#41

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 22.07.2011 23:00
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Sachsendreier
@Glasi..........wenn man im einstatz selber ist dann denkt man darüber nicht nach


Nee, da haste recht. Die finanzielle "Kalkulation" wird vorher gemacht.
Im Einsatz und nachher ....diese Probleme sind hinlänglich bekannt.

Das man aus Erfahrungen, die ja nun hinlänglich bekannt sind, keine Lehren zieht....hängt das nun mit der Spezies Mensch oder dem Deutschen im besonderen zusammen ???
Warum lässt sich "der kleene Moritz" immer wieder "verheizen" ...???


bei mir kann ich nur sagen. MITGEHANGEN -MITGEFANGEN. als ich zur bw ging war von auslandeinsätzen noch nicht die rede.



nach oben springen

#42

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 22.07.2011 23:07
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Sachsendreier
@Glasi..........wenn man im einstatz selber ist dann denkt man darüber nicht nach


Nee, da haste recht. Die finanzielle "Kalkulation" wird vorher gemacht.
Im Einsatz und nachher ....diese Probleme sind hinlänglich bekannt.

Das man aus Erfahrungen, die ja nun hinlänglich bekannt sind, keine Lehren zieht....hängt das nun mit der Spezies Mensch oder dem Deutschen im besonderen zusammen ???
Warum lässt sich "der kleene Moritz" immer wieder "verheizen" ...???


bei mir kann ich nur sagen. MITGEHANGEN -MITGEFANGEN. als ich zur bw ging war von auslandeinsätzen noch nicht die rede.



"als ich zur bw ging war von auslandeinsätzen noch nicht die Rede"

Hallo, wann war das?
Wehrpflichtiger warst du aber nicht oder?
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#43

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 22.07.2011 23:13
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Marder

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Sachsendreier
@Glasi..........wenn man im einstatz selber ist dann denkt man darüber nicht nach


Nee, da haste recht. Die finanzielle "Kalkulation" wird vorher gemacht.
Im Einsatz und nachher ....diese Probleme sind hinlänglich bekannt.

Das man aus Erfahrungen, die ja nun hinlänglich bekannt sind, keine Lehren zieht....hängt das nun mit der Spezies Mensch oder dem Deutschen im besonderen zusammen ???
Warum lässt sich "der kleene Moritz" immer wieder "verheizen" ...???


bei mir kann ich nur sagen. MITGEHANGEN -MITGEFANGEN. als ich zur bw ging war von auslandeinsätzen noch nicht die rede.



"als ich zur bw ging war von auslandeinsätzen noch nicht die Rede"

Hallo, wann war das?
Wehrpflichtiger warst du aber nicht oder?
MfG Jürgen



angefangen als wehrplichtiger und dann verpflichtet.aber es war ok. dafür sind wir ja soldaten. und ich glaube nicht das wir unseren einsatz auf dem balkan mit afganisthan vergleichen können.



nach oben springen

#44

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 22.07.2011 23:17
von Marder | 1.413 Beiträge

Da gebe ich dir recht...
Als ich zur Bundeswehr ging, war das Thema Auslandseinsatz nicht Gegenstand einer Verpflichtung zum Zeit oder Berufssoldaten. Der Auslandseinsatz war damals überhaupt nicht denkbar!!!
Damit musste man sich mit der Zeit überhaupt erstmal "anfreunden".
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 22.07.2011 23:27 | nach oben springen

#45

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 22.07.2011 23:47
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Hmm, Auslandseinsatz. Gut das ich bei meinem Auslandseinsatz damals den deutschen Grund und Boden nicht verlassen mußte.

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#46

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 23.07.2011 08:05
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Ari@D187
Hmm, Auslandseinsatz. Gut das ich bei meinem Auslandseinsatz damals den deutschen Grund und Boden nicht verlassen mußte.

Stefan



Sehr wohl aber der "Grund" und "Boden" auf dem du dich befandest! In seiner eigenen Koje und mit der gewohnten Küche zum Raketenschiessen in die Karibik zu dampfen ist doch gar nicht so schlecht!


nach oben springen

#47

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 23.07.2011 12:09
von OHS_Feldwebel (gelöscht)
avatar

Zitat von Ari@D187

Zitat von WernerHolt
[...]


den text könnten sich einige sehr zu herzen nehmen
[...]



Falls der Text im ersten Video gemeint ist, dann sehe ich das vor allem aus dem Blickwinkel der Freiwilligkeit. Will damit sagen, jeder der dort unten Dienst tut (warum und wofür auch immer) tut das freiwillig und sollte sich vorher mit evtl. Einsätzen und damit verbundenen Entbehrungen ausgiebig auseinandergesetzt haben.

Stefan




hi stefan
freiwillig im taliban land!? so ganz stimmt das wohl nicht. nach meiner info von bundeswehr soldaten, wird bereits bei der
einstellung die bereitwilligkeit zu auslandseinsätzen abverlangt. ob da wohl jeder weiss was ihn erwarten könnte, ist wohl
fraglich.
bis die tage
ohs_feldwebel


nach oben springen

#48

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 23.07.2011 14:20
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Marder
Da gebe ich dir recht...
Als ich zur Bundeswehr ging, war das Thema Auslandseinsatz nicht Gegenstand einer Verpflichtung zum Zeit oder Berufssoldaten. Der Auslandseinsatz war damals überhaupt nicht denkbar!!!
Damit musste man sich mit der Zeit überhaupt erstmal "anfreunden".
MfG Jürgen


du hast recht jürgen. geboren im kalten krieg. behütet aufgewachsen. und dann?? findet mann sich da wieder wo mein großvater 1941 war. nahrtürlich unter einem anderen hintergrund. aber komisch war es schon.



nach oben springen

#49

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 23.07.2011 15:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Sachsendreier
@Glasi..........wenn man im einstatz selber ist dann denkt man darüber nicht nach


Nee, da haste recht. Die finanzielle "Kalkulation" wird vorher gemacht.
Im Einsatz und nachher ....diese Probleme sind hinlänglich bekannt.

Das man aus Erfahrungen, die ja nun hinlänglich bekannt sind, keine Lehren zieht....hängt das nun mit der Spezies Mensch oder dem Deutschen im besonderen zusammen ???
Warum lässt sich "der kleene Moritz" immer wieder "verheizen" ...???


bei mir kann ich nur sagen. MITGEHANGEN -MITGEFANGEN. als ich zur bw ging war von auslandeinsätzen noch nicht die rede.





Glasi, dir war doch aber klar, welchen Beruf du ergreifst ? Dass du da in einem Schützenverein gelandet wärst, konnte ja wohl nicht die Basis für die Verpflichtung sein, oder ? Es musste ja nicht nur um Auslandseinsätze gehen, ebenso hätte hier in Europa ein Krieg beginnen können .

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#50

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 23.07.2011 16:07
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Sachsendreier
@Glasi..........wenn man im einstatz selber ist dann denkt man darüber nicht nach


Nee, da haste recht. Die finanzielle "Kalkulation" wird vorher gemacht.
Im Einsatz und nachher ....diese Probleme sind hinlänglich bekannt.

Das man aus Erfahrungen, die ja nun hinlänglich bekannt sind, keine Lehren zieht....hängt das nun mit der Spezies Mensch oder dem Deutschen im besonderen zusammen ???
Warum lässt sich "der kleene Moritz" immer wieder "verheizen" ...???


bei mir kann ich nur sagen. MITGEHANGEN -MITGEFANGEN. als ich zur bw ging war von auslandeinsätzen noch nicht die rede.





Glasi, dir war doch aber klar, welchen Beruf du ergreifst ? Dass du da in einem Schützenverein gelandet wärst, konnte ja wohl nicht die Basis für die Verpflichtung sein, oder ? Es musste ja nicht nur um Auslandseinsätze gehen, ebenso hätte hier in Europa ein Krieg beginnen können .

Gruß Gert



kein problem gert. es war zwar ein komisches gefühl wie ich schon geschrieben habe, aber befehl erhalten, befehl ausgeführt. ohne meckern und murren.dafür war ich ja soldat.



nach oben springen

#51

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 23.07.2011 20:42
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59
meine achtung und meinen stolz , auch meinen national stolz habt ihr@werner Holt

Erst mal eine Positive Einstellung,wenn Du mir jetzt Bitte erklärst wie sich das mit Deinem Eröffnungstread zu Ehren des Verstorbenen Generalmajors des MFS verhällt.Auf der einen Seite sind die Angehörigen der Bundeswehr Deine Kameraden,und Du hast Achtung vor Ihnen,auf der anderen Seite verehrst Du einen Offizier des MFS.Beisst sich doch oder ?




hallo,

erstmal verehre ich den generalmajor a.D opitz nicht . ich habe den thread damals aufgemacht um darauf aufmerksam zu machen das er verstorben ist . ich habe ihm damit meinen soldatischen respekt entgegen gebracht. ich finde das gehört sich so. mir ist es dabei egal ob der mann beim MfS , NVA oder bei der BW gedient hat. er war ein deutscher offizier und genauso habe ich ihn auch gesehen. ich bringe jedem deutschen soldaten meinen respekt entgegen, solange er kein kriegsverbrecher oder ähnliches ist (.dabei ist es mir egal wo er gedient hat). bei herrn generalmajor a.D opitz war das nicht der fall. also kein grund zur panik


zuletzt bearbeitet 23.07.2011 20:43 | nach oben springen

#52

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 24.07.2011 12:06
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von OHS_Feldwebel

hi stefan
freiwillig im taliban land!? so ganz stimmt das wohl nicht. nach meiner info von bundeswehr soldaten, wird bereits bei der
einstellung die bereitwilligkeit zu auslandseinsätzen abverlangt. ob da wohl jeder weiss was ihn erwarten könnte, ist wohl
fraglich.
bis die tage
ohs_feldwebel


Hallo ohs_feldwebel,

wenn man sich bei der Bundeswehr verpflichtet, dann sollte man sich spätestens seit der Angliederung der DDR an die Bundesrepublik darüber im klaren sein, was man dort tut. Das wären z.B.:

- Umsetzung der Politik (welche sich sehr schnell und sehr grundlegend ändern kann) mit militärischen Mitteln
- Umsetzung von UN-Resolutionen im Rahmen von NATO-Einsätzen (UN, NATO -> International)

Durch die Medien sollten die Auslandseinsätze und die damit verbundenen Risiken ausreichend beleuchtet worden sein. Selbst wenn man keine Zeitung liest und Fernsehmuffel ist, dann kann man sich in relativ kurzer Zeit ein Bild der Lage via Internet machen (Foren, Nachrichten, Berichte, etc.)

Es wird ja zunächst einmal eine Probezeit geben und bis zur letztlichen Vereidigung nach einigen Monaten sollte man ja genug Einblicke gehabt haben und Zeit um sich über das mögliche Betätigungsfeld im klaren zu werden.

Zumindest wurde bisher niemand gezwungen sich bei der Bundeswehr zu verpflichten, man ist also freiwillig dort bzw. man hat sich freiwillig dazu verpflichtet. Verpflichtet sich dort jemand ohne sich vorher umfassend zu informieren, dann tut er weder sich noch der Bundesrepublik einen Gefallen.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#53

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 25.07.2011 15:03
von Gert | 12.354 Beiträge

@ Werner Holt du erklärst deinen soldatischen Respekt gegenüber einem MfS General. OK m.M.n. denkst du da auf einer falschen Grundlage aber du kannst es nicht besser wissen, weil du kein Zeitzeuge bist.
Dieser General hat zwar eine Uniform getragen, die nahezu identisch ( vom Aussehen) mit der Armeeuniform dieses Staates war, daraus kann man aber nicht ableiten dass er Soldat dieses Staates war. Ich spreche dem MfS den Status von Soldaten ab.
Nach meiner Einschätzung war das eine Polizeitruppe mit besonderen Aufgaben, auf jeden Fall keine klassische Armeeeinheit. Dies kann man herleiten aus ihren Zielen und Aufgaben, sprich Verwaltung von Gefängnissen, Befugnis Menschen zu verhaften, Befugnis als Ankläger aufzutreten, Befugnis, das Volk zu bespitzeln auf allen Ebenen wie Telefon, Post, im privaten, in Betrieben usw usw . So etwas machen Armeeeinheiten anderer Länder nicht.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#54

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 25.07.2011 15:22
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Genau das meinte ich gleich nach der Eröffnung.Die Uniform allein sagt nichts darüber aus ob man auch Soldat ist.Mir hat doch heute morgen auch kein Soldat die Zeitung gebracht,oder doch,der hatte eine Uniform an.


zuletzt bearbeitet 25.07.2011 15:49 | nach oben springen

#55

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 25.07.2011 15:45
von OHS_Feldwebel (gelöscht)
avatar

Zitat von Ari@D187

Zitat von OHS_Feldwebel

hi stefan
freiwillig im taliban land!? so ganz stimmt das wohl nicht. nach meiner info von bundeswehr soldaten, wird bereits bei der
einstellung die bereitwilligkeit zu auslandseinsätzen abverlangt. ob da wohl jeder weiss was ihn erwarten könnte, ist wohl
fraglich.
bis die tage
ohs_feldwebel


Hallo ohs_feldwebel,

wenn man sich bei der Bundeswehr verpflichtet, dann sollte man sich spätestens seit der Angliederung der DDR an die Bundesrepublik darüber im klaren sein, was man dort tut. Das wären z.B.:

- Umsetzung der Politik (welche sich sehr schnell und sehr grundlegend ändern kann) mit militärischen Mitteln
- Umsetzung von UN-Resolutionen im Rahmen von NATO-Einsätzen (UN, NATO -> International)

Durch die Medien sollten die Auslandseinsätze und die damit verbundenen Risiken ausreichend beleuchtet worden sein. Selbst wenn man keine Zeitung liest und Fernsehmuffel ist, dann kann man sich in relativ kurzer Zeit ein Bild der Lage via Internet machen (Foren, Nachrichten, Berichte, etc.)

Es wird ja zunächst einmal eine Probezeit geben und bis zur letztlichen Vereidigung nach einigen Monaten sollte man ja genug Einblicke gehabt haben und Zeit um sich über das mögliche Betätigungsfeld im klaren zu werden.

Zumindest wurde bisher niemand gezwungen sich bei der Bundeswehr zu verpflichten, man ist also freiwillig dort bzw. man hat sich freiwillig dazu verpflichtet. Verpflichtet sich dort jemand ohne sich vorher umfassend zu informieren, dann tut er weder sich noch der Bundesrepublik einen Gefallen.

Gruß
Stefan




hi stefan


nach oben springen

#56

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 25.07.2011 16:01
von OHS_Feldwebel (gelöscht)
avatar

Zitat von OHS_Feldwebel

Zitat von Ari@D187

Zitat von OHS_Feldwebel

hi stefan
freiwillig im taliban land!? so ganz stimmt das wohl nicht. nach meiner info von bundeswehr soldaten, wird bereits bei der
einstellung die bereitwilligkeit zu auslandseinsätzen abverlangt. ob da wohl jeder weiss was ihn erwarten könnte, ist wohl
fraglich.
bis die tage
ohs_feldwebel


Hallo ohs_feldwebel,

wenn man sich bei der Bundeswehr verpflichtet, dann sollte man sich spätestens seit der Angliederung der DDR an die Bundesrepublik darüber im klaren sein, was man dort tut. Das wären z.B.:

- Umsetzung der Politik (welche sich sehr schnell und sehr grundlegend ändern kann) mit militärischen Mitteln
- Umsetzung von UN-Resolutionen im Rahmen von NATO-Einsätzen (UN, NATO -> International)

Durch die Medien sollten die Auslandseinsätze und die damit verbundenen Risiken ausreichend beleuchtet worden sein. Selbst wenn man keine Zeitung liest und Fernsehmuffel ist, dann kann man sich in relativ kurzer Zeit ein Bild der Lage via Internet machen (Foren, Nachrichten, Berichte, etc.)

Es wird ja zunächst einmal eine Probezeit geben und bis zur letztlichen Vereidigung nach einigen Monaten sollte man ja genug Einblicke gehabt haben und Zeit um sich über das mögliche Betätigungsfeld im klaren zu werden.

Zumindest wurde bisher niemand gezwungen sich bei der Bundeswehr zu verpflichten, man ist also freiwillig dort bzw. man hat sich freiwillig dazu verpflichtet. Verpflichtet sich dort jemand ohne sich vorher umfassend zu informieren, dann tut er weder sich noch der Bundesrepublik einen Gefallen.

Gruß
Stefan




hi stefan



wenn man den neusten berichten glauben darf, schein die "jugend" ja wohl nicht genau zu wissen was bei der
bundeswehr auf sie zukommt. Es haben sich wohl gerade mal ca. 3500 freiwilige gemeldet zur neuen
bundeswehr und schon nach wenigen tage sind ne menge wieder abgefahren. im tv war zu hören .und zu sehen..
"so hatte ich es mir nicht vorgestellt".
vieleicht ja so
hier darf ich mal ein verweis zu einnem anderen thema (vormilitärische ausbildung) einbinden.
hätten die "jungs und mädels "von heute eine vma genossen, so wir wir in der ddr, dann hätten sie bessere vorstellungen gehabt.

ja natürlich wird in unserer "demokratie" niemand gezwungen ins taliban land zu reisen aber das viele unserer männer für diesen
einsatz ungenügend ausgebildet und ausgerüstet sind, liegt wohl auf der hand oder besser in der schublade des
verteidigungsminister.
fact ist das zu beginn niemand in dtl. wusste worauf wir (unsere soldaten) uns da einlassen.
gruss feldwebel


nach oben springen

#57

RE: Tribut für meine Kameraden !!!!!!!!!!!!!!!!

in Themen vom Tage 28.07.2011 11:56
von Polter (gelöscht)
avatar

Haben die Soldaten dafür bezahlt? War es Wert? Späte Einsichten:

/link http://www.zeit.de/2011/26/P-USA-Afghanistan-Taliban


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen