#1021

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:11
von Hanum83 | 4.797 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #1018
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1016
Deutsches Reich hin oder her ,Ami und Russe in Syrien, da ist der eine 10 Pfennig und der andere einen Groschen wert, beide wollen ihren Einfluss sichern.


Nur man sollte nun nicht vergessen--das den Flächenbrand, die USA und einige Helfer aus der EU ausgelöst haben. Mit den Völkerrechtswiedrigen Überfall auf den Irak. Und das war ein Kriegsverbrechen-

Das bestreitet ja auch keiner, trotzdem nehmen sich die beiden, aktuell, nichts.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1022

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:11
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #1018
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1016
Deutsches Reich hin oder her ,Ami und Russe in Syrien, da ist der eine 10 Pfennig und der andere einen Groschen wert, beide wollen ihren Einfluss sichern.


Nur man sollte nun nicht vergessen--das den Flächenbrand, die USA und einige Helfer aus der EU ausgelöst haben. Mit den Völkerrechtswiedrigen Überfall auf den Irak. Und das war ein Kriegsverbrechen-


Wenn man einsieht, daß es besser gewesen wäre, man hätte Diktatoren unbehelligt gelassen, trotz Giftgas, Faßbomben usw. gegen die eigene Bevölkerung, dann ist das bestenfalls nüchterne Realpolitik.

Den Assad als quasi normalen Staatsmann im Interesse einer Seite zu stilisieren, das ist zu hinterfragen.

Wohl nur wir Deutschen fallen im Interesse fremder Mächte übereinander her.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 20.09.2016 18:16 | nach oben springen

#1023

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:18
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #1022
Wenn man einsieht, daß es besser gewesen wäre, man hätte Diktatoren unbehelligt gelassen, trotz Giftgas, Faßbomben usw. gegen die eigene Bevölkerung, dann ist das bestenfalls nüchterne Realpolitik.

Den Assad als quasi normalen Staatsmann im Interesse einer Seite zu stilisieren, das ist zu hinterfragen.


Wer legt eigentlich fest --wer ein Diktator ist???? Wenn ich mir so die Verbrechen der Großmächte und ihrer Helfer nach dem 2 Weltkrieg anschaue--laufen doch genug Diktatoren selbst in der Demokratie rum. Aber der Stärkere bestimmt halt.


rasselbock, Wahlhausener und SET800 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1024

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:20
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Meinetwegen verwende ein anderes Wort für diese nahöstlichen Staatsmänner. Der Kern meiner Aussage ist eine andere.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 20.09.2016 18:20 | nach oben springen

#1025

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:22
von Hanum83 | 4.797 Beiträge

Willkürlich festlegen wer ein Diktator ist und wer nicht kann man nicht, die haben ganz klare Vorgehensweisen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 20.09.2016 18:23 | nach oben springen

#1026

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:23
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #1024
Meinetwegen verwende ein anderes Wort für diese nahöstlichen Staatsmänner. Der Kern meiner Aussage ist eine andere.


Das ist doch OK--können halt eben nicht alle die gleiche Meinung haben.


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1027

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:26
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #1025
Willkürlich festlegen wer ein Diktator ist und wer nicht kann man nicht, die haben ganz klare Vorgehensweisen.


Klar nach dem Motto--wer in die Richtlinie passt ist OK und wer nicht, wird abgestempelt.


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1028

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:30
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Auch wenn wir etwas abkommen:
Ein "Watergate" ist bei Diktatoren nicht möglich und Bush regierte meines Wissens nur 4 Jahre und wurde dann abgewählt. Aber selbst bei größter Zustimmung wär nach 8 Jahren Schluß gewesen.
An der Diktatur des Kapitals ist was dran. Aber das ist eine Diktatur ohne Diktator.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 20.09.2016 18:31 | nach oben springen

#1029

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:31
von rasselbock | 456 Beiträge

Wenn man einsieht, daß es besser gewesen wäre, man hätte Diktatoren unbehelligt gelassen, trotz Giftgas, Faßbomben usw. gegen die eigene Bevölkerung, dann ist das bestenfalls nüchterne Realpolitik.
Mit dieser Aussage habe ich ein Problem. Angeblich Giftgas, Fassbomben usw. erinnert mich sehr an Kriegsgründe zum Einmarsch der USA im Irak. Libyen wurde ja auch ,,befriedet'' und dessen Diktator ,,beseitigt''. Was ist aus diesen Ländern geworden. Geht es den Menschen jetzt dort besser? Ich glaube kaum.



nach oben springen

#1030

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:31
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #1011
Nach Deiner Logik wäre die Befreiung 1945 zu verurteilen.

Das Deutsche Reich war jedenfalls souveräner als Assads Syrien.


... nach meinem Kenntnisstand befanden sich im 2. Weltkrieg die beteiligten Staaten nach Kriegserklärungen im Kriegszustand.

Wie ist das heute?

... was macht eigentlich den Unterschied von souveränen, souveräneren und am meisten souveräneren Staaten? ...


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#1031

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:36
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von rasselbock im Beitrag #1029

Mit dieser Aussage habe ich ein Problem. Angeblich Giftgas, Fassbomben


Die Giftgaseinsätze sind aber nachgewiesen, insbesondere die des Saddams bei den Kurden.
Und wer in Syrien außer Assad sollte denn Faßbomben abwerfen? Die Einen haben keine Flugzeuge, die Anderen nehmen normale Bomben mit elektronischem Zieleinrichtungen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 20.09.2016 18:49 | nach oben springen

#1032

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:37
von Hanum83 | 4.797 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #1027
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1025
Willkürlich festlegen wer ein Diktator ist und wer nicht kann man nicht, die haben ganz klare Vorgehensweisen.


Klar nach dem Motto--wer in die Richtlinie passt ist OK und wer nicht, wird abgestempelt.

Nö, hab doch geschrieben, wo Diktator draufsteht ist auch einer drin, irgendwie passend machen kann man das nicht.
In der Regel agieren die ohne wirkliche parlamentarische Kontrolle, gerne halten sie sich Scheinparlamente wegen des "demokratischen" Anstrichs und lassen sich in Endlosschleife "wählen" wie z.B. Putin.
Erbdynastien gibt es auch häufig, wie halt z.B. bei Assad.
Opposition ausschalten und Presse gleichschalten machen sie natürlich auch alle.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 20.09.2016 18:48 | nach oben springen

#1033

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:39
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #1031
Zitat von rasselbock im Beitrag #1029

Mit dieser Aussage habe ich ein Problem. Angeblich Giftgas, Fassbomben


Die Giftgaseinsätze sind aber nachgewiesen, insbesondere die des Saddams bei den Kurden.
Und wer in Syrien außer Assad sollte denn Faßbomben abwerfen. Die Einen haben keine Flugzeuge, die anderen nehmen normale Bomben mit elektronischem Zielen.



... Bombe bleibt Bombe ... oder es gibt gute und böse Bomben ...


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1034

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 18:48
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #1022

Wenn man einsieht, daß es besser gewesen wäre, man hätte Diktatoren unbehelligt gelassen, trotz Giftgas, Faßbomben usw. gegen die eigene Bevölkerung, dann ist das bestenfalls nüchterne Realpolitik.


hallo,
was ist denn das besonders verwerfliche an Faßbomben, sind Spreng- oder Napalmbomben von Kampfflugzeugen ins Ziel gebracht Liebesgaben?

Und was soll ie Aussage gegen die eigene Bevölkerung, da läuft der gewaltsame Versuch hochverräterisch die Regierung zu stürzen, ein Kampf in dem beide Seiten wenig Rücksicht nehmen auf die "ich halte mich raus".

P:S:
Und ich finde es nicht gut syrische Deserteure hier als Bürgerkriegsflüchtlinge aufzunehmen, ebenso sollte wir die USA nicht unterstützen bei ihrer imperilistischen Militärstrategie.

NATO als reines VERTEIDIGUNGSBündniss. FLugverbot für Nichtverteidigungsflüge in Ramstein, kein Kampftraining für "out of area" in Grafenwöhr..



DoreHolm und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1035

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 19:59
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #1034
(...)Und ich finde es nicht gut syrische Deserteure hier als Bürgerkriegsflüchtlinge aufzunehmen, ebenso sollte wir die USA nicht unterstützen bei ihrer imperilistischen Militärstrategie.



WIMRE ist Dienstverweigerung auch in Deutschland kein Asylgrund, diese Personen können aber wegen des Grundsatzes der Nichtzurückweisung (Non Refoulement) nicht in ihr Heimatland rückgeführt werden, solange Bürgerkrieg herrscht. Denn Syrien ist bei den vielen kämpfenden Rebellengruppen (IS!!) kein sicherer Herkunftsstaat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Grundsatz_...%C3%BCckweisung
https://de.wikipedia.org/wiki/Sicherer_Herkunftsstaat
Übrigens. Da praktisch kein afrikanischer oder asiatischer Staat als "sicher" gilt, kann man kaum jemand ausweisen. Die Rechtslage ist auch den Schleppern gut bekannt. Auch den Investoren und Sponsoren in der EU und der Schweiz..
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan.../story/30265887
Theo


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1036

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 20:09
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #1031
Zitat von rasselbock im Beitrag #1029

Mit dieser Aussage habe ich ein Problem. Angeblich Giftgas, Fassbomben


Die Giftgaseinsätze sind aber nachgewiesen, insbesondere die des Saddams bei den Kurden.
Und wer in Syrien außer Assad sollte denn Faßbomben abwerfen? Die Einen haben keine Flugzeuge, die Anderen nehmen normale Bomben mit elektronischem Zieleinrichtungen.



Es geht offensichtlich auch ohne Flugzeuge


damals wars, eisenringtheo und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.09.2016 20:20 | nach oben springen

#1037

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 21:57
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #1036
Zitat von Freienhagener im Beitrag #1031
Zitat von rasselbock im Beitrag #1029

Mit dieser Aussage habe ich ein Problem. Angeblich Giftgas, Fassbomben


Die Giftgaseinsätze sind aber nachgewiesen, insbesondere die des Saddams bei den Kurden.
Und wer in Syrien außer Assad sollte denn Faßbomben abwerfen? Die Einen haben keine Flugzeuge, die Anderen nehmen normale Bomben mit elektronischem Zieleinrichtungen.



Es geht offensichtlich auch ohne Flugzeuge


Damit kann man aber nichts abwerfen. Flugzeuge haben nur die Syrier, Russland und die USA. Einer von diesen drei ist es gewesen.
Theo


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1038

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 22:07
von Marder | 1.413 Beiträge

Und ihr glaubt mit so einem Ding ( Ich möchte nicht in der Nähe sein wenn sowas gezündet wird) kann man etwas gezielt beschießen??
Damit ist ja augenscheinlich nicht einmal die Höhe geschweige denn die Seite zu richten.
Ich wäre mir nicht einmal sicher, dass dieses Ding überhaupt halbwegs kontrolliert ballistisch fliegen kann.
Sieht mehr wie ein überdimensionierter Sylvesterknaller aus!!
Na gut ich habe da vielleicht auch nicht so die Ahnung davon, wenn ein Dorfschmied Raketen baut.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1039

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 22:14
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Freienhagener #1022: Wenn man einsieht, daß es besser gewesen wäre, man hätte Diktatoren unbehelligt gelassen, trotz Giftgas, Faßbomben usw. gegen die eigene Bevölkerung, dann ist das bestenfalls nüchterne Realpolitik.

Eigene Bevölkerung" ? Nur mal angenommen, eine große ausländische Macht ist sehr daran interessiert, die deutsche Regierung zu stürzen, weil diese mit einer anderen großen Macht befreundet ist und überhaupt eine Politik betreibt, die Mißfallen bei der anderen Macht erregt. Da es ja in jedem Staat eine mehr oder weniger ausgeprägte Opposition gibt, wird nun diese von dieser anderen Macht auf vielfältige Weise (Ausrüstung, Geld, Propagandamaterial u.a.) aufgestachelt, doch wirksam etwas zum Sturz dieser ungeliebten Regierung zu tun. Es erfolgen daraufhin Verhaftungen durch Regierungsseite, Anschläge und Morde durch die Opposition. Gewalt erzeugt wieder Gewalt, die Bandagen werden härter, mit denen gekämpft wird und es kommt zum bewaffneten Konflikt, bei dem diese bewaffnete Opposition ganze Gebiete und Ortschaften kontrolliert und alle Einwohner dort bei Ablehnumng dieser Opposition um ihr Leben fürchten müssen. Dabei muß die auch von Dir gewählte und unterstützte legitime Regierung der BRD alle militärischen Mittel einsetzen, um diese gewalttätige Opposition zu besiegen und den inneren Frieden wieder herzustellen.
Na, würdest Du da auch die "eigene Bevölkerung" (die bewaffnete und gewalttätige Opposition) bedauern ?



SET800 und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1040

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 20.09.2016 22:17
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #1038
Und ihr glaubt mit so einem Ding ( Ich möchte nicht in der Nähe sein wenn sowas gezündet wird) kann man etwas gezielt beschießen??
Damit ist ja augenscheinlich nicht einmal die Höhe geschweige denn die Seite zu richten.
Ich wäre mir nicht einmal sicher, dass dieses Ding überhaupt halbwegs kontrolliert ballistisch fliegen kann.
Sieht mehr wie ein überdimensionierter Sylvesterknaller aus!!
Na gut ich habe da vielleicht auch nicht so die Ahnung davon, wenn ein Dorfschmied Raketen baut.
MfG Marder


Schlechter als die Superkanone des Kaisers, deren Geschoss in Paris in eine Kirche einschlug oder die V 2, die in London runtergingen. Militärisch in dem Zustand wenig wirksam, dafür moralisch.



rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie gehts weiter in Nah-Ost, ISIS und die Folgen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
147 28.01.2015 21:27goto
von GZB1 • Zugriffe: 6298
Mit der MS Arkona in die weite Welt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
108 20.01.2015 16:51goto
von Uleu • Zugriffe: 5200
Die friedliebende Welt atmet auf, USA pleite, kein Krieg in Syrien
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Wossi EK 83 1
23 17.09.2013 14:05goto
von js1 • Zugriffe: 2921
Hinterm Horizont gehts weiter!
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von rustenfelde
5 15.02.2011 13:52goto
von Funki • Zugriffe: 1147
Ein Frohes neues Jahr 2011 !
Erstellt im Forum Themen vom Tage von willie
57 06.01.2011 17:14goto
von VNRut • Zugriffe: 4330

Besucher
24 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen