#1

Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2009 18:08
von Angelo | 12.396 Beiträge

Ich habe hier mal ein Foto der ehemaligen DDR Grenze am Priwall, kann mir mal einer erklären was das für eine merkwürdige Grenzführung ist??
Also das eingezäunte ist DDR und das andere BRD??? Oder wie muß ich das verstehen???

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#2

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2009 18:49
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Würde ich mal so sagen,wobei die Frage ist ,ob und wieviel vor dem Zaun DDR Hoheitsgebiet ist.
Wer weiss mehr ?



nach oben springen

#3

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2009 19:43
von Transitfahrer (gelöscht)
avatar
Die eigentliche Grenze war ca. 100 Meter weiter. Bei Jürgen Ritter gibt es brauchbare Fotos darüber. Grenze A-Z anklicken, dann Priwall.

Gruß
Peter

zuletzt bearbeitet 04.05.2009 19:45 | nach oben springen

#4

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2009 19:53
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Gefunden in Wikipedia:"....der Wachturm der Grenztruppen der DDR auf dem Priwallstrand bot den Grenzern einen ungehinderten Blick auf den in der Bundesrepublik gelegenen FKK-Strand." Ah, ja.....


nach oben springen

#5

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2009 20:12
von manudave (gelöscht)
avatar

Irgendwie musste man ja auch die Grenzer mal "belohnen"


nach oben springen

#6

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2009 22:02
von Rainman2 | 5.762 Beiträge
Hallo manudave,

und das, nachdem wir bereits über die "Ästhetik der FKK-Strände" gesprochen haben. Ich bin beinahe verwirrt.

Das Ganze müsste sich durch das komische Gebilde strandwärts vom B-Turm erklären lassen. Wenn mich mein trübes Auge nicht trügt, ist das eine Plattform, wie sie auch bei Staatsbesuchen oder Empfängen hoher (und das meint verdammt hoher) Militärs des Warschauer Vertrages aufgebaut wurden. Anbei nochmal die Lage des Priwaller Strandes mit dem Grenzverlauf. Diese prädestinierte Lage lädt ein zu Staatsempfängen, Großlagebesprechungen und was nicht noch alles - vergleichbar mit der Tribüne am Brandenburger Tor. Für so etwas wurde schonmal ein Knick in die Grenze gemacht. Wirkt ja gleich richtig martialisch, wenn man da reinfährt.

ciao Rainman
Angefügte Bilder:

"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 04.05.2009 22:04 | nach oben springen

#7

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2009 00:23
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hallo Angelo,

der Zaun um den B-Turm war der Grenzzaun 1, der wurde so U-förmig um den B-Turm gezogen.
Der Signalzaun (GSSZ) lag ein paar hundert Meter weiter im Hinterland.

Hier wieder eins meiner berühmten GoogleEarth-Bilder.

Ich habe es so gedreht und auch in der Ebene gekippt, das es die gleiche Position hat, wie dein Foto.
Also die Ostsee ist am linken unteren Rand.
Der Signalzaun ist die blaue Linie, die im oberen Bilddrittel quer läuft.
Die gelbe Linie ist die eigentliche Staatsgrenze.
Das rote Viereck war der Standort der Kompanie (steht nicht mehr).

Zu dem B-Turm kamen nur Grenzer, die auch "feindwärts bestätigt" waren.


Suentaler

Angefügte Bilder:
[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#8

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2009 00:24
von 1125 Siemz (gelöscht)
avatar

so viel ich weiß, war das rechts hinterm Zaun natürlich die DDR und der Verlauf war wohl aus "Gründen des öffentlichen Ansehens" so seltsam. Sprich: vom Osten aus kam da eh keiner hin und vom Westen aus sollte man die Zäune nicht so sehen, da das ja dort eine ziemlich exotische Lage und Situation war. Also der Zaun stand da (außer am B-Turm) weiter hinten. Angeblich gab es auch nur sehr wenige "bestätigte" Grenzer, die dort eingesetzt wurden.


nach oben springen

#9

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2009 09:38
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
und das, nachdem wir bereits über die "Ästhetik der FKK-Strände" gesprochen haben. Ich bin beinahe verwirrt.



Irgendeiner wird auch auf ältere Semester gestanden haben. Wie heißt es so schön: Auch in einem alten Gesangsbuch stehen noch schöne Lieder :-)


nach oben springen

#10

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2009 15:36
von nightforce (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
wer hat Probleme mit der Bauart?
Das ist eigendlich eine ganz normale Bauart für Küstenbreiche, mit der Ausnahme, daß hier der BT 9 vor dem Zaun stand, was wiederum auch kein Problem war, da ja die Küste auch DDR-Gebiet war.
Aber wie sollte das anders gelöst werden?
Ostsee ist Salzwasser, da kann man nicht einfach einen Zaun rein bauen.
Man baute halt an der Grenzlinie ganz einfache Absperrungen und es gab Hinweisschilder auf beiden Seiten.
Der Zaunverlauf sollte (und das hat er auch) verhindern, daß der Strandbereich im grenznahen Bereich betreten, man an den Strand geht, ne Runde schwimmt, und ups, schon die Grenze passiert hat.
Der BT 9 war als Beobachtungsturm für den Strand und Seebereich vorgesehen, wäre Quatsch gewesen, diesen hinter den Zaun zu stellen, bei Lage erst FÜSt, Tordurchgang usw beantragen, dazu war der Posten auch nicht eingesetzt.
Im Normalfall war der Zaun vor Unwetter und hohen Wellen sicher auf Deichhöhe aufgebaut.
Der Turm war auch hochwassersicher am höchsten Punkt auf Deichhöhe aufgebaut worden, sollte ja kein Sandturm werden.
Deshalb wurde der Zaun 1 im Rechteck um den Turm herum gebaut, und zwar auf Deichhöhe, da man aber den Deich um das Turmgelände abflachte, mußte der Zaun im abgeflachten Bereich direkt nach hinten (süden) gebaut werden, um in evtl auftretenden Fluten nicht zerstört zu werden.
Wenn man das Gelände 3-dimensional sieht, dann erklärt sich das fast von selbst.
Gruß nf


nach oben springen

#11

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.07.2009 19:54
von stalag-gra | 219 Beiträge

Ich glaube, daß es noch einen anderen Thread gibt, aber hier bin ich auch gut aufgehoben.

Ich füge meinem Beitrag mal das Merkblatt vom BGS über die Seegrenzen bei. Ende August setze ich alle Merkblätter über die Grenze zur DDR in den verschiedenen Sprachen in einem Thread zusammen. Was ich nicht habe, wobei ich aber dankbar darüber wäre, ist das Merkblat zur Grenze der CSSR.

Gruß Stefan

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#12

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 13.07.2009 13:15
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Ha, den Text auf dem linken Foto kenn ich noch aus Kindertagen.
Da waren wir mal auf Tagestour, als wir an der Ostsee Urlaub machten. Für uns "Zonenrandbewohner" war der Text aber nichts Ungewöhnliches.
Dennoch: Dort in der Gegend baden gegangen bin ich nicht. Mir gefiel nicht, daß die Schiffe bei Travemünde so dicht am Strand vorbeifuhren.


nach oben springen

#13

RE: Die DDR Grenze am Priwall Was ist das für eine Grenzsicherung ?

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 26.01.2010 22:12
von fähnrich (gelöscht)
avatar

habe gerade in einem Beitrag dieses Bild gefunden. Man stelle sich vor der Grenzzaun muß ja irgend wo beginnen. Links ist der Strand der Ostsee und auf der Dühnung begannen die Grenzsicherungsanlagen mit dem ersten Turm. Der Strand selber war zur mit einer rot/ weißen Kette markiert, die ca 20m ins Wasser reichte. Von der Ostseite kam ja Keiner da ran, aber von der Priwallseite schon. Auf dem Turm war permanent Stress angesagt, besonders im Sommer.


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 310 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen