#441

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 19:48
von Fritze | 3.474 Beiträge

@Freienhagener Du täuschst Dich ,wie so oft ,wenn Du mutmaßt !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#442

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 19:52
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #435
Ich finde, man sollte Meinungen akzeptieren, auch wenn sie in eine Richtung gehen, die den absoluten Verehrern der
Bundesrepublik Deutschland nicht passen.
Ich habe in der DDR auch nicht schlecht gelebt, habe keine Not gelitten, trotz aller Mängel, die dieser Staat hatte.
Sollte es nicht möglich gewesen sein, in jetzt fast 26 Jahren mit einem anderen Beginn seit der friedlichen Revolution
im Osten ein vernünftiges Staatswesen aufzubauen, gemeinsam oder auch nebeneinander ?

Ohne Hektik, D-Mark-Gier und einem allzu ehrgeizigen Herrn Kohl ?
........................
.............

Also, einfach auch mal andere Meinungen einfach so stehen lassen, ich denke mir was dabei und habe genug
Erfahrungen gesammelt in "freien" Deutschland, nicht nur gute.
Übrigens, 1989 war ich 40 Jahre alt, habe also reale DDR wahrgenommen.
So, wie sie war, will ich sie nicht wieder, aber wie hätte sie sich entwickelt ohne Parteigreise ?



Ich fühle und denke ähnlich !
Bin im Frühjahr 1989 ausgereist mit 39 Jahren und hab nochmal ganz von vorn angefangen.
Ich habe , materiell gesehen ,- in der DDR gut gelebt und war im Antiquitätenhandel fest etabliert .
Was mir fehlte - war lediglich die Freiheit - und für die habe ich alles aufgegeben ,-
und ich bereue diesen Schritt bis heute nicht.

Das Beste wäre natürlich eine DDR ohne Bonzen- dafür mit Freiheit gewesen ,-
aber Feuer und Wasser kann man nunmal schlecht mischen -
und alle Wenn´s und Aber´s nützen uns heut nach 25 Jahren nichts mehr ,-
diese Schlacht hat der Kapitalismus gewonnen ,- und nach Wegfall des Gegners (Sozialismus) zeigt der Sieger seine Fratze deutlicher als vorher im Kampf der Systeme - Siegermentalität halt......


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Fritze, Gert, Jobnomade, Heckenhaus, turtle und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#443

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 19:59
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #439
Daß Kritiker der DDR keine "Lakaien" der "Bonner Ultras"

Auch so ein Schlachtwort der Verflossenen,hab ich oft gelesen und gehört,warum,und was es sein soll,keine Ahnung.Könnte mir Sudel Ede bestimmt sehr gut erklären


In den 60-ern wurde Westdeutschland auch immer als " das klerikal-faschistische System " verhunzt ,- könnte mir der Sudel-Ede auch mal erklären...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#444

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 20:21
von Fritze | 3.474 Beiträge

Guck mal @Ostlandritter Für den Karl Eduard wa(h)r alles sehr leicht !




MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.06.2015 20:21 | nach oben springen

#445

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 20:36
von passport | 2.629 Beiträge

Zitat von zoll im Beitrag #434
Felix D. (ich nehme einmal an, dieses Pseudonym hast Du zum Andenken an Felix Dschersinski gewählt) aus Deinen folgenden Worten hört man heraus, dass Du immer noch an dem Unrechtsstaat DDR hängst.
Nun meine Frage, was meinst Du wie dann die Reaktionen der Staatsmacht und der Sicherheitsprgane ausgefallen wäre und was dann aus eurer Revolution geworden wäre?
Aber die gute Rente von der bundesdeutschen RV nimmst Du aber gern? Ach so, kommt jetzt der Einwand, als MfS-Rentner hätte ich mehr Rente gehabt?
zoll



@zoll

Hast Du ein Problem mit dem User @Feliks D. ?

Sein letzter Beitrag im Forum stammt vom 04.07.2014 !

Übrigens heisst der Gründer und ihr erster Leiter der Tscheka Feliks E. Dzierzynski !


passport


nach oben springen

#446

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 20:40
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ich bin in West-Berlin groß geworden, mit Mauer komplett drumherum, und freue mich, dass die DDR weg ist, die ja die Mauer gebaut hat.


nach oben springen

#447

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 20:42
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von zoll im Beitrag #434
Felix D. (ich nehme einmal an, dieses Pseudonym hast Du zum Andenken an Felix Dschersinski gewählt) aus Deinen folgenden Worten hört man heraus, dass Du immer noch an dem Unrechtsstaat DDR hängst.
Nun meine Frage, was meinst Du wie dann die Reaktionen der Staatsmacht und der Sicherheitsprgane ausgefallen wäre und was dann aus eurer Revolution geworden wäre?
Aber die gute Rente von der bundesdeutschen RV nimmst Du aber gern? Ach so, kommt jetzt der Einwand, als MfS-Rentner hätte ich mehr Rente gehabt?
zoll



Klär uns doch mal auf, welche Rente ER bekommt.


nach oben springen

#448

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 21:24
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #447
Zitat von zoll im Beitrag #434
Felix D. (ich nehme einmal an, dieses Pseudonym hast Du zum Andenken an Felix Dschersinski gewählt) aus Deinen folgenden Worten hört man heraus, dass Du immer noch an dem Unrechtsstaat DDR hängst.
Nun meine Frage, was meinst Du wie dann die Reaktionen der Staatsmacht und der Sicherheitsprgane ausgefallen wäre und was dann aus eurer Revolution geworden wäre?
Aber die gute Rente von der bundesdeutschen RV nimmst Du aber gern? Ach so, kommt jetzt der Einwand, als MfS-Rentner hätte ich mehr Rente gehabt?
zoll



Klär uns doch mal auf, welche Rente ER bekommt.

wieder einmal Alfreds Vernebelungstaktik, gelernt ist eben gelernt :
@zoll Feliks D ist noch jünger als wir und vermutlich voll im Berufsleben. Aufgrund der Gnade der späten Geburt hat er sicher nicht viele Jahre im MfS "gearbeitet" , sondern wird seine Rentenvita größtenteils im verhassten kapitalistischen System zurückgelegt haben und noch weiter verfolgen. Es ist also zu erwarten, das er mal eine Rente bekommt, die er größtenteils beim Klassenfeind erarbeitet hat, also nicht die berühmte Strafrente der MfSler, die nur beim MfS gearbeitet haben
Ubrigens ich glaube nicht, dass du von Feliks eine Antwort bekommst, denn er ist schon länger nicht mehr im Forum vertreten


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 02.06.2015 21:25 | nach oben springen

#449

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 21:45
von DoreHolm | 7.688 Beiträge

Nach 25 Jahren verklärt sich vieles. Die kleinen und großen Gemeinheiten, die das jetzige kapitalistische System mitgebracht hat, erleben wir jetzt, unmittelbar, in der Gegenwart. Sie sind allgegenwärtig. Diejenigen der DDR sind dagegen vielfach am Verblassen. Das war nach dem Übergang von der Monarchie zur Republik so und geht uns mit unserer Erinnerung an die Zeit bei der Fahne nicht anders. Das ist eine menschliche Eigenschaft. Über Tote soll man nicht schlecht reden, wird gesagt, aber Lobhudelei über den grünen Klee ist genauso unangebracht. In diesem Sinne betrachte ich den Beitrag von Potsdamerin so, daß hierbei ihre gegenwärtigen Emotionen ein bischen die Feder geführt haben. Nachvollziehen kann ich allerdings auch, daß sie sich vermutlich als engagierte Christin zur Wendezeit in irgendeiner Weise politisch nicht aus den Ereignissen herausgehalten hat, nach gar nicht so langer Zeit aber durch das Handeln etlicher, führender Politiker mit dem "C" im Parteinamen sowie rechten Sozialdemokraten, der FDP und einzelner Politiker weiterer Parteien dermaßen desilusioniert wurde, das sie schließlich zum Schreiben dieses Beitrages bewog. Eine etwas ältere Christin in unserem Haus äußerte z.B. mir gegenüber die Erkenntnis, daß der soziale Konkurrent der Systeme namens DDR nicht mehr existierte und der Überlebende nun keine Rücksichtigen mehr nimmt. Eine ander Christin aus dem Eichsfeld (meine Kollegin) äußerte ganz klar die Enttäuschung über ihre Parteigenossen in der CDU. Zeitweise wählte sie sogar die PDS bzw. Linke, sonst aber SPD.
Wer die Augen offen hatte, damals, und sich für Wirtschaft, Ökonomie und Außenpolitik interessierte, merkte, daß es langsam aber stetig in der DDR bergab ging. Einige Jahre vor der Wende äußerte ich die Ansicht, daß ein Nachfolger Honeckers unpopuläre Maßnahmen ergreifen muß. Welche konkret im Einzelnen konnte ich auch nicht sagen, nur, daß sowas notwendig werden würde. Viele, die die DDR damals unter dem Strich für das bessere System hielten, versuchten, durch ihre eigene Arbeit, ihr eigenes Engagement, hier etwas zum Besseren wenden zu können. Es nutzte nichts mehr. Das hätte schon in den 50er und 60ern passieren müssen. Damals waren m.E. noch durch grundsätzliche Änderungen in der Politik allgemein, in der Wirtschaft im Besonderen, Zukunftschancen für eine allseits potente DDR vorhanden. Sie hätte sehr viel anders ausgesehen, als in den 80ern bis zum Ende. Der staatliche Sektor wäre zwar weiterhin die dominierende Eigentumsform, aber nach marktwirtschaftlichen Richtlinien geführt und nie hätte es die Situation gegeben, daß private Unternehmen Entscheidungen der Politik maßgeblich bestimmen.
Mein Fazit: Ein Sozialismus mit starken kapitalistischen Komponenten oder ein kontrollierter sozialer Kapitalismus mit starkem staatlichem Sektor insb. in der Schlüsselindustrie und den Versorgungsunternehmen (z.B. Energie, Verkehr, Wasser, Banken und Versicherungen, Gesundheitswesen). Jetzt könnte jemand von Staatskapitalismus reden. Ist aber nicht. Der Gewinn nach Steuern, Investitionen und Rücklagen flösse in den Staatshaushalt und nicht in private Taschen.



Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#450

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 21:49
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #444
Guck mal @Ostlandritter Für den Karl Eduard wa(h)r alles sehr leicht !




MfG Fritze

Pippi Langstrumpf ähhh nee ,- Karli erklärt uns die Welt,- wie süß und einfach hätte doch alles werden können....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#451

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 21:58
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Pippi Langstrumpf ähhh nee ,- Karli erklärt uns die Welt,- wie süß und einfach hätte doch alles werden können

Das stimmt Jürgen,Mensch warum haben wir nur nicht Alle an einen Strang gezogen Die wollten wirklich nur unser bestes,ja was denn eigentlich ? Geld kanns ja nicht gewesen sein


nach oben springen

#452

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 22:03
von Fritze | 3.474 Beiträge

Mensch Pit ,das Geld wollen se heute ,damals wollten sie Dein Herz !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#453

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 22:09
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Ja Fritze ist schon klar,aber ich Überlege immer noch was 100 mal besser war wie die Potsdamerin schreibt. Mensch das muss ja so gut wie alles gewesen sein,von der Unterwäsche über die Luft,von der Wohnung bis zum Auto.


nach oben springen

#454

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 22:13
von Fritze | 3.474 Beiträge

Vlt. fragste mal der Schwiegervater ,der hilft Dir bestimmt !

ich komm auch nicht auf die 100 Dinge

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#455

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.06.2015 23:06
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #453
Ja Fritze ist schon klar,aber ich Überlege immer noch was 100 mal besser war wie die Potsdamerin schreibt. Mensch das muss ja so gut wie alles gewesen sein,von der Unterwäsche über die Luft,von der Wohnung bis zum Auto.


Die Potsdamerin verwechselt vermutlich ihre unbeschwerte Jugendzeit ( welche wohl in der DDR stattfand ) mit der Erinnerung an den Stattfindungsort !
Ich möchte nun nur ungern derjenige sein,- der ihr erklärt ,- daß der gute Sex vor 25 Jahren nicht zur Dankbarkeit an die Partei verpflichtet.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#456

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.06.2015 11:29
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #442

diese Schlacht hat der Kapitalismus gewonnen ,- und nach Wegfall des Gegners (Sozialismus) zeigt der Sieger seine Fratze deutlicher als vorher im Kampf der Systeme - Siegermentalität halt......


Das trifft es auf den Punkt.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#457

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.06.2015 12:41
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von passport im Beitrag #445
Zitat von zoll im Beitrag #434
Felix D. (ich nehme einmal an, dieses Pseudonym hast Du zum Andenken an Felix Dschersinski gewählt) aus Deinen folgenden Worten hört man heraus, dass Du immer noch an dem Unrechtsstaat DDR hängst.
Nun meine Frage, was meinst Du wie dann die Reaktionen der Staatsmacht und der Sicherheitsprgane ausgefallen wäre und was dann aus eurer Revolution geworden wäre?
Aber die gute Rente von der bundesdeutschen RV nimmst Du aber gern? Ach so, kommt jetzt der Einwand, als MfS-Rentner hätte ich mehr Rente gehabt?
zoll



@zoll

Hast Du ein Problem mit dem User @Feliks D. ?

Sein letzter Beitrag im Forum stammt vom 04.07.2014 !

Übrigens heisst der Gründer und ihr erster Leiter der Tscheka Feliks E. Dzierzynski !


passport


Ich habe mit allen, die verleugnen dass das System der DDR menschenverachtend und diktatorisch war, ein Problem. Das habe ich in diesem Forum schon oft kund getan. Um es noch einmal ganz deutlich zu sagen, wer heute noch immer von dem Unrechtsstaat DDR behauptet er hätte etwas menschliches an sich, den nenne ich einen Verleugner.
Ich werde nie behaupten, das demokratische System in dem ich aufgewachsen bin hätte keine Fehler mit seinen Bürgern gemacht. Perfektionismus gibt es nicht. Aber mir ist es lieber gewesen in einem Land groß geworden zu sein in dem die Menschenrechte nicht mit Füßen, oder besser mit Stacheldraht, Minengürteln, Reiseverboten, Bespitzelung, Verrätertum, Unterdrückung und falschen Versprechungen bei der Stange gehalten wurden.
Wie gut, dass Du Dich mit dem Werdegang der Tscheka auskenntst. Nach meiner Info schrieb er sich Felix Edmundowitsch Dserschinski. Der Unterschied liegt wohl darin, wo man politisch gebildet wurde. Aber wir wissen beide, das es sich bei der Tscheka um einen Machtaparat zur Unterdrückung der Oposition handelte. Deshalb halte ich es für unwichtig, ob die eine oder andere Schreibweise die Richtige ist.
zoll


Freienhagener, Grenzläufer und CASI haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#458

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.06.2015 12:53
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

"Richtig" schreiben muß man das wohl kyrillisch - auch wenn er Pole war.
Die verschiedenen Schreibweisen sind allesamt phonetische Übertragungen aus dem Russischen, oder?


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#459

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.06.2015 12:56
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #448
Zitat von Alfred im Beitrag #447
Zitat von zoll im Beitrag #434
Felix D. (ich nehme einmal an, dieses Pseudonym hast Du zum Andenken an Felix Dschersinski gewählt) aus Deinen folgenden Worten hört man heraus, dass Du immer noch an dem Unrechtsstaat DDR hängst.
Nun meine Frage, was meinst Du wie dann die Reaktionen der Staatsmacht und der Sicherheitsprgane ausgefallen wäre und was dann aus eurer Revolution geworden wäre?
Aber die gute Rente von der bundesdeutschen RV nimmst Du aber gern? Ach so, kommt jetzt der Einwand, als MfS-Rentner hätte ich mehr Rente gehabt?
zoll



Klär uns doch mal auf, welche Rente ER bekommt.

wieder einmal Alfreds Vernebelungstaktik, gelernt ist eben gelernt :
@zoll Feliks D ist noch jünger als wir und vermutlich voll im Berufsleben. Aufgrund der Gnade der späten Geburt hat er sicher nicht viele Jahre im MfS "gearbeitet" , sondern wird seine Rentenvita größtenteils im verhassten kapitalistischen System zurückgelegt haben und noch weiter verfolgen. Es ist also zu erwarten, das er mal eine Rente bekommt, die er größtenteils beim Klassenfeind erarbeitet hat, also nicht die berühmte Strafrente der MfSler, die nur beim MfS gearbeitet haben
Ubrigens ich glaube nicht, dass du von Feliks eine Antwort bekommst, denn er ist schon länger nicht mehr im Forum vertreten


Der Alfred, auf dessen Beiträge ich nicht mehr eingehe, ist sozialistisch geprägt und wird sich nie mehr umstellen können. Dialektrisch programmiert!
Wie ich gestern erfahren habe ist Felix D. schon einige Zeit a. D. Dann hätte ich mir die paar Zeilen sparen können. Danke.
zoll


nach oben springen

#460

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.06.2015 14:27
von Sperrbrecher | 1.653 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #458
"Richtig" schreiben muß man das wohl kyrillisch - auch wenn er Pole war.
Die verschiedenen Schreibweisen sind allesamt phonetische Übertragungen aus dem Russischen, oder?

Felix Edmundowitsch Dserschinski (russisch Феликс Эдмундович Дзержинский; polnisch Feliks Dzierżyński
Im Polnischen gibt es kein X, im Russischen übrigen auch nicht, da schreibt man (wie auf Polnisch} KS.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5920
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6165
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2832

Besucher
14 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen