aber ich will Dir auch antworten:
Ich persönlich brauche kein perfektes Land...das wird es hier nie geben. Aber ich weiß, wo ich mich wohlfühle... hier in meiner Heimat Thüringen. Und das ist sowas von unabhängig von dem Land (Staat) dem diese Region zugehörig ist, so daß ich mir manchmal wünsche, dieser kleine Flecken Erde gehörte zu einem anderen Staat auf einem anderen Kontinent....

Einfach so...

Gruß SEG15D





Wo ich arbeite?
Steht doch im Profil.
Der andere Teil - so`n Quatsch !
Man soll sich nicht streiten, aber man kann doch anderer Meinung sein - oder ?

Mich ärgert auch so manches in diesem Land.
Da ich aber keine Position inne habe um alles zu ändern, kommt auch nicht ständig "mecker" aus meinem Mund.

Will damit sagen :

Ich habe mal irgendwo die Frage gestellt, wer von den Leuten, die sich über das wenige H4 Geld usw. aufregen selber H4 Empfänger sind...........

Keine Antwort !
Ergebnis der Frage: oft regen sich Leute auf, die es nicht nötig haben.

Auch das war Ziel meiner Frage.
Leute, die ständig über etwas zu m...... haben mal zu fragen - was wollt Ihr denn ?


Stänkern liegt mir völlig fern, das kannste glauben.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#29

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 19:57
von Oss`n | 2.779 Beiträge

PS.: welche Mitglieder gehen denn auf mein Konto ???

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#30

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:06
von damals wars | 12.218 Beiträge

Zitat von Oss`n
PS.: welche Mitglieder gehen denn auf mein Konto ???

Oss`n



sagt er nicht


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#31

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:18
von ahlbecker (gelöscht)
avatar

ossn mach dir keinen kopp es ist schon alles in ordnung


nach oben springen

#32

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:20
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Zitat SEG15D:

"Von der Fragestellung her niemals schlüssig zu beantworten, jedoch bestens geeignet mit polemischen Aussagen verbale Entgleisungen als auch persönliche Anfeindungen zu forcieren...was dem Forumsfrieden in der Vergangenheit nicht zuträglich war aber immer Mitglieder gekostet hat."

Erklär mir bitte den "Quatsch" bei diesem Sachverhalt!

Fakt ist doch, sowohl in Deinem Thread "Die DDR-wer wünscht sie sich zurück" und auch hier sind keine Antworten zu erwarten, die als allgemeingültig und absolut richtig einzuordnen sind. Alles subjektiv, alles mit viel Polemik und damit dem von mir beschriebenen Konfliktpotential versehen.
Meine Eingangsfrage, welcher "Schiene" im Forum Du wohl angehörst habe ich aus diesem Empfinden heraus gestellt.
Sicher,auch mit gezielter Provokation kann man sein Gegenüber aus der Reserve locken. Man wird als Träumer, Idealist, Kommunistensocke , Sozi u.v.m. gestempelt.Leider bleibt das nicht wirklich auf der sachlichen Ebene, weil dieser oder jener sein persönlich Erlebtes dazu verwendet Absolut-Wahrheiten produzieren zu wollen um diese bis auf's Messer zu verteidigen. Das ist aber genau die Form von Intoleranz die bei bestimmten Thread's zum Break für einige User geführt haben...

P.S.Wo schrieb ich, daß Du Mitglieder "auf dem Gewissen" hast???

Gruß SEG15D



nach oben springen

#33

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:22
von SEG15D | 1.128 Beiträge

@damals war's

Auch mal verstehend lesen .....



nach oben springen

#34

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:26
von Oss`n | 2.779 Beiträge

erst zu "PS".:

@Oss'n
Ich hab noch nicht rausgefunden, für welche Schiene Du arbeitest...jedoch Deine Art von Fragen/Thread's hat irgendwie System:
Von der Fragestellung her niemals schlüssig zu beantworten, jedoch bestens geeignet mit polemischen Aussagen verbale Entgleisungen als auch persönliche Anfeindungen zu forcieren...was dem Forumsfrieden in der Vergangenheit nicht zuträglich war aber immer Mitglieder gekostet hat.

bis gleich


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#35

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:29
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Fakt ist doch, sowohl in Deinem Thread "Die DDR-wer wünscht sie sich zurück" und auch hier sind keine Antworten zu erwarten, die als allgemeingültig und absolut richtig einzuordnen sind. Alles subjektiv, alles mit viel Polemik und damit dem von mir beschriebenen Konfliktpotential versehen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

war nicht mein Sinn - kann aber auch direkt fragen.

Wie sieht ein perfekt geführtes Land für dich denn aus ?

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#36

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:32
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Zitat von Oss`n
erst zu "PS".:

@Oss'n
Ich hab noch nicht rausgefunden, für welche Schiene Du arbeitest...jedoch Deine Art von Fragen/Thread's hat irgendwie System:
Von der Fragestellung her niemals schlüssig zu beantworten, jedoch bestens geeignet mit polemischen Aussagen verbale Entgleisungen als auch persönliche Anfeindungen zu forcieren...was dem Forumsfrieden in der Vergangenheit nicht zuträglich war aber immer Mitglieder gekostet hat.

bis gleich



hoffe, das hilft Dir weiter. Möglicherweise hätte ich lieber 2 Sätze draus machen sollen.
Nach dem "forcieren" einen Punkt. Dann weiter mit:
Solches war in der Vergangenheit dem Forumsfrieden nicht zuträglich und hat immer den Verlust von Mitgliedern zur Folge gehabt.

Verständlicher diesmal?

SEG15D



nach oben springen

#37

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 20:38
von Oss`n | 2.779 Beiträge

was so ein Punkt manchmal ausmacht !

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#38

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 21:00
von SEG15D | 1.128 Beiträge

@Oss'n

Ich glaub mal, die Franzosen hatten nach ihrer Revolution den richtigen Ansatz:
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit?!



nach oben springen

#39

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 21:12
von Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von SEG15D
@Oss'n

Ich glaub mal, die Franzosen hatten nach ihrer Revolution den richtigen Ansatz:
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit?!




Hallo SEG,

das ist der Punkt, um den es hier geht, aber diesen Kernsatz müssten alle verstehen!

VG Huf


nach oben springen

#40

RE: Wie sollte es denn aussehen - das perfekte Land ?

in Das Ende der DDR 15.09.2011 21:25
von SEG15D | 1.128 Beiträge

@Huf
Leider sag ich heute nach mehr als 20 Jahren "Einheit", sowas wie in Frankreich damals und heute wird in Deutschland niemals mehr möglich sein!
Da fehlt eben diese Wertegesellschaft! Oh Mann, ich muß mich in die Horizontale begeben, der Kapitalist schätzt meinen Pausenschlaf nicht!
Gruß SEG15D



nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1066 Gäste und 100 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558785 Beiträge.

Heute waren 100 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen