#101

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 31.10.2011 19:06
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von uffz_nachrichten

Zitat von 94
Was haltet ihr eigentlich päpstlichen Vorschlag zur Errichtung einer Weltnotenbank, globale Transaktionssteuern usw. Also für mich klingt das recht modern, nicht nach einer Institution aus'm 'finsteren Mittelalter' ...
http://www.oecumene.radiovaticana.org/te...lo.asp?c=531701



Ich mag unsre Heiligkeit nicht sonderlich, es sieht aber so aus, als ob er btw. seine Klientel die einzigen noch übrigen "Gegner" der "Welt-Kohle-Abgreifer" sind.




Jenau, da wird noch persönlich und direkt kassiert,... mit dem Klingelbeutel, und bei der Bank des Vatikan angelegt.
http://www.sueddeutsche.de/geld/vatikanb...-geld-1.1041543
http://www.das-weisse-pferd.com/98_19/vatikan_mafia.html


zuletzt bearbeitet 31.10.2011 19:07 | nach oben springen

#102

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 10:19
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Nachdem Papandreous nun das Referendum über die Sparvorlagen der griechischen Regierung angekündigt hat und es nach einem Ausstieg von Hellas aus dem Euro aussieht, reicht dann der gehebelte EFSF für Italien, Spanien, Portugal, Irland, Fr......?

Die griechischen Euro-Schulden bleiben doch und müssen fast völlig abgeschrieben werden.


zuletzt bearbeitet 01.11.2011 10:32 | nach oben springen

#103

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 10:42
von eisenringtheo | 9.162 Beiträge

Zitat von GZB1
Nachdem Papandreous nun das Referendum über die Sparvorlagen der griechischen Regierung angekündigt hat und es nach einem Ausstieg von Hellas aus dem Euro aussieht, reicht dann der gehebelte EFSF für Italien, Spanien, Portugal, Irland, Fr......?

Die griechischen Euro-Schulden bleiben doch und müssen fast völlig abgeschrieben werden.



Nein, falls Griechenland nicht zahlt, gibt es kein rechtliches Mittel für die Gläubiger ans Geld zu kommen. Sie haben das Einsehen und Griechenland ist aus dem Schneider. Da das Referendum keine gute Chancen hat (wer zahlt schon gerne "freiwillig" Schulden ab), denke ich, die Ankündigung ist nur ein Druckmittel, damit sich "Euopa" zu einem grösseren "Schuldenschnitt" überreden lässt: 60 oder 70 Prozent. Denn 40 oder 30 Prozent Schuldentilgung ist immer noch besser als gar keine Tilgung. Da die Staaten schon viel investiert haben, sitzen sie jetzt in Papandreous "griechischer Schuldenfalle" und müssen wohl nachbessern.
Theo


zuletzt bearbeitet 01.11.2011 10:43 | nach oben springen

#104

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 11:07
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Theo wir meinen das selbe, d.h. selbst wenn Griechenland die Drachme wieder einführen würde, wären seine Euroschulden nicht wieder einbringbar und somit abzuschreiben.

Wenn ein Land über Jahrzehnte über seine Verhältnisse und Wirtschaftskraft lebt und die Gläubiger dann auch noch erpresst, wäre das allein schon ein Grund es aus dem Euroraum rauszuschmeißen. Allerdings haben sich die Gläubiger aufgrund mangelnder Sicherheiten ihre Fehler ebenfalls anzurechnen.


zuletzt bearbeitet 01.11.2011 11:18 | nach oben springen

#105

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 13:52
von caputher | 21 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
[quote="damals wars"][quote="eisenringtheo"][

http://www.aktuell.ru/russland/news/gorb...stag_29012.html

Theo


wiki
Hätte ich bloß vorher mal nachgesehen

1989 – Otto-Hahn-Friedensmedaille in Gold
1990 – Friedensnobelpreis
1996 – Professor des technisch-praktischen Sektors der Internationalen Akademie der Wissenschaften (AIS) San Marino
1998 – VIVA Comet für Außerordentliche Verdienste um die europäische Jugend
1999 – Sonderstufe des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
1999 – Großkreuz des tschechischen Ordens des Weißen Löwen
2001 – Goldene Henne Medienpreis von SUPERillu und dem Mitteldeutschen Rundfunk MDR für seine Verdienste um die deutsche Wiedervereinigung
2003 – Euronatur-Umweltpreis der Stiftung EuroNatur für seine Verdienste um die internationale Umweltverständigung
2004 – Grammy zusammen mit Bill Clinton für das Hörspiel Peter und der Wolf
2005 – Point Alpha Preis gemeinsam mit George H. W. Bush und Helmut Kohl
2005 – Augsburger Friedenspreis
2005 – Ehrendoktor der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Wilhelms-Universität in Münster aufgrund seiner „maßgeblichen Beteiligung an der Beendigung des Ost-West-Konflikts“.
2007 – Dr. Friedrich Joseph Haass-Preis des Deutsch-Russischen Forum
2007 – Energy Globe Award: Honorary Award for Lifetime Achievement
2009 – Osgar
2010 – Dresden-Preis
2010 – Ehrenpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)[10]
2010 – Marion Dönhoff Preis für internationale Versöhnung und Verständigung[11]
2011 – Orden des Heiligen Andreas des Erstberufenen[12]


Für die erbrachten Leistungen bei der Erschliesung eines riesigen Absatzmarktes muss Ihm ja ordentlich gedankt werden.


nach oben springen

#106

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 17:38
von Polter (gelöscht)
avatar

Die Preise sind sicherlich alle dotiert. Wenn ich rechnen könnte!
Altersvorsorge ist ja perfekt global gestaltet und gestreut. Da kann doch nichts schieflaufen. Politik, ob gut oder schlecht, ist immer eine
gute Anlage.


nach oben springen

#107

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 19:37
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von GZB1
Nachdem Papandreous nun das Referendum über die Sparvorlagen der griechischen Regierung angekündigt hat und es nach einem Ausstieg von Hellas aus dem Euro aussieht, reicht dann der gehebelte EFSF für Italien, Spanien, Portugal, Irland, Fr......?

Die griechischen Euro-Schulden bleiben doch und müssen fast völlig abgeschrieben werden.


-------------------------
Da fragt sich der Otto Normalverbraucher - was ist das denn?

Ein Blick zurück reich eigentlich aus.
Wie hat es Griechenland denn geschafft in den "€-Kreis" hinein zu kommen? Durch ganz undurchsichtige Finanztransaktionen mir US-amerikanischen Banken. Von diesen Banken sind die eine und auch andere verstaatlicht worden bzw. wurden von anderen Geldinstituten geschluckt. Die Außenstände der Banken wurden also weiter gereicht. Wer möchte schon das seine vergebenen Kredite (egal mit welchem kriminellen Hintergrund auch immer ausgegeben) halbiert werden - sprich der Gewinn verlustig geht.
Ich kenne keinen, der das möchte.
Ändert sich der Wechselkurs Euro - USD ändern sich auch die Verluste.

Wer auch nur ein klein wenig sich mit Politik beschäftigt, stellt fest, das Politiker auf Banker reagieren und nicht umgedreht, auch wenn die Medien uns etwas anderes suggerieren möchten. Die Frage ist hier eigentlich nur - welche Banker agieren hier gegen welche Banker? Wer das amerikanische Banken-System im Griff hat ist klar und wie dieses zu den europäischen steht ergibt sich auch aus der jüngeren Geschichte.
Die Aktion mit dem Herrn Dominik Strauß Kahn und sein Abschuss als IWF Chef ist nach meiner Meinung da auch nicht außer Acht zu lassen.

Mike59.


nach oben springen

#108

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:01
von damals wars | 12.117 Beiträge

Die Griechen wurden, obwohl klar war, das sie die Kriterien nicht erfüllen, aufgenommen.
Die Wirtschaft wollte es so.

Somit war für sie das Wechselkursrisiko ausgeschaltet, das sie sonst über Versicherungen hätten absichern müssen.

Jetzt leihen sich die Banken dank "Bankenrettung" von der EZB billiges Geld und verleihen es für teures Geld an die Griechen.

Das ist wie eine Lizenz zum Gelddrucken und über EZB und Währungsfond abgesichert.

Ob die Griechen das wollen oder nicht, sie dürfen all das Bezahlen, was sie nicht bestellt haben.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#109

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:23
von caputher | 21 Beiträge

Und irgend wann wenn unser Geld nichts mehr Wert ist landen wir alle als Jäger und Sammler und alles geht von vorne los.


nach oben springen

#110

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:31
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ach nicht schon wieder, das war ich doch in meiner Jugend schon mal.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#111

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:34
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Ach nicht schon wieder, das war ich doch in meiner Jugend schon mal.



ick hätte Dir jünger jeschätzt


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#112

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:37
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Schürzen mein lieber Karsten, das war det Jagd- und Sammelobjekt der Begierde... also doch noch nicht ganz sooo alt


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#113

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:41
von exgakl | 7.223 Beiträge

ah ja.... war ick doch viel zu weit zurück aber um beim Thema zu bleiben gibts eigentlich noch Schürzen und wieviel Euro kosten die???


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#114

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:42
von caputher | 21 Beiträge

Dank Demokratie werden wir aber auch nicht gefragt.


nach oben springen

#115

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:42
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#116

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:43
von exgakl | 7.223 Beiträge

DONNERWETTER!!!!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#117

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 01.11.2011 20:47
von Huf (gelöscht)
avatar

Jagen und Sammeln im Wald?

Okay, aber wem gehört der Wald?

Ohne Spass, wir sitzen alle in der dicken Tinte.

VG Huf


nach oben springen

#118

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 02.11.2011 12:20
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von caputher
Dank Demokratie werden wir aber auch nicht gefragt.



Der Verweis auf Demokratie ist schon ein richtiger Ansatz!
Also bei den Ausgaben durch den demokratischen Staat wird das Wahlvolk nicht mal gefragt. Höchstens die Rechnungshöfe meckern, Ist aber umsonst.
Bei Sparzwang sieht es anders aus. Da gibt es die Demokratie pur. Da wird das Wahlvolk gefragt, ob die Finanzwirtschaft noch mehr Geld verdienen darf. Letzendlich gibt das Wahlvolk die Euronen freiwillig.
So funktioniert das perfekt.


nach oben springen

#119

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 02.11.2011 12:55
von 94 | 10.792 Beiträge

Also die Griechen werden ganz demokratisch demnächst ungefähr so gefragt:
Wollen Sie ein Griechenland, das mit der Annahme des internationalen Hilfspakets als Mitglied der Eurozone überlebt, oder eins, das den Euroclub verlässt, in Pleite geht und zur alten Drachme zurückkehrt?
Quelle: http://www.dw-world.de/dw/article/0,,15504843,00.html

Übrigens, nach der Aristoteles Staatsformenlehre ist Demokratie die Herrschaft zum Nutzen der Herrschenden. Die Herrschaftsform zum Nutzen Aller nennt man Politie, lichtjahreweit davon entfernt.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#120

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 03.11.2011 16:47
von Polter (gelöscht)
avatar

Höre gerade, daß in Griechenland das Referendum ausfällt. Eine Notregierung solls nun richten. Wird die Notregierung mal wieder
vom griechischen Militär gestellt, um die Demokratie zu retten? Denkbar ist ja alles.


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1982 Gäste und 138 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557227 Beiträge.

Heute waren 138 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen