#1421

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 20:15
von Fritze | 3.474 Beiträge


Allerdings bin ich offensichtlich zu blöd, um zu begreifen,


Das ist doch mal ne Ansage ! Vlt. sollten Euer Gnaden doch zu den anonymen Zigarettendrehern vorbeischauen ,wenn das geistige Niveau hier nicht
verstanden wird !

Einfach lachhaft so ein Verhalten !

Miissachtungsvoll Mr. Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1422

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 20:33
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Nur, um den Zusammenhang herzustellen:

Zitat von Dandelion im Beitrag #1419
Zitat von exgakl im Beitrag #1415
so langsam müsst ihr euch mal was Neues einfallen lassen... ist auch nur meine persönliche Meinung!

Ein sehr konstruktiver Vorschlag, für den ich mich auf das Herzlichste bedanke.

Allerdings bin ich offensichtlich zu blöd, um zu begreifen, was Du damit meinst. Könntest Du zur Abwechslung mal konkret werden und mich bzw. uns an der Labsal Deiner Erkenntnisse teilhaben lassen? Ich mein, nicht nur irgendwelche nebulösen Formulierungen zu verwenden, die eines Nostradamus würdig wären?

Fände ich toll. Oder ist das zu viel verlangt?

Zitat von Fritze im Beitrag #1421

Allerdings bin ich offensichtlich zu blöd, um zu begreifen,


Das ist doch mal ne Ansage ! Vlt. sollten Euer Gnaden doch zu den anonymen Zigarettendrehern vorbeischauen ,wenn das geistige Niveau hier nicht
verstanden wird !

Einfach lachhaft so ein Verhalten !

Miissachtungsvoll Mr. Fritze

Es scheint offensichtlich zu viel verlangt zu sein, mal eine sachliche Antwort oder gar etwas Konstruktives zu erwarten. Oder auch nur zu erhoffen. Anstelle dessen nur persönliche Angriffe wie dieser oder der mit der "Vollmeise", die mir bescheinigt wurde und die trotz der Anweisenheit eines fleißig mitschreibenden Admins ungeahndet blieb.

Gute Diskussionskultur, in der Tat

Edit: Fippptehler


zuletzt bearbeitet 19.10.2015 20:34 | nach oben springen

#1423

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 20:34
von exgakl | 7.237 Beiträge

brauchst du ein Tempo?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#1424

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 20:36
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #1423
brauchst du ein Tempo?

Nee - eine Kotztüte wie im Flieger wäre besser


nach oben springen

#1425

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 20:38
von damals wars | 12.179 Beiträge

Da ist es wieder, das unsichtbare Visier.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1426

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 20:42
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Oss`n im Beitrag #1
Keine tausende von Bewertungen von damals oder heute.
Weder Rechtfertigungen noch Mutmaßungen.
Einfach nur - "Ja ich würde nach meinem heutigen Wissensstand lieber in der DDR leben" oder "Ich muss zwar jeden Tag um etwas kämpfen (was ja früher auch nicht anders war) aber mein Leben heute ist ok so".

Nicht das ganze Gebabbel von "früher hatten alle Arbeit" und "heute werden unsere Soldaten in Kriegen verheizt".

Einfach nur mal eure """eigene""" Ansicht eurer heutigen Situation.

Das fände ich mal ganz interessant.

Oss`n[hallo]



Da sind wir aber weit weg vom eigentlichen Thema.
Redet doch mal nicht immer über andere, sondern mal über "euch selber".
In "dieser" Nahkampfbude kann man ja getrost immer mal einige Beiträge überspringen.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
Hanum83, IM Kressin, 1941ziger, Grenzverletzerin, bürger der ddr und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1427

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 21:42
von Fritze | 3.474 Beiträge

In "dieser" Nahkampfbude kann man ja getrost immer mal einige Beiträge überspringen.

das kann man so formulieren ! Der 94er würde jetzt sagen :"Viele sind berufen, aber wenige auserwählt ! "

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1428

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 23:08
von Dandelion (gelöscht)
avatar

gelöscht


zuletzt bearbeitet 20.10.2015 06:55 | nach oben springen

#1429

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 19.10.2015 23:46
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1350
Meinste das interessiert hier noch jemanden

LG von der Moskitschka


dann hätte ich dir die fragen doch nicht in #1218 gestellt, Moskitschka.
ich fand deine aussage beachtlich und würde gern erfahren,
woher diese erkenntnis kam, kommt?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1430

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 01:08
von bürger der ddr | 3.626 Beiträge

Mal zum ursprung zurück, manchmal habe ich mir die DDR zurück gewünscht. Nur welche DDR war das, die DDR meiner Kindheit - alles war gut, die DDR meiner Jugend - mit der "Subkultur" aus dem Westen, wir hörten stones, trugen lange Haare und wollten alles richtig machen. Die FDJ war ein "Pflichtprogramm", aber alles war im grünen Bereich. Die DDR im Erwachsenenalter - man erkannte manchen Unsinn, Illusionen schwanden, ich stand aber noch zum Sozialismus in dieser DDR. Die DDR zur "Wendezeit" - alles war offen, der Wunsch zur Veränderung war greifbar.

Dann war Schluß mit der DDR....

Nun kam nach und nach die Ernüchterung, Arbeitslosigkeit, Neuanfang und immer wieder Veränderungen im persönlichen Bereich. Im gesell. Umfeld das Sterben der "sozialen Marktwirtschaft", die Folgen der Globalisierung, Kampfeinsätze dt. Soldaten.

Heute trauer ich der DDR in der "Wendezeit" nach, doch das war eine Illusion, ein Zwischenspiel im Wandel. Als Alternative wäre noch die BRD aus den 80`er Jahren, doch auch die gibt es nicht mehr....

Ich hatte in der DDR ein gutes Leben und habe auch die Nachteile kennen gelernt. Durch die heutige Zeit mit all ihren sozialen Einschnitten wird die Vergangenheit anders bewertet und "geschönt". das Bild ist nicht mehr "schwarz" oder "weiß", ich sehe die Grautöne. Für mich, ich lebte in einem unvollkommenen Staat und heute wieder. Manche fühlen sich heute freier, nur kommt es darauf an woran ich meine Freiheit messe. Was ist wichtiger Konsum und Reisefreiheit oder soziale Sicherheit?
Um die Frage wirklich zu beantworten, ich müßte mit dem heutigen Wissen noch einmal in der DDR leben. Manchmal wünsche ich die DDR zurück und dann kommen die Zweifel, irgendwie habe ich mich auch heute eingerichtet. Im Großen und Ganzen, ich würde mir einen Traum zurück wünschen, die Realität ist aber nicht "traumhaft". Klingt verworren......



Oss`n, Fritze, Signalobermaat, Klauspeter, 1941ziger, Heckenhaus, IM Kressin und Udo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1431

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 09:16
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

@linamax und @Gert in #1402 und 1402, es geht mir am xxxxx vorbei was ihr denkt, aber was ich wann und warum getan
habe, ist meine Sache. Anscheinend wißt ihr mehr als ich.
Zudem steht euch in keiner Weise zu, darüber abwertend ein Urteil zu fällen.
Ich weiß nicht, was euch in eurer grenzenlosen Überheblichkeit dazu privilegiert, die Wahrheit gepachtet zu haben.

Ich fordere euch hiermit auf, anmaßende Bemerkungen gegen meine Person zukünftig zu unterlassen.
Sollte euch das widerstreben, empfehle ich #1 in Verachten und verteufeln oder verstehen und vertrauen ? (3)


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 20.10.2015 09:17 | nach oben springen

#1432

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 09:21
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1431
@linamax und @Gert in #1402 und 1402, es geht mir am xxxxx vorbei was ihr denkt, aber was ich wann und warum getan
habe, ist meine Sache. Anscheinend wißt ihr mehr als ich.
Zudem steht euch in keiner Weise zu, darüber abwertend ein Urteil zu fällen.
Ich weiß nicht, was euch in eurer grenzenlosen Überheblichkeit dazu privilegiert, die Wahrheit gepachtet zu haben.

Ich fordere euch hiermit auf, anmaßende Bemerkungen gegen meine Person zukünftig zu unterlassen.
Sollte euch das widerstreben, empfehle ich #1 in Verachten und verteufeln oder verstehen und vertrauen ? (3)

Dann halte dich auch daran mit deinen Bemerkungen .über anders denkende .


nach oben springen

#1433

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 09:23
von Hanum83 | 4.776 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1430
Mal zum ursprung zurück, manchmal habe ich mir die DDR zurück gewünscht. Nur welche DDR war das, die DDR meiner Kindheit - alles war gut, die DDR meiner Jugend - mit der "Subkultur" aus dem Westen, wir hörten stones, trugen lange Haare und wollten alles richtig machen. Die FDJ war ein "Pflichtprogramm", aber alles war im grünen Bereich. Die DDR im Erwachsenenalter - man erkannte manchen Unsinn, Illusionen schwanden, ich stand aber noch zum Sozialismus in dieser DDR. Die DDR zur "Wendezeit" - alles war offen, der Wunsch zur Veränderung war greifbar.

Dann war Schluß mit der DDR....

Nun kam nach und nach die Ernüchterung, Arbeitslosigkeit, Neuanfang und immer wieder Veränderungen im persönlichen Bereich. Im gesell. Umfeld das Sterben der "sozialen Marktwirtschaft", die Folgen der Globalisierung, Kampfeinsätze dt. Soldaten.

Heute trauer ich der DDR in der "Wendezeit" nach, doch das war eine Illusion, ein Zwischenspiel im Wandel. Als Alternative wäre noch die BRD aus den 80`er Jahren, doch auch die gibt es nicht mehr....

Ich hatte in der DDR ein gutes Leben und habe auch die Nachteile kennen gelernt. Durch die heutige Zeit mit all ihren sozialen Einschnitten wird die Vergangenheit anders bewertet und "geschönt". das Bild ist nicht mehr "schwarz" oder "weiß", ich sehe die Grautöne. Für mich, ich lebte in einem unvollkommenen Staat und heute wieder. Manche fühlen sich heute freier, nur kommt es darauf an woran ich meine Freiheit messe. Was ist wichtiger Konsum und Reisefreiheit oder soziale Sicherheit?
Um die Frage wirklich zu beantworten, ich müßte mit dem heutigen Wissen noch einmal in der DDR leben. Manchmal wünsche ich die DDR zurück und dann kommen die Zweifel, irgendwie habe ich mich auch heute eingerichtet. Im Großen und Ganzen, ich würde mir einen Traum zurück wünschen, die Realität ist aber nicht "traumhaft". Klingt verworren......


Ich weiß nicht recht, aber schwebte die DDR nicht irgendwie unrealistisch durch die Zeit?
Die Vordenker im Politbüro zimmerten ja immer an einer Illusion das es für die 17 Millionen Schäfchen irgendwie passte, Wohnungsbauprogramm, Einheit von Wirtschafts- u. Sozialpolitik, unverbrüchliche Freundschaft zur SU und alles klatschte wie die Duracell-Hasen.
Die paar Spinner die aufmuckten wurden vom Organ bearbeitet und gut war.
Das was nach 90 kam war wohl einfach die Realität, also die Welt wie sie nun mal ist.
Ich denke drum war auch der Schnitt so krass, den Leuten wurde vorher einfach zu viel vorgegaukelt und das so lange bis sie es wirklich glaubten.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#1434

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 09:32
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #1432

Dann halte dich auch daran mit deinen Bemerkungen .über anders denkende .

Ich rede nicht verächtlich über anders Denkende.
Oder hast du ein Beispiel ?

Ich habe nur so den Verdacht, daß sich Personen, die der DDR vorzeitig entfleucht sind, mitunter für die Besseren halten.
Und wenn du jetzt mal nachdenkst, anstatt spontan in die Tasten zu kloppen, gibt es vielleicht unverhoffte Erkenntnisse.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 20.10.2015 09:32 | nach oben springen

#1435

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 09:32
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1430
Mal zum ursprung zurück, manchmal habe ich mir die DDR zurück gewünscht. Nur welche DDR war das, die DDR meiner Kindheit - alles war gut, die DDR meiner Jugend - mit der "Subkultur" aus dem Westen, wir hörten stones, trugen lange Haare und wollten alles richtig machen. Die FDJ war ein "Pflichtprogramm", aber alles war im grünen Bereich. Die DDR im Erwachsenenalter - man erkannte manchen Unsinn, Illusionen schwanden, ich stand aber noch zum Sozialismus in dieser DDR. Die DDR zur "Wendezeit" - alles war offen, der Wunsch zur Veränderung war greifbar.

Dann war Schluß mit der DDR....

Nun kam nach und nach die Ernüchterung, Arbeitslosigkeit, Neuanfang und immer wieder Veränderungen im persönlichen Bereich. Im gesell. Umfeld das Sterben der "sozialen Marktwirtschaft", die Folgen der Globalisierung, Kampfeinsätze dt. Soldaten.

Heute trauer ich der DDR in der "Wendezeit" nach, doch das war eine Illusion, ein Zwischenspiel im Wandel. Als Alternative wäre noch die BRD aus den 80`er Jahren, doch auch die gibt es nicht mehr....

Ich hatte in der DDR ein gutes Leben und habe auch die Nachteile kennen gelernt. Durch die heutige Zeit mit all ihren sozialen Einschnitten wird die Vergangenheit anders bewertet und "geschönt". das Bild ist nicht mehr "schwarz" oder "weiß", ich sehe die Grautöne. Für mich, ich lebte in einem unvollkommenen Staat und heute wieder. Manche fühlen sich heute freier, nur kommt es darauf an woran ich meine Freiheit messe. Was ist wichtiger Konsum und Reisefreiheit oder soziale Sicherheit?
Um die Frage wirklich zu beantworten, ich müßte mit dem heutigen Wissen noch einmal in der DDR leben. Manchmal wünsche ich die DDR zurück und dann kommen die Zweifel, irgendwie habe ich mich auch heute eingerichtet. Im Großen und Ganzen, ich würde mir einen Traum zurück wünschen, die Realität ist aber nicht "traumhaft". Klingt verworren......


interessante Gedanken. Dazu habe ich 2 Fragen : worin unterscheidet sich das Leben der 80er Jahre in der Bundesrepublik von dem heutigen ?
Meiner Meinung nach kannst du diesen Vergleich doch gar nicht anstellen, denn in den 80ern lebtest du noch nicht in der Bundesrepublik.
Veränderung ? Hast du davor Angst, was ist daran aus deiner Sicht kritikwürdig ? Ich denke das ganze Leben ist im Fluß, ständigen Veränderung unterworfen, so habe ich das in 50 Jahren Bundesrepublik erlebt. Man sollte die Veränderungen auch immer als Herausforderung annehmen, etwas neues zu beginnen, Neuland zu betreten.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 20.10.2015 09:33 | nach oben springen

#1436

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 09:44
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Gert , zu dem was das von Dir propagierten Neuland betrifft und Dein "auch mal was Neues wagen im Leben" habe ich ein paar Fragen; wie oft mußtest Du in Deinem Berufsleben in der BRD Deinen Arbeitgeber wechseln?
Wieviel Jahre davon hast Du davon in einer Leiharbeitsfirma verbracht?
Wieviel Jahre in Deinem Berufsleben mußtest Du pendeln? Und damit meine ich nicht den täglichen Weg zur Arbeit, sondern Sonntagabend hin und Freitagnachmittag zurück und das jede Woche über hunderte von Kilometern .....

Du hattest, soweit Du es hier im Forum geschrieben hast, eine Arbeit in der Nähe Deines Wohnortes, hast faktisch Dein gesamtes Arbeitsleben bis zur Pensionierung in einer Firma gearbeitet. Anders ausgedrückt, paradiesische DDR-Verhältnisse. Paradiesisch deshalb weil Du zu allem Überfluß auch noch mit Westgeld vergütet wurdest.

Lass Dir das bitte mal durch den Kopf gehen bevor Du wieder mit Häme über Menschen herziehst die es in und durch die gesellschaftlichen Umbrüche nicht so komfortabel hatten .....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

1941ziger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1437

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 09:48
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #1436
@Gert , zu dem was das von Dir propagierten Neuland betrifft und Dein "auch mal was Neues wagen im Leben" habe ich ein paar Fragen; wie oft mußtest Du in Deinem Berufsleben in der BRD Deinen Arbeitgeber wechseln?
Wieviel Jahre davon hast Du davon in einer Leiharbeitsfirma verbracht?
Wieviel Jahre in Deinem Berufsleben mußtest Du pendeln? Und damit meine ich nicht den täglichen Weg zur Arbeit, sondern Sonntagabend hin und Freitagnachmittag zurück und das jede Woche über hunderte von Kilometern .....

Du hattest, soweit Du es hier im Forum geschrieben hast, eine Arbeit in der Nähe Deines Wohnortes, hast faktisch Dein gesamtes Arbeitsleben bis zur Pensionierung in einer Firma gearbeitet. Anders ausgedrückt, paradiesische DDR-Verhältnisse. Paradiesisch deshalb weil Du zu allem Überfluß auch noch mit Westgeld vergütet wurdest.

Lass Dir das bitte mal durch den Kopf gehen bevor Du wieder mit Häme über Menschen herziehst die es in und durch die gesellschaftlichen Umbrüche nicht so komfortabel hatten .....

Gruß
Nostalgiker


schlecht geschlafen Nosti? wo war in meiner Frage an den Thomas Häme , hä ? Wenn du mir diese Frage schlüssig beantworten kannst, beantworte ich dir auch die Fragen die du an mich gestellt hast.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#1438

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 10:07
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Die Häme, @Gert bezog sich mehr auf allgemeinere Äußerungen von Dir zum Thema im weitesten Sinne.
Reicht das?

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#1439

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 10:08
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1434
Zitat von linamax im Beitrag #1432

Dann halte dich auch daran mit deinen Bemerkungen .über anders denkende .

Ich rede nicht verächtlich über anders Denkende.
Oder hast du ein Beispiel ?

Ich habe nur so den Verdacht, daß sich Personen, die der DDR vorzeitig entfleucht sind, mitunter für die Besseren halten.
Und wenn du jetzt mal nachdenkst, anstatt spontan in die Tasten zu kloppen, gibt es vielleicht unverhoffte Erkenntnisse.
.

Ich habe mich noch nie für etwas besseres gehalten . Aber deine Oberlehrerhaften Beiträge da müßtest du dir mal Gedanken machen , dann klappt es auch mit dem Nachbarn .


nach oben springen

#1440

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 20.10.2015 10:18
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #1439

Ich habe mich noch nie für etwas besseres gehalten . Aber deine Oberlehrerhaften Beiträge da müßtest du dir mal Gedanken machen , dann klappt es auch mit dem Nachbarn .


Fühlst du dich geistig unterlegen ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5928
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6165
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
26 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1656 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen