#1

Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.08.2011 15:55
von StabsfeldKoenig | 2.620 Beiträge

Welche Magazine wurden außer dem 30schüssigen Kurvenmagazin bei den Grenztruppen und der NVA bei der Schießausbildung und im Postendienst genutzt? Es soll doch so gewesen sein, daß die LMG-Schützen im Grenzdienst mit Postendienst leisteten, wieviel Munition (un welche Magazine) hatten diese dann erhalten.



nach oben springen

#2

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.08.2011 16:07
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Wimre wurde bis Ende 1986 das LMG von den strukturmäßigen LMG-Schützen der Gruppen (meist kein Postenführer) mit auf GD genommen, mit 2 normalen 30-schüssigen AK-Magazinen.


zuletzt bearbeitet 23.08.2011 16:15 | nach oben springen

#3

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.08.2011 18:17
von S51 | 3.733 Beiträge

Ja zwischen 1983 und 1985 im Oberharz auch. Hier gab es für die LMG ebenfalls nur die zwei Magazine a´30 Schuß. Die langen 40-er Magazine und wohl auch Trommeln waren zwar auf Kammer, wurden aber nur bei der Umwälzung mit aufgeführt jedoch nie ausgegeben. Auch nicht zum Schießen in Tanne.
Mit den 40-er Magazinen wurde nur während der Ausbildung in der Uffz-Schule geschossen und analog war es wohl auch in den GAR. Dass es die Trommeln gab wußten wir vom Sehen her. Abgesehen von den Wenigen, die direkt mit der Waffenkammer zu tun hatten, hat sie aber keiner in die Hände bekommen. Sie waren ebenso wie die 40-er auch nicht aufmunitioniert, lagen in Holzkisten.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#4

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.08.2011 22:09
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Hallo Stabsf....

Die gab es...wurden aber nach meiner Erinnerung nur "einmal benutzt" und könnte Mitte 80iger gewesen sein.
Das Kurvenmagazin mit 40 war "mal angedacht"in Vorbereitung eines "Mustergefechtsschiessens"für Ende 1980(kleiner Zeitfehler beim Schreiben)
Wurde aber nicht umgesetzt.
Selbst in der "Strukturausbildung"LMG hatten die GARs 30iger Maganzine benutzt.
Trommelmagazine...auch nicht.
Gruss BO


zuletzt bearbeitet 24.08.2011 21:32 | nach oben springen

#5

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.08.2011 22:17
von brausepaul | 67 Beiträge

ich durfte alle schießen,
aber zum GD gab es immer nur die normalen 30er...
(jedenfalls in meiner Einheit, während meiner Dienstzeit)


www.radio-taktlos.de
zuletzt bearbeitet 23.08.2011 22:17 | nach oben springen

#6

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.08.2011 22:20
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von brausepaul
ich durfte alle schießen,
aber zum GD gab es immer nur die normalen 30er...
(jedenfalls in meiner Einheit, während meiner Dienstzeit)



Hey Brausepaul,

mit welch "Zielen"befasste man sich da..vielleicht ists ja noch in Erinnerung.
Gruss BO


nach oben springen

#7

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 09:40
von Büdinger | 1.502 Beiträge

Zitat von Boelleronkel
... Selbst in der "Strukturausbildung"LMG hatten die GARs 30iger Maganzine benutzt.
Trommelmagazine...auch nicht.
Gruss BO



Moin BO ,

kann ich so bestätigen.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#8

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 09:44
von Adam | 145 Beiträge

LMG-Kalaschnikov mit Rundmagazin !! Gruß Adam

Angefügte Bilder:
Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
zuletzt bearbeitet 24.08.2011 09:46 | nach oben springen

#9

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 11:31
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von GZB1
Wimre wurde bis Ende 1986 das LMG von den strukturmäßigen LMG-Schützen der Gruppen (meist kein Postenführer) mit auf GD genommen, mit 2 normalen 30-schüssigen AK-Magazinen.



Hatte 1981 mal einen LMG-Schützen als Posten am POP Sacrow dabei.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#10

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 11:43
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@bendix,

war ja sicher immer ein ganz schönes Gewürge mit dem langen Teil im BT-11 auf- oder abzusitzen.


nach oben springen

#11

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 13:47
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von GZB1
@bendix,

war ja sicher immer ein ganz schönes Gewürge mit dem langen Teil im BT-11 auf- oder abzusitzen.



Für mich nicht @GZB1,ich hatte da immer nur "meine" Makarow in der Jackentasche,für den Posten auch nicht wirklich,weil da kein BT11 stand sondern nur ein kleiner 3mTurm.

Jedenfalls hatte der auch nur 2 Magazine a 30 Patronen dabei,nicht das einer auf die Idee kommt,der LMG-Schütze müsse das entstandene Defizit an Munitionierung gegenüber dem Pistolenträger mit einem oder gar zwei Magazinen ausgleichen.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#12

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 18:55
von Greso | 2.377 Beiträge

!966,hatten wir noch sowas...

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#13

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 19:04
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@Greso, das war aber noch das LMG RPD http://de.wikipedia.org/wiki/RPD_%28Maschinengewehr%29

Dies war nicht aus der Kalaschnikow-Serie.


zuletzt bearbeitet 24.08.2011 19:06 | nach oben springen

#14

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 21:54
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Büdinger

Zitat von Boelleronkel
... Selbst in der "Strukturausbildung"LMG hatten die GARs 30iger Maganzine benutzt.
Trommelmagazine...auch nicht.
Gruss BO



Moin BO ,

kann ich so bestätigen.


Gruß

Ricardo





Moin Moin Ricardo...
und at All...

wird zwar ein bisschen OT,aber da wir eben mal beim LMG sind fällt mir doch glatt der schöne Wartenberg ein....
In realer Erinnerung verblieben...der gemütliche langsam ansteigende Anlauf durch die Gartenkolinien von Eisenach bis eben uff diesen Berg...damals ein Ausbildungsgelände des GAR11 ESA.
Auf dem Weg nach oben,also aufs Bergle machte es bei einigen schärferen Anhöhen "Bing Bing"als wenn irgend ein Metall sich mit einem anderen Metall trifft ohne das dazwischen überhaupt auch nur eine Spur von Schmiere zu erhöhren wäre.
Da die ganze Kompanie unter ihren "Schnuffis"schwer mit der Aufrechterhaltung des Atmungsvorganges zu tun hatte,war es nicht möglich herrauszubekommen woher der liebliche metallische Ton kommen könnte.
Am späteren Nachmittag als es zum wohlverdienten Abstieg vom Wartenberg kam,war doch plötzlich diese metallische "Bing Bing"zu höhren....hm..watt soll datt denn sein?
Und siehe da des Rätsels Lösung lag bei einem etwa "Gleichohen"Soldaten,der in etwa die Körpergrösse eines LMG hatte.
Zugegeben so klein war der nu auch wieder nicht,aber beim "Abstieg"schlug die Waffe nämlich genau dann wenn der Kolben auf...oder gegen den Boden aufsetzte wahrhaftig des öfteren von hinten mit dem Lauf samt Zweibein gegen den Stahlhelm,so das der "Halbhohe"...so sein bis zu diesem Tage zugeteilter Spitzname nun nur noch die "Glocke"genannt wurde.
Selbst auf Anfrage,ob denn Jemand mit der "Glocke"die Waffe tauschen wollte...nee...da gabs kein "Erbarmen"der Ton wäre ja nicht mehr
vorhanden und somit das unverkennbare "neue Rythmuszeichen" für den ohne Marsch Tritt oder Marsch ohne Tritt"verloren gegangen.
Jo... so war dett damals(nicht in den Ardennen,sondern uffn Wartenberg)
Gruss BO


nach oben springen

#15

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 22:05
von Büdinger | 1.502 Beiträge

Jo BO, so sind die Menschen nun mal, wollen auf Vertrautes absolut nicht verzichten ...

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#16

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 24.08.2011 22:19
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Büdinger
Jo BO, so sind die Menschen nun mal, wollen auf Vertrautes absolut nicht verzichten ...

Gruß

Ricardo



Jepp...so iss dett eben/ebent.
Gruss BO


nach oben springen

#17

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 31.08.2011 13:12
von EK0470 | 15 Beiträge

Hallo zusammen,
während meiner Dienstzeit an der Linie im GR-44 Kleinmachnow (Berliner Außenring) von April 1969 bis April 1970 wurden große Postenbereiche vom B-Turm (vorwiegend hohe Holz-B-Türme) durch den Postenführer mit dem lMG-K gesichert, auch wenn der Postenführer in der Gefechtsstruktur kein lMG-Schütze war. Dabei war das lMG mit dem Trommelmagazin (75 Patronen) unterladen.
Das Trommelmagazin steckte in einem Etui aus derben khakifarbenen Stoff, welches an das Gurtkoppel anknöpfbar war.
Des weiteren wurden in einer gleichfarbigen Umhängemagazin-Tasche zwei vierzigschüssige Stangenmagazine im Grenzdienst mitgeführt.

Gruß

EK0470



nach oben springen

#18

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 31.08.2011 17:18
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von EK0470
Hallo zusammen,
während meiner Dienstzeit an der Linie im GR-44 Kleinmachnow (Berliner Außenring) von April 1969 bis April 1970 wurden große Postenbereiche vom B-Turm (vorwiegend hohe Holz-B-Türme) durch den Postenführer mit dem lMG-K gesichert, auch wenn der Postenführer in der Gefechtsstruktur kein lMG-Schütze war. Dabei war das lMG mit dem Trommelmagazin (75 Patronen) unterladen.
Das Trommelmagazin steckte in einem Etui aus derben khakifarbenen Stoff, welches an das Gurtkoppel anknöpfbar war.
Des weiteren wurden in einer gleichfarbigen Umhängemagazin-Tasche zwei vierzigschüssige Stangenmagazine im Grenzdienst mitgeführt.

Gruß

EK0470




hallo EK0470,
deine Aussage bestätige ich total. War ja ein halbes Jahr vor deiner Zeit da!!(Du weißt es!) Möchte aber auch ergänzen, dass die 40-iger Magazine (2 Stück) von mir lieber mit zum GD genommen wurden. Eine spezielle Vorschrift darüber ist mir nicht bekannt. Unser Waff. Uffz. , Lutz Bauer wurde über unsere Absicht informiert . Es gab auch die Kombination 1 Trommel und eine Stange.


nach oben springen

#19

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 31.08.2011 17:27
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von EK0470
Hallo zusammen,
während meiner Dienstzeit an der Linie im GR-44 Kleinmachnow (Berliner Außenring) von April 1969 bis April 1970 wurden große Postenbereiche vom B-Turm (vorwiegend hohe Holz-B-Türme) durch den Postenführer mit dem lMG-K gesichert, auch wenn der Postenführer in der Gefechtsstruktur kein lMG-Schütze war. Dabei war das lMG mit dem Trommelmagazin (75 Patronen) unterladen.
Das Trommelmagazin steckte in einem Etui aus derben khakifarbenen Stoff, welches an das Gurtkoppel anknöpfbar war.
Des weiteren wurden in einer gleichfarbigen Umhängemagazin-Tasche zwei vierzigschüssige Stangenmagazine im Grenzdienst mitgeführt.

Gruß

EK0470



Recht hast du, die Erinnerung kommt langsam wieder. Natürlich wurden in einer Umhängetasche aus gelblichen Leinenstoff die zwei 40-iger Stangen mitgenommen, während die Trommel sich an der Waffe befand.


nach oben springen

#20

RE: Magazintypen für Kalaschnikow (KM/KMS) und LMG

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 31.08.2011 17:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GZB1
Wimre wurde bis Ende 1986 das LMG von den strukturmäßigen LMG-Schützen der Gruppen (meist kein Postenführer) mit auf GD genommen, mit 2 normalen 30-schüssigen AK-Magazinen.


Bei uns waren LMG-Schützen auch Postenführer.
Zu meiner Zeit war ausgerechnet der Kleinste von Wuchs ein LMG-Schütze.
Er war EK (und Postenführer),ich war schon von der "Knolle" zur "Blase" mutiert.
Dieser Gefreite hatte den Spitznamen "Lommel".
Es sah immer sehr drollig aus,wenn der das Ding geschultert hatte,der Lauf schliff permanent im Dreck oder auf der Erde.....
Der zog richtige Furchen mit diesem Teil und er war ständig am fluchen,weil er überall aneckte.
Man(n) hatte immer den Eindruck,die Waffe sei größer als er selbst.
Die Munition bestand auch bei uns aus 2 normalen AK-Magazinen mit je 30 Patronen.
Warum nun gerade der Kleinste Mann der Kompanie zum LMG-Schützen auserkoren wurde,wussten wir auch nicht.

Gruß ek40


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1171 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557146 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen