#381

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 10:42
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Hier mal ne aktuelle Studie zu den Befindlichkeiten in Deutschland (Ost)

"...Die Wissenschaftler haben im März/April fast 1300 Ostdeutsche befragt. Nur noch acht Prozent von ihnen sehen die deutsche Einheit bereits als vollendet an – vor zwei Jahren hatte ein Zusammenwachsen von Ost und West noch jeder Fünfte konstatiert. Besonders skeptisch sind Frauen und Ältere..."

http://www.tagesspiegel.de/politik/die-e...rs/4605634.html


zuletzt bearbeitet 14.09.2011 10:45 | nach oben springen

#382

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 10:43
von turtle | 6.961 Beiträge

SEG15D hat geschrieben dass den jungen Menschen der Vergleich gar nicht mehr möglich ist aufgrund ihres Alters.

Stimmt sie selber können das nicht, deshalb sind Zeitzeugen die darüber berichten wichtig Allerdings müssen sie sachlich, objektiv, und wahrheitsgemäß berichten. Das gleiche gilt für Literatur. Die Jugend und nicht nur die sind daran interessiert wie und was war. Leider wird auch zu viel unseriös oder bewusst falsch berichtet. Persönliche Eitelkeiten sind da falsch am Platz.
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#383

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 11:34
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von SEG15D
@Grenzgängerin
Mach Dir keine Gedanken! Meine Einleitung bezog sich auf den letzten Satz Deines Beitrages.
Das danach folgende auf die Aussagen von Gert...

@Gert
Und genau Dein letzter Satz ist es was ich meine zum Thema Generation "MacDonald"! Heute ist eben Allgemeinbildung und höhere Bildung eine Geldfrage und kein erstrebtes Ziel dieses Systems mehr. Im übrigen meinte ich mit "nichts sachdienliches mehr beitragen" einfach die Tatsache, daß den jungen Menschen der Vergleich gar nicht mehr möglich ist aufgrund ihres Alters.
Ich bin mir sicher, diese Art von Vergleichen mag die Gesellschaft definitv nicht. Würden doch so auch derzeitige Defizite aufgedeckt....

Gruß SEG15D



@SEG15D entschuldige bitte, aber du argumentierst mit Allgemeinplätzen, die fernab der Realität sind. Wieso ist Bildung eine Geldfrage ? Es gibt staatliche Unterstützung in Form von Bafög ( Höchstsatz 670 €) auch schon für Gymnasiasten, es gibt private Stiftungen, die Studenten fördern, die Ausbildung an Hochschulen ist kostenlos ( jedenfalls hier in NRW). In dem Studienausweis ist die kostenlose Beförderung im Nahverkehr , also Busse und Bahnen, mit drin. Das bedeutet z.B. kannst du im Verkehrsverbund Rhein Ruhr ( VRR) von Düsseldorf bis Dortmund frei fahren als Student, da sind fast 90 km.
So können auch Kinder aus Familien mit geringem Einkommen bis zu einem Universitätsabschluss kommen. Nur eines kann man ihnen nicht abnehmen : sie müssen die Ausbildung wollen und entsprechend zielstrebig an die Sache herangehen. Das is tFakt.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#384

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 11:39
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von GZB1
Hier mal ne aktuelle Studie zu den Befindlichkeiten in Deutschland (Ost)

"...Die Wissenschaftler haben im März/April fast 1300 Ostdeutsche befragt. Nur noch acht Prozent von ihnen sehen die deutsche Einheit bereits als vollendet an – vor zwei Jahren hatte ein Zusammenwachsen von Ost und West noch jeder Fünfte konstatiert. Besonders skeptisch sind Frauen und Ältere..."

http://www.tagesspiegel.de/politik/die-e...rs/4605634.html




GZB wenn ich mir die Auftraggeber der Umfrag anschaue, dann kann ich mir schon vorstellen, wie die Fragen formuliert waren und ich kann auch dass Ziel der Umfrage erahnen.
Ein Bayer würde sagen : passt schoo


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#385

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 11:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Hallo Gert,

ich könnte jedes einzelne Deiner Argumente zerpflücken.

Der Grad der Bildung oder der Stand im Beruf, ist doch sekundär, wenn es um politische Bildung oder Werteanschauungen geht. Diese Bildung beginnt in der Familie. Beginnend mit eigenem Vorbild, über Streitkultur, bis hin zur Tolerenz der neu gewonnenen Erfahrungen der jungen Menschen.

Wir sollten nicht vergessen, dass es neben allen Problemen im Zusammenwachsen der Deutschen, auch den ordinären Generationskonflikt gibt.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#386

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 12:15
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@Gert,

wenn du willst kannst du dir die Fragen und die Auswertung der Studie hier herunterladen

und dein Vorurteil bestätigen oder auch nicht.

http://www.linksfraktion.de/nachrichten/...falen-2011/?rss

Interessanterweise gibt es auch einige Übereinstimmungen in Einschätzungen, zwischen NRW und Neufünfland.


zuletzt bearbeitet 14.09.2011 12:17 | nach oben springen

#387

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 12:48
von SEG15D | 1.128 Beiträge

@Gert
Allgemeinplätze?
Du darfst mir glauben, mein Sohn hat das derzeitige Schulsystem genutzt und so habe ich es auch nebenbei kennengelernt.
Was hier abgeht kotzt einen nur an! Die Bücher in seiner Lehre sind ein tolles Beispiel: Seine Fachbücher liegen im Preis deutlich
billiger als Sozialkunde und der andere Schmus in Richtung Betriebswirtschaft. Als ich mich gefragt hab warum, und so eine Schwarte
mal aufschlug, erwischte ich gleich die richtige Seite....
Titel : Leben mit Hartz 4
Da stand alles zur Beantragung drin, Vorraussetzungen, wo, was, pipapo! Sowas bekommt die Jugend gelehrt, am Anfang ihres Berufslebens! Ganz doll sinnig und motivierend. Jedenfalls wundern mich Interviewbeiträge unserer Medien nicht mehr in denen die Antwort Jugendlicher auf die Frage, was sie mal werden wollen, lautet: Hartz4

Gruß SEG15D



nach oben springen

#388

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 15:03
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von SEG15D
@Gert
Allgemeinplätze?
Du darfst mir glauben, mein Sohn hat das derzeitige Schulsystem genutzt und so habe ich es auch nebenbei kennengelernt.
Was hier abgeht kotzt einen nur an! Die Bücher in seiner Lehre sind ein tolles Beispiel: Seine Fachbücher liegen im Preis deutlich
billiger als Sozialkunde und der andere Schmus in Richtung Betriebswirtschaft. Als ich mich gefragt hab warum, und so eine Schwarte
mal aufschlug, erwischte ich gleich die richtige Seite....
Titel : Leben mit Hartz 4
Da stand alles zur Beantragung drin, Vorraussetzungen, wo, was, pipapo! Sowas bekommt die Jugend gelehrt, am Anfang ihres Berufslebens! Ganz doll sinnig und motivierend. Jedenfalls wundern mich Interviewbeiträge unserer Medien nicht mehr in denen die Antwort Jugendlicher auf die Frage, was sie mal werden wollen, lautet: Hartz4

Gruß SEG15D



Nicht für die Lehrer, nicht für die Eltern wird gelernt. Für das Leben wird gelernt. Das hab ich gehört als Schulkind von meinen Eltern und ich habs meinen Kindern gepredigt. Hat einigermaßen geklappt. Hartz 4 kann doch unmöglich Lehrstoff sein. Da läuft was schief!
Untersuchung in PISA - Studien zur Verständlichkeit, Umsetzung und Praxis mit Hartz 4


zuletzt bearbeitet 14.09.2011 15:04 | nach oben springen

#389

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 16:54
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin
Hallo Gert,

ich könnte jedes einzelne Deiner Argumente zerpflücken.

Der Grad der Bildung oder der Stand im Beruf, ist doch sekundär, wenn es um politische Bildung oder Werteanschauungen geht. Diese Bildung beginnt in der Familie. Beginnend mit eigenem Vorbild, über Streitkultur, bis hin zur Tolerenz der neu gewonnenen Erfahrungen der jungen Menschen.

Wir sollten nicht vergessen, dass es neben allen Problemen im Zusammenwachsen der Deutschen, auch den ordinären Generationskonflikt gibt.

LG von der grenzgaengerin



Ich versteh nicht was du zerpflücken möchtest? Meine beiden Söhne haben hervorragende Berufsausbildungen absolviert ( und ich bin nicht Rockefeller) stehen mit beiden Beinen im Leben. Allerdings so politisiert wie das Forum hier sind sie nicht und ich glaube das ist auch gut so, man lebt ohne die Politik besser, d.h. wenn man sich gar nicht damit befasst. Es gibt noch andere Werte und Interessen im Leben, die erstrebenswert sind.
Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#390

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 17:00
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von SEG15D
@Gert
Allgemeinplätze?
Du darfst mir glauben, mein Sohn hat das derzeitige Schulsystem genutzt und so habe ich es auch nebenbei kennengelernt.
Was hier abgeht kotzt einen nur an! Die Bücher in seiner Lehre sind ein tolles Beispiel: Seine Fachbücher liegen im Preis deutlich
billiger als Sozialkunde und der andere Schmus in Richtung Betriebswirtschaft. Als ich mich gefragt hab warum, und so eine Schwarte
mal aufschlug, erwischte ich gleich die richtige Seite....
Titel : Leben mit Hartz 4
Da stand alles zur Beantragung drin, Vorraussetzungen, wo, was, pipapo! Sowas bekommt die Jugend gelehrt, am Anfang ihres Berufslebens! Ganz doll sinnig und motivierend. Jedenfalls wundern mich Interviewbeiträge unserer Medien nicht mehr in denen die Antwort Jugendlicher auf die Frage, was sie mal werden wollen, lautet: Hartz4

Gruß SEG15D



rot
Ich versteh nicht, wie das in einem CDU geführten Land ( du wohnst doch in Thr., laut deinem Profil ?) in ein Schulbuch kommt. Daher kann ich es fast nicht glauben. Könnte es als abschreckendes Beispiel aufgeführt worden sein ?

Gruß Gert

P.S. ich bin zwar ab Morgen in Erfurt, habe aber niemanden mit Schulkindern dort, sonst hätte ich mal nachgeschaut.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#391

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 17:56
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat
@SEG15D entschuldige bitte, aber du argumentierst mit Allgemeinplätzen, die fernab der Realität sind. Wieso ist Bildung eine Geldfrage ? Es gibt staatliche Unterstützung in Form von Bafög ( Höchstsatz 670 €) auch schon für Gymnasiasten, es gibt private Stiftungen, die Studenten fördern, die Ausbildung an Hochschulen ist kostenlos ( jedenfalls hier in NRW). In dem Studienausweis ist die kostenlose Beförderung im Nahverkehr , also Busse und Bahnen, mit drin. Das bedeutet z.B. kannst du im Verkehrsverbund Rhein Ruhr ( VRR) von Düsseldorf bis Dortmund frei fahren als Student, da sind fast 90 km.
So können auch Kinder aus Familien mit geringem Einkommen bis zu einem Universitätsabschluss kommen. Nur eines kann man ihnen nicht abnehmen : sie müssen die Ausbildung wollen und entsprechend zielstrebig an die Sache herangehen. Das is tFakt.

Gruß Gert



Hallo Gert,

1.Studierende erhalten BAföG innerhalb der Regelstudienzeit zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als unverzinsliches Staatsdarlehen. Wird die Regelstudienzeit überschritten, wird BAföG in den meisten Fällen nur noch als verzinsliches Bankdarlehen der KfW Förderbank gezahlt, was beispielsweise bei der Studienabschlusshilfe der Fall ist.

2.Fahrgeld ist das Eine. Dazu kommen noch alle anderen Lebenshaltungskosten. Ganz abgesehen von Büchern, etc..

3.Zumindest 2009 gab es in NRW noch die Studiengebühren die zu 55% von den Eltern, 28% aus eigenem Verdienst und zu 20% aus Krediten finanziert wurden. Und bei einem Regierungswechsel kann man fast sicher sein, dass die in NRW kürzlich abgeschafften Studiengebühren wieder eingeführt werden.

4.Politisch denkende reflektieren nicht nur auf die eigenen Erfahrungen, sondern informieren sich. Hier der Link zur Situation der Studierenden in Deutschland 2009. http://www.studentenwerke.de/se/2010/Kurzfassung19SE.pdf

Erlaube mir zum Schluss auch etwas polemisch zu werden. Du sagst

Zitat
sie müssen die Ausbildung wollen und entsprechend zielstrebig an die Sache herangehen



Das erinnert mich stark an den Spruch: Wer arbeit will, bekommt auch welche.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 14.09.2011 17:57 | nach oben springen

#392

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 18:21
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin

Zitat
@SEG15D entschuldige bitte, aber du argumentierst mit Allgemeinplätzen, die fernab der Realität sind. Wieso ist Bildung eine Geldfrage ? Es gibt staatliche Unterstützung in Form von Bafög ( Höchstsatz 670 €) auch schon für Gymnasiasten, es gibt private Stiftungen, die Studenten fördern, die Ausbildung an Hochschulen ist kostenlos ( jedenfalls hier in NRW). In dem Studienausweis ist die kostenlose Beförderung im Nahverkehr , also Busse und Bahnen, mit drin. Das bedeutet z.B. kannst du im Verkehrsverbund Rhein Ruhr ( VRR) von Düsseldorf bis Dortmund frei fahren als Student, da sind fast 90 km.
So können auch Kinder aus Familien mit geringem Einkommen bis zu einem Universitätsabschluss kommen. Nur eines kann man ihnen nicht abnehmen : sie müssen die Ausbildung wollen und entsprechend zielstrebig an die Sache herangehen. Das is tFakt.

Gruß Gert



Hallo Gert,

1.Studierende erhalten BAföG innerhalb der Regelstudienzeit zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als unverzinsliches Staatsdarlehen. Wird die Regelstudienzeit überschritten, wird BAföG in den meisten Fällen nur noch als verzinsliches Bankdarlehen der KfW Förderbank gezahlt, was beispielsweise bei der Studienabschlusshilfe der Fall ist.

2.Fahrgeld ist das Eine. Dazu kommen noch alle anderen Lebenshaltungskosten. Ganz abgesehen von Büchern, etc..

3.Zumindest 2009 gab es in NRW noch die Studiengebühren die zu 55% von den Eltern, 28% aus eigenem Verdienst und zu 20% aus Krediten finanziert wurden. Und bei einem Regierungswechsel kann man fast sicher sein, dass die in NRW kürzlich abgeschafften Studiengebühren wieder eingeführt werden.

4.Politisch denkende reflektieren nicht nur auf die eigenen Erfahrungen, sondern informieren sich. Hier der Link zur Situation der Studierenden in Deutschland 2009. http://www.studentenwerke.de/se/2010/Kurzfassung19SE.pdf

Erlaube mir zum Schluss auch etwas polemisch zu werden. Du sagst

Zitat
sie müssen die Ausbildung wollen und entsprechend zielstrebig an die Sache herangehen



Das erinnert mich stark an den Spruch: Wer arbeit will, bekommt auch welche.
LG von der grenzgaengerin





So iss es !
Nur wenn alle nur noch studieren wollen bis kurtz vor der Pension - wer soll dann noch arbeiten ?

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#393

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 18:24
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Früher lautete z. B. ein Spruch " Handwerk hat goldenen Boden "
Und heute ????
Will doch keiner mehr machen (von den Deutschen !!! )
So sieht das aus.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#394

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 20:14
von Gert | 12.362 Beiträge

Das erinnert mich stark an den Spruch: Wer arbeit will, bekommt auch welche.

LG von der grenzgaengerin


[/quote]

rot
Das ist ja nun ein ziemlich schräger Vergleich. Ich denke das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Was ich ausdrücken wollte, ist, dass es auf den Universitäten noch den Soziologiestudenten im 35. Semester gibt. Aber da hat der Staat ja nun einen Riegel vorgeschoben, um die Dauerstudenten ein wenig auf Trab zu bringen mit dne Studiengebühren ab einer bestimmten Grenze.
Ich finde, dass dieser, unser Staat eine ganze Menge tut für die Ausbildung, auf allen Stufen, d.h. Lehrausbildung, Fach- und Hochschulen etc.. Er kann natürlich nichts machen, wenn da so mancher Null Bock Kandidat im " Getriebe" ist. die landen dann, na ja irgendwo......

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#395

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 20:30
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@Gert die Zeiten der Dauerstudenten sind schon seit einiger Zeit vorbei. Außerdem konnte man sich das mit Bafög auch bei Weitem nicht so lange leisten, da man die Hälfte ja zurückzahlen muss.
Sowas konnten sich nur Studenten mit betuchten Eltern leisten.


zuletzt bearbeitet 14.09.2011 20:34 | nach oben springen

#396

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 20:46
von SEG15D | 1.128 Beiträge

@Gert
Kurzer Hinweis:
Diese von mir beschriebene Literatur gehört zu seiner Berufsausbildung, nicht in die Regelschulen oder das Gymnasium...
Gruß SEG15D



nach oben springen

#397

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 21:35
von Sany (gelöscht)
avatar

Also ich habe mir mal die Zeit genommen und viele der Beiträge gelesen, es ist erstaunlich was so eine Frage alles aus lösen kann.

ich sage nein zur DDR obwohl ich wünsche mir die schulische Ausbildung für unsere Kinder zurück!!

Diese war um vieles besser (außer Staatsbürgerkunde), darauf kann ich verzichten..
VG
Sany


nach oben springen

#398

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 21:41
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Haste recht Sany,
Aber der Stuß von heute heißt Ethik und Religion....
Hat für mich in der Schule auch nichts zu suchen, oder?!

Gruß SEG15D



nach oben springen

#399

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 21:53
von Sany (gelöscht)
avatar

Zitat von SEG15D
Haste recht Sany,
Aber der Stuß von heute heißt Ethik und Religion....
Hat für mich in der Schule auch nichts zu suchen, oder?!

Gruß SEG15D



Im Grunde hast du recht, aber so eins, zwei Stunden Ethik wären manches mal angebracht


nach oben springen

#400

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.09.2011 22:01
von SEG15D | 1.128 Beiträge

@Sany

Glaub ich nicht! Was die Kinder wieder lernen sollten: sie sind Kinder ohne Dünkel. Wessen Papa das größte Auto fährt, gibt den Ton an...sowas sollte nicht mehr gelten,genausowenig wie diese "Ausländerschei...e! Wieso soll ein Kind aus einem Land Osteuropas nicht
dieselben Bedürfnisse haben können wie unsere?
Die Kinder können doch am wenigsten für die Ergebnisse der Politik oder der gesellschaftlichen Meinung....

Es gibt noch viel zu richten....Wir sollten zupacken!

Gruß SEG15D



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5940
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3700
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6169
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 471 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen