#21

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 27.09.2011 18:20
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Der Kerl sagt die Wahrheit und keiner unserer Politiker will es wahrhaben bzw. etwas dagegen unternehmen, kein Wunder wo sie sich doch selbst alle aus dem gleichen Trog bedienen. Solche wie ihn könnte man ja noch problemlos "einer produktiven Tätigkeit im geologischen Abbau" zuführen, das System muss zuvor jedoch auf anderem Wege überwunden werden!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#22

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 09.10.2011 20:08
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Griechenland will US Panzer kaufen...
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/euro.../story/11614418
Dient die EU Hilfe gar der Repression der Bevölkerung? Ich hoffe nicht!
Theo


zuletzt bearbeitet 09.10.2011 20:08 | nach oben springen

#23

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 10.10.2011 10:55
von damals wars | 12.206 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Griechenland will US Panzer kaufen...
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/euro.../story/11614418
Dient die EU Hilfe gar der Repression der Bevölkerung? Ich hoffe nicht!
Theo



Da können wir mithalten

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,695569,00.html

Und auch wir zahlen dafür gern.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#24

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 10.10.2011 11:19
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@damals wars,

Irgendwie muss der dt. Steuerzahler ja die Arbeitsplätze in der dt. Rüstungsindustrie subventionieren, oder?


zuletzt bearbeitet 10.10.2011 11:20 | nach oben springen

#25

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 10.10.2011 20:26
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Besuchen Sie Europa..so lange es noch steht...hatten wir doch allett schon mal..auweia
http://www.youtube.com/watch?v=c8aUI4hy2dM

Gruss BO


nach oben springen

#26

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 10.10.2011 22:38
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von Boelleronkel
Besuchen Sie Europa..so lange es noch steht...hatten wir doch allett schon mal..auweia
http://www.youtube.com/watch?v=c8aUI4hy2dM

Gruss BO


wir könnten vielleicht Wetten abschließen, wie lange es noch steht ?????


nach oben springen

#27

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 10.10.2011 23:03
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Geier Sturzflug: Arbeitermotivation BRD:

Gruppe Paseremos: Arbeitermotivation DDR:

Theo


nach oben springen

#28

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 11.10.2011 14:48
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Da bekommen wohl einige Banker Fracksausen.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Banken-bes...cle4500646.html


nach oben springen

#29

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 11.10.2011 23:04
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,791269,00.html

Nun ist so weit.Die letzten haben DAGEGEN gestimmt

wie nun weiter?


nach oben springen

#30

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 11.10.2011 23:15
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Pitti53
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,791269,00.html

Nun ist so weit.Die letzten haben DAGEGEN gestimmt

wie nun weiter?


@pitti53,
seit 2-3 jahren bin ich der meinung das ich bei dieser wirtschaftspolitik in meinem leben eine inflation noch erleben werde. warten wir es ab ob ich recht habe. wenn, dann sind die kleinen wieder mal schlauer gewesen als die menschenfremden größen dieses landes. oder sie sind satt und denken, nach mir die sintflut. alles ist möglich. rudern muß eh der kleine mann.

ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 11.10.2011 23:16 | nach oben springen

#31

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 12.10.2011 09:14
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Pitti53
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,791269,00.html

Nun ist so weit.Die letzten haben DAGEGEN gestimmt

wie nun weiter?



Moin Pitti ,

sei beruhigt, es wird so lange abgestimmt, bis das Ergebnis stimmt.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#32

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 12.10.2011 10:11
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Büdinger

Zitat von Pitti53
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,791269,00.html

Nun ist so weit.Die letzten haben DAGEGEN gestimmt

wie nun weiter?



Moin Pitti ,

sei beruhigt, es wird so lange abgestimmt, bis das Ergebnis stimmt.

Gruß

Ricardo




Jupp. Und wenn´s doch nicht reichen sollte wird eben ein bischen "geschmiert" oder "gedroht".
Zum Thema ESM: wer Lust hat kann ja mal bei youtube nach American Dream ( mit deutschen Untertiteln am besten ) suchen.

Wenn man hier in D nicht sofort in eine bewußte Ecke gestellt würde könnte man ja, nur so aus Lust und Laune heraus, die Namen einiger verantwortlicher Damen und Herren der Finanzwelt ins Deutsche übersetzen........



nach oben springen

#33

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 12.10.2011 10:42
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von Pitti53
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,791269,00.html

Nun ist so weit.Die letzten haben DAGEGEN gestimmt

wie nun weiter?


@pitti53,
seit 2-3 jahren bin ich der meinung das ich bei dieser wirtschaftspolitik in meinem leben eine inflation noch erleben werde. warten wir es ab ob ich recht habe. wenn, dann sind die kleinen wieder mal schlauer gewesen als die menschenfremden größen dieses landes. oder sie sind satt und denken, nach mir die sintflut. alles ist möglich. rudern muß eh der kleine mann.

ek 82/2




Wenn der Rettungsschirm nicht kommt, dann kommt ein Schuldenschnitt. Das heisst, die Gläubiger verlieren einen Teil ihrer Guthaben. Andererseits, wenn die Guthaben kleiner sind, ist auch die Geldmenge kleiner und die Inflationsgefahr wird geringer. Es stellt sich die die Frage: Sollen die Guthaben geschützt werden, indem die Geldmenge noch mehr aufgebläht wird und damit die Schulden "sozialisiert" werden (die Inflation vermindert das Vermögen aller) oder sollen die Gläubiger alleine "bluten"?
Dass in einem armen Land wie der Slowakei die Bereitschaft gering ist, noch ärmer zu werden, ist verständlich. Es wird so sein, dass Deutschland Motivationshilfe leisten muss, indem man die Slowakei finanziell unterstützt. Geld scheint ja in unermesslichem Rahmen in Deutschland vorhanden zu sein.
Theo


zuletzt bearbeitet 12.10.2011 10:42 | nach oben springen

#34

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 12.10.2011 10:56
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
... Wenn der Rettungsschirm nicht kommt, dann kommt ein Schuldenschnitt. Das heisst, die Gläubiger verlieren einen Teil ihrer Guthaben. ... Theo



Hallo Theo ,

betrifft das auch negative Guthaben?

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#35

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 12.10.2011 11:15
von damals wars | 12.206 Beiträge

Zitat von uffz_nachrichten


Wenn man hier in D nicht sofort in eine bewußte Ecke gestellt würde könnte man ja, nur so aus Lust und Laune heraus, die Namen einiger verantwortlicher Damen und Herren der Finanzwelt ins Deutsche übersetzen........



Na dann, lass mal Namen sprechen.
Ackermann=Bauer?
Lagarde=die Gardistin?
Walter=finde ich nix.
yasni: Für "Schäuble" liegt noch keine Bedeutung vor.

Und keine Angst, keiner holt Dich aus Deiner Ecke heraus.
Du bist dran.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#36

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 20.10.2011 22:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Auch wenn's von der ungeliebten B..d ist,ruhig mal lesen.

Quelle: http://www.bild.de/geld/wirtschaft/waehr...43368.bild.html

"Es droht eine Währungsreform!"

DIE EURO-KRISE NIMMT IMMER DRAMATISCHERE FORMEN AN! KOMMT EINE GROSSE WÄHRUNGSREFORM MIT EINEM NEUEN GOLD-EURO?

Die Politiker reden nicht mehr von Milliarden, sondern schon von Billionen für den Euro-Rettungsschirm. Wo soll Europas Schuldenkrise noch enden?
Hintergrund
2 Billionen Euro: So pumpt Europa seinen Rettungsschirm auf
2 000 000 000 000 Euro So pumpt Europa den Rettungsschirm auf

Einer der führenden Geldexperten in Deutschland ist sicher: Die Schuldenlawine lässt sich mit Sparen nicht mehr stoppen. Es kommt zu einer galoppierenden Inflation und am Ende zu einer Währungsreform!

Bert Flossbach (50), Vorstand der unabhängigen Kölner Vermögensberatung Flossbach von Storch (4,5 Mrd. Euro Vermögenswerte), sagt im Interview mit BILD: Die Frage ist nicht mehr, OB eine Währungsreform mit einem neuen Euro kommt, sondern WANN!

BILD: Überrollt uns ein Schulden-Tsunami?

Bert Flossbach: Tsunami ist nicht der richtige Vergleich. Die Flutwelle kommt ja in einem Schwapp über das Land. Ich spreche lieber von einer Schuldenlawine. Sie kommt erst langsam in Gang, rast dann immer schneller und größer auf uns zu. Irgendwann ist der „point of no return" erreicht – also der Punkt, wo sich die Lawine nicht mehr stoppen lässt. Ich befürchte, dass wir in Europa an diesem Punkt angelangt sind.

BILD: Ist die Politik im Grunde schon hilflos?
Euro-Krise
Schulden-Krise Neuer Finanz-Trick zur Euro-Rettung
G20-Gipfel in Paris Wie löst die Welt die Schuldenkrise?
Barroso-Interview, Teil 2 Werden wir Deutsche kein Geld verlieren?
Euro-Krise Angst vor dem Banken-Bumms

Flossbach: Jedenfalls ist die gigantische Schuldenkrise mit den Rezepten der schwäbischen Hausfrau nicht mehr zu beherrschen. Die Bürgschaftssummen und damit irgendwann auch Schuldengrößen, um die es jetzt geht, lassen sich durch solides Wirtschaften nicht mehr in den Griff kriegen. Die Schulden lassen sich nur noch über eine höhere Inflation abtragen. Ein rigoroser Sparkurs würde weltweit die Wirtschaft abwürgen. Das heisst: Die Euro-Staaten, auch Deutschland, werden gezwungen sein immer mehr Geld zu drucken und mit der Inflation die Schuldenquote zu reduzieren.

BILD: Und am Ende steht dann eine Währungsreform – so, wie schon zwei Mal in der deutschen Geschichte?

Flossbach: Tatsächlich könnte am Ende dieser Entwicklung eine Art Währungsreform stehen mit einer neuen Euro-Zone und einem neuen Euro. Ob dies dann ein "Goldeuro" ist, sei dahingestellt, auf jeden Fall wird aber mehr D-Mark drinstecken als im alten Euro.

BILD: Wann ist es soweit?

Flossbach: Dieser Punkt kann in drei, vier Jahren - wird sicherlich aber innerhalb der nächsten zehn Jahre kommen. Die Politik wird jetzt erst einmal alles tun, um die gemeinsame Währung so lange wie möglich und mit so vielen Ländern wie möglich zu stützen. Der alles überragende Überbau ist ja die Europäische Einigung, auch wenn jeder darunter etwas Anderes versteht und nicht alles Gold ist, was glänzt.. Im Grunde ist es mit Europa so wie mit dem Wetter: Draußen stürmt es, und die Politiker sagen trotzdem: Es scheint die Sonne.

BILD: Wie meinen Sie das?

Flossbach: Das Problem der alten Euro-Zone bisher ist: Unter dem politischen Druck der Europäischen Einigung werden Länder nicht nur unterschiedlicher Wirtschaftskraft über einen Kamm geschoren, sondern auch Menschen völlig unterschiedlicher Mentalität. Eine gemeinsame Währung kann auf Dauer aber nur funktionieren, wenn der Konsens da ist, in eine gemeinsame Richtung zu gehen. Wenn nicht nur die Märkte, sondern auch die Menschen zueinander passen. Deshalb denke ich: Es wird irgendwann auf eine Kern-Eurozone zulaufen mit Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Österreich, der Slowakei. Ob Italien dann noch dazu gehören wird – da habe ich meine Zweifel. Auf dieser Basis können dann aber wieder neue Länder hinzustoßen. Vor allem die Tschechische Republik, aber auch Polen wären mit Sicherheit Kandidaten.

BILD: Wer ist am Ende der große Verlierer im Euro-Monopoly?

Flossbach: Vor allem Rentner mit ihren Ersparnissen. Aber zunächst z.B. auch die berufstätige Mutter, die nicht weiss, wohin mit ihrem Kind, weil kein Geld mehr für den Bau von Kitas da ist.


nach oben springen

#37

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 20.10.2011 22:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Konstantin Wecker kann ein Lied davon singen.......


nach oben springen

#38

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 20.10.2011 22:42
von josy95 | 4.915 Beiträge

...wenn alles so weitergeht, im großen €uro- Komödientheater...


...dann geb ich dem €uroladen, dem Schneeballsystem €uro noch max. 2 Jahre...

Aber wie immer gilt: Lieber ein Ende mit Schrecken wie ein Schrecken ohne Ende!

Gute Nacht!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 21.10.2011 09:42 | nach oben springen

#39

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 21.10.2011 09:32
von werner | 1.591 Beiträge

Mit der Eurozone ist es wie mit der BRD - die starken Länder finanzieren die Schwachen mit, an sich nichts Ungewöhnliches. Worauf wir uns wohl aber einstellen müssen, ist, dass wir in der Wohlstandsliste zurückfallen werden. Das will nur keiner wahr haben und auch nicht diskutieren.

Im Moment scheint es aber eher so, als ob der IWF den Griechen den Hahn zudreht.

http://www.ftd.de/politik/europa/:schuld...s/60118739.html

Wer hat eigentlich im IWF das Sagen? Vielleicht kommt man auf dem Weg darauf, wem ein solcher Schritt, der womöglich zu einer massiven Abwertung des EURO vs. USD führt, letzten Endes nützen würde.

http://www.welt.de/finanzen/article13649...ins-Wanken.html


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#40

RE: "Der Euro bricht zusammen!"

in Themen vom Tage 21.10.2011 11:11
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Nun wankt auch Merkel
http://www.nzz.ch/finanzen/nachrichten/m...1.13072397.html
Die Tage des Euros könnten bald gezählt sein...
Theo


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1299 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen