#1

Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 01.09.2011 18:56
von Icke | 95 Beiträge

Hallo GWD ler an der Mauer!

Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?
Und in welchem Jahr. Ich habe noch eine Zahl von mir
gefunden sie erscheint mir heute recht hoch (346 im den Jahren 88/89).
In meiner Kompanie war die Dienstreinfolge Früh, Späht, Nacht.
Die Realität sah ganz anders aus. Immer wieder die gleiche Schicht
kurze Wechsle und natürlich noch die A Gruppe.


nach oben springen

#2

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 01.09.2011 19:20
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von Icke
Hallo GWD ler an der Mauer!

Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?
Und in welchem Jahr. Ich habe noch eine Zahl von mir
gefunden sie erscheint mir heute recht hoch (346 im den Jahren 88/89).
In meiner Kompanie war die Dienstreinfolge Früh, Späht, Nacht.
Die Realität sah ganz anders aus. Immer wieder die gleiche Schicht
kurze Wechsle und natürlich noch die A Gruppe.



Also echt gesagt,die Schichten habe ich nie gezählt,waren mir auch nicht wichtig-Aber was ich gezählt habe,waren die Tage bis zum Heimgang und die letzten 30 Tage zählen ..haben besonders spass gemacht--denn dann sagte man sich,nächsten Monat können sie einen nicht mehr in den Stiefel pinkeln. Ja das ist lange her, 36 Jahre Gruß Rostocker


nach oben springen

#3

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 01.09.2011 19:44
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Icke
Hallo GWD ler an der Mauer!

Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?
Und in welchem Jahr. Ich habe noch eine Zahl von mir
gefunden sie erscheint mir heute recht hoch (346 im den Jahren 88/89).
In meiner Kompanie war die Dienstreinfolge Früh, Späht, Nacht.
Die Realität sah ganz anders aus. Immer wieder die gleiche Schicht
kurze Wechsle und natürlich noch die A Gruppe.



Zählen UvD, GOvD oder OVP auch mit?



nach oben springen

#4

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 01.09.2011 20:03
von Icke | 95 Beiträge

Ich hatte nur GD keine Küche und andere Innendienste.


nach oben springen

#5

Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 01.09.2011 22:34
von Andi (gelöscht)
avatar

Soll ich Euch was sagen, keinen GD. War Waffen Uffz und stellvertretender HfW. ätsch.


nach oben springen

#6

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 01.09.2011 22:40
von utkieker | 2.925 Beiträge

Zitat von Andi
Soll ich Euch was sagen, keinen GD. War Waffen Uffz und stellvertretender HfW. ätsch.


Ich war stellv. Waffen- Uffz. aber Grenzdienst war das non plus ultra für jeden Grenzer


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#7

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 01.09.2011 23:17
von Greso | 2.377 Beiträge

1Jahr Grenzdienst,mit 3 Wochen krank(war zuhause),danach Innendienst in der Kuche(war auch geil,wegen dem super Futter)
Aber Grenzdienst war das Beste.
( Wegen der Fragen,war zuhause--war nicht transportfähig,aber nach 3Wochen kamen sie vom Wehrkreiskommando mit Sanka
und ich konnte mich entscheiden,In das Lazarett Fliegerschule Dessau ,oder zu meiner Einheit.Na da haben die mich doch bis nach Barneberg in meine Einheit gebracht,wo ich noch als Innendienstler war.) Das war 1966
Gruß Greso


nach oben springen

#8

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 00:38
von Mozart | 56 Beiträge

Also,
gezählt wurden nicht die Schichten, sondern nur die Tage. Aber das mit einer unglaublichen Genauigkeit. Nach einem Jahr konnte man bei dem bestehenden Schichtsystem (Früh, Spät, Nacht) theoretisch auf maximal 273 Schichten kommen.
Das konnte aber niemals erreicht werden, da durch Urlaub, Krankheit, Herauslösen aus dem GD, HiSi etc. es zu Ausfällen im Schichtsystem kam. Wenn man sich aber in diesem Turnus befand, verging die Zeit unglaublich schnell. (meine Erfahrung) So war es jedenfalls 78/79.
Mozart


nach oben springen

#9

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 07:11
von utkieker | 2.925 Beiträge

Als stellv. Waffen Uffz. wurde ich aus praktischen Gründen häufig als UvD eingesetzt aber ich denke realistisch sind 200 Schichten im Jahr. Da ich 2 1/2 Jahre Kantenlatscher war sind das ca 500 Schichten und am Ende meiner aktiven Wehrdienstzeit konnte ich sagen "Abgang ohne", daß ist wohl das wichtigste Fazit.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#10

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 07:33
von sentry | 1.107 Beiträge

Zitat von Icke
Ich habe noch eine Zahl von mir
gefunden sie erscheint mir heute recht hoch (346 im den Jahren 88/89).



...kommt darauf an, wie lange Du effektiv an der Grenze warst.
Ich war 87/88, allerdings von April bis April genau 365 Tage an der Grenze.
Wenn ich alle vollen Dienstschichten rechne, also ab 7 Stunden (wir hatten Früh/Spät/Nacht = 8/7/9 Stunden), einschließlich Objektwache und UvD/GUvD (was ich nur sehr selten gemacht habe), dann hatte ich 279 Schichten in diesem einen Jahr. Davon waren 36 Schichten >= 12 Stunden lang.
Wenn man bedenkt, dass ein Arbeitnehmer heute durchschnittlich ca. 220 Tage im Jahr arbeitet, war das schon ganz anständig.
Hinzu kamen dann immer noch kürzere Einsätze wie K6-Streife, USM-Streife, Alarmgruppe, Winterdienstabsicherung usw.
346 "echte" Schichten in einem Jahr wären ziemlich pervers gewesen, um nicht zu sagen meiner Erfahrung nach physisch unmöglich.


nach oben springen

#11

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 11:57
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Icke
346 im den Jahren 88/89


Bei 1¼ Jahr kommt die Zahl hin, Frage @Icke: drei oder sechs Monate GAR?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#12

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 13:19
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von utkieker
Als stellv. Waffen Uffz. wurde ich aus praktischen Gründen häufig als UvD eingesetzt aber ich denke realistisch sind 200 Schichten im Jahr. Da ich 2 1/2 Jahre Kantenlatscher war sind das ca 500 Schichten und am Ende meiner aktiven Wehrdienstzeit konnte ich sagen "Abgang ohne", daß ist wohl das wichtigste Fazit.

Gruß Hartmut!



Hallo Hartmut, gab es denn den stellv. Waffen Uffz? Kann mich gar nicht erinnern das ich einen hatte. GD gab es ja für mich nicht, musste ab und zu raus zum Signalgeräte warten. Ansonsten Innendienst UVD Waffen überprüfen und Private Sachen erledigen. Ach so und das Essen war super.

Gruß Andi


nach oben springen

#13

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 14:04
von sentry | 1.107 Beiträge

Zitat von Mozart
Nach einem Jahr konnte man bei dem bestehenden Schichtsystem (Früh, Spät, Nacht) theoretisch auf maximal 273 Schichten kommen. Das konnte aber niemals erreicht werden, da durch Urlaub, Krankheit, Herauslösen aus dem GD, HiSi etc. es zu Ausfällen im Schichtsystem kam.



Die Mathematik ist korrekt, aber die Ableitung nicht. Man konnte trotz der von Dir genannten "Ausfallzeiten" durchaus mehr Schichten erreichen.
Deine Rechnung geht von 3 Schichten in 4 Tagen (Früh-Spät-Nacht) aus. Das war der Normalfall.
Es wurden aber auch ganz häufig kurze Wechsel geplant (z.B. statt Früh-Spät ging man schon Früh-Nacht).
Bei 12h-Schichten (z.B. 6-18 Uhr o. 8-16 Uhr) erzielte man schon 2 Schichten (24h) Grenzdienst in 2 Tagen. Ich hatte mich übrigens vorhin vertan. Ich hatte nicht 36 sondern 61 Schichten >= 12h in einem Jahr Grenzdienst. 36 war "nur" das erste GD-Halbjahr.
Der Kracher waren sogenannte Springer, z.B. Früh-Spät-Nacht, also zwei kurze Wechsel hintereinander. Da schaffte man dann 3 Schichten (24 h) Grenzdienst in 35h Stunden, also in weniger als zwei Tagen.

Man konnte die 273 Schichten in der Praxis also durchaus übertreffen.


nach oben springen

#14

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 14:28
von karlbär (gelöscht)
avatar

Habe fast mein ganzes Jahr im GD verbracht, außer VKU und eine Woche EU Sonderurlaub zu Weihnachten bekam ich Mitte November. Hatte vielleicht 5x Objektwache.
Viel mit der TS auf Schicht auch im Winter bei Schnee, die waren doch bekloppt.
Am meistens im Abschnitt mit der 501 Anlage und dann fast immer denselben B Turm.


nach oben springen

#15

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 17:31
von utkieker | 2.925 Beiträge

Zitat von Andi

Zitat von utkieker
Als stellv. Waffen Uffz. wurde ich aus praktischen Gründen häufig als UvD eingesetzt aber ich denke realistisch sind 200 Schichten im Jahr. Da ich 2 1/2 Jahre Kantenlatscher war sind das ca 500 Schichten und am Ende meiner aktiven Wehrdienstzeit konnte ich sagen "Abgang ohne", daß ist wohl das wichtigste Fazit.

Gruß Hartmut!



Hallo Hartmut, gab es denn den stellv. Waffen Uffz? Kann mich gar nicht erinnern das ich einen hatte. GD gab es ja für mich nicht, musste ab und zu raus zum Signalgeräte warten. Ansonsten Innendienst UVD Waffen überprüfen und Private Sachen erledigen. Ach so und das Essen war super.

Gruß Andi



Hallo Andi,

Die Funktion an sich gab es wohl nicht, vielmehr hatte ich die "Schlüsselgewalt" und die Petschaft in der Abwesenheit des regulären Waffen Uffz. inne. Ich selber war was die Waffen angeht sehr pingelig und es spricht ja auch nichts dagegen hin und wieder den Lauf durchzuziehen oder ein Tropfen Öl darauf zu nehmen, daß die Flinte glänzt wie eine Speckschwarte. In meiner Gruppe war es Usus, daß wir uns nach der Schicht auf den Kellerflur getroffen haben zum Klönen und Waffenputzen und diese Initiative ist noch nicht mal auf meinen Mist gewachsen sondern von einen gestandenen Gefreiten, dazu hatten wir auch einen Aschenbecher dabei haben uns Witze erzählt also richtig relaxt, wenn eine Tätigkeit Spaß macht lieber Andi wird sie nicht zu Last sondern zu Genugtuung.
Unser Waffen Uffz. war ein wenig phlegmatisch und dennoch haben wir uns gut verstanden auch wenn wir nie zusammen im Ausgang oder im Urlaub waren.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#16

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.09.2011 21:13
von P3 | 357 Beiträge

Habe die Schichten nie gezählt. Als Kompaniefahrer hatte ich Grenzdienst sowie zusätzlich KMS-Fahrten.

Ich weiss es also wirklich nicht mehr.

Für alle Nichtgrenzer, KMS hieß : Kompanietrupp für materielle Sicherstellung. (Fahrer, Schreiber; Koch, Schlosser)

Aufzeichnungen über Schichten waren verboten, bei einer Spindkontrolle fand man bei mir einen Zettel mit allen Postenpunkten. Das gab Mecker. Aber bei Batallionssicherung konnte man sich nicht alle Postenpunkte auf Anhieb merken. Das nur am Rande bemerkt.


Gruß
P3


Wo viel Freiheit, ist viel Irrtum, doch sicher ist der schmale Weg der Pflicht.


nach oben springen

#17

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 04.09.2011 18:19
von Icke | 95 Beiträge

@94
Meine Kompanie (1 SIK GR 36) hatte nur 3 Punkte zu sichern
Streife GÜST Friedrichstraße, BBT und GÜST Friedrichstraße/Zimmerstraße
Das wurde Zug weise erledigt in der Theorie. Das hat aber selten so funktioniert
meistens hatten wir alle 3 Dienste auf dem Zimmer .Ich war 1 Jahr im GR 36 und
hatte nur Grenzdienste. Möglicherweise sollte für alle GR die Kompaniesicherung
eingeführt werden weil so die Personalknappheit besser ausgeglichen werden konnte
(immer wieder die gleiche Schicht oder kurze Wechsel).
Die 346 Dienste waren immer 8h Dienste die Schichten wo wir als A Gruppe draußen
geblieben sind habe ich als eine gezählt. Das betraf aber nur 2 PP und war bis auf wenige
Ausnahmen wirklich ruhig.


nach oben springen

#18

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 04.09.2011 20:17
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Hallo Icke....
Nicht einen Einzigen...war dort nicht zu gebrauchen!
Gruss BO


nach oben springen

#19

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 05.09.2011 11:42
von sentry | 1.107 Beiträge

Zitat von Icke
Ich war 1 Jahr im GR 36 und
hatte nur Grenzdienste. ..Die 346 Dienste waren immer 8h Dienste...



Das ist kaum zu glauben und wenn Du dich da nicht vertan hast, wäre das einen Eintrag ins Guiness-Buch wert.
Du kannst ja kaum dienstfrei (Ausgang oä) oder Urlaub gehabt haben.
Bist Du nicht permanent eingeschlafen im Grenzdienst?


nach oben springen

#20

RE: Wer weiß noch wie viele Grenzdienste er hatte?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 05.09.2011 21:16
von Icke | 95 Beiträge

Zitat von Boelleronkel
Hallo Icke....
Nicht einen Einzigen...war dort nicht zu gebrauchen!
Gruss BO



Hallo BO

Bin ick zu doof habe ich nicht verstanden!!


nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1040 Gäste und 93 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558404 Beiträge.

Heute waren 93 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen