#161

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 19:41
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

Eins habe ich noch. Die Aufnahme zeigt die GÜSt Horst.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#162

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 19:54
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Dieter, sehr schöne Aufnahmen, da wurden alte Erinnerungen wach. Das ganze nannte sich der "Sack", Bild eins bis drei, in Höhe des BT9 war eine Gasse, man sieht es nicht auf dem Bild oder weiter südlich, da sind wir oft durch und rauf auf den Damm nach rechts, um die Ecke herum Richtung B5.
Da war immer BGS/ZGD dabei in ca.6-10 Meter Entfernung auf gleicher Höhe.Das Gefühl im Bauch war wie Kettenkarussell fahren.

R-M-R


nach oben springen

#163

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 20:05
von Ratze (gelöscht)
avatar

Hallo Dieter,

danke für die tollen Fotos.

Rainer, du hast Recht der Hang ist wirklich nicht für jeden gangbar. Alleine die Berge von Vier bis zum Köppelberg sind schon ein Hammer für die geneigten Norddeutschen.
Mit dem Begriff Minen hatte ich eher die Typ 66 Minen oder sagt man PMN gemeint, ob dort mal welche lagen?

Ich habe mal eine grobe Skizze angehängt:

Rote Linie ist der Verlauf der B5 mit dem Radweg der früher mal ein Kontrollstreifen.
Grüner Linie ist die von Rainer benannte Hundelaufanlage.
Gelbe Linie ist der Kolonnenweg. Ich gehe davon aus, das hier ein 6 Meter Kontrollstreifen war mit einem 3 Meter Zaun?????? Fotos vom Kolonnenweg mache ich nächste WE.

MfG Maik

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 24.01.2010 20:36 | nach oben springen

#164

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 20:24
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Maik, wenn es PMN gab, dann vor meiner Zeit 1977, der Zaun bei den Hunden war logischerweise der Erste, so wie auf den Bildern von Dieter.
In Lanze war eine kleine sowjetische Luftbeobachtungsanlage, getarnt mit Netzen und von der Straße schlecht zu erkennen, aber wer wußte, der wußte.
Der 6-Meter Kontrollstreifen war ebenfalls vor den Hunden.
Das habe ich auch schon einmal geschrieben, " ein guter Sportler, Anlauf, rauf auf die Hundehütten am Zaun, Bockwurst zum Hund geschmissen und rüber wie beim Bockspringen."
Nur anschließend hätte er sich den Hals am Hang gebrochen.
Heute lacht man drüber und macht seine Witze, damals war alles ganz Anders.

R-M-R


nach oben springen

#165

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 21:04
von Ratze (gelöscht)
avatar

Kann ich mir vorstellen, es ist einfach kein Spiel gewesen!
Rainer, ich habe gelesen, dass du auch in Haar warst?
Soll ich davon auch noch ein paar Bilder machen?
Der Block steht noch.

MfG Maik


nach oben springen

#166

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 21:29
von Ratze (gelöscht)
avatar

Diese Video soll aus dem Bereich Nostorf sein.

http://www.youtube.com/watch?v=yN-GssVenkk

MfG Maik


nach oben springen

#167

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 21:37
von Jack_C. (gelöscht)
avatar

hallo noch mal alle zusammen, habe mal versucht den Verlauf der Hundetrasse zu meiner Zeit abzustecken. Hoffe das haut hin und ihr könnt damit was anfangen.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#168

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 21:42
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Entschuldigt, Maik und Jack, ich schreb morgen noch was dazu, muss früh raus.

Gute Nacht allen

R-M-R


nach oben springen

#169

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 21:57
von Ratze (gelöscht)
avatar

scheint so also ob sich der Weg der Hunde in den 80er geändert hat. Wie gesagt die Fotos vom Kolonnenweg mitten im Wald (gelb auf meiner Skizze) kann ich erst nächstes WE machen.

So melde mich jetzt auch ab "Gute Nacht"

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 24.01.2010 21:58 | nach oben springen

#170

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 22:09
von Jack_C. (gelöscht)
avatar

bis dahin wo es in die Seiltrasse übergeht, sind die laufgassen parallel zu B(F)5 gegangen, weiß ich noch ganz genau. die "Wessi´s" auf der F5 in ihren Autos haben uns immer angeschaut, als wenn wir Außerirdische wären, als wir beim Hunde füttern waren. Lag wohl auch an unserem "Aufzug". Wir hatten nämlich andere Klamotten an, wie die Leute im regulären Grenzdienst. Schwarz eingefärbte Felddienst(einstrich-keinstrich), schwarze Schirmmützen wie sie eigentlich die Techniker bei der Luftwaffe getragen hatten und trotzdem die KmS 72 auf "dem Buckel". Wie gesagt, die dachten wohl wir wären die diensthabenden Totengräber oder so was in der Art. Anfangs waren wir mit einem LO unterwegs und später dann hatten wir nur noch einen Multicar.


nach oben springen

#171

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 22:11
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

Hallo Ratze,
dieses Video habe ich 1990südlich von Bickhusen aufgenommen.

http://www.youtube.com/watch?v=yN-GssVenkk


Gruß Dieter1945


nach oben springen

#172

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.01.2010 22:25
von Jack_C. (gelöscht)
avatar

hallo Dieter
habe mir dieses Video auch angeschaut. War leider keiner dabei, den ich noch kannte. Wäre ein Ding gewesen. Die Warscheinlichkeit ist aber sehr hoch, das diese Truppe aus Nostorf war, denke ich mal.


nach oben springen

#173

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 05:55
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Guten Morgen zusammen, habe meine Nachtschicht schon hinter mir, mache nebenbei Zeitung in meiner Kleinstadt, aber noch einmal zu der Hundetrasse.
Da muss sich tatsächlich etwas geänert haben, ich denke so ab 1979.
Vorher waren die Hundelauftrassen mit Kette und Laufseil nur am ZaunI bis zu dieser schon beschriebenen Gasse, dem Eingang zum " Sack", also nur längs der Elbe.
Hinter der Gasse begann die 501-Anlage und zog sich aber, soviel mir noch im Gedächtnis ist, nur bis in den Knick, so wie die Bilder von Dieter zeigen, also rechts vom BT 9( mit Blick auf die Elbe)
Das wird schon einen Grund gehabt haben, und zwar diesen, das die Anlage nicht von den Transitreisenden auf der B5 eingesehen werden kann.
So wie vorher geschrieben, die Hunde.
Hieß das schwarze Teil nicht " Schwarzkombi", denn es trug seinen Namen zurecht, so das man es nach Wagenwäsche, abschmieren, eindieseln und noch X anderen Dreckarbeiten ausziehen und so wie es war in die Ecke stellen konnte.
Es stand wie eine Eins, vorausgesetzt, man war zu faul, es wöchendlich beim Kleiderbullen zu tauschen.
Und ich war immer zu faul.

R-M-R


nach oben springen

#174

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 11:36
von Jack_C. (gelöscht)
avatar

hallo Rainer,

wir trugen keine "handelsübliche" Schwarzkombi. Das waren eigentlich ganz normele Felddienst Sommer oder Winter, nur das diese dunkel eingefärbt waren. Diese Klamotten waren zum Teil geflickt und wieder instand gesetzt und daher für den normalen Gebauuch nicht mehr geeignet. da haben sie diese dann gefärbt und wir haben die quasi als Arbeitsklamotten getragen. Hat wohl auch damit zusammen gehangen, weil man durch das Hundefutter und usw. die Sachen immer dermaßen eingesaut hat. Aus diesem Grunde hat man uns dann auch diese Technikermützen verpasst. Die waren so wie ein heutiges Basecap nur aus so ner Art Kunstleder. Das normale Käppi oder die "BäFo" sind einem immer beim Bücken vom Kopf gefallen und vielfach im Hundefutter gelandet und haben dann dermaßen angefangen zu stinken. Irgend so ein Heini vom Stab in Grabow ist dann auf diese Technikermützen gekommen. War eigentlich garnicht so schlecht. Sah nur für außenstehende immer etwas kurios aus. Wir mußten ja auch im Essenraum an einem gesonderten Tisch sitzen, aus hygienischen Gründen, wie sie es damals nannten. Angehörige der Hundestaffel brauchten ja auch aus diesem Grund keinen Tischdienst bei den "Herren" im Stab zu verrichten. Hatte irgenwie schon seinen Vorteil, das wir quasi immer "im Dreck geknetet" haben.


nach oben springen

#175

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 21:54
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Genau diesen, bitte mach und danke, auch wenn wir Beide immer...aber du weist schon..Danke
Vorhergehender Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht. CD


zuletzt bearbeitet 25.01.2010 21:57 | nach oben springen

#176

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 22:07
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

Hallo Maik,
in Vier soll es ein Haus geben in dem sich IM aus dem Westen mit ihren Führungsoffizieren getroffen haben.
Die bundesdeutschen IM sollen durch ein Loch im MGZ geschleust worden sein. Meine Quelle, ein Hamburger Taxifahrer, ist leider gestorben. Er hatte mir sein schriftliche Gesprächsnotiz nach seinem Gespräch mit "IM Wallis" zur Verfügung gestellt. Den Text werde ich suchen.Die Suche wird aber dauern, da ich nach einem Umzug meine umfangreiche Film- Foto und Textsammlung erst richtig einordnen muß.
"Wallis" ist mir persönlich bekannt, aber seit seiner Enttarnung vor knapp 20 Jahren habe ich ihn nicht mehr gesprochen.

Gruß Dieter1945


nach oben springen

#177

RE: +Elbgrenze+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 22:14
von strappel (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Hallo Angelo,
erstmal vielen dank für deinen Willkommensgruß.
Geduld ist einer meiner Tugenden, hat man wohl als Grenzer so gelernt.
Habe mich mal gefragt warum wir als Pioniere relativ unbelastet an die Installation der SM70 (Splittermine) gegangen sind. Und ich denke, ich habe die Antwort gefunden! Die DDR hatte eine klare Gesetzgebung,so sind wir aufgewachsen. Jedes Schulkind wußte, dort an den Grenzsicherungsanlagen habe ich nichts zu suchen....

Also waren sie mir nicht gerade sympatisch. Hätten sie eine Demontage versucht (parallelen zum Fall"Gartenschläger") und Minen ausglöst?
Gut,sie waren Deutsche so wie ich aber nicht meine Landsleute, ich hätte noch ruhig schlafen können



Wenn es nicht Deine Landsleute sind, warum wohnst Du dann noch in diesem fremden Land ? :-)

Ansonsten kann ich das nachvollziehen, wäre ich da groß geworden, hätte ich mich auch
nicht ohne weiteres mein Leben riskiert und ich hätte sicher auch bei den Grenztruppen
gedient. Lustig finde ich dagegen, wenn frühere stramme Kämpfer (meine Verwandten) heute
dauern nach Amiland oder Mallorca fliegen :-)


nach oben springen

#178

RE: +Elbgrenze+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 22:32
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

strappel, ich kann jetzt falsch liegen, und wenn ja, wird mich bestimmt einer berichtigen.
Der Westdeutsche vor 1989 war nicht mein Landsmann, tut mir leid, wenn ich das so sehe. Ich war Bürger der DDR. Ich hab schon ein Problem mit den alten Landsmannschaften", gerade weil meine Mutter eine Volksdeutsche ist, aus dem schönen Oberschlesien und sie hat uns Kinder immer so erzogen, nie dieser verdammten Vergangenheit hinterher zu weinen, sondern nach vorn zu schauen.
Mir liegt auch der " Deutsche", der deutsche Michel nicht, da bin ich eitel, da stufe ich mich nicht ein, bei dem Dummkopf.
Deine Verwandschaft, die strammen Kämpfer sind auch bloß Menschen, erliegen Versuchungen usw.
Fremdes Land, das schöne Deutschland, eine gute Bezeichnung, meine Heimat war die DDR, da bin ich altmodisch und bin ich deswegen ein " Ewig Gestriger?"
Das denke ich nicht.

R-M-R


nach oben springen

#179

RE: +Elbgrenze+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 22:39
von strappel (gelöscht)
avatar

Hallo Rainer,

kann ich mit leben :) ist ja Dein Leben, denn Du mußt nun in diesem
ungemütlichen Neu-Deutschland leben, darum fragte ich auch warum Du
das tust. Ein kleiner Widerspruch ist doch zu erkennen : einerseits
hast Du Probleme mit Landsmannschaften und alt hergebrachtem und
andererseits sehnst Du Dich nach der guten alten Zeit ? Ich dachte,
Eure Mutter hat Euch zum "nach vorn" denken erzogen. Nun ja, oder
Du hast Dich halt emanzipiert.
Jedem das seine und...ich denke, wir sollten es dabei bewenden
lassen.

Einen schönen Tag noch

Ralf :-) (Großeltern kommen auch aus Ostpreußen :-)


nach oben springen

#180

RE: +Elbgrenze+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.01.2010 22:43
von Ratze (gelöscht)
avatar

Hallo Dieter,

hört sich interessant an so viele Häuser gab es nicht in Vier.


MfG Maik


nach oben springen


Besucher
14 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen