#2241

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 19:43
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2240
Gut das du dich einmal selbst outest Gert


verstehend lesen geht dir wohl ab. Hat aber auf die Sache keinen Einfluss, Herr Ober....


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2242

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 19:44
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Zitat
Der Dicke wollte es so und das wider besseres Wissen. Er scheute wohl die Aufregung, wenn man mal alle Tatsachen auf den Tisch gepackt hätte. So hat er die Teppichvariante bevorzugt zu meinem Leidwesen



Man wollte und konnte sicher die Sowjets nicht vor den Kopf stoßen. War ja deren ideologische Hinterlassenschaft. Politischer Sondermüll.
Und außerdem sind die Genossen so sehr schnell korrumpiert und Teil des imperialistischen Unterdrückungssystems im Interesse der Monopole geworden. Damit dienen sie dem Westen am besten. Je stärker der PDS-Sozialismus, desto stärker der Kapitalismus, könnte man sagen.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.01.2016 19:46 | nach oben springen

#2243

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 19:52
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #2232


Mal ne Frage---Kriegsbeteildigung und den Tod von über 50 Gefallene Soldaten die sich so manche Parteien heute auf ihre Fahnen Schreiben können. Ist das nicht auch ein Verbrechen gegen die Menschen? Wenn es so ist--sollte man mit den Prozessen --heute gleich anfangen.



Damit wir wenigstens auf neuesten Stand sind.
http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!...JsR0UAEK3m7A!!/
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2244

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:00
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #2232
Zitat von Gert im Beitrag #2227
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2217
Genau darum streubt man sich gegen die "direkte Demokratie" und klammert sich an ein Grundgesetz das den Besatzerstatus der USA rechtfertigt statt dem Volk eine Verfassung zu geben.


es ist nicht perfekt, es ist aber tausend Mal besser, als die Parteiverfassung der SED, die aus meiner Sicht eine schriftliches Regelwerk einer kriminellen Vereinigung war. Es ist schade, dass es nach dem Ende der DDR nicht so ein Tribunal wie den Nürnberger Prozess gab, in dem man feststellte, ob diese Partei und ihre Unterorganisationen Verbrechen gegen die Menschen gemacht haben oder nicht. Das wäre klare Kante gewesen, ein solches Urteil.


Mal ne Frage---Kriegsbeteildigung und den Tod von über 50 Gefallene Soldaten die sich so manche Parteien heute auf ihre Fahnen Schreiben können. Ist das nicht auch ein Verbrechen gegen die Menschen? Wenn es so ist--sollte man mit den Prozessen --heute gleich anfangen.



sei froh dass die Russen den Spitzbart 1968 zurückgepfiffen haben, als der WP die CSSR überfallen hat. Er war doch ganz heiss darauf, die Genossen in Prag abzustrafen. Das war aber dann den Russen doch zu heiss, die Deutschen innerhalb 30 Jahren ein 2. Mal auf die slawischen "Brüder" in der CSSR zu hetzen. Die NVA stand doch mit scharrenden Hufen auf der Kammlage des Erzgebirges. Sonst wäre die DDR auch in einen Krieg verwickelt gewesen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2245

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:02
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Honecker wollte ja, Anfang der achtziger, am liebsten auch in Polen einmarschieren.


nach oben springen

#2246

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:04
von Alfred | 6.861 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2245
Honecker wollte ja, Anfang der achtziger, am liebsten auch in Polen einmarschieren.



Wo hast Du dies denn her ?

Da muss man ja die Geschichte neu schreiben.

Aber auch dieses Thema hatten wir schon ausführlich.


bürger der ddr, Heckenhaus und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.01.2016 20:05 | nach oben springen

#2247

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:07
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Ich sage ja, mehr Westfernsehen gucken:

https://www.youtube.com/watch?v=FRn6J2cYN3I


nach oben springen

#2248

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:08
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #2246
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2245
Honecker wollte ja, Anfang der achtziger, am liebsten auch in Polen einmarschieren.



Wo hast Du dies denn her ?

Da muss man ja die Geschichte neu schreiben.

Aber auch dieses Thema hatten wir schon ausführlich.


Ach ,da gibt es immer so Typen ,die sich nach paar Jahrzehnten ihre Version der Geschichte basteln !

Ihre Wahrnehmung nimmt ab so wie ihr Hass wächst ! Ne , Hasskasper !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
DoreHolm, der 39. und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2249

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:11
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2244
Zitat von Rostocker im Beitrag #2232
Zitat von Gert im Beitrag #2227
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2217
Genau darum streubt man sich gegen die "direkte Demokratie" und klammert sich an ein Grundgesetz das den Besatzerstatus der USA rechtfertigt statt dem Volk eine Verfassung zu geben.


es ist nicht perfekt, es ist aber tausend Mal besser, als die Parteiverfassung der SED, die aus meiner Sicht eine schriftliches Regelwerk einer kriminellen Vereinigung war. Es ist schade, dass es nach dem Ende der DDR nicht so ein Tribunal wie den Nürnberger Prozess gab, in dem man feststellte, ob diese Partei und ihre Unterorganisationen Verbrechen gegen die Menschen gemacht haben oder nicht. Das wäre klare Kante gewesen, ein solches Urteil.


Mal ne Frage---Kriegsbeteildigung und den Tod von über 50 Gefallene Soldaten die sich so manche Parteien heute auf ihre Fahnen Schreiben können. Ist das nicht auch ein Verbrechen gegen die Menschen? Wenn es so ist--sollte man mit den Prozessen --heute gleich anfangen.



sei froh dass die Russen den Spitzbart 1968 zurückgepfiffen haben, als der WP die CSSR überfallen hat. Er war doch ganz heiss darauf, die Genossen in Prag abzustrafen. Das war aber dann den Russen doch zu heiss, die Deutschen innerhalb 30 Jahren ein 2. Mal auf die slawischen "Brüder" in der CSSR zu hetzen. Die NVA stand doch mit scharrenden Hufen auf der Kammlage des Erzgebirges. Sonst wäre die DDR auch in einen Krieg verwickelt gewesen.


Da siehste mal--für was die Russen gut waren. Und heute waren deutsche Truppen am Überfall auf Afg. beteildigt und führen dort weiterhin eine Besetzung durch um ein Regimen an die Macht zu halten.


nach oben springen

#2250

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:17
von Alfred | 6.861 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2247
Ich sage ja, mehr Westfernsehen gucken:

https://www.youtube.com/watch?v=FRn6J2cYN3I



Ja, Honecker gibt der Sowjetunion und den anderen Staaten des Warschauer Vertrages den Befehl "marschiert in Polen ein ".

Selbst in den verschiedensten Archiven, inkl. Militärarchiv in Freiburg wirst Du nichts finden.


Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2251

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:34
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2230
Ich gehe mal davon aus, daß manche sich immer wieder hier mal reproduzieren müssen, egal wie blöd ihre Beiträge sind.ich glaube kaum, daß die sich mal die Verfassung der DDR durchgelesen haben, und auch nicht wissen, was eine kriminelle Vereinigung verinnerlicht.
Außerdem gab es eine Kommission zur Aufdeckung von Regierungskriminalität, die konnte selbst nach 10 jähriger Tätigkeit auch nichts kriminelles an der Verfassung finden.
Schuß in den Ofen.


Grün: Die Du meinst, brauchen keine Regierungskommission. Für die stellt der politische Gegner immer eine kriminelle Vereinigung dar, egal was eine Kommission feststellt. Für die ist diese Kommission selbst wohl kommunistisch unterwandert, werden sie behaupten, sonst kämen sie nicht zu der vom User unerwünschten Feststellung. Es hat bis jetzt keiner direkt darauf reagiert. Das zeigt die Wertigkeit, die diesem Beitrag durch Nichtreaktion anderer User aufgezeigt wird. Außer immer den gleichen zwei Beifallklatschern natürlich.



der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2252

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2245
Honecker wollte ja, Anfang der achtziger, am liebsten auch in Polen einmarschieren.


Da tun sich einige Fragen auf, auch wenn in dem Video von den Planungen die Rede ist. Was passierte dann aber wirklich?
Einheiten der GT wurden an die Ostgrenze verlegt.
Mitgeführt wurden Schützenwaffen Incl. 0,5 KS (Kampfsatz) Schützenwaffenmunition.
Nicht mitgeführt:
Handgranaten, panzerbrechende Munition
Selbst gepanzerte Fahrzeuge wurden nicht geweckt.
Na das wäre eine schöne Polenreise geworden.
Gerd


Heckenhaus und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2253

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:42
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2239
Zitat von Klauspeter im Beitrag #2233
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2230
Ich gehe mal davon aus, daß manche sich immer wieder hier mal reproduzieren müssen, egal wie blöd ihre Beiträge sind.ich glaube kaum, daß die sich mal die Verfassung der DDR durchgelesen haben, und auch nicht wissen, was eine kriminelle Vereinigung verinnerlicht.
Außerdem gab es eine Kommission zur Aufdeckung von Regierungskriminalität, die konnte selbst nach 10 jähriger Tätigkeit auch nichts kriminelles an der Verfassung finden.
Schuß in den Ofen.

Weder die SED noch das MfS wurden nach der Wende als verbrecherische Vereinigungen eingestuft.
Auch wenn das im Nachhinein manche gerne hätten. Durchgesetzt haben sich die Realisten.

Klaus


eher die Pragmatisten. Der Dicke wollte es so und das wider besseres Wissen. Er scheute wohl die Aufregung, wenn man mal alle Tatsachen auf den Tisch gepackt hätte. So hat er die Teppichvariante bevorzugt zu meinem Leidwesen


Grün: ....[b[/b] und damit auch alle Kungeleien und legale und halblegale Geschäfte und Abmachungen, die BRD-Politik- und Wirtschaftsgrößen mit führenden Stellen aus Staat, Regierung und Parteien ausgehandelt haben. Auch alles Verbrecher und Kriminelle, Gert ? Warum werden wohl bestimmte Akten streng unter Verschluss gehalten bzw. sind "nicht mehr auffindbar" ?



bürger der ddr, Heckenhaus, Signalobermaat und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2254

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:48
von beobachter | 92 Beiträge

Die Genossen sind wieder einer Meinung ,wie früher. Nur können sie heute mit ihren phrasen und roten geplapper keinen Schaden anrichten.Der Zug ist abgefahren und sie habens noch nichtmal richtig mitbekommen.


Gert und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2255

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 20:59
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von beobachter im Beitrag #2254
Die Genossen sind wieder einer Meinung ,wie früher. Nur können sie heute mit ihren phrasen und roten geplapper keinen Schaden anrichten.Der Zug ist abgefahren und sie habens noch nichtmal richtig mitbekommen.


Das muß Dich ja gewaltig stören daß sich die "Genossen" einig sind. Wäre dir sicher lieber, wenn sich alle heillos zerstreiten, wie ? Wenn sie mit ihren "Phrasen und rote, geplapper" keinen Schaden anrichten, warum verlierst du noch ein Wort darüber ? Bring mal was Substantielles, damit Du ernst genommen wirst.



Rostocker, bürger der ddr, Klauspeter, Heckenhaus, Signalobermaat und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2256

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 21:35
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2244
Zitat von Rostocker im Beitrag #2232
Zitat von Gert im Beitrag #2227
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2217
Genau darum streubt man sich gegen die "direkte Demokratie" und klammert sich an ein Grundgesetz das den Besatzerstatus der USA rechtfertigt statt dem Volk eine Verfassung zu geben.


es ist nicht perfekt, es ist aber tausend Mal besser, als die Parteiverfassung der SED, die aus meiner Sicht eine schriftliches Regelwerk einer kriminellen Vereinigung war. Es ist schade, dass es nach dem Ende der DDR nicht so ein Tribunal wie den Nürnberger Prozess gab, in dem man feststellte, ob diese Partei und ihre Unterorganisationen Verbrechen gegen die Menschen gemacht haben oder nicht. Das wäre klare Kante gewesen, ein solches Urteil.


Mal ne Frage---Kriegsbeteildigung und den Tod von über 50 Gefallene Soldaten die sich so manche Parteien heute auf ihre Fahnen Schreiben können. Ist das nicht auch ein Verbrechen gegen die Menschen? Wenn es so ist--sollte man mit den Prozessen --heute gleich anfangen.



sei froh dass die Russen den Spitzbart 1968 zurückgepfiffen haben, als der WP die CSSR überfallen hat. Er war doch ganz heiss darauf, die Genossen in Prag abzustrafen. Das war aber dann den Russen doch zu heiss, die Deutschen innerhalb 30 Jahren ein 2. Mal auf die slawischen "Brüder" in der CSSR zu hetzen. Die NVA stand doch mit scharrenden Hufen auf der Kammlage des Erzgebirges. Sonst wäre die DDR auch in einen Krieg verwickelt gewesen.


Rot: Ja, das ist die durch den Westen relativ erfolgreich kolportierte Variante, um W.U. zu diskreditieren. Passt irgendwie, als ich diese Behauptung von Dir las, weil ich gerade vorhin beim Fußbad, um meine Hühneraugen zu erweichen wollte, bei einem der letzten Kapitel der Interviews las, was E.Krenz mit einer Reihe Leuten führte, die W.U. in verschiedenen Gebieten kennengelernt hatten (Jaja, ich weiß, alles Propagandaschmiererei !). Hier einmal ein Auszug des interviewas mit Gisela Glende. Diese wau 1051-68 stellvertretende Büroleiterin und dann bis 86 Leiterin des Büros des ZK der SED. Sie bezog sich in diesem Abschnitt auf eine seit Gründung der DDR angelegte Dokumentenmappe, die E.H. im Febr.89 den Politbüromitgliedern zur Info gab. Krenz fragte G.G. "In der Dokumentenmappe die ich bereits erwähnte,war auch ein Papier vo G.Mittag über die ökonomischen Fehler Ulbrichts (ausgerechnet DER redet von ökonomischen Fehlern anderer!). Dieser warf Ulbricht vor, erhabe anfänglich Dubcek unterstützt und ihn dafür gelobt, dass dieser alle Dogmatiker aus dem Politbüro der KPTsch rausgeworfen habe. Kannst Du dich an so etwas erinnern " ?
Antwort von G.G.: " Ob Ulbricht so etwas gesagt hat, weiß ich nicht mehr. Aber dass er die Reformbestrebungen in der Tsch. zunächst mit Sympathie, dann aber zunehmend kritisch begleitete, war auch verständlich. Das sowjetische Gesellschaftsmodell mußte reformiert werden. Wir hatten dazu das NÖS. Die tsch. genossen hatten das "Manifest der 2000 Worte", aber kein ordentliches konzept und wollten radikal umgestalten, wobei ihnen die politische Führung entglitt. Das lief aus dem Ruder. Der Westen hat das ausgenutzt, um die CSSR aus dem Bündnis zu brechen
(siehe auch Aussagen von F.J.Strauß, als das nicht geklappt hatte). Ulbricht hat wiederholt mit Dubcek darüber diskutiert. um das Reformkonzept der DDR zu sichern (Breshnew war gegen diese Reformen) hat er versucht, ihn zu beeinflussen, ihn zur besonnenheit zu mahnen. Als alles nichts half, entschieden die führungen europäischer soz. Staaten die militärische Aktion, an der aber die DDR nicht teilnahm. Das hatte W.Ulbricht im gespräch mit breshnew erreicht".

Ist etwas lang geworden, aber es gehört zum Verständnis der Zusammenhänge. Ich sehe keine Grund, warum Frau G.G. hier etwas erfunden haben sollte. W. Ulbricht wird erst in den letzten Jahren durch Historiker realistischer dargestellt, als es die jahrzehntelange Propaganda glauben gemacht hatte.



Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.01.2016 21:37 | nach oben springen

#2257

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 22:42
von der 39. | 522 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2218
Das Grundgesetz war die Verfassung eines Landes, das kurz zuvor "bedingungslos" kapituliert hatte. Ein Glück, dass sich die Amerikaner da eingemischt haben. Etwas "Reeducation" hätte Dir auch ganz gut getan.

Es ist doch keine Verfassung, die haben wir doch immer noch nicht, genau so wenig, wie einen Friedensvertrag.
Der 39.


bürger der ddr, 1941ziger, Heckenhaus, DoreHolm, Signalobermaat und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2258

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 22:45
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #2257
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2218
Das Grundgesetz war die Verfassung eines Landes, das kurz zuvor "bedingungslos" kapituliert hatte. Ein Glück, dass sich die Amerikaner da eingemischt haben. Etwas "Reeducation" hätte Dir auch ganz gut getan.

Es ist doch keine Verfassung, die haben wir doch immer noch nicht, genau so wenig, wie einen Friedensvertrag.
Der 39.

Es ist in der Tat keine Verfassung, aber einen Friedensvertrag haben wir nämlich den Zwei plus Vier Vertrag


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2259

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 22:49
von der 39. | 522 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2245
Honecker wollte ja, Anfang der achtziger, am liebsten auch in Polen einmarschieren.

Er alleine oder wollten da noch Freunde mit? Das wusste ich ja gar nicht. Es gab auch keinen Aufruf zum Mitmachen, habe ich das verpasst?
Der 39.


bürger der ddr, Heckenhaus und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2260

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.01.2016 23:00
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #2259
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2245
Honecker wollte ja, Anfang der achtziger, am liebsten auch in Polen einmarschieren.

Er alleine oder wollten da noch Freunde mit? Das wusste ich ja gar nicht. Es gab auch keinen Aufruf zum Mitmachen, habe ich das verpasst?
Der 39.


offensichtlich ja !


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5940
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3700
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6169
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
6 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 288 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558749 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen