#141

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:35
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred


Hallo,

ich will jetzt hier keine Diskussion anfangen.
Aber es war wohl mehr so, dass man auf viele Wünsche der Bürger einging, damit diese ihren Antrag auf ständige Ausreise zurücknahmen. So z.B. auch bei dem Wunsch nach Wohnraum. Das jemanden eine OP versagt wurde weil er einen entsprechenden Antrag laufen hatte höre ich heute zum ersten mal. Aber dies ist ja wohl auch mehr eine Vermutung von DIR.




Du weißt so vieles nicht. Auch nicht das im Stahlwerk -Zeithain 2 Insassen binnen 12 Monate in den Stahlkocher fielen. Alle 2 waren die die sich in der DDR nicht anpassen wollten.

Dieser Vorfall wurde im Herbst `89 im bei sein des ZDF, das in der Strafvollzuganstalt filmen durfte, offen angesprochen.

http://www.youtube.com/watch?v=7JASiP9JC...ture=plpp_video


nach oben springen

#142

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:37
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl
darum ging es mir auch nicht, aber lies doch deinen Text selbst nochmal!

PS:Aufgrund meiner Ausreiseanträge und keine Arbeit um mein Lebensunterhalt zu verdienen zwang man mich, sehr freundlich aber resolut, mit zuspielen oder ab in den Knast wegen Asoziales Verhalten. Da ich zum damaligen Zeitpunkt nicht Mann genug war um Nein zusagen, sagte ich zu. Zugegeben fand ich das Angebot sehr spannend und dachte mit 22Jahre ein kleiner James Bond zu sein.


oder habe ich jetzt was verkehrt verstanden???



Lächerlich! Oder kommst jetzt nicht weiter?


nach oben springen

#143

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:37
von Diplomkanonier (gelöscht)
avatar

Zitat von Freedom

Zitat von Diplomkanonier

Zitat von Freedom

Zitat von Diplomkanonier

Solche Typen, wie Euch liegen mir quer im Magen.
Heute die große Schnauze und damals habt ihr gekuscht und die Hosen gestrichen voll gehabt!
Nur nicht anecken, die Herren Gefreiten, ich bin kein Gefreiter geworden, weil ich mir oft das Maul verbrannt gabe.




Gab es denn damals eine Alternative - weit vor `89??? Ich denke nicht.

Habe deine Rechtschreibfehler korrigiert.




Doch die gab es, einen Ausreiseantrag stellen!
Welche Rechtschreibfehler?
Warum hast du im Knast gesessen?
Nur wegen eines Ausreiseantrags?





Mein Verbrechen war das ich raus wollte §213 und Staatsfeindliche Hetze warf man mir vor. Weil ich 2 Briefe Herrn Merseburger der andere Name fällt mir nicht ein, zukommen lassen habe.




Ach und das asoziale Verhalten lassen wir unter den Tisch fallen, auf wessen Kosten hast du gelebt?
Nach § 249 abs. 1 hättest du 1 bis 2 Jahre Freiheitsentzug bekommen können.
Aber so waren einige Ausreiseantragsteller, keine Lust zum Arbeiten und ihr Motto war:
Lieber im Westen von Stütze leben, als im Osten zu arbeiten.


nach oben springen

#144

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:37
von Freedom (gelöscht)
avatar

So Genossen bis morgen - habe die Ehre.


nach oben springen

#145

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:42
von 94 | 10.792 Beiträge

@Diplomkanonier, Antragstellers Alltag war gewiß kein Zuckerschlecken. Also ich hab vor Diesen wesentlich mehr Hochachtung, wie vor einem GV. Bin zu faul, es noch mal zu darzulegen ... klick


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#146

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:44
von exgakl | 7.237 Beiträge

ja machs gut Freedom, schlaf erst mal eine Nacht über Deine eigenen Aussagen!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#147

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:44
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Diplomkanonier


Ach und das asoziale Verhalten lassen wir unter den Tisch fallen, auf wessen Kosten hast du gelebt?
Nach § 249 abs. 1 hättest du 1 bis 2 Jahre Freiheitsentzug bekommen können.
Aber so waren einige Ausreiseantragsteller, keine Lust zum Arbeiten und ihr Motto war:
Lieber im Westen von Stütze leben, als im Osten zu arbeiten.




Opi deine Behauptungen kannste knicken.

Und ich habe nach meiner OP, immer gearbeitet. Und habe meine Wünsche bis jetzt - fast -alle erfüllen können.
Australien fehlt noch dann war ich da wo ich schon immer hin wollte. In der DDR undenkbar gewesen - heute für mich Realität.

Lust im Osten zu arbeiten schon, man wollte mich nicht. Entweder Antrag zurück dann Arbeit oder alles bleibt beim alten.


nach oben springen

#148

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:45
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl
ja machs gut Freedom, schlaf erst mal eine Nacht über Deine eigenen Aussagen!



Von mir aus Eides statt. Keiner wie du nimmt mir meine Geschichte!

So also.


nach oben springen

#149

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:47
von exgakl | 7.237 Beiträge

Freedom ich will dir deine Geschichte auch nicht nehmen, ich muss aber erleben das du uns hier eine präsentieren willst....

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#150

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:52
von Diplomkanonier (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
@Diplomkanonier, Antragstellers Alltag war gewiß kein Zuckerschlecken. Also ich hab vor Diesen wesentlich mehr Hochachtung, wie vor einem GV. Bin zu faul, es noch mal zu darzulegen ... klick



Das entspeicht nicht in allen Fällen der Wahrheit, es gab viele, die keine Repressalien erleiden mussten.
Ein ehemaliger Antragsteller sagte mir, erkann sich nicht vorstellen, dass Leute, nur weil sie einen Ausreiseantrag stellten in den Knast kamen.


nach oben springen

#151

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 20:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Na klar, kenne ich auch. Das heißt doch aber nicht das einige Träger der weißen Schleife an der Autoantenne nicht 'bearbeitet' wurden. Übrigens reichte das Vorhandensein besagter Schleife zur Einleitung eines OV.

In diesem Sinne, N8


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#152

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 21:11
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

würde ein admin die diskussion um den strafvollzug in rummelsburg u.a. des mdi bitte hier abtrennen und in einem entsprechenden tread auslagern ?

danke


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#153

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 21:12
von Diplomkanonier (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
Na klar, kenne ich auch. Das heißt doch aber nicht das einige Träger der weißen Schleife an der Autoantenne nicht 'bearbeitet' wurden. Übrigens reichte das Vorhandensein besagter Schleife zur Einleitung eines OV.

In diesem Sinne, N8



Was haben die Jenigen gemacht, die kein Auto hatten, eine weiße Schleife im Haar?


zuletzt bearbeitet 15.12.2011 21:13 | nach oben springen

#154

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 21:36
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
würde ein admin die diskussion um den strafvollzug in rummelsburg u.a. des mdi bitte hier abtrennen und in einem entsprechenden tread auslagern ?

danke



Möchte mich dem anschließen und @94 dementsprechend berichtigen, dass wenn dann eine OPK das Mittel der Wahl war. Für einen OV musste schon mehr vorliegen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#155

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 22:15
von Alfred | 6.848 Beiträge

Zitat von Freedom

Zitat von Alfred


Hallo,

ich will jetzt hier keine Diskussion anfangen.
Aber es war wohl mehr so, dass man auf viele Wünsche der Bürger einging, damit diese ihren Antrag auf ständige Ausreise zurücknahmen. So z.B. auch bei dem Wunsch nach Wohnraum. Das jemanden eine OP versagt wurde weil er einen entsprechenden Antrag laufen hatte höre ich heute zum ersten mal. Aber dies ist ja wohl auch mehr eine Vermutung von DIR.




Du weißt so vieles nicht. Auch nicht das im Stahlwerk -Zeithain 2 Insassen binnen 12 Monate in den Stahlkocher fielen. Alle 2 waren die die sich in der DDR nicht anpassen wollten.

Dieser Vorfall wurde im Herbst `89 im bei sein des ZDF, das in der Strafvollzuganstalt filmen durfte, offen angesprochen.

http://www.youtube.com/watch?v=7JASiP9JC...ture=plpp_video





Und nun ?

Ich kann nicht sagen, ob dies und warum dies passiert ist.

Aber die Phantasie erlaubt einiges ohne den Beweis anzutreten. Aber an Phantasie scheint es einigen nicht zu fehlen....


nach oben springen

#156

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 22:46
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von 94
Das heißt doch aber nicht das einige Träger der weißen Schleife an der Autoantenne nicht 'bearbeitet' wurden. Übrigens reichte das Vorhandensein besagter Schleife zur Einleitung eines OV.


falsch @94´er total falsch. sie wurden höchstens in der vsh- kartei vermerkt, mehr nicht.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#157

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 22:49
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von 94
In HSH waren ja nicht nur U-Häftlinge, sondern auch einige Verurteilte. Und die empfingen ihren Besuch (welcher ihnen rechtmäßig zustand und auch gewährt wurde) in R-burg.


sv-gefangene von hsh empfingen ihren besuch in der berliner normannenstraße...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#158

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.12.2011 23:18
von Polter (gelöscht)
avatar

Politische Bildung für mich!

Weißes Schleifchen an der Autoantenne? Und dafür eine OV ( Ordnungsverfügung ? )?
Ich sag mal so, mit ner Kreiselpeitsche darf man heute auch nicht am Straßenverkehr teilnehmen, oder? Und wenn die noch am
Trabi war, dann bestand eine echte Gefahr. Kann ich mir jedenfalls vorstellen.


nach oben springen

#159

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2011 07:48
von Alfred | 6.848 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von 94
In HSH waren ja nicht nur U-Häftlinge, sondern auch einige Verurteilte. Und die empfingen ihren Besuch (welcher ihnen rechtmäßig zustand und auch gewährt wurde) in R-burg.


sv-gefangene von hsh empfingen ihren besuch in der berliner normannenstraße...





Gilbert,

Magdalenenstraße.


nach oben springen

#160

RE: Bundeszentrale für politische Bildung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2011 08:09
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred

Zitat von Freedom

http://www.youtube.com/watch?v=7JASiP9JC...ture=plpp_video




Und nun ?

Ich kann nicht sagen, ob dies und warum dies passiert ist.

Aber die Phantasie erlaubt einiges ohne den Beweis anzutreten. Aber an Phantasie scheint es einigen nicht zu fehlen....





Das MfS hatte bekanntlich auch viel Phantasie freien Lauf gelassen um unbequeme aus dem Verkehr zu ziehen.
Wenn alles nix gebracht hatte, erfand man halt Beweise!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auf Grenzstreife (Zoll)
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von krelle
4 26.11.2016 09:24goto
von utkieker • Zugriffe: 408
die Grenzlinie auf der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von Fred.S.
9 29.10.2016 16:48goto
von damals wars • Zugriffe: 589
Angriff auf die Staatsgrenze oder Grenzverletzung?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von werner
85 04.07.2016 17:20goto
von coff • Zugriffe: 4230
Wettrennen auf der rechten Spur
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Grenzläufer
52 12.12.2015 17:57goto
von Ari@D187 • Zugriffe: 2842
Recht auf Erinnerung?
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von ABV
24 13.07.2014 13:44goto
von Barbara • Zugriffe: 2937
Hinweis auf ein demnächst erscheinendes Buch zur politischen Wende in der DDR
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
110 21.01.2015 12:37goto
von ABV • Zugriffe: 6516
Warten auf den Weihnachtsmann
Erstellt im Forum DDR Zeiten von der glatte
86 24.12.2014 12:53goto
von Pit 59 • Zugriffe: 4335
Flucht eines Angehörigen der GT auf der "Gobert" im Eichsfeld.
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von CAT
4 19.03.2014 20:23goto
von CAT • Zugriffe: 2413

Besucher
6 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558170 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen