#1

Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 01.05.2009 17:45
von Angelo | 12.396 Beiträge

Urlaubszeit, schönste Zeit, das wußte auch der DDR-Bürger, und so mancher genoß die schönen Tage am liebsten so, wie Gott ihn geschaffen hatte. Dieser Foto-Text-Band zeigt das fröhliche nackte Leben auf den FKK-Zeltplätzen und -Stränden die Ostsee rauf und runter, das »Baden ohne« an Baggerseen und Steinbrüchen, zeigt Freikörperkultur als Teil eines selbstbewußt gelebten Alltags und erinnert an eine zumindest in textiler Hinsicht unbeschwerte Freizeit.

Über den Autor
Fotos und Erinnerungen von FKK-Freunden, Fakten, Geschichten; mit einem Vorwort des Außenseiter-Spitzenreiter-Moderators Hans-Joachim Wolle, dessen Reportagen von den FKK-Stränden heute Kult sind.


nach oben springen

#2

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 01.05.2009 17:48
von Angelo | 12.396 Beiträge

In der DDR soll ja FKK sehr beliebt gewesen sein


nach oben springen

#3

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 01.05.2009 19:43
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo Angelo,

das war es auch. Ich war von einem Freund zweimal nach Prerow auf dem Darß eingeladen, jeweils mehr als eine Woche mit ihm und seiner Familie auf dem FKK-Zeltplatz zu verbringen. Diesen Zeltplatz gibt es noch, wenngleich er jetzt wohl "etwas" teurer ist. Die Atmosphäre dort war sehr schön und vor allem ungezwungen. Das waren keine militanten Nudisten, die jedem gleich die Hose vom Hintern reißen wollten, wenn er damit bekleidet auftauchte. Die Kinder bildeten meistens größere Gruppen, zogen von Zelt zu Zelt, gingen dort den Leuten eine Weile auf die Nerven und zogen dann weiter zum nächsten. Man hatte also im schlimmsten Fall mal eine Stressattacke, aber keinen Dauerstress. Die Nacktheit selbst ist unproblematisch, wenn es alle sind. Natürlich gab es auch Verlockungen. Neben unserem Zelt baute eine Mutter mit ihren beiden bildhübschen Töchtern um die 18 einen Wohnwagen auf. Eines Morgens saßen mein Freund und ich am Frühstückstisch, als seine Frau zu uns kam und anfing, schallend zu lachen. Wir sahen sie verwundert an und dann kam die Erklärung: "Jungs, wisst Ihr eigentlich, dass ihr seit einer dreiviertel Stunde mit gereckten Hälsen und eingezogenen Bäuchen dasitzt?!". Ansonsten kein Stress mit nassen oder trockenen Badeklamotten, vor allem bei den Kindern nicht. Sehr entspannend!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#4

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 01.05.2009 20:13
von nightforce (gelöscht)
avatar

Hallo Rainman,
ich möchte mich als bekkennender FKK-Anhänger outen.
Ja , ich find das super so ohne Klamotten, und in Prerow war und bin ich fast Dauergast.
Heutzutage ist dort das Regenbogenresort/ früher Regenbogencamp, Areal F war und ist meine Stammzone.
Auf Fuerte Ventura wirst blöd angeschaut, wenn du mal kurz die Hose tauschst, Türkei vlt gleich verhaftet, nee, sowas brauch ich nicht.
Im Urlaub mag ich es locker und unverklemmt.

Gruß nf


nach oben springen

#5

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 01.05.2009 20:17
von manudave (gelöscht)
avatar

Ob so mancher natürlich esthetisch dabei wirkt ist eine andere Frage...


nach oben springen

#6

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 01.05.2009 20:21
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo manudave,

das ist es ja eben. Das ist keine Peep-Show, in der ein nackter Körper zur Schau gestellt werden soll, sondern ein Ort wo man sich frei und ungezwungen bewegen kann, wenn man das so möchte. Ich glaube es gibt keinen enttäuschenderen Ort für Exhibitionisten und Voyeure, als einen FKK-Zeltplatz, auf dem sie sich längerer Zeit befinden.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#7

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 01.05.2009 20:37
von nightforce (gelöscht)
avatar

Zitat von manudave
Ob so mancher natürlich esthetisch dabei wirkt ist eine andere Frage...


So manch einer wirkt auch mit Klamotten nicht esthetisch.

Rainman hat als Kenner wiedermal Recht, es geht bei FKK nicht darum, sich an der Nacktheit der Anderen aufzugeilen.
Es geht vielmehr darum, ungezwungen auch ohne Klamotten mal vom Campinghänger zum Strand, auf's Boot, oder auch zur Dusche zu gehen.
Da müssen auch nicht alle esthetisch dabei sein, wie gesagt, mit Klamotten sind es ja auch nicht Alle.

Gruß nf


nach oben springen

#8

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 02.05.2009 07:31
von manudave (gelöscht)
avatar

Da dieser Kelch in meiner Kindheit an mir vorüber gegangen ist, hab ich das eigentlich nie erlebt. Aber das ist wirklich die Philosophie-Frage jedes einzelnen, seine Juwelen freizulegen. Ich glaube in den Alten Ländern ist das bei weitem nicht so ausgeprägt - warum auch immer.


nach oben springen

#9

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 02.05.2009 09:58
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Habe mich gerade daran erinnert, das ich auf dem FKK in Rerik meinen ersten Kontakt zu den Grenzern hatte.
Ich war 13 Jahre alt, auch meine Eltern gingen immer zum FKK. Mein kleines Schlauchboot war damals mein Hobby. Mit einem Jungen, den ich kennengelernt hatte, gab es damit riesigen Spaß. Mehr als 20 m entfernten wir uns nie. Plötzlich kam ein Hubschrauber, kreiste kurz und verschwand. Nach 20 min kamen zwei Grenzer auf den FKK-Platz. Die waren sofort von den Leuten umrundet worden. Und das war denen gar nicht angenehm. Sie wollten wissen, wem das Schlauchboot gehörte, meine Eltern meldeten sich gleich. Dann gab es eine Belehrung, das dies verboten sei. Ich weiß noch wie mein Vater sagte, glauben sie wirklich das die Kinder nackt abhauen, wir benutzen das doch gar nicht.
Daraufhin sagte der Grenzer, na sie haben ja keine Ahnung was wir schon alles erlebt haben. Eine Luftmatratze akzeptieren wir noch, aber max. 25 m vom Strand weg. Man überprüfte uns, nahm sogar Kontakt mit dem Betrieb meiner Eltern auf und alles war in Ordnung. Von da an durfte ich das Boot nicht mehr benutzen. Wir Jungs waren damals sehr traurig und hatten das überhaupt nicht verstanden.
Das war auch DDR-Life, Mitte der 70er.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#10

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 02.05.2009 11:02
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo,
Meine Familie und meiner einer fahren gerne an die Ostsee zum FKK.Das schön "ohne" die Somme, Wind und Wasser an den Körper zulassen.
Als Mann schaut man gerne mal in die Runde,(als Frau natürlich auch), aber das einem da was "abgeht"?(nur die "jungen" haben da gewisse Probleme damit)Man muß nur verdammt aufpassen sich den Pelz nicht zu verbrennen!!! Das geht sau schnell!

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#11

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 02.05.2009 11:19
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Sorry, muss hier mal kurz 'ne Lanze fuer die Wessies brechen, weil so verklemmt wie's oft dargestellt wird war's dann doch nicht. Das normale Urlaubsparadies fuer den landlaeufigen Westproleten, also der Teutonengrill in Italien, war eigentlich ab der 70er Jahre so in deutschen oben-ohne Haenden das sich die Italiener teilweise beschwert haben. Fuer den Rest gab's in Jugoslawien auch ganze Landstriche mit FKK die zum Teil bis heute noch existieren. Karlovag, Primosten und Trogir sind mir da noch in Erinnerung.

-Th


nach oben springen

#12

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 02.05.2009 11:49
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo CaptnDelta,

ich glaube auch nicht, dass es dabei um Verklemmtheit geht. Es war eher eine Frage der Gelegenheit, an die Sache herangeführt zu werden. Ich wurde mit 14 Jahren zum ersten Mal mit an einen FKK-Strand genommen, von meiner Mutter und einer Freundin von ihr. Ein scheußliches Alter dafür. Ich lag mehr auf dem Bauch, als gut war für meinen Hintern, der unter den Sonnenstrahlen einem Pavian hätte Konkurrenz machen können. Aber nach diesen Initiationsproblemchen fand die Sache mit dem FKK sehr angenehm.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#13

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 02.05.2009 13:42
von küche69 | 428 Beiträge

Ich kann mich noch gut daren erinnern, dass unsere Familie jedes Jahr für vierzehn Tage auf die Insel Rügen nach Baabe gefahren ist, meine Eltern haben mich schon mit drei Lebensjahren das erstemal mit in den Urlaub genommen und dann jedes Jahr. Auch heute fahre ich noch gerne auf die Insel, den der Sandstrand ist sehr schön und breit, jetzt aber etwas überlaufen und auch die Unterkünfte sind teuer geworden. Aber um auf das Thema FFK zurück zu kommen, also in Baabe und Sellin lagen auch zwischen den mit Badesachen auch mal einige Nackte aber in Göhren war ein offizieller Nacktstrand und dieser war immer voll belegt.



nach oben springen

#14

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 02.05.2009 13:55
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Nun, der Augenzeuge wäre nicht der Augenzeuge, wenn er aus der gleichnamigen DDR-Wochenschau nicht einen Beitrag hätte,


Das Urlaubsleben in der DDR-viel Spaß:

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...sa%3DN%26um%3D1

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#15

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 13.06.2010 12:04
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von Angelo
In der DDR soll ja FKK sehr beliebt gewesen sein


FKK in der ehem. DDR war überhaupt nichts Besonderes und natürlich auch keine Erfindung der DDR. Schon in den 30-iger Jahren wurde z. Bsp. auf der Insel Hiddensee nackt gebadet - ganz offiziell, wenn auch nicht ausschließlich.
Wir sind damit groß geworden und haben auch jetzt keine Probleme damit. Alter und Aussehen sollten dabei auch keine Rolle spielen. Irgendwie gibt es aber immer wieder Diskussionen mit Hinblick auf die DDR dazu.
Ob wohl die Bademodenindustrie darüber etwas sauer ist oder ist es bei einigen Altbundesbürgern moralanrüchig???

mfg torpedoschlosser


nach oben springen

#16

RE: Sommer, Sonne, Nackedeis. FKK in der DDR

in DDR Grenze Literatur 13.06.2010 12:29
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

An einem Leipziger FKK-Strand, in Lausen lag ein Vater vor uns mit seinem 12/13/14jährigen Sohn und der Junge lief ständig mit einem "Ständer" herum, noch ganz jungfräulich und unbeschnitten und man merkte es dem Vater an, das es ihm peinlich war, weil, das Ding wollte nicht weichen...vielleicht war es auch ein willkommener Blickfang für die Mädchen in seinem Alter, wer weiß?
So schön ungezwungen konnte FKK sein.

R-M-R


nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 3501 Gäste und 196 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558146 Beiträge.

Heute waren 196 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen