#21

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 19:38
von Zaunkletterer (gelöscht)
avatar

Zwei klare Ansagen aus "Ost" u. "West". Da der Job als solcher und dort die Army als Sprungbrett für`s Studium. Macht Sinn!
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben? Gruß vom Zaunkletterer


nach oben springen

#22

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 19:48
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Zaunkletterer
Zwei klare Ansagen aus "Ost" u. "West". Da der Job als solcher und dort die Army als Sprungbrett für`s Studium. Macht Sinn!
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben? Gruß vom Zaunkletterer



meld
dazu habe ich mich in einem anderen Thread schon mal geäußert...warum also wiederholen?


nach oben springen

#23

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 19:50
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Zaunkletterer
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben?



Waren diese deiner Meinung nach nicht Notwendig?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#24

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 19:52
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Zitat von Zaunkletterer
Zwei klare Ansagen aus "Ost" u. "West". Da der Job als solcher und dort die Army als Sprungbrett für`s Studium. Macht Sinn!
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben? Gruß vom Zaunkletterer


---------------
Ich bin raus - war kein Offizier

Mike59


nach oben springen

#25

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 19:54
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Kann einer alleine.... scheinbar schon...

Wie viele Festnahmen wurden denn durch BO realisiert und um es noch besser zu machen, wie viele davon unter Anwendung der Schusswaffe?




Uuups....FD
dett hätt ick ja beinahe überlesen,also BO war kein Offz.bei den GT !
Dazu hats nicht gereicht,schon wegens der Äusserung auf dem WKK bei Musterung,das BO ein richtiges Problem damit hätte, auf einen ganz normalen Flüchtling zu schiessen.
Ich denke auch, Du bist mit einigen Dingen nicht so richtig vertraut.....denn ich und meine "Kollegen"hätten alle Zeit der Welt gehabt, uns zu überlegen was wir denn nun machen, in so einer Situation,also die Feststellung von Personen im militärischen Sperrgebiet ,innerhalb des Grenzgebietes.
Ich bin auch der Meinung,das die AGTs aus den Linieneinheiten,auch wenn man die "Vorkommnisse" nie pauschalisieren sollte,diese Zeitspanne vielleicht nicht hatten.
Aus dem Verhalten und Gehöhrten von Teilnehmern an Ausbildung,klingelten manchmal wirklich die Ohren.

Aus meiner Dienstzeit ist mir nicht einmal eine Vergatterung bekannt....dolle Nummer oder?
Es gab nur eine klare Anweisung...(kann man auch als Vergatterung ansehen)
Hier oben verschwinden keine Waffen,keine Munition,Blindgänger werden bis zur Vernichtung oder Abtransport überwacht,die Leuts kontrolliert,Diebstahl von Technik etc.etc. und der TÜP dienstbar gehalten mit Allem drum und dran.
Sicherheitsregeln haben oberstes Gebot!
Alles und Alle die sich dieser Ordnung wiedersetzten,können auch mehrfach belehrt werden,bei grobsten Verstössen ist gegebenenfalls auch ein Schiessen zu beenden und die Einheit "darf gehen".
Auch das gab es!
Dazu noch ein Anhang.
In meiner ganzen Dienstzeit hat Nie...weder der Kommandant,noch aus dem GAR oder GK ,eine Person den Befehl erteilt,von der Waffe
rücksichtslos Gebrauch zu machen,es sei denn...Selbstverteidigung.
Nur eine Ahnung von mir FD.....hätte ich den "Kampfdackel eines Besuchers,der mir die EKStrich zerbissen hat in den Himmel geschickt",
man hätte mir wohlmöglich für hervorragende Wachdurchführung,noch glatt ne Medaillie verliehen,aber wie bereits geäussert,Orden sind nix für einen BO.
Nun kannste gleich mit dem Argument kommen,woher willste denn wissen,das die eine oder andere Person kein..wie nannte man das?
"Republikflüchtling ist"?...sicher, hätte ich nicht wissen können,bin mir jedoch auch heute noch absolut sicher,rücksichtslos hätte ich nie!
Das dies auch anders stattgefunden haben muss,kann man heute nachlesen und ehrlich,ich bin froh darüber,nie Jemand begegnet zu sein,der mir ernsthaft an die "Wäsche"wollte.
Das sind meine Gedanken zu diesem Thema.
BO


nach oben springen

#26

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 20:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Boelleronkel

Uuups....FD
dett hätt ick ja beinahe überlesen,also BO war kein Offz.bei den GT !



Hey Böller, BO = Berufsoffizier


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#27

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 20:03
von skbw | 216 Beiträge

Zitat von Zaunkletterer
Zwei klare Ansagen aus "Ost" u. "West". Da der Job als solcher und dort die Army als Sprungbrett für`s Studium. Macht Sinn!
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben? Gruß vom Zaunkletterer



Hallo Zaunkletterer,

geh ruhig mal davon, daß die überwiegende Mehrzahl der Offiziere von der Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen überzeugt war. Wenn auch die ursprüngliche Motivation für den Beginn des beruflichen Werdegangs unterschiedlich sein mag (Grad der politischen Überzeugung, persönliche Gründe), so hatten wir eigentlich immer das gleiche Ziel, den uns übertragenden Auftrag, auch mit den Kräften des ZW zusammen, erfüllen.
Meine heutige Sichtweise hab ich in einem anderen Thread (Wieviel Freispruch steht einem Grenzer zu) geäußert.

bis bald, skbw


" Man kann nur zu einer eigenen Meinung gelangen, wenn man offen sein kann und sich auch irren darf. "

Maxie Wander
nach oben springen

#28

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 20:04
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von Boelleronkel

Uuups....FD
dett hätt ick ja beinahe überlesen,also BO war kein Offz.bei den GT !



Hey Böller, BO = Berufsoffizier




Willste mir verscheissern oder haste nen Hefeweizen zu viel getrunken


nach oben springen

#29

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 20:08
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat
Uuups....FD
dett hätt ick ja beinahe überlesen,also BO war kein Offz.bei den GT !


PN... mit BO warst nicht Du als Bölleronkel gemeint, sondern eher die Gattung Pitti als Berufsoffizier. Abkürzungen BU & BO sagen Dir sicher in diesem Zusammenhang was.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.07.2011 20:19 | nach oben springen

#30

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 20:08
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von Zaunkletterer
Zwei klare Ansagen aus "Ost" u. "West". Da der Job als solcher und dort die Army als Sprungbrett für`s Studium. Macht Sinn!
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben? Gruß vom Zaunkletterer



meld
dazu habe ich mich in einem anderen Thread schon mal geäußert...warum also wiederholen?




,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Pitti, vielleicht gibt es hier auch noch ein paar Andere, die sich noch nicht dazu geäußert hatten, Du bist schließlich nicht der Einzige der sich von der Frage angesprochen fühlen sollte. Wenn Du meinst auf @ Zaunkönig´s Frage nichts beisteuern zu müssen, hätte es gereicht garnicht zu antworten. Nur allein der Hinweis, daß man sich in einem anderen Thread dazu schon mal geäußert hätte und sich deswegen nicht wiederholen möchte, bringt kein Licht in diese Thematik.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#31

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 12.07.2011 23:19
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von Pitti53

Zitat von Zaunkletterer
Zwei klare Ansagen aus "Ost" u. "West". Da der Job als solcher und dort die Army als Sprungbrett für`s Studium. Macht Sinn!
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben? Gruß vom Zaunkletterer



meld
dazu habe ich mich in einem anderen Thread schon mal geäußert...warum also wiederholen?




,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Pitti, vielleicht gibt es hier auch noch ein paar Andere, die sich noch nicht dazu geäußert hatten, Du bist schließlich nicht der Einzige der sich von der Frage angesprochen fühlen sollte. Wenn Du meinst auf @ Zaunkönig´s Frage nichts beisteuern zu müssen, hätte es gereicht garnicht zu antworten. Nur allein der Hinweis, daß man sich in einem anderen Thread dazu schon mal geäußert hätte und sich deswegen nicht wiederholen möchte, bringt kein Licht in diese Thematik.
Schönen Gruß aus Kassel.




klar wosch .Hauptsache du hast wieder mal was "gemeint"

bringst du Licht?


nach oben springen

#32

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 08:05
von 94 | 10.792 Beiträge

Und da ja nur vier Tausende Beiträge von Dir, @Pitti53, in dieses Forum getippt wurden, brauchste sicher nix zu wiederholen. Ein Verweis oder wenigstens eine Erwähnung des Threads wäre zumindest eine Geste und vielleicht auch der Ausdruck von Respekt gegenüber seiner Diskussionspartner.
Hauptsache forumspolitisch-korrekt mal wieder den @wosch abgebürstet. Ach, wenn wir ihn nicht hätten, man müßte ihn erfinden!

Doch zum Thema;
Mitte/Ende der 80er war eine (Einweg-)Ausreise auch auf offiziellem Weg möglich. Schon mit einigem Aufwand und Einschränkungen verbunden, aber möglich! Im Zug Warschau-Frankfurt teilte ich öfters das Abteil und die letzten Stunden DDR mit 'Übersiedlern'. Gerade einige dieser Gespräche waren ..., aber ich schweife ab und außerdem äußerte ich mich bereits schon mal irgendwo im Forum dazu, wimre.
Ansonsten @Zaunkletterer, (Zaunkönig iss jemand Anderes, lol) Zwiedenk war sicher für die, die es beherrschten äußerst hilfreich und das man ansonsten beim Barras Befehle ausführt, davon haste auch schon mal gehört, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#33

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 10:13
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von wosch

Zitat von Pitti53

Zitat von Zaunkletterer
Zwei klare Ansagen aus "Ost" u. "West". Da der Job als solcher und dort die Army als Sprungbrett für`s Studium. Macht Sinn!
Gibt es auch Offiziere in der Runde, die damals ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Sicherungsmaßnahmen geglaubt haben? Gruß vom Zaunkletterer



meld
dazu habe ich mich in einem anderen Thread schon mal geäußert...warum also wiederholen?




,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Pitti, vielleicht gibt es hier auch noch ein paar Andere, die sich noch nicht dazu geäußert hatten, Du bist schließlich nicht der Einzige der sich von der Frage angesprochen fühlen sollte. Wenn Du meinst auf @ Zaunkönig´s Frage nichts beisteuern zu müssen, hätte es gereicht garnicht zu antworten. Nur allein der Hinweis, daß man sich in einem anderen Thread dazu schon mal geäußert hätte und sich deswegen nicht wiederholen möchte, bringt kein Licht in diese Thematik.
Schönen Gruß aus Kassel.




klar wosch .Hauptsache du hast wieder mal was "gemeint"

bringst du Licht?




Zumindest für ein neues Forummitglied hast du, Pitti, als Admin nicht sehr hifreich geantwortet und als unhöflich würde ich deine Antwort ohnehin empfinden, wenn ich ZK wäre.


Grüße vom Rhein Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#34

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 10:48
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Die Frage war doch klar formuliert und lautete, ob es BO's gibt die ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Grenzsicherung geglaubt haben.

Eine militärisch kurze und prägnante Meldung wie die von @Pitti ist, da nicht nach einer Begründung für diesen Glauben gefragt wurde, daher die einzig richtige Antwort.

Ihm jetzt aufgrund einer fehlenden, da nicht abgefragten, Begründung so etwas wie Unhöflichkeit vorzuwerfen würde ich da schon eher als Teil einer äußerst unschönen Kampagne gegen seine Person betrachten. Dass ihr beide euch dabei nun noch gegenseitig bestärkt und überbietet sollte den erfahrenen User hier nicht wundern, gibt @Pitti  für euch aufgrund seiner Vita ein zu gutes Ziel für euch ab.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#35

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 10:57
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Die Frage war doch klar formuliert und lautete, ob es BO's gibt die ohne wenn und aber an die Notwendigkeit der Grenzsicherung geglaubt haben.

Eine militärisch kurze und prägnante Meldung wie die von @Pitti ist, da nicht nach einer Begründung für diesen Glauben gefragt wurde, daher die einzig richtige Antwort.

Ihm jetzt aufgrund einer fehlenden, da nicht abgefragten, Begründung so etwas wie Unhöflichkeit vorzuwerfen würde ich da schon eher als Teil einer äußerst unschönen Kampagne gegen seine Person betrachten. Dass ihr beide euch dabei nun noch gegenseitig bestärkt und überbietet sollte den erfahrenen User hier nicht wundern, gibt @Pitti  für euch aufgrund seiner Vita ein zu gutes Ziel für euch ab.



Feliks wir sind aber nicht mehr beim Militär, deswegen ist diese Tonart nicht mehr gefragt und wird daher folgerichtig als unhöflich charakterisiert. Bei einem Admin erwartet man doch einen besonderen Einsatz für das Forum oder sehe ich das falsch ? Und ein besonderer Einsatz wäre hier ein Hilfestellung zur Klärung dieser Frage gewesen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#36

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 11:24
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Glauben ist für in die Kirche...
Wenn man für oder gegen etwas ist, hat man auch seine Gründe, und die wären schon interessant. Die können sehr viel vielfältig sein: Vaterlandsliebe, Treue, Befürchtung ökonomischer Ausblutung der DDR, Schutz vor Spionage und Schmuggel, Schutz des Sozialismus usw. usw.
Theo


nach oben springen

#37

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 11:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Die Frage war nur ob es solche BO gab und wurde somit hinreichend beantwortet. Möchte der @ZK mehr über die Hintergründe und Motivlagen wissen, so wird er sich sicherlich noch entsprechend artikulieren und dann wird auch @Pitti den hier von euch geforderten Einsatz zeigen.

Um Nachfragen vorzubeugen möchte ich gleich erklären, dass ich nicht sein PO bin und trotzdem Partei für ihn ergreife, da mir solch Anwürfe gegen ihn und seine Funktion in letzter Zeit verstärkt aufgefallen sind.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 13.07.2011 11:28 | nach oben springen

#38

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 12:00
von kegelgeorg | 12 Beiträge

Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen.
Bei mir war es so, dass ich irgendwann mal von der Möglichkeit gehört habe 3 Jahre als OaZ abzuleisten.
Also als 16 oder 17jähriger hin zum WKK und erkundigt.
Während des Gespräches dort, kam dann auch die Frage der Waffengattung.
Und hier kam dann die Episode, welche mir bis heute in Erinnerung geblieben ist.
Mein Gesprächspartner, Major St....( nicht der mit dem Eisernen Kreuz) vom WKK Dessau sagte dann, "... ich lese die verschiedenen Waffengattungen vor, und wenn das dabei ist, wo du hinwillst, sagst du halt. Dann höre ich auf und das ist des dann. Was vorbei ist vorbei...." Bei Grenze dachte ich mir dann ruhiger Dienst und es geht garantiert nicht nach Eggesin. So oder so ähnlich waren damals meine Gedanken.
Darüber zu spekulieren, ob ich es heute wieder machen würde ist müßig. Zurückdrehen kann man die Zeit nicht.



nach oben springen

#39

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 13:21
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von wosch
[quote="Pitti53"]

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Pitti, vielleicht gibt es hier auch noch ein paar Andere, die sich noch nicht dazu geäußert hatten, Du bist schließlich nicht der Einzige der sich von der Frage angesprochen fühlen sollte. Wenn Du meinst auf @ Zaunkönig´s Frage nichts beisteuern zu müssen, hätte es gereicht garnicht zu antworten. Nur allein der Hinweis, daß man sich in einem anderen Thread dazu schon mal geäußert hätte und sich deswegen nicht wiederholen möchte, bringt kein Licht in diese Thematik.
Schönen Gruß aus Kassel.



klar wosch .Hauptsache du hast wieder mal was "gemeint"

bringst du Licht?





...........................................................................................................................

Nein Pitti, natürlich nicht, da ich kein Offizier bei Euch war könnte ich höchsten "spekulieren", zu den Gründen meiner Flucht könnte ich dagegen schon etwas beisteuern. Müßte mich dann zwar "wiederholen" ´s wäre aber kein Problem für mich. Einer wäre gewesen daß ich bei Euch nie Offizier werden wollte.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#40

RE: Warum Offizier in den GT

in Mythos DDR und Grenze 13.07.2011 13:32
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
Und da ja nur vier Tausende Beiträge von Dir, @Pitti53, in dieses Forum getippt wurden, brauchste sicher nix zu wiederholen. Ein Verweis oder wenigstens eine Erwähnung des Threads wäre zumindest eine Geste und vielleicht auch der Ausdruck von Respekt gegenüber seiner Diskussionspartner.
Hauptsache forumspolitisch-korrekt mal wieder den @wosch abgebürstet. Ach, wenn wir ihn nicht hätten, man müßte ihn erfinden!

Doch zum Thema;
Mitte/Ende der 80er war eine (Einweg-)Ausreise auch auf offiziellem Weg möglich. Schon mit einigem Aufwand und Einschränkungen verbunden, aber möglich! Im Zug Warschau-Frankfurt teilte ich öfters das Abteil und die letzten Stunden DDR mit 'Übersiedlern'. Gerade einige dieser Gespräche waren ..., aber ich schweife ab und außerdem äußerte ich mich bereits schon mal irgendwo im Forum dazu, wimre.
Ansonsten @Zaunkletterer, (Zaunkönig iss jemand Anderes, lol) Zwiedenk war sicher für die, die es beherrschten äußerst hilfreich und das man ansonsten beim Barras Befehle ausführt, davon haste auch schon mal gehört, odär?



.........................................................................................................................................

Danke @94, Das mit der Namensverwechselung war natürlich nur ein Versehen, ich meinte natürlich den Beitrag vom @Zaunkletterer undgratuliere ihm hiermit noch nachträglich zu seiner erfolgreichen Flucht seinerzeit.
"Forumspolitisch korrekt abgebürstet", schön hast Du Dich da ausgedrückt, Alles hat eben seine Ordnung, so gefällt mir das!
Schöne Grüße aus Kassel.


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen