#2441

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 18:05
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2439
Zitat von DoreHolm im Beitrag #2431
Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.

Das seh ich auch so @DoreHolm, aber sag das aber mal dem Geheimdienst - Experten , der spricht mir ja das Recht ab, mich hier zu äußern . Offenbar braucht er nur noch Ovationen wie früher zu SED Zeiten . Es ist eben schwer, der Macht entkleidet zu leben.


Rot: Warum schwingst Du jetzt wieder die Stasi- und Ewig-Gestrige-Keule ? Ich hatte das, unabhängig woher jemand kommt und was er früher für eine Tätigkeit hatte, lediglich so gemeint, daß es für niemenden, weder die Beteiligten und schon gar nicht für die anderen User, die sich je nach Gemüt entweder nur genervt fühlen wenn über X Beiträge lang nix als sowas kommt oder sich amüsiert fühlen, wenn sich jemand auf eine niedrige Diskussionskultur herabziehen läßt als besser zu ignorieren oder es mit einer kurzen deutlichen Anwort bewenden zu lassen.



zuletzt bearbeitet 05.02.2016 18:06 | nach oben springen

#2442

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 19:34
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2389


[...]
Ich möchte mich nicht mehr für eine Utopie zerreiben, für mich zählt unterdessen das hier und heute. Ich hoffe ich habe noch ein paar Jahre zu leben und diese möchte ich in einem Land verbringen in dem die Kultur und Sitten der eigenen Nation und auch der soziale Status der eigenen Bürger erst einmal im Vordergrund stehen.


Ich habe diesen Beitrag eben erst gelesen.
Der zitierten Schlussbemerkung stimme ich nachdrücklich zu.

Gerade als älterer Mensch möchte ich irgendwann meine Heimat gefunden haben.
Ich möchte in einem Land leben, in dem ich keine Angst haben muss, dass mein Enkel mal irgendwann in irgend einen Krieg in der Welt geschickt wird; in einem Land, auf das ich rundum stolz sein kann, in einem Land, in dem die Menschen mitbestimmen können und jeder vom Lohn seiner Arbeit auch leben kann.

Ich frage mich manchmal, ob wir uns diesem Ziel nähern oder ob wir uns immer weiter davon entfernen ?

Klaus


Signalobermaat, passport, Fritze, thomas 48, DoreHolm, Heckenhaus, 1941ziger und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2443

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 19:47
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #2442
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2389


[...]
Ich möchte mich nicht mehr für eine Utopie zerreiben, für mich zählt unterdessen das hier und heute. Ich hoffe ich habe noch ein paar Jahre zu leben und diese möchte ich in einem Land verbringen in dem die Kultur und Sitten der eigenen Nation und auch der soziale Status der eigenen Bürger erst einmal im Vordergrund stehen.


Ich habe diesen Beitrag eben erst gelesen.
Der zitierten Schlussbemerkung stimme ich nachdrücklich zu.

Gerade als älterer Mensch möchte ich irgendwann meine Heimat gefunden haben.
Ich möchte in einem Land leben, in dem ich keine Angst haben muss, dass mein Enkel mal irgendwann in irgend einen Krieg in der Welt geschickt wird; in einem Land, auf das ich rundum stolz sein kann, in einem Land, in dem die Menschen mitbestimmen können und jeder vom Lohn seiner Arbeit auch leben kann.

Ich frage mich manchmal, ob wir uns diesem Ziel nähern oder ob wir uns immer weiter davon entfernen ?

Klaus


Da ich auch ein älterer Mensch bin, kann ich dir nur sagen ich habe meine Heimat gefunden nämlich Deutschland . Ich konnte immer von meinen Lohn leben und erst recht von meiner Rente . Das Land wo wir mit bestimmen können das wird es nie geben . In der DDR konnten wir auch nicht mit bestimmen .


nach oben springen

#2444

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 20:04
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #2440
Zitat von Gert im Beitrag #2439
Zitat von DoreHolm im Beitrag #2431
Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.

Das seh ich auch so @DoreHolm, aber sag das aber mal dem Geheimdienst - Experten , der spricht mir ja das Recht ab, mich hier zu äußern . Offenbar braucht er nur noch Ovationen wie früher zu SED Zeiten . Es ist eben schwer, der Macht entkleidet zu leben.



Oje, wie tief ist der Gert hier gesunken. Jetzt versucht er es mit der Mitleidstour. Tja, wer austeilt muss auch einstecken können !!!
Aber mal ein Tip von mir. Versuche mal wieder konkrete, inhaltsreiche und zu belegene / beweisende Kommentare zu schreiben. Dann wird man dich wieder ernst nehmen !


passport


Was für ein Kindergarten-Niveau.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.02.2016 20:05 | nach oben springen

#2445

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 20:14
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #2443
Zitat von Klauspeter im Beitrag #2442
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2389


[...]
Ich möchte mich nicht mehr für eine Utopie zerreiben, für mich zählt unterdessen das hier und heute. Ich hoffe ich habe noch ein paar Jahre zu leben und diese möchte ich in einem Land verbringen in dem die Kultur und Sitten der eigenen Nation und auch der soziale Status der eigenen Bürger erst einmal im Vordergrund stehen.


Ich habe diesen Beitrag eben erst gelesen.
Der zitierten Schlussbemerkung stimme ich nachdrücklich zu.

Gerade als älterer Mensch möchte ich irgendwann meine Heimat gefunden haben.
Ich möchte in einem Land leben, in dem ich keine Angst haben muss, dass mein Enkel mal irgendwann in irgend einen Krieg in der Welt geschickt wird; in einem Land, auf das ich rundum stolz sein kann, in einem Land, in dem die Menschen mitbestimmen können und jeder vom Lohn seiner Arbeit auch leben kann.

Ich frage mich manchmal, ob wir uns diesem Ziel nähern oder ob wir uns immer weiter davon entfernen ?

Klaus


Da ich auch ein älterer Mensch bin, kann ich dir nur sagen ich habe meine Heimat gefunden nämlich Deutschland . Ich konnte immer von meinen Lohn leben und erst recht von meiner Rente . Das Land wo wir mit bestimmen können das wird es nie geben . In der DDR konnten wir auch nicht mit bestimmen .


@linamax , aber war es nicht genau das was manche gesucht haben? Wie oft bin ich gescholten worden, wenn ich schrieb "vom Regen in die Traufe", jetzt schreibst Du mit anderen Worten ähnliches?



nach oben springen

#2446

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 20:27
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Eigentlich wollte ich einmal versuchen das Thema ohne den "Klassenstandpunkt" zu beleuchten
Mir ging es dabei mehr um das Lebensgefühl, um die Möglichkeit das eine scheinbare Statik in der Lebenssituation auch etwas "Sicherheit" bedeuten kann. Das Thema ist aber gleich wieder irgendwie (ohne mein zutun) auf eine harte ideologische Abrechnung gelaufen.
Das verrückte an dem Tag (als ich zu dem Thema schrieb) lief abends der Film "midnight in paris" der das Thema in meinem Sinn aufgriff.

Für mich ist das Thema "wer wünscht sie sich zurück" zu umgreifend um es nur an den unterschiedlichen Gesellschaftssystemen fest zu machen.

Da gibt es noch viel mehr zu dem Thema was (unbewußt) in uns mitschwingt. das sind die Jugend, verlorene Ideale, Träume und auch ein Lebensgefühl. das alles kann dazu führen eine Zeit zu verherrlichen.
Für mich ist der Gedanke an die DDR immer zwiespältig und es ist ein Versuch zu erfahren was macht die DDR Zeit noch teilweise so "anziehend". Wirtschaftliche Aspekte sind es bei mir nicht, ich bin damals zurecht gekommen und war zufrieden und ich bekomme heute auch meinen "Ars... an die Wand" (wenn die Wand auch nicht so groß ist ).
Enttäuscht war ich damals und bin es heute erst recht, also da müßte ich doch abgehärtet sein....



Klauspeter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2447

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 20:34
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2445
Zitat von linamax im Beitrag #2443
Zitat von Klauspeter im Beitrag #2442
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2389


[...]
Ich möchte mich nicht mehr für eine Utopie zerreiben, für mich zählt unterdessen das hier und heute. Ich hoffe ich habe noch ein paar Jahre zu leben und diese möchte ich in einem Land verbringen in dem die Kultur und Sitten der eigenen Nation und auch der soziale Status der eigenen Bürger erst einmal im Vordergrund stehen.


Ich habe diesen Beitrag eben erst gelesen.
Der zitierten Schlussbemerkung stimme ich nachdrücklich zu.

Gerade als älterer Mensch möchte ich irgendwann meine Heimat gefunden haben.
Ich möchte in einem Land leben, in dem ich keine Angst haben muss, dass mein Enkel mal irgendwann in irgend einen Krieg in der Welt geschickt wird; in einem Land, auf das ich rundum stolz sein kann, in einem Land, in dem die Menschen mitbestimmen können und jeder vom Lohn seiner Arbeit auch leben kann.

Ich frage mich manchmal, ob wir uns diesem Ziel nähern oder ob wir uns immer weiter davon entfernen ?

Klaus


Da ich auch ein älterer Mensch bin, kann ich dir nur sagen ich habe meine Heimat gefunden nämlich Deutschland . Ich konnte immer von meinen Lohn leben und erst recht von meiner Rente . Das Land wo wir mit bestimmen können das wird es nie geben . In der DDR konnten wir auch nicht mit bestimmen .


@linamax , aber war es nicht genau das was manche gesucht haben? Wie oft bin ich gescholten worden, wenn ich schrieb "vom Regen in die Traufe", jetzt schreibst Du mit anderen Worten ähnliches?

Da liest du was falsches raus . Ich gebe zu ich habe mich ein wenig falsch aus gedrückt .


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2448

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.02.2016 01:41
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #2440
Zitat von Gert im Beitrag #2439
Zitat von DoreHolm im Beitrag #2431
Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.

Das seh ich auch so @DoreHolm, aber sag das aber mal dem Geheimdienst - Experten , der spricht mir ja das Recht ab, mich hier zu äußern . Offenbar braucht er nur noch Ovationen wie früher zu SED Zeiten . Es ist eben schwer, der Macht entkleidet zu leben.



Oje, wie tief ist der Gert hier gesunken. Jetzt versucht er es mit der Mitleidstour. Tja, wer austeilt muss auch einstecken können !!!
Aber mal ein Tip von mir. Versuche mal wieder konkrete, inhaltsreiche und zu belegene / beweisende Kommentare zu schreiben. Dann wird man dich wieder ernst nehmen !


passport

Wieder mal nichts begriffen, @passport . Brauche weder dein Mitleid noch das eines anderen. Wie kommt es dass du immer nur verstehen willst was da gar nicht steht? Einer deiner "waffenbrüder" hat das mal als verstehend lesen bezeichnet, wenn man auf einen post antwortet. Wie wärs wenn du diese Methode mal anwendest.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2449

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.02.2016 13:12
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #2443


Da ich auch ein älterer Mensch bin, kann ich dir nur sagen ich habe meine Heimat gefunden nämlich Deutschland . Ich konnte immer von meinen Lohn leben und erst recht von meiner Rente . Das Land wo wir mit bestimmen können das wird es nie geben . In der DDR konnten wir auch nicht mit bestimmen .


linamax, deine Aussage kann ich unterschreiben und ich denke, auch die Aussage des User "Bürger der DDR" geht in diese Richtung.

Natürlich ist in gewisser Weise Deutschland meine Heimat.
Meine Frau und ich können hier relativ gut leben, unsere Kinder haben Arbeit, unsere Enkelkinder geben sich Mühe in der Schule.Wenn wir wollten, könnten wie reisen und wir müssen nicht jedes gesprochene oder geschriebene Wort auf die Goldwaage legen.

Es gibt aber auch Entwicklungen in unserem Land, die mir Angst machen. Solche Ängste und Befürchtungen muss man m.E. auch sagen oder schreiben können, ohne gleich als Betonkopf, Ewiggestriger oder Dauernörgler abgetan zu werden.
Ich schreibe doch meine Befürchtungen über die Entwicklung in unserem Land nicht, weil ich Deutschland mit Dreck bewerfen will oder weil ich nachweisen möchte, dass die DDR ja viel besser war.

Bei allen Problemen mit der Meinungsfreiheit - ich habe mir nach 1989/90 sehr oft gewünscht, dass wir in der DDR so offen wie heute Probleme, Fehler und Mängel hätten ansprechen können.

Hin und wider machen wir heute manchmal wieder das gleiche, wie zu DDR-Zeiten: Wer kritisiert, dem werden Dinge unterstellt, die oft nicht stimmen; der wird schnell als Hetzer oder SED-Propagandist abgestempelt. Warum eigentlich? Wäre es nicht besser, über kritikwürdiges zu sprechen und den Wahrheitsgehalt zu überprüfen?

Ich habe keinerlei Interesse an neuen Sozialismus-Experimenten. Ich bin nicht an linken oder rechten Regierungsversuchen interessiert. So, wie manch anderer hier kritisiere ich Dinge, weil ich dieses Land mag, weil ich will, dass Kritikwürdiges verändert wird.

Vielleicht lohnt es sich doch, darüber mal nachzudenken, statt immer wieder neue Grabenkämpfe auszufechten.

Klaus


der 39., Heckenhaus, DoreHolm, GKUS64, 1941ziger, bürger der ddr, thomas 48 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2450

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 04:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2451

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 04:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bummi110 im Beitrag #2450
In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.


Na gugge ma, auch hier ist BB unterwegs, ich wage mal zu bezweifeln das BB über seinen Lebensweg ehrlich zu sich selbst ist.
Reine Vermutung.
Auf jeden Fall mein Dank an den BB, ohne ihn würde die Grenze heute noch stehen.
Gerd


nach oben springen

#2452

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 13:11
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Bummi110 im Beitrag #2450
In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.


Verlorene Jugend in der DDR?

In der DDR konnte ich lernen, verlebte sehr schöne Ferien in den Ferienlagern der DDR.
Weil meine Eltern wenig verdienten, bekam ich beim Studium ein Stipendium und nach dem Studium bekam ich Arbeit.
Meine Kinder wuchsen in der DDR auf, lernten ihre Berufe und arbeiteten fleißig.
Es war eine Zeit ohne Arbeitslosigkeit, ohne Drogen, ohne eine Kriminalität wie heute und ohne Arbeitslöhne bei einigen, von denen sie nicht leben können.
Das war sicher nicht bei allen so; aber die überwiegende Mehrheit der DDR-Bürger denkt heute noch gern an ihre Kindheit in der DDR zurück.

Ich war lange davon überzeugt, dass wir an einer friedlicheren und gerechteren Gesellschaft arbeiten. Aus den verschiedensten Gründen hat es nicht geklappt und dennoch: vieles aus der DDR wäre es wert gewesen, 1989/90 übernommen zu werden.
Ich wünschte mir manchmal ein wenig mehr Ehrlichkeit bei dieser Thematik.

Klaus


Heckenhaus, Ebro, DoreHolm und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2453

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 14:31
von 1941ziger | 1.000 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #2452


Verlorene Jugend in der DDR?

In der DDR konnte ich lernen, verlebte sehr schöne Ferien in den Ferienlagern der DDR.
Weil meine Eltern wenig verdienten, bekam ich beim Studium ein Stipendium und nach dem Studium bekam ich Arbeit.
Meine Kinder wuchsen in der DDR auf, lernten ihre Berufe und arbeiteten fleißig.
Es war eine Zeit ohne Arbeitslosigkeit, ohne Drogen, ohne eine Kriminalität wie heute und ohne Arbeitslöhne bei einigen, von denen sie nicht leben können.
Das war sicher nicht bei allen so; aber die überwiegende Mehrheit der DDR-Bürger denkt heute noch gern an ihre Kindheit in der DDR zurück.


Ich war lange davon überzeugt, dass wir an einer friedlicheren und gerechteren Gesellschaft arbeiten. Aus den verschiedensten Gründen hat es nicht geklappt und dennoch: vieles aus der DDR wäre es wert gewesen, 1989/90 übernommen zu werden.
Ich wünschte mir manchmal ein wenig mehr Ehrlichkeit bei dieser Thematik.

Klaus

Dem grün markierten kann ich vorbehaltlos zustimmen.

Zum anderen habe ich bis ca.1978/79 auch geglaubt das ich auf der richtigen Seite stehe.
Aber man wurde älter, sammelte Erfahrungen und begann zu hinterfragen. Damit gingen die Probleme los, man stellte
die falsche Frage und wahr im Arsch.

Meine 1. Frage war........wieso lässt unsere LPG die ganze Gülle nachts in die Elbe laufen, dazu hatte ich noch
Fotos gemacht und an die Sächsische Zeitung geschickt (naiv wie ich noch war)
Zwei Tage hat es gedauert bis ich Besuch bekam und mir die Wohnung verwüstet wurde .
Einige Sachen haben die Burschen mitgehen lassen, so z.B. meine komplette Karl May-Sammlung Radebeuler Ausgabe.
Sie tauchte in keinem Beschlagnahme Protokoll und war spurlos verschwunden.
Als ich dann bei der Verhandlung gegen mich danach fragte drohte man mir eine weitere Anklage wegen Diffamierung an
wenn ich dieses Thema aufrecht erhalte.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.02.2016 14:34 | nach oben springen

#2454

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 14:43
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Bummi110 im Beitrag #2450
In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.



Wenn ich dein Profil lese und dann Staatsfeind


damals wars und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2455

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 15:08
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #2454
Zitat von Bummi110 im Beitrag #2450
In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.



Wenn ich dein Profil lese und dann Staatsfeind


@Alfred die habt ihr von der Stasi doch am Fließband produziert, am Ende habe ich sie alle in Leipzig am 9.Oktober 89 zu Hunderttausenden an eurer Leipziger Zwingburg vorbei defilieren sehen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2456

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 15:18
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2455
Zitat von Alfred im Beitrag #2454
Zitat von Bummi110 im Beitrag #2450
In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.



Wenn ich dein Profil lese und dann Staatsfeind


@Alfred die habt ihr von der Stasi doch am Fließband produziert, am Ende habe ich sie alle in Leipzig am 9.Oktober 89 zu Hunderttausenden an eurer Leipziger Zwingburg vorbei defilieren sehen.



Gert,

am 9.Oktober war von Hunderttausenden in Leipzig aber nichts zu sehen. Bitte nicht übertreiben.


nach oben springen

#2457

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 15:22
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #2449
Zitat von linamax im Beitrag #2443


Da ich auch ein älterer Mensch bin, kann ich dir nur sagen ich habe meine Heimat gefunden nämlich Deutschland . Ich konnte immer von meinen Lohn leben und erst recht von meiner Rente . Das Land wo wir mit bestimmen können das wird es nie geben . In der DDR konnten wir auch nicht mit bestimmen .


linamax, deine Aussage kann ich unterschreiben und ich denke, auch die Aussage des User "Bürger der DDR" geht in diese Richtung.

Natürlich ist in gewisser Weise Deutschland meine Heimat.
Meine Frau und ich können hier relativ gut leben, unsere Kinder haben Arbeit, unsere Enkelkinder geben sich Mühe in der Schule.Wenn wir wollten, könnten wie reisen und wir müssen nicht jedes gesprochene oder geschriebene Wort auf die Goldwaage legen.

Es gibt aber auch Entwicklungen in unserem Land, die mir Angst machen. Solche Ängste und Befürchtungen muss man m.E. auch sagen oder schreiben können, ohne gleich als Betonkopf, Ewiggestriger oder Dauernörgler abgetan zu werden.
Ich schreibe doch meine Befürchtungen über die Entwicklung in unserem Land nicht, weil ich Deutschland mit Dreck bewerfen will oder weil ich nachweisen möchte, dass die DDR ja viel besser war.

Bei allen Problemen mit der Meinungsfreiheit - ich habe mir nach 1989/90 sehr oft gewünscht, dass wir in der DDR so offen wie heute Probleme, Fehler und Mängel hätten ansprechen können.

Hin und wider machen wir heute manchmal wieder das gleiche, wie zu DDR-Zeiten: Wer kritisiert, dem werden Dinge unterstellt, die oft nicht stimmen; der wird schnell als Hetzer oder SED-Propagandist abgestempelt. Warum eigentlich? Wäre es nicht besser, über kritikwürdiges zu sprechen und den Wahrheitsgehalt zu überprüfen?

Ich habe keinerlei Interesse an neuen Sozialismus-Experimenten. Ich bin nicht an linken oder rechten Regierungsversuchen interessiert. So, wie manch anderer hier kritisiere ich Dinge, weil ich dieses Land mag, weil ich will, dass Kritikwürdiges verändert wird.

Vielleicht lohnt es sich doch, darüber mal nachzudenken, statt immer wieder neue Grabenkämpfe auszufechten.

Klaus



einen Großteil des von dir geschriebenen kann ich voll unterstützen. Bitte aber auch mal zu bedenken und zu relativieren. Es ist nicht alles perfekt in diesem Staate und ich lebe mittlerweile 51 Jahre in dieser Bundesrepublik, habe einige Krisen miterlebt. Am Ende wird alles gut, so wird es auch mit der Flüchtlingsfrage sein.Ich hätte auch einiges zu kritisieren. Ich sehe aber auch das Große und Ganze und wenn ich das abwäge , so ist es ein gutes Land, ein wohlhabendes Land, ein Land das jedem seine Chance bietet und vor allem ein friedliches Land, also das Positive überwiegt. Das sage ich, der in einem der schlimmsten Kriege geboren wurde aber in eine gute Zeit hineingeboren wurde.
Ich war im Januar 3 Wochen in Thailand. Die Menschen dort leben, was das Materielle betrifft auf einem deutliche einfacheren, niedrigeren Niveau als wir. Aber sie sind immer sehr freundlich, gelassen, fröhlich, lachen stets, meckern nicht herum ( Durchschnittseinkommen 350 €/Monat) und bewundern Deutschland für all die Dinge die ich aufzählte. Das sind meine Erfahrungen. Die DDR hat mir nicht gut getan, das ist auch eine Erfahrung.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2458

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 15:23
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #2456
Zitat von Gert im Beitrag #2455
Zitat von Alfred im Beitrag #2454
Zitat von Bummi110 im Beitrag #2450
In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.



Wenn ich dein Profil lese und dann Staatsfeind


@Alfred die habt ihr von der Stasi doch am Fließband produziert, am Ende habe ich sie alle in Leipzig am 9.Oktober 89 zu Hunderttausenden an eurer Leipziger Zwingburg vorbei defilieren sehen.



Gert,

am 9.Oktober war von Hunderttausenden in Leipzig aber nichts zu sehen. Bitte nicht übertreiben.

ich habe sie gezählt Alfred.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2459

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 15:24
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #2456
Zitat von Gert im Beitrag #2455
Zitat von Alfred im Beitrag #2454
Zitat von Bummi110 im Beitrag #2450
In diesem Sinne ganz klar, nie wieder DDR, nie wieder verlorene Jugend. Seit meiner Jugend habe ich an diesem System gezweifelt und dafür von den Genossen ordentlich einstecken müssen. Ich war einer der einfach nur seine Meinung gesagt hat, letztendlich hat man mich zum Staatsfeind gemacht. Ich bin heilfroh, das das jetzt Geschichte ist.



Wenn ich dein Profil lese und dann Staatsfeind


@Alfred die habt ihr von der Stasi doch am Fließband produziert, am Ende habe ich sie alle in Leipzig am 9.Oktober 89 zu Hunderttausenden an eurer Leipziger Zwingburg vorbei defilieren sehen.



Gert,

am 9.Oktober war von Hunderttausenden in Leipzig aber nichts zu sehen. Bitte nicht übertreiben.

Na , da waren es 70 Tausend, und das hat für euren Abgesang gereicht .


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2460

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 13.02.2016 15:26
von Alfred | 6.853 Beiträge

Für den Abgesang hat gereicht, dass an den verschiedensten Stellen Leute gesessen haben, die einen klaren Kopf behielten.


Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5932
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6169
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
17 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 42 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 42 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen