#21

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 05.09.2011 21:29
von Icke | 95 Beiträge

Der Abzug ist wohl in Heimarbeit entstanden. Die Kameraden von der 2000
hatten ja sowieso schon genug zu tun.


nach oben springen

#22

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 11.09.2011 19:59
von Icke | 95 Beiträge

Ich habe noch was zu den Aussichtsplatformen die im Osten war 88 nicht mehr
vorhanden. Und in WB kenne ich auch nur die eine.


nach oben springen

#23

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 11.09.2011 20:06
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Icke
Ich habe noch was zu den Aussichtsplatformen die im Osten war 88 nicht mehr
vorhanden...



da wollte wohl keiner mehr von den wohlfeilen Besuchern in den "goldnen Westen" schauen. Naja, über die Invalidenstr. oder Checkpoint C konnte man ihn ja auch hautnäher fühlen.

Interessant,dass man da schon das BBT aus dem Besuchsprogramm genommen hatte.


zuletzt bearbeitet 11.09.2011 20:15 | nach oben springen

#24

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 11.09.2011 20:12
von Major Tom | 854 Beiträge

Zitat von Icke
Ich habe noch was zu den Aussichtsplatformen die im Osten war 88 nicht mehr
vorhanden. Und in WB kenne ich auch nur die eine.




Wenn ich mich richtig erinnere gab es auf der Westseite zwei Plattformen in Richtung Brandenburger Tor.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
nach oben springen

#25

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 13.09.2011 19:00
von Icke | 95 Beiträge

@GZB1
Nee Besucher gab’s noch jede Menge.
Aber am Checkpoint C. gab’s doch keine Besucher wen ja
dann waren sie ja immer so schnell wieder weck.


@Major Tom,
In WB können auch zwei gewesen sein. Als ich einmal durch das
Schlupftor gleich links neben der flachen Mauer am BBT bin
wurden wir von dort ausgiebig Fotografiert.


nach oben springen

#26

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.06.2016 20:46
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Moin Moin,

am BBT ( Brandenburger Tor ) waren ja auch immer 2 Fahnen der Sowjetunion gehisst.
War das ein Zeichen für die Niederschlag des Faschismus, oder für was standen diese?

Gruß und Danke Schlutup



nach oben springen

#27

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.06.2016 22:53
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

WIMRE waren das rote Fahnen ohne irgendwelche Symbole: Die rote Fahne ist das Symbol der Arbeiterbewegung und war schon seit 1848 in Gebrauch
https://de.wikipedia.org/wiki/Februarrevolution_1848
Theo


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.06.2016 23:32
von Alfred | 6.850 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #26
Moin Moin,

am BBT ( Brandenburger Tor ) waren ja auch immer 2 Fahnen der Sowjetunion gehisst.
War das ein Zeichen für die Niederschlag des Faschismus, oder für was standen diese?

Gruß und Danke Schlutup



Wann soll dies denn gewesen sein ?


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 00:05
von Kalubke | 2.299 Beiträge

Ich glaube die Version von @eisenringtheo macht Sinn. Ich erinnere mich, dass auf Veranstaltungen wie z.B. den 1. Mai Paraden und -Demonstrationen in der DDR eine Kombination aus DDR-Fahnen und Roten Fahnen (und zwar ohne gelbem Hammer und Sichel und auch ohne großem gelbem Stern mit vier kleinen gelben Sternen im Halbkreis ) gehisst wurde. Dieses Fahnenarrangement wehte m. E. auch auf dem Brandenburger Tor in seiner politischen Eigenschaft als Bastion des Sozialismus gegen den Westen.

Ende der 50er war auf dem Tor noch schwarzrotgold ohne Werkzeug zu sehen.



Nach 1961 dann die dskutierte Flaggenvariante.



Die roten Fahnen mit Hammer und Sichel flatterten ein Stückchen weiter westlich in Westberlin in der Straße des 17. Juni am sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten. Um das Ehrenmal scheints im Kalten Krieg einiges Geplänkel gegeben zu haben. Jedenfalls wurde von östlicher Seite in den 50er/60er Jahren genüsslich kolportiert, dass der "Westberliner Frontstadtmob" wiederholt, die Wachablösung des Ehrenmales attackiert hatte.




Gruß Kalubke



Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 08:32 | nach oben springen

#30

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 01:14
von andyman | 1.880 Beiträge

So wie Theo schon sagte,rote Fahnen als Symbolfür die Arbeiterklasse.Habe hier mal ein interessantes Bild gefunden.Frage zum Bild - Pariser Platz
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
Kalubke, Lutze und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 09:28
von Kalubke | 2.299 Beiträge

Was mag da gerade für eine Aktion abgelaufen sein? Auf der Westberliner Seite sieht man hochgezogene Masten und auf der Ostseite einen Haufen Einsatzfahrzeuge vor dem Brandenburger Tor (dunkelgrüner Armee-Robur, dunkelgrüner LO mit Kastenaufsatz (vlt. ein SANKRA), Feuerwehr, hellgraue und hellblaue W50 mit Kastenaufsatz, hellblauer Lieferwagen (kein BARKAS)). Der erhöhte Standort des Fotografen ist m. E. auch recht exclusiv, denn das Bild kann eigentlich nur aus den Fenstern der sowjetischen Botschaft heraus bzw. aus dem Eckhaus Unter den Linden Nr. 73 aufgenommen worden sein.





Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 17.06.2016 07:40 | nach oben springen

#32

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 10:42
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #30
So wie Theo schon sagte,rote Fahnen als Symbolfür die Arbeiterklasse.Habe hier mal ein interessantes Bild gefunden.Frage zum Bild - Pariser Platz
Lgandyman

Sehr interessantes Foto,unten links scheint es so,als ob
ein Geisterbahnhof freigelegt werden soll,die Uhr dürfte
auch schon vor August 61 gestanden haben
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#33

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 12:31
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #32
Zitat von andyman im Beitrag #30
So wie Theo schon sagte,rote Fahnen als Symbolfür die Arbeiterklasse.Habe hier mal ein interessantes Bild gefunden.Frage zum Bild - Pariser Platz
Lgandyman

Sehr interessantes Foto,unten links scheint es so,als ob
ein Geisterbahnhof freigelegt werden soll,die Uhr dürfte
auch schon vor August 61 gestanden haben

Lutze

Wieso meinst du das? S- und U-Bahnen waren bis 13. August 01.00 Uhr grenzüberschreitend in Betrieb. Die Uhr war auch später in Betrieb, denn dort war die End-Bushaltestelle der Linie 9 der Ostberliner Verkehrsbetriebe.

http://www.landkartenindex.de/historisch...in_DDR_1983.jpg


nach oben springen

#34

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 13:04
von Lutze | 8.039 Beiträge

Sehr interessantes Foto,unten links scheint es so,als ob
ein Geisterbahnhof freigelegt werden soll,die Uhr dürfte
auch schon vor August 61 gestanden haben

Lutze[/quote]
Wieso meinst du das? S- und U-Bahnen waren bis 13. August 01.00 Uhr grenzüberschreitend in Betrieb. Die Uhr war auch später in Betrieb, denn dort war die End-Bushaltestelle der Linie 9 der Ostberliner Verkehrsbetriebe.

http://www.landkartenindex.de/historisch...in_DDR_1983.jpg[/quote]

Diese Uhr deutet sicherlich auch auf einen Geisterbahnhof hin,
das Foto dürfte 1989/90 entstanden sein
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#35

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 15:53
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Ja das muss der von 1961-1990 geschlossene und zugedeckte südwestliche Ausgang zum Bahnhof "Unter den Linden" (heute "Brandenburger Tor") sein.

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/ba...hof.php?bhf=151


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 18:32
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Kalubke, bei dem blauen Lieferwagen habe ich so spontan den Mercedes 508D (oder 407D) vor Augen.

Und es gab ja jede Menge Fzge vom Klassenfeind in der DDR....ich habe ein Bild eines MB Trac mit DDR Zulassung gesehen, war wimre bei Fortschrittforum.de. Der lief auf einer LPG mit 300 oder 700 ha Zuckerrüben, so habe ich das im Gedächtnis.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 18:52
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von berlin3321 im Beitrag #36
Kalubke, bei dem blauen Lieferwagen habe ich so spontan den Mercedes 508D (oder 407D) vor Augen.

Und es gab ja jede Menge Fzge vom Klassenfeind in der DDR....ich habe ein Bild eines MB Trac mit DDR Zulassung gesehen, war wimre bei Fortschrittforum.de. Der lief auf einer LPG mit 300 oder 700 ha Zuckerrüben, so habe ich das im Gedächtnis.

MfG Berlin

Könnte auch ein Hanomag-Henschel sein
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#38

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 19:13
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Moin Moin,

wie kommt ihr darauf das es sich um Fahrzeuge aus dem Westen handeln könnte? Das Bild stammt doch noch kurz vor der Maueröffnung.



nach oben springen

#39

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 19:15
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Ne Oma Henschel? Nee....wenn das Bild um 89 aufgenommen wurde ist das mehr als unwahrscheinlich.

Gab es da überhaupt von der Oma Kastenwagen? Kann ich mich nicht dran erinnern....

Gerade die allwissende Tante gefragt, gab es nicht. Solltest Du die "normale Oma" meinen, kann nicht sein, der ist zu klein, der Vorderwagen hat nicht den dort abgebildeten Vorbau. Der Kastenwagen Oma Henschel ist der Vorläufer vom MB 100, der ist viel zu klein.

MfG Berlin

Edit: Schlutup, relativ einfach: Derartige Kastenwagen gab´s im Osten nicht. Barkas zu klein, LO Bus ist runder. W 50 gab´s nicht als Kasten und war größer.


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 19:17 | nach oben springen

#40

RE: Grenzbereich Brandenburger Tor

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2016 19:20
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Moin, gerade gefunden:

das DDR Fernsehn hatte Übertragungswagen aus dem Westen.
Könnte das die Lösung sein

http://www.mcflaeming.de/Studiotechnik/F...k_Fahrzeuge.htm



zuletzt bearbeitet 16.06.2016 19:23 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In Brandenburg leben die unglücklichsten Menschen Deutschlands
Erstellt im Forum Themen vom Tage von ABV
31 21.09.2011 20:44goto
von damals wars • Zugriffe: 1329
Berliner und Brandenburger sollen zu Hause bleiben
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
16 06.01.2011 14:32goto
von Greso • Zugriffe: 1371
Brandenburger Stasi-Debatte schadet Rot-Rot bundesweit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
3 03.01.2010 17:52goto
von SanGefr • Zugriffe: 923
Brandenburg stellt sich der Stasi-Vergangenheit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
442 13.03.2010 23:50goto
von Sauerländer • Zugriffe: 14018
Helmut Kohl zur Wiedereröffnung des Brandenburger Tores am 22.12.1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
0 12.08.2009 09:24goto
von Angelo • Zugriffe: 1394
Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 12.11.2014 19:48goto
von damals wars • Zugriffe: 6690
22.12.1989 Das Brandenburger Tor ist wieder offen! Mauerfall 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 01.06.2009 15:17goto
von Angelo • Zugriffe: 731
Stasi-Beauftragter für Brandenburg
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
8 26.03.2009 12:59goto
von nightforce • Zugriffe: 413
Das Brandenburger Tor vor der Wende in Ost Berlin
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
22 03.05.2015 22:25goto
von Krelle • Zugriffe: 12053

Besucher
14 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen