#681

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 12:42
von TOMMI | 1.984 Beiträge

Heute habe ich in der TA einen Leserkommentar mit einem simplen Lösungsvorschlag gelesen:
Man solle doch sich mit "Dschihadisten und IS-Kämpfern an einen Tisch setzen und verhandeln...."

oder besser oder noch besser ?

So werde ich es machen, wenn ich mal Kakerlaken in der Küche haben sollte.
Ich werde mit diesen armen traumatisierten Tierchen verhandeln. Spare ich Geld
für den Kammerjäger.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


zuletzt bearbeitet 27.11.2015 12:42 | nach oben springen

#682

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 13:08
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von TOMMI im Beitrag #681
Heute habe ich in der TA einen Leserkommentar mit einem simplen Lösungsvorschlag gelesen:
Man solle doch sich mit "Dschihadisten und IS-Kämpfern an einen Tisch setzen und verhandeln...."




Ist doch genau das, was die links-grün-bunte Klatscher-Truppe sich einbildet, als Befriedungsinitiative zu tun.
Gemütlich beieinander kuschelnd auf der Couch, wahlweise auch auf dem Teppich, dazu Rindswürschen,
Kamelmilch und Pfefferminztee.
Würde mich sehr interessieren, wie das ausgeht.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#683

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 13:13
von damals wars | 12.113 Beiträge

Sicher so wie in Agypten, wo der arabische Frühling wieder da endete, wo er angefangen hat. Bei einer Diktatur, nur der Diktator wurde ausgewechselt. Und natürlich bei den üblichen "demokratischen Wahlen" bestädigt.
Syrien hatte auch nur den Diktator ausgewechselt, der ist aber böse, weil prorussisch.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#684

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 14:56
von 1941ziger | 983 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #677




Es ist mit den USA ähnlich wie im 2.Weltkrieg. Erst als die Amis sahen, daß sich das blatt im osten zugunsten der SU wendet, sahen sie zu, Land zu gewinnen und Mitteleuropa nicht ganz den Russen zu überlassen.


Da werden dir aber die Amerika-Fan's hier im Forum widersprechen.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#685

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 15:34
von eisenringtheo | 9.155 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #677
(...) Erst als die Amis sahen, daß sich das blatt im osten zugunsten der SU wendet, sahen sie zu, Land zu gewinnen und Mitteleuropa nicht ganz den Russen zu überlassen.

In welchem Lehrbuch steht denn das? Die immer schlechtere Lage im Osten zu Ungunsten der SU veranlasste die USA, der SU ab Herbst 1941 massive militärische Hilfe zu leisten.
http://www.globalresearch.ca/roosevelts-...t-union/5449160
Nachdem absehbar war, dass Nazideutschland bald besiegt war, begann schon bald der Kalte Krieg. Zu diesem Zeitpunkt war aber die Aufteilung Deutschlands unter die Weltkriegsallierten schon längst beschlossen und die Pläne waren angefertigt. Nachdem die Amerikaner bis Kriegsende weiter kamen als geplant (bis an die Elbe), übergaben sie besetzten Gebiete in Ostdeutschland im Juli 1945 den Sowjets und bezogen im Gegenzug ihre Sektoren in Berlin.
Es ist allerdings nicht von der Hand zu weisen, dass die Amerikaner sich in Ostdeutschland deshalb so beeilt haben, um ein genügend grosses Pfand in der Hand zu haben, damit ihnen die Sowjets die Berliner Westsektoren überliessen: Denn die geographische Lage Westberlins war militärisch sehr interessant. WB lag im östlichen Drittel der sowjetischen Zone. Es war deshalb besonders für die Nachrichtendienste von grosser Bedeutung.
Theo


Grenzläufer und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#686

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 17:18
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #685
Zitat von DoreHolm im Beitrag #677
.

Es ist allerdings nicht von der Hand zu weisen, dass die Amerikaner sich in Ostdeutschland deshalb so beeilt haben, um ein genügend grosses Pfand in der Hand zu haben, damit ihnen die Sowjets die Berliner Westsektoren überliessen: Denn die geographische Lage Westberlins war militärisch sehr interessant. WB lag im östlichen Drittel der sowjetischen Zone. Es war deshalb besonders für die Nachrichtendienste von grosser Bedeutung.
Theo

Ich glaube das ist eine Erkenntnis die sich dann im laufe der Jahre erst verfestigt hatte. Das war kein Kriegsziel der Alliierten. Siehe Wien und Österreich.


zuletzt bearbeitet 27.11.2015 18:21 | nach oben springen

#687

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 17:44
von eisenringtheo | 9.155 Beiträge

In Österreich kam es 1955 zum Staatsvertrag. Vorher wurde dort auch viel spioniert (und geschmuggelt:)

Theo


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#688

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 18:24
von PF75 | 3.291 Beiträge

Ich hab doch gelesen,die Russen übernehmen den Schutz des französischen Flugzeugträgers(Raketenkreuzer moskwa glaub ich ),was will denn die Bundesmarine da noch,sich auch von den russen beschützen lassen ?


nach oben springen

#689

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 18:38
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #677
Zitat von Pit 59 im Beitrag #675
Jetzt steigt auch Deutschland in den Kampf gegen den IS mit ein. Eine Fregatte zum Schutz des Französischen Flugzeugträgers, Aufklärungs Jets, und Tankflugzeuge sollen erst mal Mitmachen.

Aber es wird schon noch so kommen wie W.P. sagt,das Ohne Bodentruppen der Kampf nicht zu Gewinnen ist.



Na, die NATO-Staaten haben schlicht und einfach Angst davor, daß Russland allein das Rennen macht und dann einen Einfluss in der Region gewinnt, der deutlich größer wird als er je war. Was die NATO unter Führung der USA in einem Jahr nicht gepackt haben, erledigt die russische Armee in Wochen. Ich denke, das wird auch Auswirkungen auf das militärstrategische Denken der NATO-Mitglieder haben.
Es ist mit den USA ähnlich wie im 2.Weltkrieg. Erst als die Amis sahen, daß sich das blatt im osten zugunsten der SU wendet, sahen sie zu, Land zu gewinnen und Mitteleuropa nicht ganz den Russen zu überlassen.

@DoreHolm deine Geschichtskenntnisse sind wirklich grandios. Vollkommen verschüttet von etlichen Sitzungen kommunistischer Propaganda.
Darf ich dich mal aufklären. Die USA befinden sich seit Dezember 1941 im Kriegszustand mit dem deutschen Reich. Es war einige Tage nach dem japanischen Überfall auf Pearl Harbour, dass Hitler den USA den Krieg erklärte und nicht umgekehrt. Zu diesem Zeitpunkt steckte die SU in allergrößten Schwierigkeiten ( militärisch gesehen ), Moskau stand kurz vor der Einnahme durch die Wehrmacht. Also keine Spur von Trittbrettfahrer oder MItnahmeeffekt bei den USA erkennbar. Im Gegenteil, die Vorbereitungen für die größte amphibische Operation der Weltgeschichte liefen unmittelbar an. Dass man dafür erst mal jede Menge Kriegsmaterial nach England schaffen musste ist dir hoffentlich auch klar. Denn das geschah unter ständiger Bedrohung durch deutsche Uboote im Atlantik. Diese Mär von der unsolidarischen Haltung der USA in der Kriegsallianz hängt fest in den Köpfen der ehemaligen Funktionäre. Davon wird sie aber auch nicht wahr.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#690

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 18:42
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #688
Ich hab doch gelesen,die Russen übernehmen den Schutz des französischen Flugzeugträgers(Raketenkreuzer moskwa glaub ich ),was will denn die Bundesmarine da noch,sich auch von den russen beschützen lassen ?


Die Russen hatten sich auch mal "relativ" gut mit den Türken verstanden. Jedenfalls auf die letzten 12 - 24 Monate bezogen, die 400 Jahre davor haben die sich immer an der Gurgel gehangen.
So wie die Deutsche (Kriegs)Marine in den letzten 150 oder noch mehr Jahren agierte ist ihre Anwesenheit in irgendeinem Gewässer der Welt bedeutungslos. Das gibt nur neue Grabstätten ohne Inhalt und Gründe für einen Kriegseintritt.


nach oben springen

#691

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 19:25
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #689
Zitat von DoreHolm im Beitrag #677
Zitat von Pit 59 im Beitrag #675
Jetzt steigt auch Deutschland in den Kampf gegen den IS mit ein. Eine Fregatte zum Schutz des Französischen Flugzeugträgers, Aufklärungs Jets, und Tankflugzeuge sollen erst mal Mitmachen.

Aber es wird schon noch so kommen wie W.P. sagt,das Ohne Bodentruppen der Kampf nicht zu Gewinnen ist.



Na, die NATO-Staaten haben schlicht und einfach Angst davor, daß Russland allein das Rennen macht und dann einen Einfluss in der Region gewinnt, der deutlich größer wird als er je war. Was die NATO unter Führung der USA in einem Jahr nicht gepackt haben, erledigt die russische Armee in Wochen. Ich denke, das wird auch Auswirkungen auf das militärstrategische Denken der NATO-Mitglieder haben.
Es ist mit den USA ähnlich wie im 2.Weltkrieg. Erst als die Amis sahen, daß sich das blatt im osten zugunsten der SU wendet, sahen sie zu, Land zu gewinnen und Mitteleuropa nicht ganz den Russen zu überlassen.

@DoreHolm deine Geschichtskenntnisse sind wirklich grandios. Vollkommen verschüttet von etlichen Sitzungen kommunistischer Propaganda.
Darf ich dich mal aufklären. Die USA befinden sich seit Dezember 1941 im Kriegszustand mit dem deutschen Reich. Es war einige Tage nach dem japanischen Überfall auf Pearl Harbour, dass Hitler den USA den Krieg erklärte und nicht umgekehrt. Zu diesem Zeitpunkt steckte die SU in allergrößten Schwierigkeiten ( militärisch gesehen ), Moskau stand kurz vor der Einnahme durch die Wehrmacht. Also keine Spur von Trittbrettfahrer oder MItnahmeeffekt bei den USA erkennbar. Im Gegenteil, die Vorbereitungen für die größte amphibische Operation der Weltgeschichte liefen unmittelbar an. Dass man dafür erst mal jede Menge Kriegsmaterial nach England schaffen musste ist dir hoffentlich auch klar. Denn das geschah unter ständiger Bedrohung durch deutsche Uboote im Atlantik. Diese Mär von der unsolidarischen Haltung der USA in der Kriegsallianz hängt fest in den Köpfen der ehemaligen Funktionäre. Davon wird sie aber auch nicht wahr.

Die USA waren noch nie solidarisch! Die verkauften schon immer ihren eigenen Vorteil als Segen für die Menschheit. Gibt sogar Menschen die von der Göttlichkeit des amerikanischen Sendungsbewusstseins überzeugt sind, selbst heute noch und hier im Forum.


DoreHolm und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2015 19:26 | nach oben springen

#692

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 19:42
von damals wars | 12.113 Beiträge

Den Meldungen zufolge möchte Frankreich nicht die Fehler wiederholen, die in Afghanistan gemacht wurden.
Sie wollen wohl nicht mit den käuflichen, vagabundierenden Warlords gegen die Taliban/IS in Syrien zu Felde ziehen,
sondern sich der regulären Truppen bedienen, und sich auch noch mit den Russen verbünden.
Hoffentlich beeilt sich Madam, nicht das Deutschland wieder allein gegen alle da steht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#693

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 19:54
von Fritze | 3.474 Beiträge

Oh Hubert ,sind wir schon bei der französischen Variante von Mutti gelandet ! Mach nicht den Fehler sie nun demnächst als Grande Madame zu bezeichnen ! Hoffentlich beeilt sich Madam, nicht das Deutschland wieder allein gegen alle da steht.

Aber das französische Aussenministerium hat den Meldungen schon wiedersprochen !
Kam wohl Mecker aus Washington ? Ob Mutti die schlechte Nachricht nach Paris übermitteln mußte ?

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#694

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 20:01
von marc | 561 Beiträge

Was ich nicht so ganz verstehe, bisher wurden von der Nato als auch von den Russen immer genügend Ziele für die eingesetzten Kampfflugzeuge aufgeklärt.
Was sollen die dt. Aufklärungs-Tornados da noch in Syrien??



zuletzt bearbeitet 27.11.2015 20:06 | nach oben springen

#695

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 20:05
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von marc im Beitrag #694
Was ich nicht so ganz verstehe, bisher wurden von der Nato als auch von den Russen immer genügend Ziele für die eingesetzten Kampfflugzeuge aufgeklärt.
Was sollen die die dt. Aufklärungs-Tornados da noch in Syrien??


Wie war diese Floskel ,schon bei den Brot und Spiele im alten Rom ?

Nicht der Sieg ist entscheidend ,Hauptsache man war dabei !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#696

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 20:13
von marc | 561 Beiträge

Dabei sein ist alles, koste es was es wolle und seien es daraus folgende Terroranschläge in D.

Danach könnte man auch Bodentruppen entsenden.



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2015 23:44 | nach oben springen

#697

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 20:15
von Rostocker | 7.715 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #692
Den Meldungen zufolge möchte Frankreich nicht die Fehler wiederholen, die in Afghanistan gemacht wurden.
Sie wollen wohl nicht mit den käuflichen, vagabundierenden Warlords gegen die Taliban/IS in Syrien zu Felde ziehen,
sondern sich der regulären Truppen bedienen, und sich auch noch mit den Russen verbünden.
Hoffentlich beeilt sich Madam, nicht das Deutschland wieder allein gegen alle da steht.


Was? Dort wurden Fehler gemacht.? Etwa in den 10Jahren Besatzung zu wenig Brunnen und Schulen gebaut ? Aber die reißen sich doch gerade wieder darum--Kampftruppen in das Land zu schicken. Ja was nicht alles so verteidigt wird, für die Freiheit Deutschlands.


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#698

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 20:18
von marc | 561 Beiträge

Zitat
Ja was nicht alles so verteidigt wird, für die Freiheit Deutschlands.


Ja, selbst der Wüstensand in Mali!



zuletzt bearbeitet 27.11.2015 20:19 | nach oben springen

#699

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 22:32
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #689
Zitat von DoreHolm im Beitrag #677
Zitat von Pit 59 im Beitrag #675
Jetzt steigt auch Deutschland in den Kampf gegen den IS mit ein. Eine Fregatte zum Schutz des Französischen Flugzeugträgers, Aufklärungs Jets, und Tankflugzeuge sollen erst mal Mitmachen.

Aber es wird schon noch so kommen wie W.P. sagt,das Ohne Bodentruppen der Kampf nicht zu Gewinnen ist.



Na, die NATO-Staaten haben schlicht und einfach Angst davor, daß Russland allein das Rennen macht und dann einen Einfluss in der Region gewinnt, der deutlich größer wird als er je war. Was die NATO unter Führung der USA in einem Jahr nicht gepackt haben, erledigt die russische Armee in Wochen. Ich denke, das wird auch Auswirkungen auf das militärstrategische Denken der NATO-Mitglieder haben.
Es ist mit den USA ähnlich wie im 2.Weltkrieg. Erst als die Amis sahen, daß sich das blatt im osten zugunsten der SU wendet, sahen sie zu, Land zu gewinnen und Mitteleuropa nicht ganz den Russen zu überlassen.

@DoreHolm deine Geschichtskenntnisse sind wirklich grandios. Vollkommen verschüttet von etlichen Sitzungen kommunistischer Propaganda.
Darf ich dich mal aufklären. Die USA befinden sich seit Dezember 1941 im Kriegszustand mit dem deutschen Reich. Es war einige Tage nach dem japanischen Überfall auf Pearl Harbour, dass Hitler den USA den Krieg erklärte und nicht umgekehrt. Zu diesem Zeitpunkt steckte die SU in allergrößten Schwierigkeiten ( militärisch gesehen ), Moskau stand kurz vor der Einnahme durch die Wehrmacht. Also keine Spur von Trittbrettfahrer oder MItnahmeeffekt bei den USA erkennbar. Im Gegenteil, die Vorbereitungen für die größte amphibische Operation der Weltgeschichte liefen unmittelbar an. Dass man dafür erst mal jede Menge Kriegsmaterial nach England schaffen musste ist dir hoffentlich auch klar. Denn das geschah unter ständiger Bedrohung durch deutsche Uboote im Atlantik. Diese Mär von der unsolidarischen Haltung der USA in der Kriegsallianz hängt fest in den Köpfen der ehemaligen Funktionäre. Davon wird sie aber auch nicht wahr.


Rot: Den Kriegszustand erklären und außer Materiallieferungen nichts Nennenswertes unternehmen sind zwei verschiedene Dinge. Ich darf Dich daran erinnern, daß die Amis erst mit Truppen direkt eingriffen im September 43 in Italien und mit der Eröffnung einer zweiten Front zum D-Day erst am 6.Juni 1944,also gerade mal ein dreiviertel Jahr vor der Kapitulation.
Der Wendepunkt im 2. Weltkrieg war schon zu Beginn 43 in Stalingrad.



zuletzt bearbeitet 27.11.2015 22:37 | nach oben springen

#700

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 22:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von marc im Beitrag #694
Was ich nicht so ganz verstehe, bisher wurden von der Nato als auch von den Russen immer genügend Ziele für die eingesetzten Kampfflugzeuge aufgeklärt.
Was sollen die dt. Aufklärungs-Tornados da noch in Syrien??


Das mussde so sehen, Ziele aufklären ist ene Sache und wir versuchen die "Bevölkerungsexplosion" zu stoppen. Aufklärung der anderen Art.
Micha


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie gehts weiter in Nah-Ost, ISIS und die Folgen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
147 28.01.2015 21:27goto
von GZB1 • Zugriffe: 6266
Mit der MS Arkona in die weite Welt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
108 20.01.2015 16:51goto
von Uleu • Zugriffe: 5192
Die friedliebende Welt atmet auf, USA pleite, kein Krieg in Syrien
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Wossi EK 83 1
23 17.09.2013 14:05goto
von js1 • Zugriffe: 2917
Hinterm Horizont gehts weiter!
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von rustenfelde
5 15.02.2011 13:52goto
von Funki • Zugriffe: 1147
Ein Frohes neues Jahr 2011 !
Erstellt im Forum Themen vom Tage von willie
57 06.01.2011 17:14goto
von VNRut • Zugriffe: 4326

Besucher
25 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2881 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen