#21

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 10:34
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Tobeck


. . . . Aber irgendwie sollten engagierte MA auch belohnt werden, oder?




Das stößt an das Geschäftsmodell Headhunter, dei wird das freuen . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#22

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 10:51
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Ich stehe der Sache skeptisch gegenüber.
Diese Art der Förderung wird, wie immer, von der Agentur für Arbeit an Externe vergeben.
Selbige bekommen Geld und die entsprechenden Kandidaten vermittelt. Dann machen sie.

Hauptsache das eingereichte Konzept liest sich super um dann den Zuschlag zu erhalten.

Ein Beispiel aus der Vergangenheit.
Ein guter Bekannter wurde vom Amt zu einem Motivations- und Aufbaukurs für arbeitslose Akademiker geschickt. Pflichtteilnahme.
Wie das Leben so spielt ergab sich parallel zum Kurs eine Festanstellung.
Das ganze spielte sich in der ersten Woche der Maßnahme ab.
Vom "Bildungsträger" wurde er bedrängt ihm zu bestätigen das er nur auf Grund der Teilnahme am Kurs die Arbeit erhalten hätte.
Denn "Vermittlung" aus einer Maßnahme heraus ist ein Plus für den Bildungsträger und fällt Positiv auf ihn.
Wenn die "Vermittlungsquote" sehr hoch ist kann doch die angebotene Maßnahme nicht so schlecht sein denkt sich der Mitarbeiter beim Amt und schon erhält die Firma bei der nächsten Ausschreibung wieder den Zuschlag.

Ein Beispiel fast aus der Gegenwart:
Ebenfalls ein Bekannter, aus verschiedenen Gründen Hartz IV, bemüht sich um eine Weiterbildung in seinem Fachbereich. Parallel zur Erstbewilligung von Hartz IV. (Dazu muß ich anmerken das er um seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu Erhöhen sich von dieser Weiterbildung mit anerkanntem Abschluß einiges versprach.)
Er findet einen Weiterbildungsplatz, hätte dort sofort anfangen können. Es fehlte nur die Bewilligung vom Amt, normalerweise ein Verwaltungsakt.
Nicht so im Jobcenter.
Abgelehnt!!!!
Begründung:
Weiterbildungsmaßnahmen werden nur bewilligt wenn sie Langzeitarbeitslos; sprich länger als ein Jahr, sind. Der Einwand das der Antragsteller bereits ein Jahr ALG I bezog und somit wohl 'Langzeitarbeitslos' sei wurde damit abgeschmettert das er hier beim kommunalen Jobcenter sei und da wäre er "Neu", also mitnichten ein Langzeitarbeitsloser.
Zweiter Ablehnungsgrund war das in den Ablehnungsschreiben auf Bewerbungen (wer bekommt heutzutage überhaupt noch Ablehnungsschreiben?) ganz explizit als Grund einer Nichteinstellung dieser fehlende Abschluß genannt werden müsse.
Dann könne in frühesten einem Jahr darüber entschieden werden ob eine Weiterbildung sinnvoll sei und er habe sich sowieso auf jede Arbeitsstelle auch und besonders unter seiner Qualifikation zu bewerben.

Nun könnte er in der Gegenwart die psychologische Betreuung ziemlich gut gebrauchen.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#23

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 10:57
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Na ja solang es freiwillig ist warum nicht? Coaching ist nicht das schlechteste was einem passieren kann, nur bei Zwang würde ich es bedenklich finden.






...das sehe ich genauso!

Bei einigen, ich will mal das Wort Härtefälle nicht unbedingt benutzen, Problemfälle höhrt sich vermutlich etwas diplomatischer an, vielleicht die einzigste Chance, jemals wieder auf dem Arbeitsmarkt und seinen heute A- typischen Tücken wie Stress + Hektik = Psychoterror überhaupt wieder Fuss zu fassen...

@Gert, auch Deine Argumente finde ich sehr gut.

(Zitat @Gert) "das ist sicher eine sehr gut Sache. Es setzt nur eine Mitarbeit und innere Bereitschaft voraus.
Wenn ich so die Nachmittagsfilmchen aus dem Unterschichtenfernsehen mir vor Augen halte, dann habe ich bei so manchem, vor allem Langzeitarbeitslosen mein Bedenken. Ich meine die, die beim Interview die Bierflasche auf dem Tisch stehen haben und munter ein Zigarettchen nach dem anderen qualmen. Die trifft das Angebot der BA sicher als Schockwelle..."

@Gert, wenn dann noch in dem von Dir so treffend bezeichneten Unterschichtenfernsehen dieses Klientel noch unverkennbar sächselt, sprich einen unverkennbaren sprachlichen Aktzent/ Dialekt haben, der unzweifelhaft und sofort den neuen Bundesländern zuzuordnen ist, dann passt doch bei einigen die Welt wieder....!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 27.07.2011 08:44 | nach oben springen

#24

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 12:35
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von josy95

Zitat von Feliks D.
Na ja solang es freiwillig ist warum nicht? Coaching ist nicht das schlechteste was einem passieren kann, nur bei Zwang würde ich es bedenklich finden.






...das sehe ich genauso!

Bei einigen, ich will mal das Wort Härtefälle nicht unbedingt benutzen, Problemfälle höhrt sich vermutlich etwas diplomatischer an, vielleicht die einzigste Chance, jemals wieder auf dem Arbeitsmarkt und seinen heute A- typischen Tücken wie Stress + Hektik = Psychterror überhaupt wieder Fuss zu fassen...

@Gert, auch Deine Argumente finde ich sehr gut.

(Zitat @Gert) "das ist sicher eine sehr gut Sache. Es setzt nur eine Mitarbeit und innere Bereitschaft voraus.
Wenn ich so die Nachmittagsfilmchen aus dem Unterschichtenfernsehen mir vor Augen halte, dann habe ich bei so manchem, vor allem Langzeitarbeitslosen mein Bedenken. Ich meine die, die beim Interview die Bierflasche auf dem Tisch stehen haben und munter ein Zigarettchen nach dem anderen qualmen. Die trifft das Angebot der BA sicher als Schockwelle..."

@Gert, wenn dann noch in dem von Dir so treffend bezeichneten Unterschichtenfernsehen dieses Klientel noch unverkennbar sächselt, sprich einen unverkennbaren sprachlichen Aktzent/ Dialekt haben, der unzweifelhaft und sofort den neuen Bundesländern zuzuordnen ist, dann passt doch bei einigen die Welt wieder....!


josy95





nö, Josy das sehe ich nicht so verbissen. Faule Sä...e gibt es in allen deutschen Landen. Im Gegenteil, m.M.n sind die Sachsen ein besonders pfiffiges und fleissiges Völkchen.


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#25

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 13:49
von icke46 | 2.593 Beiträge

Ich wollte bei dem ersten Beitrag von @Gert, in dem der Begriff Unterschichtenfernsehen vorkam, darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Volkspverblödungsproduktionen um sogenannte "Scripted Reality" handelt - was man auch gelegentlich um Nachspann lesen kann:

Die Geschichten sind frei erfunden und werden von Laiendarstellern aufgeführt - und es gibt immer noch Leute, die sowas für bare Münze nehmen.

Wenn man sich das obige - erfundene Geschichten und Laiendarsteller - vor Augen hält, könnte der von @josy95 angemerkte sächsische Dialekt doch aufmerken lassen. Entweder wollen die Fernsehmacher uns sagen, das die Sachsen ein Volk von Schauspielern sind - oder eben tatsächlich, dass sie hier typisch sächsische Verhältnisse schildern. Und eins ist genauso falsch wie das andere.

Gruss

icke



nach oben springen

#26

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 14:04
von josy95 | 4.915 Beiträge

@Gert, da hast Du mich etwas falsch verstanden oder ich hab mich ungeschicke ausgedrückt.

Ist es Dir noch nicht aufgefallen, das einige Damen und Herren besonders bei den "Privaten" mit den sächischen Dialekt gerne den Bezug auf die neuen Bundesländer allgemein herstellen wollen? Leider ist es ein gewisses Synonym, sächisch mit dem Osten Deutschlands irgendwie in Verbindung zu bringen, aber es spricht irgendwie Bände, weil so gewollt. Schließlich hat der "Spitzbart" mit seiner Politbüro- Piepsstimme ja auch schön gesächselt....!

Das Fazit, welches ich daraus ziehe: Man will damit alle Ostdeutschen über einen Kamm scheeren, als faul, gierig, gefräßig, alkoholsüchtig nach sowjetrussischem Vorbild, arbeitscheu, undankbar und wer weiss was nicht noch alles hinstellen. Das passt doch in das Denkschema einiger der Konsumenten dieses Schrottes besonders in den Altbundesländern so wunderbar herein! Von den eigentlichen Problemen unfähiger Politik massiv ablenken und einen Schuldigen suchen, eben der undankbare Ostdeutsche. Dort wo alles Geld aus den alten Bundesländern versickert...!

In letzter Zeit ist dieses mediale Gebaren zwar etwas weniger geworden, insbesondere in dem von Dir so treffend bezeichneten Unterschichtenfernsehn, aber hier und da gehört es immer noch dazu. Muss doch auch vor zwei Jahren mal mächtig Krach gegeben haben, wo sich u. a. der Bürgermeister von Zerbst und noch ein Amtskollege von ihm hier aus Sachsen/ Anhalt richtig erregt hat. Im Nachhinein hat sich wohl auch der damalige MP Böhmer noch eingeklingt. Es ging da um die total entartete Darstellung einer Familie aus Zerbst...runtergekommene Wohngegend, natürlich Hartz- IV- Empfänger, etwas asoziales Verhalten, Umfeld ect.. Das wurde dann so schön veralgemeinert. Tut mir leid, weiss nicht mehr wie die Sendung hiess, weil ich mir solch Extrem- TV- Schrott höchst selten anschaue.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 26.07.2011 14:14 | nach oben springen

#27

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 14:38
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Hallo @josy95

bei der Sendung handelt es sich um das Format "Frauentausch".
Die von Dir angesprochene Sendung lief am 08.01.2009 bei RTL II

Auszug aus einem Beitrag der Mitteldeutschen Zeitung vom 23.01.2009:
Was in Zerbst für Ärger sorgt, ist jedoch vor allem, wie die Stadt dargestellt wurde: "Man hat nur die schlechtesten Ecken gezeigt, nur kaputte Straßen und Ruinen, das ist nicht realistisch", so Bürgermeister Behrendt. "Das grenzt an Diskriminierung." Auch Hamburg habe solche Ecken, die seien aber nicht gezeigt worden. Wirklich in Rage gerät Behrendt, der seit 18 Jahren die Geschicke der Stadt lenkt, wenn er an die Wirkung der Sendung denkt: "Hier wurden alle Zerbster und letztlich alle Ostdeutschen mit dieser eher bedauernswerten Familie auf eine Stufe gestellt. Das ist nicht fair." Und Behrendt legt noch nach: "So werden altbekannte Klischees des dummen, faulen und gefräßigen Ossis bedient, der von Sozialleistungen lebt." Für Behrendt ist die Darstellung "regelrechte Stimmungsmache".

RTL 2 weist die Vorwürfe indes zurück. "Für uns gibt es so etwas wie Ost-West-Klischees nicht", versichert Sprecherin Susanne Raidt.

Wer es glaubt.

Die beanstandete Sendung ist inzwischen im Sendesarchiv (Streams) auf RTL II nicht mehr verfügbar. Eine wiederholte Ausstrahlung wurde wohl von Seitens der zuständigen Landesmedienaufsicht untersagt.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#28

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 26.07.2011 15:26
von josy95 | 4.915 Beiträge

@Nostalgiker, danke Dir für die Schützenhilfe und die Super- Recherche!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 26.07.2011 15:27 | nach oben springen

#29

RE: sorge um arbeitslose

in Themen vom Tage 28.07.2011 08:35
von Polter (gelöscht)
avatar

Eine kleine Ergänzung zum Stichpunkt: Unterschichtenfernsehen

/link http://www.bild.de/unterhaltung/tv/vera-...88614.bild.html

Wieder ein Musterbeispiel der Verlogenheit und Manipulation in den Medien.


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen