#1

Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 17.07.2011 21:10
von mabebi0608 | 10 Beiträge

Hallo,
bekanntlich gab es ja in der DDR ein sogenanntes Sperrgebiet. Dies war ein durchschnittlich rund 5-10 km breiter Gürtel entlang der Westgrenze der DDR zur Bundesrepublik, in dem man sich nur mit Sondergenehmigung aufhalten durfte.
Frage: Gab es ein solches Sperrgebiet auch an der Grenze DDR - Westberlin (außer natürlich Ostberlin - Westberlin; mir ist bekannt, dass es dort ein solches Sperrgebiet nicht gab). Wenn ja, würde mich interessieren, wo es in etwa in Potsdam verlief. Ich kann dazu nichts im Internet finden. Insbesondere würde mich interessieren, ob z.B. an der Endstation der Straßenbahn Linie 3 (Menzelstraße), die sich ja fast direkt vor der Glieniecker Brücke befindet, jeder hinfahren und aussteigen durfte.
Vielen Dank für eine Antwort!
Gruß, Alex


zuletzt bearbeitet 17.07.2011 21:11 | nach oben springen

#2

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 17.07.2011 21:18
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von mabebi0608
Hallo,
bekanntlich gab es ja in der DDR ein sogenanntes Sperrgebiet. Dies war ein durchschnittlich rund 5-10 km breiter Gürtel entlang der Westgrenze der DDR zur Bundesrepublik, in dem man sich nur mit Sondergenehmigung aufhalten durfte.
Frage: Gab es ein solches Sperrgebiet auch an der Grenze DDR - Westberlin (außer natürlich Ostberlin - Westberlin; mir ist bekannt, dass es dort ein solches Sperrgebiet nicht gab). Wenn ja, würde mich interessieren, wo es in etwa in Potsdam verlief. Ich kann dazu nichts im Internet finden. Insbesondere würde mich interessieren, ob z.B. an der Endstation der Straßenbahn Linie 3 (Menzelstraße), die sich ja fast direkt vor der Glieniecker Brücke befindet, jeder hinfahren und aussteigen durfte.
Vielen Dank für eine Antwort!
Gruß, Alex



Anordnung über die Ordnung in den Grenzgebieten und den Territorialgewässern der Deutschen Demokratischen Republik
-Grenzordnung-
vom 19. März 1964

Zitat:
Abschnitt III.
Bestimmungen über die Ordnung im Grenzgebiet zu Westberlin

§ 21. Entlang der Staatsgrenze zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und Westberlin besteht das Grenzgebiet
a) innerhalb des Bezirkes Potsdam aus einem Schutzstreifen von etwa 500 m,
b) innerhalb der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin, aus einem Schutzstreifen von etwa 100 m Tiefe.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 17.07.2011 21:18 | nach oben springen

#3

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 17.07.2011 21:32
von Blasse | 15 Beiträge

Hallo Alex,ich denke schon das ich dir da antworten kann denn ich habe bis Juni1986 u.a. auch Dienst an bzw. auf der Glienicker Brücke
getan. Man konnte bis zur Endstation fahren. Das unmittelbare Grenzgebiet begann kurz vor der Brücke. Vor der Brücke befand sich damals außerdem noch ein Metallgitterzaun. Zu meiner Zeit fanden auf der Brücke noch Baumaßnahmen statt. Das Grenzgebiet in Potsdam war nicht so tief gestaffelt wie an der Grünen Grenze. Die eine Seite einer Straße war frei für alle, der Bürgersteig auf der anderen Seite war schon Grenzgebiet, z.B. in Babelsberg Karl-Marx-Str. in Richtung Kleinglienicke. Man konnte auch dort laufen, nur die dazugehörenden Häuser durften nur mit einer Sondergenehmigung betreten werden. Reicht dir das für den Anfang?


nach oben springen

#4

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 17.07.2011 21:54
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Wie nahe man zur Grenze konnte war örtlich unterschiedlich. Zur Glienicker Brücke ran kam man nicht, etwa 150 Meter davor begann des Grenzgebiet: genau hier (Bild 29)

http://www.pohl-projekt.de/G_M_G/g_m_g_h...br%FCcke_12.htm
Theo


nach oben springen

#5

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 17.07.2011 21:58
von mabebi0608 | 10 Beiträge

Vielen Dank für die Antworten. Genau das wollte ich wissen. P.S. Super Foto: Diese Stelle werde ich dann mal in Natura aufsuchen.


nach oben springen

#6

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 18.07.2011 16:15
von LO-driver | 750 Beiträge

Da irgend wo muß ja der Zaun gewesen sein.

Angefügte Bilder:


nach oben springen

#7

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 18.07.2011 19:54
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von mabebi0608
Vielen Dank für die Antworten. Genau das wollte ich wissen. P.S. Super Foto: Diese Stelle werde ich dann mal in Natura aufsuchen.



..................................................................................................

Kann den Besuch der Babelsberger Anlagen mit dem Rapunzelturm und schönen Schlössern im Tudor-Stil empfehlen. Von dort hat man dann auch gleich die Aussicht zur Glinicker Brücke. Es lohnt sich.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#8

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 18.07.2011 22:00
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Hab hier auch paar Bilder der Glienecker Brücke von einem Urlaub

Angefügte Bilder:

Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


zuletzt bearbeitet 18.07.2011 22:04 | nach oben springen

#9

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 18.07.2011 22:07
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

noch ein paar..

Angefügte Bilder:

Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


zuletzt bearbeitet 18.07.2011 22:10 | nach oben springen

#10

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.07.2011 09:52
von VNRut | 1.483 Beiträge

Zu meiner Zeit war die "Glienicker Brücke" noch zweifarbig gestrichen oder berostet ... und sie war Nachts auch unterschiedlich beleuchtet bzw. angeleuchtet. Von Sacrow und dem BT "lange Luise" (Luisenberg) sah es immer "mächtig gewaltig" aus.

Gruß VN_Rut


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
zuletzt bearbeitet 19.07.2011 09:53 | nach oben springen

#11

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.07.2011 11:30
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zum Frabunterschied:
Die Ostseite wurde von Westberlin wurde auf eigene Kosten saniert, für die Westseite hatte die DDR angeblich kein Geld und wollte aus Gründen der Statik sogar die Fahrbahnen entfernen. Bis die Russen einschritten und die DDR motivierten doch zu sanieren und die Brücke der Einheit sogar in das Verzeichnis der GüST aufzunehmen..... sagte der Bus-Reiseführer uns 1988. Ob er wohl recht hatte?
Theo


nach oben springen

#12

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.07.2011 21:08
von Blasse | 15 Beiträge

Ja er hatte recht denn die Glienicker Brücke wurde offiziell als Güst für MVM geführt. Ganz nebenbei bemerkt die Busfahrer dachten sie wüßten viel. Als ich vor geraumer Zeit in Potsdam war, besuchte ich natürlich auch die Brücke und mußte mit Entsetzen feststellen was den Reisegruppen so erzählt wurde wenn es u.a. um die Spionageaustausche von 1985 u.1986 ging. War bei beiden als Grenzsoldat dabei.


nach oben springen

#13

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.12.2011 13:01
von 78er | 74 Beiträge

Zitat von Holtenauer
noch ein paar..



Das war 1977/78 mein Postenweg.Der Uferweg ist aber mittlerweile durch die Anwohner verbarrikadiert.

78er


Wachsamkeit - Die Waffe des Grenzsoldaten
nach oben springen

#14

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.12.2011 16:25
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von 78er

Zitat von Holtenauer
noch ein paar..



Das war 1977/78 mein Postenweg.Der Uferweg ist aber mittlerweile durch die Anwohner verbarrikadiert.

78er





Ach, das ist ja schade. Ist auch schon 3- 4 Jahre her. Schöner Weg. Hatte aber auch irgendwo gelesen, das die Anwohner ihre Grundstücke zurück haben wollten. War doch so?


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#15

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.12.2011 20:05
von LO-driver | 750 Beiträge

Vieleicht kann ich mit Bildern von diesem Jahr aushelfen ?

Angefügte Bilder:


zuletzt bearbeitet 02.12.2011 20:07 | nach oben springen

#16

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.12.2011 21:25
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von LO-driver
Vieleicht kann ich mit Bildern von diesem Jahr aushelfen ?



ok danke, hat sich ja etwas verändert


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#17

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.12.2011 21:45
von LO-driver | 750 Beiträge

Andere Bilder.



zuletzt bearbeitet 02.12.2011 21:51 | nach oben springen

#18

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.12.2011 11:04
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von LO-driver
Andere Bilder.



wo?


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#19

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 24.05.2012 10:53
von Gleisdreieck (gelöscht)
avatar

In diesem Zusammenhang möchte ich mal auf die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung verweisen.

Alle Bundesländer haben eigene, darüber hinaus gibt es auf der Bundesebene auch eine landesweite Zentrale für politische Bildung. Die Einrichtungen halten ein breites Angebot von Literatur auch zum Thema DDR / Stasi / Staatsgrenze / 17. Juni / Alltagsleben in der DDR / Mauerfall / politische Ereignisse 1989-90 / Warschauer Pakt vor.

Meist für die Bürger des jeweiligen Bundeslandes kostenfrei oder nur gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr erhältlich sind hier zahlreiche Bücher / CD / DVD aus dem Buchhandel für eine geringe Gebühr erhältlich. Auch einige Eigenpublikationen der einzelnen Einrichtungen sind hier erhältlich, die dann zumeist kostenfrei abgegeben werden.
Die einzelnen Landeszentralen haben ihre Publikationsverzeichnisse stets online, so man schauen kann was im Angebot vorliegt (wechselndes Angebot). Mitunter kann man viel Geld sparen, wenn man sich vor dem Buchkauf dort umschaut, ob man ein sonst 80 Euro teures Buch aus dem Buchhandel hier für eine Bearbeitungsgebühr von 4 Euro besorgen kann.

Wer interesse an Büchern fremder Bundesländer hat, aber ihm der Bezug dort verwehrt wird, sucht sich (bestenfalls hier im Forum) einfach einen Tauschpartner.

Neben der Berliner Landes- und Bundesstelle möchte ich hier speziell zu diesem Thema auf diese Eigenpublikation des Landes Brandenburg verweisen:

Der gefährliche Weg in die Freiheit - Fluchtversuche aus dem ehemaligen Bezirk Potsdam
Am Textende der Kurzbeschreibung kann man auf das Kürzel "PDF" klicken, und kann sich die Publikation auch digital anschauen.
Meine absolute Empfehlung für dieses Buch. Die Landesstelle für politische Bildung Brandenburg ist fussläufig vom Potsdamer Hauptbahnhof erreichbar (Ausgang Friedrich-Engels-Strasse, Zugang für Fußgänger über den Nordeingang des Geländes des Brandeburger Landtages, direkt gegenüber dem Bus-Pausenplatz vor dem Hauptbahnhof).


nach oben springen

#20

RE: Gab es zwischen Potsdam und Berlin (West) ein Sperrgebiet?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 24.05.2012 13:52
von damals wars | 12.113 Beiträge

In Kleinmachnow war der östliche Teil Sperrgebiet.
War durch die Brücken gut abzuriegeln.

Klein Glienicke auch.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen