#301

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.07.2011 20:22
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert

Zitat von icke46
Vielleicht meinte er eher HIAG? Wobei ich den einen Vergleich genauso dubios finde wie den anderen.




Richtig, icke, die Hiag hätte ich beinahe vergessen. War auch so ein Traditions und-Hilfsverband für bestimmte Krieger einer untergegangen Diktatur. Wobei die Hiag noch eher auf das Stasi Konstrukt als Vergleichsobjekt zutrifft. Na ja, beide sind Geschichte und die Zeit wird sie überrollen.

Gruß Gert




Noch ne Ente! Wenn es das Eine nicht gab, dann muß ebenwas anderes her für tollwütige Vergleiche. Ein meisterhaftes Gedankenkonstrukt.


nach oben springen

#302

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.07.2011 20:28
von 94 | 10.792 Beiträge

Eh, das ist 'ne Realsatire! siehe #294
Also mir wird das jetzt hier zu bild, ähm blöd ... N8


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#303

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.07.2011 20:30
von Alfred | 6.861 Beiträge

Gert,


Du scheinst der richtige Geschichtsexperte zu sein.

Schlimm, schlimmer , Gert ..


nach oben springen

#304

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.07.2011 20:32
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von Hackel39
(..)(Urgesellschaft...Feudalismus...Kapitalismus...Sozialismus...?) heute wieder sehr nahe am Feudalismus anzusiedeln, z.B. unter dem Aspekt der Verteilungsgerechtigkeit und der Aufstiegschancen.
Deine Erlebnisse mit den Banken untermauern das beeindruckend(..).



Das nennt man Neofeudalismus oder Meudalismus (=Moderner Feudalismus) und Klassenkampf von oben. Im Gegensatz zum Feudalist des Mittelalters ist der Neofeudalist keine natürliche, sondern eine juristische Person und hat nur wenig Ländereien, sondern besitzt, Häuser, Firmen, Geldmittel und Beziehungsnetze zu allen staatstragenden Organisationen. So kann er nicht nur ernten, wo er gesät hat, sondern auch von andern abschöpfen (vom Staat durch niedrige Steuern oder "Rettungspakete", durch Sozialdumping von Arbeitern und Arbeiter bei seinen Firmenbeziehungen, durch überhöhte Mieten bei seinen Vermietungsfirmen. Den Erlös, welcher der Neofeudalist erzielt, wird über die Dividenden an die Aktionäre verteilt. Doch Aktien besitzen nur die bereits Reichen in grossem Stil und werden noch reicher.
Theo


nach oben springen

#305

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.07.2011 23:00
von Gert | 12.362 Beiträge

.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#306

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.07.2011 23:16
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von Gert







Diese Entwicklung ist nicht so lustig. Credit Suisse, Deutsche Bank und die Bank of America beherrschen die Welt. Der Gewinn geht an die Konzerne, die Verluste trägt der Bürger.
Theo


nach oben springen

#307

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.07.2011 23:53
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

@Gert

Ich kenne weder ein "Stasi-Konstrukt" noch laß ich mich mit Verbrechern der HIAG vergleichen.

Offensichtlich fühlst du dich wohl in der Rolle der "Heizpatrone". Auch "feixende Kasperköpfchen" können dabei gewisse Defizite nicht kaschieren.
Na ja gut, wie sagt man " Jeder Cirkus hat seinen Clown"...........


nach oben springen

#308

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 11:59
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter


Noch ne Ente! Wenn es das Eine nicht gab, dann muß ebenwas anderes her für tollwütige Vergleiche. Ein meisterhaftes Gedankenkonstrukt.



.......................................................................................................................................................................................................

Gab es wohl, siehe hier:
www.verschwoerungen.info/index.php?title=Odessa

Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 28.07.2011 12:02 | nach oben springen

#309

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 13:06
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Was hat denn das mit dem Thema zu tun ?!


MfG
Jawa350
nach oben springen

#310

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 13:57
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Jawa 350
Was hat denn das mit dem Thema zu tun ?!



..............................................................................................................................................

Dann les doch einfach mal den Beitrag "301", vielleicht hilft Dir das weiter. Außerdem war das eine Antwort für @Polter.

Schönen Gruß aus Gassel.


nach oben springen

#311

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 14:03
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Gert







Diese Entwicklung ist nicht so lustig. Credit Suisse, Deutsche Bank und die Bank of America beherrschen die Welt. Der Gewinn geht an die Konzerne, die Verluste trägt der Bürger.
Theo




Theo, meine Lacher waren nicht auf deinen Beitrag gemünzt, sondern auf den vorangegangenen. Du warst schneller und bist mir dazwischen gerutscht.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#312

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 14:17
von 94 | 10.792 Beiträge

#304 um 20:32
#305 um 23:00

iss klar!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#313

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 14:43
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von 94
#304 um 20:32
#305 um 23:00

iss klar!


edit
dazwischen war ich von Bayern Münchnes Spielkünsten abgelenkt @ 94


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 28.07.2011 14:44 | nach oben springen

#314

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 16:16
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch

Zitat von Polter


Noch ne Ente! Wenn es das Eine nicht gab, dann muß ebenwas anderes her für tollwütige Vergleiche. Ein meisterhaftes Gedankenkonstrukt.



.......................................................................................................................................................................................................

Gab es wohl, siehe hier:
www.verschwoerungen.info/index.php?title=Odessa

Schönen Gruß aus Kassel.




sie mal hier:

/link http://www.verschwoerung-von-illuminaten....de/akte-odessa


und lesen.


nach oben springen

#315

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 21:13
von Oss`n | 2.779 Beiträge

nabend,
nur mal so ganz nebenbei - dann bin ich auch gleich wieder weg - was hat "Odessa" mit dem Anfangsthema zu tun ?

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#316

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.07.2011 21:55
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Oss`n
nabend,
nur mal so ganz nebenbei - dann bin ich auch gleich wieder weg - was hat "Odessa" mit dem Anfangsthema zu tun ?

Oss`n





nix


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#317

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 28.08.2011 11:29
von ahlbecker (gelöscht)
avatar

habe einen tip bekommen und mir mal diese seiten reingezogen.
meine schlußfolgerung: die DDR will "fast" keiner wieder haben
und für die "fast" gibt es ja dann die insel
bewerber gibt es da auch schon


nach oben springen

#318

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.09.2011 22:53
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Hackel39
(..)(Urgesellschaft...Feudalismus...Kapitalismus...Sozialismus...?) heute wieder sehr nahe am Feudalismus anzusiedeln, z.B. unter dem Aspekt der Verteilungsgerechtigkeit und der Aufstiegschancen.
Deine Erlebnisse mit den Banken untermauern das beeindruckend(..).



Das nennt man Neofeudalismus oder Meudalismus (=Moderner Feudalismus) und Klassenkampf von oben. Im Gegensatz zum Feudalist des Mittelalters ist der Neofeudalist keine natürliche, sondern eine juristische Person und hat nur wenig Ländereien, sondern besitzt, Häuser, Firmen, Geldmittel und Beziehungsnetze zu allen staatstragenden Organisationen. So kann er nicht nur ernten, wo er gesät hat, sondern auch von andern abschöpfen (vom Staat durch niedrige Steuern oder "Rettungspakete", durch Sozialdumping von Arbeitern und Arbeiter bei seinen Firmenbeziehungen, durch überhöhte Mieten bei seinen Vermietungsfirmen. Den Erlös, welcher der Neofeudalist erzielt, wird über die Dividenden an die Aktionäre verteilt. Doch Aktien besitzen nur die bereits Reichen in grossem Stil und werden noch reicher.
Theo




Ach Theo bei aller Kritik am System muß ich doch eingestehen, daß ich bis zu einem gewissen Grade auch am Reichtum partizipieren kann, ich bin selbst Vermieter und Kapitalanleger, kann sogar in arbeitnehmerfreundlichen Stückelungen zum Unternehmer werden, indem ich ein kleines Solarkraftwerk betreibe, was mir durch das Erneuerbare Energiegesetz möglich gemacht wurde.
Somit kann jeder, der gewisse Grundbedingungen erfüllt, am Wohlstand hierzulande teilhaben.
Was nun aber das Problem ist, daß sind Personen, die lediglich Vermögen, nicht aber die damit einher gehende Verantwortung erben, Personen die ausschließlich mit Geld (und nicht wie Lokführer Hackel mit seiner Arbeitskraft) noch mehr Geld verdienen.
Würde man für jegliche Einkünfte ab einer gewissen Mindestsumme auch Sozialabgaben abführen, so wäre vieles gerechter in dieser Republik.
Möglicherweise würde das sogar den Vermieter Hackel belasten, den Lokführer Hackel jedoch entlasten, möglicherweise müßte Hackel gar kein Vermieter sein, weil er wie schon damals als DDR- Bürger nun keine Angst mehr um seine Altersvorsorge haben müßte.
Leider haben wir keine Regierung, die den Mut für solche Grundsatzfragen hat und deshalb werden wir unsere Parasiten auch behalten.
Übrigens ist es ein Irrglaube, daß mit solchen personengebundenen Mindestsozialabgaben das Problem nur aufgeschoben würde, da auch die Erben des Wohneigentums diese Abgaben abzuführen hätten.
Auch kann niemand mehr von einem verlangen, daß er allein auf den Wert des Geldes in der Lohntüte vertrauen solle, angesichts der von Dir beschriebenen Schuldensituation sollte man alle überzähligen Einkommen von Papier in Beton, Solarmodule und 1000 andere Sachwerte verwandeln.



nach oben springen

#319

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 04.09.2011 07:43
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Hackel hier Beschreibst Du Prima wie Unternehmerisch Du tätig bist,vor allem mit Solarenergie,im anderen Tread kennst Du aber viele die auf Braunkohle umsteigen.Das alles ermöglicht Dir die freie Marktwirtschaft,das ist doch gut so.Wäre doch zu DDR zeiten nicht möglich gewesen.


nach oben springen

#320

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 04.09.2011 09:36
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Pit 59
Hackel hier Beschreibst Du Prima wie Unternehmerisch Du tätig bist,vor allem mit Solarenergie,im anderen Tread kennst Du aber viele die auf Braunkohle umsteigen.Das alles ermöglicht Dir die freie Marktwirtschaft,das ist doch gut so.Wäre doch zu DDR zeiten nicht möglich gewesen.


Nun sind diejenigen, die auf Braunkohke umsteigen müssen aber nicht freiwillig in dieser Situation, sie haben trotz gleicher Qualifikation, gleicher Herkunft und gleicher Fähigkeiten nicht das Glück gehabt, in einem sehr gut bezahlten Facharbeiterberuf unterzukommen.
Sie sind wegen ihrer familiären Bindungen nicht so wie Hackel in der Lage mal zehn Tage am Stück irgendwo in Deutschland Züge abzufahren, weil sie daheim gebraucht werden.
Wer nun in Ostdeutschland daheim geblieben ist, weil er dort von seiner Familie gebraucht wird, ist in der Regel auch ein Niedriglöhner, das ist die grausame Wahrheit an der sich auch in 50 Jahren noch nichts innerhalb der vorgegebenen Qualität des Finanzkapitalismus ändern wird.
Dieser Personenkreis hat eben nicht die Freiheit, unternehmerisch tätig zu sein, sollte jemand aus der 50+ Generation doch mal ein bißchen mehr verdienen, so wird er sich häufig dazu genötigt sehen, den 30jährigen Töchtern und Söhnen das Baumaterial fürs Haus, die Lernmaterialien der Enkel und was weiß ich was für Finanzspritzen zukommen zu lassen, weil jene Söhne und Töchter im mansfelder Baubetrieb oder der halleschen Hausverwaltung mit Ach und Krach die eigene Existenz bestreiten können.
Es ist so schwarz wie es klingt, glaub es mir ruhig, wobei ich nun nicht daraus schlußfolgern möchte, daß sich diese Mitbürger nun unbedingt die DDR zurück wünschen, aber die Probleme der Zukunft sind abzusehen.
Zur Braunkohle muß ich mich leider auch noch outen.
Als Nachtstromkunde habe ich den Preissprung von 7 Pf/kWh bis 11ct./kWh mitgemacht, dann war Schluß und ich habe inzwischen wieder Kamine im Haus stehen.
Das ist weniger ein Zeichen von Trotz, sondern vielmehr ein Zeichen von Wehrhaftigkeit, erst recht vor dem Hintergrund, daß man Nachtstrom durchaus billiger produzieren kann, wenn man z.B. starke "Windtage" dazu verwendet, den grundlastbedingten überzähligen Strom den Nachtstromkunden in einer Mischkalkulation mit den ansonsten stark verteuerten Strom zu verkaufen.
Das alles ist nicht wirklich gewollt, auch wenn die Absatzprobleme zuweilen da sind und diese Borniertheit erinnert mich schon hin und wieder an Günter Mittag.
Wirklich revolutionär ist in der Tat das EEG, das jedem Bürger die geschilderten Möglichkeiten der Teilhabe ermöglich, das ist ausbaufähig- warum kann sich der Bürger nicht auch an Straßenbahndepots und Kläranlagen beteiligen und zwar in arbeitnehmerfreundlichen Stückelungen ?
Übrigens war am 16.07.2011 der erste Tag an dem Solarstrom an der Leipziger Strombörse erstmals den Spotpreis gedrückt hat, das war für mich die beste Nachricht seit über 20 Jahren, da konnte ich sogar mal die Tengelmann- Spekulanten vergessen, die mit ihren Aktienleerverkäufen die Firma Q- Cells vernichten wollen aber das ist schon wieder die häßliche Fratze des Finanzkapitalismus, die wollen viele nicht sehen.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5940
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3700
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6169
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
2 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 459 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen