#61

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 17.08.2011 23:37
von Kimble | 397 Beiträge

Kapitel
Fast Food

Ich denke ich mache Schluss für heute.
Die letzte Nacht kaum geschlafen.
Morgen geht es dann weiter mit dem Kapitel:

Im Namen der Königin, Sie sind verhaftet !

Gute Nacht !
Kimble


Dateianlage:
Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 17.08.2011 23:38 | nach oben springen

#62

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 00:22
von seebach | 19 Beiträge

Zitat von Kimble
Kapitel
Deutsche Botschaft


wir warten ...wie es weiter geht ...toll


nach oben springen

#63

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 00:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Warum nur bist du fast eine Woche lang in diesem Jachthafen geblieben?
Ich habe jetzt schon Fragen über Fragen.....
Wirklich unglaublich deine Geschichte.
Mal sehen was weiter geschah,bis dann.

Gruß ek40


nach oben springen

#64

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 01:26
von CASI | 78 Beiträge

Ich bin nur gespannt, wie es weitergeht!



nach oben springen

#65

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 07:34
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Einfach nur Klasse @Kimble.Ich warte schon gespannt auf Heute Abend.Mich würde es nicht wundern wenn demnächst sich ein Verleger bei Dir meldet,denn wenn das kein Buch wert ist,weiss ich auch nicht.


nach oben springen

#66

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 09:33
von Adam | 145 Beiträge

eine aufregente geschichte,ich würde auch mit einem verleger reden Kimble,das gäbe bestimmt ein gutes buch!!! ich warte ungeduldig auf die vortsetzung !! gruß Adam !!!


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
nach oben springen

#67

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 09:52
von ulle45 | 25 Beiträge

das wird doch nicht noch schief gehen oder? spannend gruß ulle



nach oben springen

#68

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 10:52
von Kimble | 397 Beiträge

Moin,
endlich habe ich kurz Zeit für einen Kaffee.

Keine Angst, es wird alles gut !
Überlegt mal, würde man bei einer Festnahme in Dänemark so einen Spruch hören ?

Möglicherweise sogar ja, ich weiß es nicht.
Mehr soll nicht verraten werden.
Etwas Spannung soll bleiben.

Heute Abend geht es ja weiter.

Die Arbeit ruft, ich muß wieder was tun.

Bis dann
Kimble


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 18.08.2011 10:53 | nach oben springen

#69

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 11:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Hab gerade aus dem Urlaub kommend deine Geschichte in einem Rutsch gelesen, konnte mich nicht mehr vom Bildschirm lösen, so spannend war das. Nun muss ich mich auch gedulden. Als ehemalige Angehöriger der GBK Küste fand ich das besonders interessant.

Ich freue mich auf die nächsten Kapitel, hau bitte in die Tasten!

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#70

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 13:18
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Kimble,
Ich habe eine gescheiterte und eine geglückte R.Flucht hinter mir! Wenn ich derartiges Lese kommen in mir immer Emotionen hoch! Es ist mindestens die Überlegung wert ein Buch daraus zu machen. Deine Geschichte sollte erhalten bleiben. Es soll niemals vergessen werden wie es damals war ,auch zur Erinnerung und Mahnung. Ich habe es getan und darüber geschrieben, meine Geschichte ist Teil des gemeinsamen Buches mit Larissa.
Und doch sollten wir auch vergeben können, es war eine Zeit mit anderer Rechtssprechung und anderen Gesetzen. Unrecht soll nie vergessen werden und als solches angeprangert werden. Trotzdem fällt mir schwer jemand der von seiner Ideologie und seiner Sache überzeugt war und immer noch ist zu verurteilen. Hätte mir nur diese Ansicht auch von meinen damaligen „Gegnern“ gewünscht.
Gruß Peter(turtle)


zuletzt bearbeitet 18.08.2011 13:19 | nach oben springen

#71

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 18:19
von utkieker | 2.913 Beiträge

hallo kimble,

ich schreibe mit kleinen buchstaben, weil mein linker ellenbogen eingegipst ist.
habe mir deine heitere fluchtgeschichte durchgelesen. wußtest du eigentlich, ob du auf einer dänischen oder ddr fähre gelandet bist +fragezeichen+. wenn du auf der kong frderik gelandet wärest hättest du den lkw gleich verlassen können das schiff wäre exterritoriales gebiet, du wärst bei deiner ankunft in gedser bereits ein freier mann. übrigens wäre eine flucht auch über polen möglich gewesen der hafen von szczecin war nicht halb so viel bewacht wie der eisenbahnfährhafen von warnemünde.

gruß hartmut


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
zuletzt bearbeitet 18.08.2011 18:21 | nach oben springen

#72

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 18:46
von Adam | 145 Beiträge

Ich warte schon auf Kimble!!


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
nach oben springen

#73

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 20:20
von Kimble | 397 Beiträge

@ turtle
Ich lese ja schon ganz lange hier mit und deine Schilderungen über deine Erlebnisse.
Vieles kommt mir bekannt vor. Manches empfinde ich auch so.
Ich bewundere die Nachsicht, mit der du mit deinen ehemaligen Peinigern umgehst.
Du hättest allen Grund zu hassen. Hass und Rache ist verschwendete Kraft.
Dazu ist das Leben viel zu kurz.

@hartmut
ja wäre wohl einfacher.
Nur es gab da bei mir ein kleines Zeit Problem.
Mit jeder Stunde sanken meine Chancen.


So, es geht weiter mit dem angekündigten Kapitel
Im Namen der Königen, Sie sind verhaftet.

Viel Spass beim Lesen !
Kimble


Dateianlage:
Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 18.08.2011 20:33 | nach oben springen

#74

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 20:47
von Kimble | 397 Beiträge

Kapitel
Endlich in der Botschaft


Dateianlage:
Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#75

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 20:48
von Lebowski | 61 Beiträge

Hallo Kimble,

die Geschichte gefällt mir. Sie ist einfach geschrieben, aber genau so wie Du es erlebt hast. Das macht sie so interessant. Mehr und mehr möchte ich wissen wie es weiter geht. Wenn Du heute noch ein paar Seiten veröffentlichst dann werde ich gleich im Anschluss "meine Geschichte" erzählen. Diese hat sich in Berlin Ende der 80ger zugetragen :)

Lebow


Wer interessieren will, muss provozieren.


Salvador Dali
nach oben springen

#76

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 21:00
von Kimble | 397 Beiträge

Kapitel
Neue Papiere


Dateianlage:
Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 18.08.2011 21:02 | nach oben springen

#77

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 21:03
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Kimble, als ich in 1989 in Hinrichshagen stationiert war, war ich einmal in Warnemünde im Ausgang....dort stand ein grüner dänischer Volvo F16 Globetrotter, so richtig schön zurechtgemacht.....boar ey, du glaubst garnich wie groß meine Sehnsucht war, als wir an dem vorbeilatschten.....am liebsten hätt ich mich auch auf dem versteckt.....einige wenige Monate danach bin ich dann doch noch (fahnen)geflüchtet, weit weniger spektakulär wie du....

....deine Geschichte ist sehr spannend und mir ging es auch nicht anders in den 80ern....ich wollte auch raus und zermarterte mir das Hirn, wie ich es anstellen sollte....naja, ich mußte noch bis zum Schluß warten....aber das ist heute egal....

....übrigens, das Neptunhotel kenn ich genauso wie du....und auch bin ich da als Teen genauso immer rausgeworfen worden....ich konnte beim Lesen dieser Sequenz bildlich wunderbar mitgehen in deiner Geschichte.....

...und jetzt bin ich genauso wie die anderen gespannt, wie deine Geschichte weitergeht....

Meine Geschichte steht übrigens hier verteilt im ganzen Fred....einfach mal durchklicken.....ich hieß hier früher Mongibella mit Nicknamen.....

Grüsse aus dem tiefen Süden des Königinnenreiches der Niederlande

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
zuletzt bearbeitet 18.08.2011 21:06 | nach oben springen

#78

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 21:16
von Kimble | 397 Beiträge

Was habt ihr im Neptun gemacht, auch Fahrstul gefahren ?
Ja die Wartespur war schon als kleiner Bub für mich interessant. Wegen den LKW's.
Aber auch wegen der netten Truckerfahrer. Da gab es immer mal ne Kleinigkeit zum Abstauben.

Kapitel
Fähre nach Deutschland


Dateianlage:
Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 18.08.2011 21:16 | nach oben springen

#79

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 21:31
von Kimble | 397 Beiträge

Kapitel
Notaufnahmelager Giessen


Dateianlage:
Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#80

RE: Flucht 1985, ein Tatsachenbericht

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.08.2011 21:31
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Naja Jörg, ich darf doch Jörg sagen denk ich.....Fahrstuhl sind wir nicht gefahren aber wir sind immer wenn der Typ mit seiner roten Livree am Eingang nicht aufpaßte und dann sind wir immer ins Foyer rein und taten so, als ob wir da wohnten.....dauerte nie lang und der Typ mit der roten Livree hat uns wieder rausgeworfen.....

....ich bin mit 16-17 ungefähr öfters mal in Rostock und Warnemünde gewesen mit 'nem Kollegen....wir sind :ofters mal so rumgesträunert in der DDR....haben unteranderen auch Magdeburg und Berlin und so unsicher gemacht.....ursprünglich bin ich aus der Gegend von Salzwedel in der Altmark, ganz oben in Sachsen Anhalt....von Mai bis November 1989 war ich in Hinrichshagen/Rövershagen unter der grauen runden Kuppel der Luftaufklärung von den Luftstreitkräfte stationiert, die man von der Strasse von Rostock nach Graal Müritz kurz vor Hinrichshagen rechts sah, da war ich gerade 19/20.....wenn du 1985 geflüchtet bist, so haben wir uns wohl ein wenig verpaßt im Neptunhotel....ich war da so in 1986/87 oder so ab und an mal.....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Altes Grenzgebäude GüSt Wartha vor 1985
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Westharzer
28 30.12.2014 08:28goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 3475
Versuchte Flucht mit LKW Güst Ellrich 1985
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Batrachos
18 07.07.2014 00:48goto
von mibau83 • Zugriffe: 3766
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10342
Davon träumten DDR-Teenager 1985
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
32 18.11.2015 17:21goto
von Hackel39 • Zugriffe: 3281
Flucht am 18.01.1985
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Liebenrode 1985
11 23.10.2010 17:58goto
von Gert • Zugriffe: 1897
Die Flucht mit dem Fahrgastschiff“ Friedrich Wolf” 1962
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
19 05.06.2016 23:08goto
von Zeitzeuge • Zugriffe: 8566
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3717
Flucht über die Innerdeutsche Grenze mit dem Heissluftballon
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
28 26.12.2011 10:16goto
von Gert • Zugriffe: 7311
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6659

Besucher
23 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2366 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557031 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen