#1981

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 10:18
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1980
Ich erinnere, wo du Pit 59 auch inhaltslose Posts vorgeworfen hast (ich finde ihn leider nicht, ist aber noch nicht lange her).

Gert,es ist mir völlig egal was man mir vorwirft,Inhaltslose Posts,oder ob sich eine Familie drann setzt um zu suchen was für Bilder ich Poste ,alles Rille Gert.
Auch wenn hier welche aus den Roten Zeiten schwärmen ist mir völlig egal,obwohl nicht alles schlecht war,warte mal was war das gleich

Und wenn man Dir vorwirft Du würdest die DDR nicht kennen ist das für mich auch ein Witz.Gerade die Bundesbürger welche sehr oft zu Besuchsreisen gekommen sind konnten und haben sich ein Richtiges Bild gemacht,mit den Augen und den Ohren.

Gruß an den Rhein Gert



Die kennen zweifellos mehr über die DDR als jene, die nie die DDR besuchten oder höchstens mal auf einer Touri-Reise. Aber sie kennen doch nur ein kleines Fragment, geprägt durch die Gespräche mit einem vergleichsweise sehr kleinen Bevölkerungsanteil, nämlich der unmittelbaren Verwandtschaft und einigen Bekannten., die alle ihre ganz speziellen Ansichten zu ihrem Staat haben. Selbst Westdeutsche oder andere Ausländer mit konvertierbarer Währung in der Tasche, die berufsbedingt längere Zeit hier lebten, erlebten die DDR nie so hautnah wie die nicht mit diesen Vergünstigungen ausgestatteten DDR-Bürger. Alle Facetten des gesellschaftlichen Lebens, ob Positive oder Negative, mußten sie nie selbst lösen und sich mit ihnen bzw. anderen Bürgern auseinandersetzen.



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.11.2015 10:21 | nach oben springen

#1982

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 10:27
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Sie haben sie anders erlebt. Und auch das wird nicht wenigen verschlossen bleiben. Aber es gehört genauso dazu

Genauso ist die viel gescholtene Bundesrepublik vor 1989 für nicht wenige ein weißer Fleck, über den man sich gerne her macht

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Gert und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.11.2015 10:28 | nach oben springen

#1983

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 10:35
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Pit 59 , es mag Dir zwar Rille sein was hier einige User zu Deinen hochqualifizierten Meinungsäußerungen schreiben.
Nur ist mir ein wenig suspekt wieso Du hier frisch, fröhlich und frei Dinge postest welche Du Dir in der Neorechten und Rechtsextremen Ecke des Internets zusammensuchst.
Hältst Du das etwa für des besorgten Bürgers Meinung und machst sie Dir zu eigen indem Du diese Dinge hier postest?
Oder willst Du mit diesen Sachen bewußt provozieren?

Und verfalle nur nicht in den fundamentalen Irrtum das nur Menschen mit dieser grundlegenden Haltung; die DDR war und ist und in der DDR war alles ist Sche**, sie wurde von Idioten regiert; einen unverfälschten Blick auf diese haben können.

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#1984

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 10:44
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Ich weiss jetzt nicht wieviel % der DDR Bürger Verwandte in der Bundesrepublik hatten,und von denen auch Besuch bekamen.Ich denke schon das diese Bürger sich ein Bild von der BRD machen konnten,und das das Gesappere von der Alt Herrenriege nur Dummer Käse war.

Diejenigen die keine Verwandten hatten haben sich eben damit abgefunden,ändern konnten sie es ja sowieso nicht.Man kannte ja dann nichts anderes,wartete eben 13 jahre auf einen Fahrbaren Untersatz,oder sparte auf einen Farbfernseher für 6000.- Alus

Auch ich habe schöne Zeiten in der DDR verbracht,Feiern mit Freunden,Urlaube am Plattensee u.s.w. Ja,auch diese Zeit möchte ich nicht missen.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1985

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 10:48
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

sie wurde von Idioten regiert;

Richtig ,absolut Richtig.

Nostalgiker : Ich verwahre mich gegen Deine Schwachsinnigen Vorwürfe ich wäre Rechtsextrem,merke Dir das ein für allemal.


nach oben springen

#1986

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 10:57
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Pit 59 , wenn wer wie Du in bestimmten Themen welche sich mit Asyl und Flüchtlingen befassen hauptsächlich und unkommentiert Bilder, "Meinungsäußerungen" und ähnliches ohne Quelle postest und eine Quellensuche dann ergibt das genau diese Dinge von rechtsextremen Seiten im Internet stammen kann sich schon solch eine Vermutung was Deine politisch/ideologische Haltung in dieser Frage betrifft aufdrängen.

Bisher hast Du solche Vorbehalte noch nicht entkräften können, im Gegenteil Du machst auf dieser Schiene einfach weiter und Dich zusätzlich noch über User lustig die solch ein Verhalten von Dir zumindest bedenklich finden.

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1987

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 11:23
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Oh bevor es eskaliert. Ich habe mit keinem Wort erwähnt, wo die "Bilderchen" herkommen. Ich kannte die Originale

Und im Fall der Karikatur von Heiko Sakurai ist es meiner Meinung eine Fälschung, die man ganz leicht erkennen konnte. Von mir aus kann man posten was man will, aber bitte mit Quellenangabe. Aber das scheut man scheinbar bei solcen Beiträgen. Ob es nun Nachlässigkeit, Unwissenheit, Feigheit oder Vorsatz ist, wage ich nicht zu beurteilen.

Meist scheinen sie bei Facebook abgekupfert zu sein. Aber da sind solche Sachen, können sie noch so widerwärtig zu sein, leicht zu zu ordnen.

LG von der Moskwitschka

PS @Pit 59 Es saßen nicht Familen stundenlang daran. um Dir eins auszuwische. Es waren für mich 3 Klicks., um Dich darauf hinzuweisen, dass Du Dich auf dünnem Eis befindest, Und damit nicht nur Dein Ansehen selbst schädigst, sondern auch das des Forums und dessen Betreiber.


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 23.11.2015 11:24 | nach oben springen

#1988

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 11:34
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Sorry @Moskwitschka aber Du mußt nicht immer alles zwanghaft auf Dich beziehen. Auch andere User sind fähig mit zwei, drei oder auch vier Klicks festzustellen wo was herkommt.

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#1989

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 11:59
von ehem. Hu | 466 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #1967

Im übrigen waren die beiden Morde bereits seit 1961 verjährt. Da nach dem sog. "Einigungsvertrag" die mildere Rechtslage anzuwenden war, im Westen aber erst 1965 die Verjährbarkeit von Mord nach 30 Jahren aufgehoben wurde, um die Verjährung der Nazi- und Kriegsverbrechen zu verhindern, waren vor 1935 begangene Morde bereits verjährt. Wegen des Rückwirkungsverbotes im Strafrecht ist die Aufhebung einer breits erfolgten Verjährung nicht zulässig (wäre 1965 der Beschluß nicht erfolgt, hätte er später nicht mehr wikrsam gewesen).


Na das Problem der Verjährung oder Nicht-Verjährung bei Mielke ist wohl doch etwas differenzierter zu betrachten. Laut Urteil gab es Unterbrechnungstatbestände, die man erstmal verstehen muss, um ihnen zu folgen oder auch nicht. Die o. g. Erklärung jedenfalls ist dazu nicht geeignet.

friedliche Grüße Andreas


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1990

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 12:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1982
Sie haben sie anders erlebt. Und auch das wird nicht wenigen verschlossen bleiben. Aber es gehört genauso dazu

Genauso ist die viel gescholtene Bundesrepublik vor 1989 für nicht wenige ein weißer Fleck, über den man sich gerne her macht

LG von der Moskwitschka


Danke @Moskwitschka für diesen Hinweis.Ich halte ihn bei all der heftigen Diskussion um die Deutungshoheit für sehr wichtig.Ich wage mal zu behaupten, das all jene die sich heute aufschwingen ihre Meinung über die "alte" Bundesrepublik kund tun und daraus Vergleiche ableiten , keinen blassen Schimmer vom Leben in der alten Bundesrepublik vor 1989 haben. Sehr oft habe ich bei Gesprächen in der DDR mit Verwandten und Freunden feststellen müssen, dass meine Gesprächspartner von einer Position aus sprechen, die so nicht existiert. Aus einer Sendung des Westfernsehens mit Persilreklameusw. konnte man nicht ableiten, wie unser Leben tasächlich läuft. Nicht nur Dresden , die ganze DDR und Ostberlin waren das Tal der Ahnungslosen.
Meine Gesprächspartner in der DDR haben außerdem mir Löcher in den Bauch gefragt, wie dies und jenes in unserem Lande ist. Das ging soweit, dass ich einer Schulfreundin und ihrem Mann in langen Gesprächen alles über das Leben in der Bundesrepublik erklären musste, auch unsere Risiken und Schattenseiten, denn sie hatten vor, einen Ausreiseantrag zu stellen. Dann kam die Wende und man hörte von blühenden Landschaften. Da hatten wohl ne Menge Leute die Vorstellung jetzt fliegen uns endlich die gebratenen Tauben in den Mund. Mit dieser Vorstellung leben sie bis heute. Das Heute wird dann ständig mit dieser Vorstellung verglichen und das Ergebnis ist entsprechend. Das ist sehr naiv, um es höflich zu formulieren. Es kommt mir vor wie das Gerücht bei den Flüchtlingen, in D bekommen wir alle ein Grundstück und ein Gehalt von 2000 €, entsprechend wird natürlich der Aufwachvorgang sein.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Moskwitschka und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1991

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:03
von Udo | 1.267 Beiträge

Da hast Du recht @Gert. Der Aufwachvorgang kam dann ganz schnell 1990 bzw 1991. Spätestens 1993 wusste man, dass wir im Stabü-Unterricht doch nicht angelogen wurden, denn es herrschten Arbeitslosigkeit, Ausbeutung und Unterdrückung.
Während man sich an vielen Orten verwundert die Augen rieb, hatte die Treuhand schon ganze Arbeit geleistet und die Landschaften fingen an zu blühen.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1992

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:15
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

@Gert, du mögst mir verzeihen, daß ausgerechnet ich mich wieder melde, jedoch finde ich in deinen Worten viele
Parallelen zu Menschen, die ich nach 2003 im Großraum Stuttgart kennengelernt hatte.

Viele wollten die DDR beurteilen, aber kaum jemand war je dort.
So ist das eben immer dann, wenn man keinen persönlichen Bezug zur anderen Seite hat / hatte, eine realistische
Beurteilung ist meist unmöglich oder gipfelt in Übertreibung bzw. Unwahrheit.
Das

Zitat
Nicht nur Dresden , die ganze DDR und Ostberlin waren das Tal der Ahnungslosen.


stelle ich hingegen stark in Frage, jedenfalls als pauschale Aussage, denn das Informationsbedürfnis war erstens sehr groß
und zweitens gab es sehr viele verwandtschaftliche Bande, besonders in und um Berlin, aber auch entlang der ehem.
Grenzlinie, wo ganz sicher genügend Realitätssinn für die Zustände in der BRD vorhanden war.

Natürlich war auch millionenfache Blauäugigkeit im Spiel, damals im November.
Darauf zu vertrauen, daß, wie du schreibst, gebratene Tauben in den Mund fliegen, zeugt schon von leichtsinniger Schlaraffenlandmentalität.
Daß jedoch ganz bewußt und geplant Hunderttausende arbeits- und perspektivlos wurden, das mußte nun wirklich niemand vorhersehen
können, da wurde auch hier und da mit sanfter Gewalt oder ganz gezielt draufhin gearbeitet.
(Obwohl man uns die offenen Arme weit entgegenstreckte, 40 Jahre lang.)

Karl Eduard von Schnitzler hat das alles vorhergesehen...


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#1993

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:26
von Signalobermaat | 358 Beiträge

Hallo Gert, ich bin schon 25 Jahre weiter,und immer aktuell, während du immer noch im alten Dreck wühlst.
Während die BRD Justitz nach der Wende jedem Furz nachging den einer gelassen hatte,um ja irgent ein Verbrechen zu finden,(Beitrag Passport) hat man der Treuhand beim Verschleudern von VE von Beginn an Straffreiheit zugesichert,was natürlich der Korruption alle Türen geöffnet hat,natürlich alles rechtsstaatlich.Setz dich mal kritisch mit aktuellen Problemen auseinander ,die gegen die Interessen des Volkes und nur zum Wohle der Reichen und Schönen passieren.
Ich finde es übrigents bemerkenswert,( Fernsehbeiträge) daß immer mehr Bundesbürger Befürchtungen aussprechen in der Öffendlichkeit die Wahrheit zu sagen,weil diese nicht erwünscht ist,bzw man sofort in eine nicht genehme politische Ecke gestellt wird.
Eigendlich sollte man doch nur das Gute aus der DDR übernehmen? Es mehrt sich die Masse der Bundesbürger, die diese pol. Richtung nicht mehr gut heißen.
Immer wenn die BRD Politik in eine Schieflage gerät, wird die Stasikeule herausgeholt.
Wie sagte H.Heine schon im Wintermärchen richtigerweise
Sie sang das alte Entsagungslied, das Eiapopeia vom Himmel,womit man einlullt wenn es greint,das Volk, den großen Lümmel.
Den meisten ehem.DDR Bürgern hängt das nun inzwischen zum Hals heraus, die haben andere Sorgen,z.B. der Bericht heut morgen im FS,
das Arbeitslose schon Probleme haben sich ausreichend mit guten Nahrungsmitteln zu versorgen.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1994

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:26
von damals wars | 12.177 Beiträge

So Ahnungslos waren sie selbst in Dresdene nicht, den auch dort waren West-Radio- Sender zu empfangen.
Ansonsten schauten dort bekanntlich überdurchschnittlich viele den Schwarzen Kanal...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1995

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:32
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1994
So Ahnungslos waren sie selbst in Dresdene nicht, den auch dort waren West-Radio- Sender zu empfangen.
Ansonsten schauten dort bekanntlich überdurchschnittlich viele den Schwarzen Kanal...

Da erzählst du wie immer dummes Zeug . Ich konnte keine West- Radio hören und ich war Dresdner .


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1996

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:40
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #1993
Hallo Gert, ich bin schon 25 Jahre weiter,und immer aktuell, während du immer noch im alten Dreck wühlst.
Während die BRD Justitz nach der Wende jedem Furz nachging den einer gelassen hatte,um ja irgent ein Verbrechen zu finden,(Beitrag Passport) hat man der Treuhand beim Verschleudern von VE von Beginn an Straffreiheit zugesichert,was natürlich der Korruption alle Türen geöffnet hat,natürlich alles rechtsstaatlich.Setz dich mal kritisch mit aktuellen Problemen auseinander ,die gegen die Interessen des Volkes und nur zum Wohle der Reichen und Schönen passieren.
Ich finde es übrigents bemerkenswert,( Fernsehbeiträge) daß immer mehr Bundesbürger Befürchtungen aussprechen in der Öffendlichkeit die Wahrheit zu sagen,weil diese nicht erwünscht ist,bzw man sofort in eine nicht genehme politische Ecke gestellt wird.
Eigendlich sollte man doch nur das Gute aus der DDR übernehmen? Es mehrt sich die Masse der Bundesbürger, die diese pol. Richtung nicht mehr gut heißen.
Immer wenn die BRD Politik in eine Schieflage gerät, wird die Stasikeule herausgeholt.
Wie sagte H.Heine schon im Wintermärchen richtigerweise
Sie sang das alte Entsagungslied, das Eiapopeia vom Himmel,womit man einlullt wenn es greint,das Volk, den großen Lümmel.
Den meisten ehem.DDR Bürgern hängt das nun inzwischen zum Hals heraus, die haben andere Sorgen,z.B. der Bericht heut morgen im FS,
das Arbeitslose schon Probleme haben sich ausreichend mit guten Nahrungsmitteln zu versorgen.








eigentlich wollte ich gar nichts zu dem sagen,was du postulierst. Ab zu dem rot mark. möchte ich dir sagen , das hier keine S... über Stasi und Co redet und geredet hat. Das hat, auch nach 89 in den Altbundesländern die Leute nicht die Bohne interessiert. Das nur zur Richtigstellung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#1997

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:42
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1992
@Gert, du mögst mir verzeihen, daß ausgerechnet ich mich wieder melde, jedoch finde ich in deinen Worten viele
Parallelen zu Menschen, die ich nach 2003 im Großraum Stuttgart kennengelernt hatte.

Viele wollten die DDR beurteilen, aber kaum jemand war je dort.
So ist das eben immer dann, wenn man keinen persönlichen Bezug zur anderen Seite hat / hatte, eine realistische
Beurteilung ist meist unmöglich oder gipfelt in Übertreibung bzw. Unwahrheit.
Das

Zitat
Nicht nur Dresden , die ganze DDR und Ostberlin waren das Tal der Ahnungslosen.

stelle ich hingegen stark in Frage, jedenfalls als pauschale Aussage, denn das Informationsbedürfnis war erstens sehr groß
und zweitens gab es sehr viele verwandtschaftliche Bande, besonders in und um Berlin, aber auch entlang der ehem.
Grenzlinie, wo ganz sicher genügend Realitätssinn für die Zustände in der BRD vorhanden war.

Natürlich war auch millionenfache Blauäugigkeit im Spiel, damals im November.
Darauf zu vertrauen, daß, wie du schreibst, gebratene Tauben in den Mund fliegen, zeugt schon von leichtsinniger Schlaraffenlandmentalität.
Daß jedoch ganz bewußt und geplant Hunderttausende arbeits- und perspektivlos wurden, das mußte nun wirklich niemand vorhersehen
können, da wurde auch hier und da mit sanfter Gewalt oder ganz gezielt draufhin gearbeitet.
(Obwohl man uns die offenen Arme weit entgegenstreckte, 40 Jahre lang.)

Karl Eduard von Schnitzler hat das alles vorhergesehen...




ne, verzeihe ich nicht , ich lege keinen Wert auf deine Diskussionsbeiträge.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#1998

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 13:57
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #1991
Da hast Du recht @Gert. Der Aufwachvorgang kam dann ganz schnell 1990 bzw 1991. Spätestens 1993 wusste man, dass wir im Stabü-Unterricht doch nicht angelogen wurden, denn es herrschten Arbeitslosigkeit, Ausbeutung und Unterdrückung.
Während man sich an vielen Orten verwundert die Augen rieb, hatte die Treuhand schon ganze Arbeit geleistet und die Landschaften fingen an zu blühen.

@Udo , Arbeitslosigkeit war immer da. Selbst zu Vollbeschäftigungszeiten, z.B. als ich in die Bundesrepublik kam, waren 100.000 Arbeitslose, ab 1974 erste Ölkrise ging das hoch auf eine 1/2 Million.
Das war für uns etwas völlig normales, kein Aufreger. Das Problem der DDR Bürger war einfach, 1 . dass sie keine Ahnung hatten vom Leben im anderen Teilstaat, 2. mit komplett falschen, nämlich vollkommen überzogenen Erwartungshaltungen an die Sache herangingen. Sie mussten zwangsläufig enttäuscht werden, das konnte gar nicht anders laufen.
Abschließend möchte ich noch etwas zu den Haltungen der Leute geben, die alles nur schlecht reden was heute ist. Es ist nicht alles perfekt, so etwas gibt es in keinem Staat. Jedoch gebe ich zu bedenken, welche Geldmasse mit welcher Wirkung in den Aufbau Ost gepumpt wurde, nämlich 2Billionen €,Das ist so ungeheuer viel Geld und erfährt zumindest bei Teilen der Bevölkerung überhaupt überhaupt keine Würdigung. Das ist sehr schlecht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Udo, Lutze und beobachter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1999

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 14:14
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #1993

Immer wenn die BRD Politik in eine Schieflage gerät, wird die Stasikeule herausgeholt.



Wann und wo und von wem und bei welchen Schieflagen?

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2000

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 23.11.2015 14:23
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #1997


ne, verzeihe ich nicht , ich lege keinen Wert auf deine Diskussionsbeiträge.


Gut, dann lade dein "Wissen" doch woanders ab !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5928
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6165
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
16 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 63 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558200 Beiträge.

Heute waren 63 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen