#21

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 18:42
von Oss`n | 2.777 Beiträge

So sah das 1986 im GR4, 2. Batt. 7. GK aus !!!


Oss`n

funkt nicht - Bilder dann einzeln

Angefügte Bilder:
DSCF3391.JPG

Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#22

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 18:43
von Oss`n | 2.777 Beiträge

und

Angefügte Bilder:
DSCF3392.JPG

Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#23

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 18:49
von Oss`n | 2.777 Beiträge

keine Ahnung, warum das letzte Bild nicht geht.
Schei. Technik !

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#24

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 18:50
von Oss`n | 2.777 Beiträge

letzter Versuch

Angefügte Bilder:
DSCF3393.JPG

Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#25

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 18:51
von Oss`n | 2.777 Beiträge

geht doch

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#26

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 19:39
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von Mike59

--------------------------------
Irre was bei euch im Abschnitt für eine exotische Flora vorherrscht

Mike59



Jo @Mike,

bei den vielen Kontrollen durch ZBVer war´s immer "heiß" im Abschnitt, deshalb auch beste Bedingungen

für exotische Vegetation.
.

Angefügte Bilder:
PSE.JPG

zuletzt bearbeitet 08.08.2011 19:43 | nach oben springen

#27

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 19:51
von Ludwig | 252 Beiträge

Zu meiner Zeit (77-79) wurde im "normalen" Grenzdienst mit der R 109 und der R-126 gearbeitet. Die 126 war im thür. Gebirge
eigentlich nutzlos, man konnte höchsten vom BT zum Posten unterhalb sprechen.Die 109 war meistens im P3, P6 oder LO
"stationiert", denn tragen konnte das Teil im Gelände ja keine Sau. Was beiden gemeinsam war, war die geringe "Haltbarkeit"
der Sammler, ganz speziell im Winter. Rauchzeichen a la Winnetou waren sinnvoller!



nach oben springen

#28

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 22:02
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Hier nochmal die PSE an der GMN-Sprechstelle.
Unsere UFT 700 Funkgeräte sahen so wie auf dem Bild aus.
http://www.gm-badsachsa.de/02.html


nach oben springen

#29

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 22:26
von Schlutup | 4.101 Beiträge

moin moin!

kennt ihr aus dem GD diese Drahtantenne? wenn ja für das 721 oder 771

danke und gruß schlutup

Angefügte Bilder:
post-91-1312667807.jpg


zuletzt bearbeitet 08.08.2011 22:26 | nach oben springen

#30

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 22:54
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Schlutup
moin moin!

kennt ihr aus dem GD diese Drahtantenne? wenn ja für das 721 oder 771

danke und gruß schlutup



die UAT 723 wurde überwiegend für das UFT 721 für das UFT 771 wurde die UAT 722 oder UAT 773 (Gummiwendelantenne) verwendet.Baugleich waren für beide Geräte die Trageriemenantenne UAT 721.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
zuletzt bearbeitet 08.08.2011 23:30 | nach oben springen

#31

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2011 23:19
von Schlutup | 4.101 Beiträge

danke dir! bei mir steht uat 772 drauf.

schlutup



nach oben springen

#32

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 11.08.2011 21:25
von ManfredKleinschmidt | 4 Beiträge

hallo habe 1961 in sonneberg auf den k30 eine funkstation fk50 -see-.im wagen hatten sogar einen ofen drin .im glände haben wir in umgelegt .die 150 hat grosse akkus geh.beim morsen hat der umformer einen urs krach gemacht.wir hatten kein mithörton beim senden -auf a1.


nach oben springen

#33

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 11.08.2011 22:40
von GroßGlückow90 (gelöscht)
avatar

Auf der FÜST und in der Kantenpappe gabs das R109, die AGr und die Hinterlandsposten hatten UFT dabei. Auf der FÜST gabs dann die Hauptsprechstelle für die UFT und für die Verbindung zur Polizei und ABV. In unserem SiA4- GR34 hatten wir den Spaß, das wir mit diesem Gerät den Taxi- Funkverkehr in Wetberlin mithören konnten. War vor allem am Wochenende unterhaltsam


nach oben springen

#34

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 11.08.2011 22:51
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von ManfredKleinschmidt
hallo habe 1961 in sonneberg auf den k30 eine funkstation fk50 -see-.im wagen hatten sogar einen ofen drin .im glände haben wir in umgelegt .die 150 hat grosse akkus geh.beim morsen hat der umformer einen urs krach gemacht.wir hatten kein mithörton beim senden -auf a1.



War die Station mit solch einer Antenne versehen?
Siehe Link, Seite 1.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....owtopic=6013&hl=
Das Fahrzeug ist ein Robur 1800.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#35

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 12.08.2011 19:36
von karlbär (gelöscht)
avatar

Ich hatte am Motorrad die R109 dran, damit konnte man in Schöningen den grünen Kakadu mithören.
Haben auch etwas Musik mitbekommen.
Wir hatten auch die R128 wenn kein GMN Anschluß in der Nähe war.


nach oben springen

#36

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 12.08.2011 21:31
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Und @karlbär

wie war die R128, unnützer Ballast oder doch zu gebrauchen, zwecks Verbindung?


nach oben springen

#37

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 12.08.2011 21:36
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Greso

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Greso
Muß mal fragen,wie die Bezeichnung war.
Greso



Das Teil auf dem rechten Foto sieht aus , als wärs ein R-105 und das Teil auf dem linken Foto wie ein R-106.

TH




Danke,ich gehe heute zum Skat,und werde den Funker mal fragen.
Greso




Gibts ein Ergebnis?

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#38

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 12.08.2011 21:43
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von karlbär
Ich hatte am Motorrad die R109 dran, damit konnte man in Schöningen den grünen Kakadu mithören.
Haben auch etwas Musik mitbekommen.
Wir hatten auch die R128 wenn kein GMN Anschluß in der Nähe war.



R128?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#39

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 12.08.2011 22:06
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von karlbär
Ich hatte am Motorrad die R109 dran, damit konnte man in Schöningen den grünen Kakadu mithören.
Haben auch etwas Musik mitbekommen.
Wir hatten auch die R128 wenn kein GMN Anschluß in der Nähe war.



R128?




@TH
war bestimmt noch in der Testphase, mit "Knopf im Ohr"


nach oben springen

#40

RE: Funkgeräte im Grenzabschnitt?

in Grenztruppen der DDR 16.08.2011 18:49
von Kolja (gelöscht)
avatar

Hallo Leute!! Ich hatte ein R 109 Funkgerät in meinem P3, da hat mann Nachts prima den RIAS reinbekommen.Die R126 war einfach nur Murks finde ich. Die Dinger hatten bei uns nur ein Kehlkopfmikro und haben nie richte gut funktiuniert und wenn doch nur auf kurze Entfernung. Gruß an Alle. Kolja


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2347 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557031 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen