#861

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 10:14
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #853

Das verstehen viele nicht . Aber ich hoffe er wird es uns erklären .

Wer ist "viele" ? DU verstehst es nicht.
Und erklärt habe ich es jetzt.

Übrigens, vielleicht weiß ich mehr über die BRD als du über die DDR, obwohl du es nicht wahr haben willst.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 21.08.2015 10:16 | nach oben springen

#862

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 11:22
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Um den restl. Kram kümmert sich ein Anwalt.
Habe ich in der DDR auch nie gebraucht. Und schon gar nicht in Bezug auf Behörden. Die waren nämlich FÜR mich da und nicht gegen mich.


nach oben springen

#863

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 11:56
von linamax | 2.018 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #861
Zitat von linamax im Beitrag #853

Das verstehen viele nicht . Aber ich hoffe er wird es uns erklären .

Wer ist "viele" ? DU verstehst es nicht.
Und erklärt habe ich es jetzt.

Übrigens, vielleicht weiß ich mehr über die BRD als du über die DDR, obwohl du es nicht wahr haben willst.


Was soll das Kindergarten Geschwätz ich weiß mehr wie du .


nach oben springen

#864

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 14:18
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #863

Was soll das Kindergarten Geschwätz ich weiß mehr wie du .

Muss der Satz nicht richtigerweise heißen: "...ich weiß mehr als wie du." ?


damals wars und Harsberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#865

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 14:43
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat
Muss der Satz nicht richtigerweise heißen: "...ich weiß mehr als wie du." ?



Stimmt


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#866

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 15:16
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Richtig ist in dem Fall "als du".
Bei Gleichheit "wie du".

"Als wie" gibts offiziell gar nicht.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
der 39. und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#867

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 15:20
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

@Heckenhaus,
darf ich einfach mal harmlos fragen, wo Du jetzt wohnst?


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#868

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 15:24
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #867
@Heckenhaus,
darf ich einfach mal harmlos fragen, wo Du jetzt wohnst?

Zwischen Split und Trogir, Dalmatien.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#869

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 15:30
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Daher wohl die Büste im Avatar..........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#870

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 15:33
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Richtig, Kaiser Diokletian.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#871

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 16:11
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #870
Richtig, Kaiser Diokletian.


Der die Christen verfolgte !


nach oben springen

#872

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 16:43
von Potsdamerin (gelöscht)
avatar

Zitat von andyman im Beitrag #857
Zitat von Potsdamerin im Beitrag #856
Keine Ahnung, ob es jemanden interessiert ....
Will`s nur kurz zum Abschluss bringen.

Nächste Woche hat meine Tochter 3 Vorstellungsgespräche in Barcelona, evtl. kommt noch ein 4. hinzu.
Sie will nur noch eines - weg aus Deutschland.

Um den restl. Kram kümmert sich ein Anwalt.
Habe ich in der DDR auch nie gebraucht. Und schon gar nicht in Bezug auf Behörden. Die waren nämlich FÜR mich da und nicht gegen mich.



Hoffentlich hat sie denn auch fleißig Spanisch/Baskisch gelernt?Sonst wird`s Essig mit dem neuen Job und im Übrigen hätte sie diese Chance in der DDR wahrscheinlich nie bekommen.Ich wünsche Ihr viel Erfolg.
Gruß aus Südschweden andyman

Sie spricht Englisch, Russisch und Spanisch.
Wobei das Hauptaugenmerk in den deutschsprachigen Kindergärten dort auf Deutsch liegt.
Sie hat Freunde dort.

Als meine Tochter ihre Ausbildung zur Erzieherin begann, wurden hier überall händeringend entsprechende Fachkräfte gesucht. Die Aussichten auf einen Arbeitplatz waren rosig. Dann kam die Mindestlohnregelung!
An die 70 Bewerbungen geschrieben - auch in Berlin, überall die gleiche Antwort. "Ja wir bräuchten ganz dringend Erzieher, aber wir können sie uns nicht leisten."

Die Auswanderung ist keine Chance, sie ist eine Flucht!
Und auch die Familie wird auf diese Weise auseinander gerissen.
Nicht viel anders als damals durch den Mauerbau.

Übrigens:
Meine allererste Begegnung mit einem "Wessi", von der Verwandtschaft, die sich nach dem Mauerfall doch sehr schnell rar gemacht hat, mal abgesehen, war ca. eine Woche nach Grenzöffnung. Ich hatte mir beide Kinder geschnappt und wir sind einmal über die Glienicker Brücke spaziert.
Ein Stück weit hinter der Brücke links sowas wie ein Parkplatz. Da standen LKWs, von den Kaffee und Schokolade in eine riesige Menschenmenge geworfen wurde. Wir haben von weitem wie paralysiert zugesehen. Es sah aus wie eine Raubtierfütterung.
Plötzlich kam von dem einen LKW ein junger Mann auf uns zu und drückte meinem Sohn eine Tafel Milkaschokolade in die Hand: "Hier, damit du nicht am Daumen lutschen musst." Da ich irgendwie immer noch unter Schock stand, konnte ich auf so viel Arroganz und Selbstgefälligkeit gar nichts antworten. Auf dem Heimweg, die Schokolade hatten wir bereits im nächsten Papierkorb entsorgt, mussten wir ja noch einmal über die Brücke. Dort kam uns eine große Gruppe Chninesen entgegen, die uns alle wie verrückt fotografierten und sich anschließend bedankten. Ich kam mir vor, wie eine Jahrmarktsattraktion. Das alles war der reinste Albtraum.

Ja, ich wünsch' mir meine DDR zurück. Und träumen ist ja nicht verboten ...


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#873

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 16:47
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #871
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #870
Richtig, Kaiser Diokletian.


Der die Christen verfolgte !

Ist über 1700 Jahre her.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#874

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 17:59
von turtle | 6.961 Beiträge

[quote=Potsdamerin[/
Die Auswanderung ist keine Chance, sie ist eine Flucht!
Und auch die Familie wird auf diese Weise auseinander gerissen.
Nicht viel anders als damals durch den Mauerbau.


Ja, ich wünsch' mir meine DDR zurück. Und träumen ist ja nicht verboten ...
[/quote]

Der Unterschied zum Mauerbau ,Du darfst sie jederzeit besuchen und sie Dich. Und ja träumen Träume sind nicht verboten. Träume sind Schäume ! Wünsch Dir was Du möchtest. In der DDR wirst Du nie wieder leben. Wünsch Dir lieber das sich Fehler nicht wiederholen und wir gemeinsam aus gemachten Fehlern lernen. Wir leben im jetzigen Deutschland ,da gibt es genug zu verbessern. Der DDR hinterher trauern ?
Mag verstehen wer will, ich nicht.


matloh, DoreHolm und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#875

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 18:00
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #866
Richtig ist in dem Fall "als du".
Bei Gleichheit "wie du".

"Als wie" gibts offiziell gar nicht.

Sollte ein kleines Späßchen sein
Ansonsten verweise ich auf Goethe: Hier steh ich nun, ich armer Tor
und bin so klug als wie zuvor.

Naja, zum Thema passte es nicht, der kleine Scherz wurde auch nicht verstanden - kann ich nur noch ein schönes Wochenende wünschen.

Klaus


nach oben springen

#876

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 19:38
von Irmgard1920 (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle im Beitrag #874
[quote=Potsdamerin[/
Die Auswanderung ist keine Chance, sie ist eine Flucht!
Und auch die Familie wird auf diese Weise auseinander gerissen.
Nicht viel anders als damals durch den Mauerbau.


Ja, ich wünsch' mir meine DDR zurück. Und träumen ist ja nicht verboten ...



Der Unterschied zum Mauerbau ,Du darfst sie jederzeit besuchen und sie Dich. Und ja träumen Träume sind nicht verboten. Träume sind Schäume ! Wünsch Dir was Du möchtest. In der DDR wirst Du nie wieder leben. Wünsch Dir lieber das sich Fehler nicht wiederholen und wir gemeinsam aus gemachten Fehlern lernen. Wir leben im jetzigen Deutschland ,da gibt es genug zu verbessern. Der DDR hinterher trauern ?
Mag verstehen wer will, ich nicht.
[/quote]
Zitat von turtle im Beitrag #874
[quote=Potsdamerin[/
Die Auswanderung ist keine Chance, sie ist eine Flucht!
Und auch die Familie wird auf diese Weise auseinander gerissen.
Nicht viel anders als damals durch den Mauerbau.


Ja, ich wünsch' mir meine DDR zurück. Und träumen ist ja nicht verboten ...



Der Unterschied zum Mauerbau ,Du darfst sie jederzeit besuchen und sie Dich. Und ja träumen Träume sind nicht verboten. Träume sind Schäume ! Wünsch Dir was Du möchtest. In der DDR wirst Du nie wieder leben. Wünsch Dir lieber das sich Fehler nicht wiederholen und wir gemeinsam aus gemachten Fehlern lernen. Wir leben im jetzigen Deutschland ,da gibt es genug zu verbessern. Der DDR hinterher trauern ?
Mag verstehen wer will, ich nicht.
[/quote]
Turtle,ich danke Dir ausdrücklich für Deinen Beitrag.Es stimmt alles,was Du geschrieben hast,vom Anfang bis zum Ende!!!!!
Der Potsdamerin möchte ich nur zu bedenken geben,dass sie sich mal überlegt,wie die DDR wohl jetzt 2015 dastehen würde.
DAMALS 1989 waren alle Ostblockstaaten Pleite,es ging nicht mehr "pleiterer", die konnten und wollten der DDR nicht mehr helfen.
Und der Retter in der Not,war auch schon tot!!!(reimt sich sogar ungewollt)Das war der Antikommunist F.J.STRAUSS mit seinen Krediten für die DDR,die er mit Schalck aushandelte und den deutschen Banken.
Wie würden jetzt unsere Strassen aussehen,unsere AWG-Wohnblöcke,unsere Schulen,unsere Kindergärten,unsere Betriebe.
Hätten wir jetzt was zu essen oder würde es bei uns so zugehen,wie in Rumänien damals!!!!!
Dabei verdränge ich nicht gutes aus der DDR,dass ruhig der Westen hätte übernehmen sollen.

Das war keine Raubtierfütterung,was Du da beschreibst,das sah nur so aus. Wir nahmen das gerne an und dachten auch nichts schlechtes
in diesen Augenblicken.
Der Höhepunkt Deines Artikels ist,dass Du vor den Augen Deiner Kinder,die Schokoladentafel "entsorgt" hast.Das finde ich nicht
in Ordnung,Lebensmittel vor den Kindern wegzuwerfen. Einen echten Grund gab es dafür doch nicht.
Ich sagte auch oft zu meinem Enkel,dass er was in die Hand bekommt,damit er nicht am Daumen lutscht,na und....(Eis am Stiel u.a.)

Trotzdem,liebe Potsdamerin,ich lese gerne Deine Beiträge,in den vergangenen Beiträgen war auch viel Wahres mit dabei,dass ich
so auch unterschreiben würde.
Bedenke auch bitte,in was für einer SCHEIS....... wir wohl jetzt stecken würden, wenn nicht das im Jahre1989 passiert wäre.
Bitte nicht immer so verbittert sein!!!!


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#877

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 19:46
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von Potsdamerin im Beitrag #872
Meine allererste Begegnung mit einem "Wessi",
Ja, so sind sie, die Wessis. Ausnahmslos. Auch die Oma aus den alten Bundesländern, die 350 € Rente bekommt.

Meine allererste Begegnung mit einem "Ost-Berliner": Ich war knapp 15, wohnte in der Nähe von Düsseldorf. Die Klassenfahrt in diesem Jahr ging nach Berlin (wobei diese Kapitalistenbüttel doch die Unverschämtheit hatten, für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung für eine ganze Woche doch glatt 20,- DM zu verlangen). Teilweise Programm mit Besichtigungen, Führungen etc., teilweise Freizeit. Mit ein paar Kumpels kam ich auf die Idee,, doch mal eine Stippvisite im Ostteil der Stadt zu machen, ging 1965 für jugendliche Wessis roch recht problemlos. Als wir aus dem Bahnhof Friedrichstraße rauskamen, wurden wir regelrecht belagert: Dutzende von Ost-Jugendlichen lungerten da rum und boten uns alles Mögliche an: Tausch 1:4 oder 1:5, ein Mädchen, etwas älter als ich, machte mir sogar ein eindeutiges Angebot. Ich war 15 !! Ich war schockiert - und es war ein regelrechter Spießrutenlauf. Weit kamen wir nicht - nach wenigen Metern verzichteten wir auf weitere Erfahrungen mit dem real existierenden Sozialismus und kehrten in die vertraute Sicherheit West-Berlins zurück.


nach oben springen

#878

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 19:46
von der 39. | 521 Beiträge

Hallo Potsdamerin,
mach Dir keinen Kopf, sie verstehen es nicht.
Gruß vom 39.


nach oben springen

#879

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 19:47
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Ist wirklich Interessant diese Art von "Argumentation"

In den achtziger Jahren reichten gut 500 Millionen Euro (nach heutigem Wert) um ein Land "zu retten" und Heute reichen wir eben mal knapp 90 Milliarden Euro rüber. Das ist bereits die dritte Charge welche nach Griechenland gepumpt wird ......

Es erzähle doch bitte nochmal jemand diese populistisches Märchen von der Pleite der DDR ......

Gruß
Nostalgiker

PS.: mein Beitrag bezieht sich auf den von @Irmgard1920


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

zuletzt bearbeitet 21.08.2015 19:49 | nach oben springen

#880

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 21.08.2015 19:59
von linamax | 2.018 Beiträge

Zitat von Potsdamerin im Beitrag #872
Zitat von andyman im Beitrag #857
Zitat von Potsdamerin im Beitrag #856
Keine Ahnung, ob es jemanden interessiert ....
Will`s nur kurz zum Abschluss bringen.

Nächste Woche hat meine Tochter 3 Vorstellungsgespräche in Barcelona, evtl. kommt noch ein 4. hinzu.
Sie will nur noch eines - weg aus Deutschland.

Um den restl. Kram kümmert sich ein Anwalt.
Habe ich in der DDR auch nie gebraucht. Und schon gar nicht in Bezug auf Behörden. Die waren nämlich FÜR mich da und nicht gegen mich.



Hoffentlich hat sie denn auch fleißig Spanisch/Baskisch gelernt?Sonst wird`s Essig mit dem neuen Job und im Übrigen hätte sie diese Chance in der DDR wahrscheinlich nie bekommen.Ich wünsche Ihr viel Erfolg.
Gruß aus Südschweden andyman

Sie spricht Englisch, Russisch und Spanisch.
Wobei das Hauptaugenmerk in den deutschsprachigen Kindergärten dort auf Deutsch liegt.
Sie hat Freunde dort.

Als meine Tochter ihre Ausbildung zur Erzieherin begann, wurden hier überall händeringend entsprechende Fachkräfte gesucht. Die Aussichten auf einen Arbeitplatz waren rosig. Dann kam die Mindestlohnregelung!
An die 70 Bewerbungen geschrieben - auch in Berlin, überall die gleiche Antwort. "Ja wir bräuchten ganz dringend Erzieher, aber wir können sie uns nicht leisten."

Die Auswanderung ist keine Chance, sie ist eine Flucht!
Und auch die Familie wird auf diese Weise auseinander gerissen.
Nicht viel anders als damals durch den Mauerbau.

Übrigens:
Meine allererste Begegnung mit einem "Wessi", von der Verwandtschaft, die sich nach dem Mauerfall doch sehr schnell rar gemacht hat, mal abgesehen, war ca. eine Woche nach Grenzöffnung. Ich hatte mir beide Kinder geschnappt und wir sind einmal über die Glienicker Brücke spaziert.
Ein Stück weit hinter der Brücke links sowas wie ein Parkplatz. Da standen LKWs, von den Kaffee und Schokolade in eine riesige Menschenmenge geworfen wurde. Wir haben von weitem wie paralysiert zugesehen. Es sah aus wie eine Raubtierfütterung.
Plötzlich kam von dem einen LKW ein junger Mann auf uns zu und drückte meinem Sohn eine Tafel Milkaschokolade in die Hand: "Hier, damit du nicht am Daumen lutschen musst." Da ich irgendwie immer noch unter Schock stand, konnte ich auf so viel Arroganz und Selbstgefälligkeit gar nichts antworten. Auf dem Heimweg, die Schokolade hatten wir bereits im nächsten Papierkorb entsorgt, mussten wir ja noch einmal über die Brücke. Dort kam uns eine große Gruppe Chninesen entgegen, die uns alle wie verrückt fotografierten und sich anschließend bedankten. Ich kam mir vor, wie eine Jahrmarktsattraktion. Das alles war der reinste Albtraum.

Ja, ich wünsch' mir meine DDR zurück. Und träumen ist ja nicht verboten ...


Auch mit Stacheldraht und Minen . Das kann doch nicht dein Ernst sein .


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5920
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6165
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2832

Besucher
35 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557500 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen