#1

20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 06.05.2009 01:13
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar
Walter, Erich, Egon, Willi...




(Hoffe das war nicht schon mal da...)

zuletzt bearbeitet 06.05.2009 07:54 | nach oben springen

#2

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 06.05.2009 07:37
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hallo CaptnDelta,

Jörn und Lutz und all die anderen vom Oktoberklub im Haus der jungen Talente ...
Der Leninplatz ganz neu ..
Klaus Gysi als Kulturminister mit Paul Dessau ..
Übergabe des Fernsehturms ...
Valentina Tereschkowa in Berlin ...

und und und ... und da soll man nicht mal so ein kleines bisschen nostalgisch werden?!

Danke dafür und liebe Grüße an die Westküste!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#3

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 06.05.2009 09:35
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Valentina Tereschkowa


Ich rühme mich immer, die Erste Frau im Weltall namentlich zu kennen. Das wissen selbst viele aus den Neuen Ländern nicht mehr. Hat die DDR-Schule doch was gebracht...


nach oben springen

#4

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 06.05.2009 13:16
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2

... und und und ... und da soll man nicht mal so ein kleines bisschen nostalgisch werden?!
ciao Rainman

Na, denn gleich noch einer hinterher:
1972

-Th


nach oben springen

#5

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 06.05.2009 15:21
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

....ja, ja, da war die Welt wohl noch in Ordnung, oder doch nicht?! Wer hätte bei den tollen Bilder an der Wunsch des Volkes nach einer Wende gehabt....? Gut, der ist erst später entstanden.

Übrigens, Captndelta, alle Augenzeuge-Filme bitte mit mir vorab besprechen......, du weißt ja, wegen der Rechte.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#6

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 15:50
von küche69 | 428 Beiträge

Obwohl ich zum 2o-zigsten Jahrestag der DDR erst 4 Jahre zählte, gefällt mir das Video gut, den es spiegelt das Leben in der ehemaligen Republik wieder und auch ich bin genauso wie Rainman2 einwenig nostalgisch geworden!



nach oben springen

#7

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 18:24
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Nur mal bei dem Jubel nebenbei: 1969 übersiedelten/ flüchteten fast 17.000 Menschen in die Bundesrepublik. Die haben auch gejubelt, nur später...

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#8

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 19:37
von manudave (gelöscht)
avatar

Von 45-61 waren es sogar 3,5 Millionen Menschen. Allerdings werden viele auch nicht gejubelt haben, bei dem was sie alles zurück lassen mussten.
Die schauen nicht mit Wehmut zurück...


nach oben springen

#9

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 19:47
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Wieviele sind eigentlich in den Osten übergesiedelt,ausser dem Biermann.Gibts da eine Zahl ?



nach oben springen

#10

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 19:52
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Ja manudave, das stimmt auch. Jedoch, du weißt es aus eigener Erfahrung- was hatten die Botschaftbesetzer in Prag dabei? Fast nichts. Aber wie haben sie gejubelt als es raus ging...
Das meinte ich.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#11

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 20:01
von manudave (gelöscht)
avatar

Fast nichts ist sogar noch übertrieben. Wir konnten ja nichts mitnehmen, da es sonst aufgefallen wäre.

Deshalb ist z.B. das jüngste Foto, welches ich selbst von mir besitze, im Alter von 13 Jahren entstanden.
Erst durch Zufall ist neulich im Netz ein altes Schulfoto von Mitte der 80er aufgetaucht - was eine Freude


nach oben springen

#12

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 20:10
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar
@Zermatt:

Mit diesen Zahlen zur Übersiedlung aus dem Buch von Mayer, Flucht und Ausreise kann ich deinem Wunsch abhelfen:



@Manudave: Hattet ihr niemanden, der ein paar private Dinge von euch verwahrte?


Gruß, Augenzeuge
Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 07.05.2009 20:14 | nach oben springen

#13

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 07.05.2009 20:16
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Danke Augenzeuge,sind ja mehr als ich dachte.



nach oben springen

#14

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 08.05.2009 06:20
von manudave (gelöscht)
avatar

@Augenzeuge

Wem wollte man denn vorab von seiner Flucht erzählen? Überall im Umfeld konnte die Stasi sein - war sie übrigens in unserem Fall auch, wie wir heute wissen.
Nicht mal wir Kinder wußten davon, bis wir vor der Botschaft standen...


nach oben springen

#15

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 08.05.2009 08:50
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hallo manudave,

manchmal hatte man das Glück eine Unterstützung zu finden, meist nur in der engen Verwandtschaft, aber ich gebe dir recht- die Stasi war übermächtig. Auch ich muste später aus meiner Akte lesen, dass mein früherer Freund mich beschattet hatte.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#16

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 08.05.2009 09:22
von turtle | 6.961 Beiträge
Hallo Augenzeuge,
Ich hatte 1994 Einsicht in meine Stasiunterlagen.Auch bei mir waren gute Freunde dabei welche mich bespitzelt haben. Das schlimme dabei war da waren Berichte dabei die überhaupt nicht der Wahrheit entsprachen. Wehren konnte sich da leider niemand,da man nie befragt wurde ob stimmt. Übrigens Fotos und Filmmaterial gab es auch in meinen Akten! Für mich war der Tag meiner Einsicht ein sehr trauriger Tag.
Da zerbrachen Freundschaften für immer!

zuletzt bearbeitet 08.05.2009 09:23 | nach oben springen

#17

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 08.05.2009 09:44
von manudave (gelöscht)
avatar


zuletzt bearbeitet 10.09.2009 06:17 | nach oben springen

#18

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 08.05.2009 10:03
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo manudave,
Das ist besonders schlimm, die eigene Verwandschaft! Das blieb mir erspart.


nach oben springen

#19

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 08.05.2009 17:10
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Es gab auch Fälle,da hat die Frau den eigenen Mann,bzw umgekehrt,bespitzelt.



nach oben springen

#20

RE: 20 Jahre DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 08.05.2009 17:38
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hallo turtle,
unsere Stasiakten sind ein weiterer Fakt der DDR. Wir haben ähnliche Erfahrungen, wenn auch zu unterschiedlichen Zeiten dort gesammelt.
Du bist geflüchtet, hast den risikovollen, kurzen Weg genommen, ich habe es auf dem legalen, langen und mit viel Entbehrungen gepflasterten Weg versucht. Ganz allein hätte ich es so nicht geschafft. Auch wenn das manche glauben wollen. Dazu aber mehr in Eisenach. Verbrecher oder Täter waren wir beide- für diesen Staat. Andererseits mussten wir auch Opfer bringen. Dieses System hat Familien auseinander gerissen. Nun, unser Wille nach freier Entfaltung war größer als bei anderen. Er hat sich entwickelt. Und ganz ehrlich: Mich hat dieser Staat dahin getrieben, wo ich später gelandet bin. Aber ich war einmal zur falschen Zeit am falschen Ort und alles nahm dann seinen Lauf. Wir haben erlebt, wie sich Verwandte aus Angst von uns losgesagt haben. Sie hatten eine öffentliche Tätigkeit, die sie sonst verloren hätten. Sie haben auch den Kontakt zu Verwandten und Freunden, die in der DDR geblieben waren, aufgelöst. Aber sie haben es aus Überzeugung getan. Und sie waren es, die nach der Wende auf uns zugekommen sind und sich für ihr Verhalten versucht haben zu rechtfertigen. Sie haben sich auch entschuldigt. Wir haben das angenommen. Heute verstehen wir uns toll. Natürlich diskutieren wir immer noch heftig- politisch manchmal wie hier- heftig gegeneinander. Genau dieses Verhalten erhoffe ich mir von hier, von diesem Forum. Das dies nicht mit jedem klappen kann ist klar. Aber ich bin zuversichtlich.

Lieber Peter, wir beide haben wahrscheinlich ähnliche Einschätzungen in unseren Akten gefunden. Unsere Meinung zu dem Staat kann nicht die gleiche sein, wie man sie an der Grenze haben musste. Das erklärt sich aus der Natur der Sache heraus. Deshalb ist es für uns nicht immer leicht hier. Man hat vielen Unrecht angetan, deshalb bleibt es zumindest für diese Menschen ein Unrechtsstaat. Ich verlange von einem Grenzer gar nicht, das er das auch so sieht.
Aber ich bin sicher, dass man uns hier interessiert zuhört. Weil man immer, in einer sachlichen Art, Zuhörer gewinnen kann. Immerhin hat die andere "Seite" bis zur Wende unsere Erfahrungen nicht gemacht, sie hat die doch etwas sozialere Bundesrepublik kaum kennengelernt. Sie muss heute auch wegen des Wegfalles des Ostblocks nicht mehr so sozial sein-leider- immerhin war sie das Aushängeschild am "Kanten"- wie die Grenzer sagen.

Ich musste das dir schreiben, weil du gefragt hast ob du hier richtig bist. Natürlich hätte ich das auch per PM senden können, aber ich möchte, die anderen an meinen/unseren Gedanken teilhaben lassen. Auch den jugendlichen Lesern hier. Vielleicht kann sich nun mancher ein besseres Bild machen. Und wenn nicht, ok, habe ich es zumindest versucht.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 844 Gäste und 57 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557118 Beiträge.

Heute waren 57 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen