#341

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 08.03.2012 20:15
von PF75 | 3.292 Beiträge

@ BZ

wie weit seid ihr denn während eures Dienstes gefahren,mehrere kompanieabschnitte oder bloß bestimmte Bereiche?


nach oben springen

#342

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 09.03.2012 07:53
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

@PF75
Genau weiß ich das nicht mehr. War so ungefähr die Hälfte zwischen Dömitz und Boizenburg - glaube so bis Neu Darchau und abwärts bis zum Ende der Grenze. Früher hatte man die EKm im Kopf, heute habe ich keine Ahnung mehr. Meist mussten wir an einer Stelle liegen oder Ankern und "beobachten". Und das mehrmals woanders pro Schicht. Wo´s gerade "Gebrannt" hat haben wir von den "Grünen" Grenzern bekommen. Wenn wir allerdings mal Bock hatten haben wir auch schon mal par Runden gedreht. War ja von Land nicht alles einzusehen.



nach oben springen

#343

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 09.03.2012 18:55
von PF75 | 3.292 Beiträge

@ BZ

dann ward ihr ja noch im Batt.-bereich,genau wie das "Fußvolk",da war die Trennungslinie zwischen 4. und 5. GK weiter durften wir auch nicht.
Die EKm hatte ich früher auch als Basiswissen,mußten ja bescheid sagen wo die Boote von Wasserschutzpolizei bzw. vom Zoll lagen und es standen ja auch schöne große Schilder auf der Westseite mit dem EKm-angaben.


nach oben springen

#344

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 09.03.2012 19:48
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

Ja, so war das.
Zu welcher Zeit warst du denn da?
Wir sind mal da oben irgendwo (weis nicht mehr wo´s war) in dichten Nebel gekommen. Unser Boot hatte kein Radar oder es war defekt?
Ich meine wir sind da nicht reingefahren aber wir lagen da in der Spätschicht und Abends zog Nebel auf. Als wir dann zurück mussten sind wir von der Bune runter und losgefahren aber nur langsam. Hast nichts gesehen. Ich als "kleinster" musste mich auf den Bug setzten und mit dem Bootshaken immer prüfen wie tief es noch war. Ging ne ganze Weile dann hatte ich Grund. Wir wussten nicht wo wir waren. An Land gegangen und am Ufer lang bis wir eine Boje gefunden hatten. Oh je - die war Schwarz/weis. Nichts wie runter, wieder aufs Boot und weiter Stromabwärts. Bekannterweise waren die Bojen "drüben" Schwarz/weis und auf der DDR-Seite Rot/weis. Irgendwann kam dann ein Boot mit Radar was wir über Funk angefordert hatten und hat uns nach Hause geholt. Stell Dir mal vor da hätte jemand bewaffnete DDR-Grenzer im Westen gesehen!!??!!
Haben wir niemand erzählt.



nach oben springen

#345

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 09.03.2012 20:28
von PF75 | 3.292 Beiträge

war herbst 75-frühjahr 76 dort undhatte öfter maldas glück meine schicht im vorgelände absitzen zu dürfen.
stipelse war auch ein guter posten da stan d der turm ja dicht an der elbe und da konnte man schön auf die zivilen boote schauen die da vorbei kamen.ab und zu haben wir auch mal unsere füße in der elbe gebadet wenn uns keiner vom hinterlandsehen konnte und nach dem hochwasser hat man nach treibgut aus dem westen in den wiesen gesucht.


nach oben springen

#346

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 11:51
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

Ja, im Vorgelände habt ihr auch eure Ruhe gehabt. Da gabs bestimmt keine Kontrollen. Ich hab schwach in Erinnerung: ist nicht mal bei Boizenburg; schätze mal 1 km Elbaufwärts vom Leuchtturm einer durch das Zauntor abgehauen?
Man erzählte sich damals das es ein Grenzhelfer (ehemaliger Offizier) gewesen sei und die Posten den noch kannten und durchgelassen haben?
Weist du davon was?



zuletzt bearbeitet 11.03.2012 11:52 | nach oben springen

#347

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 18:58
von PF75 | 3.292 Beiträge

@ BZ

von der geschichte ist mir nichts bekannt,das müßte dann ja auf höhe Gotmann an derSude gewesen seien,das nächste tor war glaub ich erst wieder im 3. Abschnitt am Wehr im sommerdeich.


nach oben springen

#348

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 19:32
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

Ja, sollte dort gewesen sein. Das muss vor meiner Zeit gewesen sein. Haben die EKs erzählt als wir dort neu waren.
Zu meiner Zeit haben mal 2 junge Männer versucht über die Elbe zu kommen sind aber schon an Land festgenommen worden. Wir hatten damit nichts zu tun.



nach oben springen

#349

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 19:44
von zweedi04 | 374 Beiträge

Ende der 70ger Anfang 80ger hat mal ein Soldat der 3.GK versucht in Gotmann die Seite zu wechseln als er im Ausgang war. Hat es aber auch nicht geschafft. Ist abgesoffen und am östlichen Ufer wieder angeschwämmt worden. War meine erste und einzige Wasserleiche die ich gesehen habe. Kein schöner Anblick.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
nach oben springen

#350

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 19:50
von PF75 | 3.292 Beiträge

@ BZ

mal ne Frage,was habt ihr überhaupt bei Hochwasser oder Eisgang gemacht ?


nach oben springen

#351

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 20:17
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

An eine Wasserleiche kann ich mich auch erinnern. Gesehen hab ich sie nicht. Wurde aber irgendwie unterhalb unseres Hafens gefunden und dann kam die Polizei welche mit einem unserer Boote mit rausfuhr um sie zu bergen.

Ja bei Hochwasser hats besonders Spaß gemacht; sind wir manchmal bis an den Deich rangefahren. Einmal fuhren wir auch zwischen Bäumen durch und immer über den Wiesen, also wo Wiesen waren wenn kein Hochwasser war. Dann wurde das Boot immer langsamer - Propeller hochgefahren - - die waren nur noch Grasklumpen. Mussten wir mit Hammer und Schraubenzieher wieder abmeiseln. War richtig fest um die Flügel gedreht.
Ja im Winter: solange wenig Eisschollen waren gings ganz normal und wenns dann mehr wurde haben wir ein Winterboot bekommen.
Das war aus Stahl, hatte einen LKW-Motor (Diesel) und extrem langsam. So eins wie die WS-Polizei hatte. Davon gabs bei uns aber nur eins welches wir dann von Dömitz bekamen und dann wurde nicht auf der Elbe Schichtwechsel durchgeführt sondern im Hafen.



zuletzt bearbeitet 11.03.2012 20:21 | nach oben springen

#352

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 20:30
von PF75 | 3.292 Beiträge

Hochwasser war immer ein schöner anblick,an derTreppe im Hafen hatte man da immer eine tolle aussicht.Bei zurückgehendem hochwasser haben wir in den Restlöchern in den Elbwiesen immer nach Fisch gesucht und oft auch schöne Exemplare gefangen,die wurden dann im nächsten Dorf verschenkt (war ja offiziell nicht gestattet ).


nach oben springen

#353

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.03.2012 21:59
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

Ja, mit den Fischen war das so ne Sache. Bei uns haben welche Aale und Hechte geangelt. Auf unseren Tanklager im Hafen lag ein Kopf eines der Hecht mit einem Streichholz im Maul damit es offen bleibt zum trocknen. Hatte einer geangelt. Die Aale haben sie immer dem Pförtner an der Elbewerft gegeben. Konnte man wegen dem katastrophalen Elbwasser nicht essen. Der Pförtner hat sie wohl noch ewig zu Hause "enschlackt" um sie dann zu schlachten.



nach oben springen

#354

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 12.03.2012 08:51
von zweedi04 | 374 Beiträge

Angeln, ja Hechte gab es in den Löchern zwischen Elbe und Zaun, davon kann man heute nur träumen. Wir haben da Exemplare geangelt da konnte man "Sie" zu sagen.

Übrigens zu euerm Winterboot haben wir immer "Eisenschwein" gesagt.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
nach oben springen

#355

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 12.03.2012 09:50
von Udo | 1.261 Beiträge

Ich kann mich an einen geglückten Grenzdurchbruch in Dömitz erinnnern. Muss so 1986 gewesen sein, da hat sich einer von seinem Haus unter der Straße und dem Signalzaun durchgebuddelt um dann im Sprint zum Zaun 1 zu kommen, da rüber und ab durch die Elbe in den Westen. Dies am helligten Tag aber so schnell, dass die Enten ihre Boote nicht so schnell aus dem Hafen bekamen. Die Entfernung Hafen zur Durchbruchstelle ca. 500 Meter. Dies passierte ungefähr 300 Meter links neben der Burg.
Sind dazu noch weitere Einzelheiten bekannt???


nach oben springen

#356

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 12.03.2012 11:07
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

Zitat von zweedi04
Angeln, ja Hechte gab es in den Löchern zwischen Elbe und Zaun, davon kann man heute nur träumen. Wir haben da Exemplare geangelt da konnte man "Sie" zu sagen.

Übrigens zu euerm Winterboot haben wir immer "Eisenschwein" gesagt.



JA, das stimmt! Kann mich wieder erinnern. Genau so ein "Teil" war´s ja auch!



nach oben springen

#357

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 12.03.2012 11:10
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

Zitat von Udo
Ich kann mich an einen geglückten Grenzdurchbruch in Dömitz erinnnern. Muss so 1986 gewesen sein, da hat sich einer von seinem Haus unter der Straße und dem Signalzaun durchgebuddelt um dann im Sprint zum Zaun 1 zu kommen, da rüber und ab durch die Elbe in den Westen. Dies am helligten Tag aber so schnell, dass die Enten ihre Boote nicht so schnell aus dem Hafen bekamen. Die Entfernung Hafen zur Durchbruchstelle ca. 500 Meter. Dies passierte ungefähr 300 Meter links neben der Burg.
Sind dazu noch weitere Einzelheiten bekannt???



Ist ja weit nach meiner Zeit gewesen. Mich wundert nur das die Boote erst raus mussten? Bei uns war ständig mindestens ein Boot auf der Elbe. Wenn dann ein Alarm kam waren wir in wenigen Minuten an der Stelle. War wohl später nicht mehr so?



nach oben springen

#358

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 12.03.2012 11:36
von Udo | 1.261 Beiträge

Doch, doch, es war immer ein Boot draußen, allerdings kurz hinter Jagel am Grenzdreieck. Bevor dies in Dömitz gewesen wäre, hätte der GV synchronschwimmen über die Grenze machen können.


nach oben springen

#359

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 12.03.2012 12:35
von BZ-Boizenburg | 79 Beiträge

Ach, das war in Dömitz! Sorry hatte ich überlesen. Dort kenne ich mich nicht aus. Waren dort nur einmal (ich) zur Wartung.
Jagel kenne ich nicht, war dann sich Elbaufwärts.
Unser Abschnitt in Boizenburg war nicht so groß als das wir nicht hätten in kurzer Zeit überall sein können.
Uhps; was war denn das für ein Satz!
Finde auch Jagel nicht auf Google-Maps?



nach oben springen

#360

RE: +Elbgrenze| Elbabschnitt| Grüne Grenze| Dömitz| Boizenburg+

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 12.03.2012 12:50
von Udo | 1.261 Beiträge

+53° 2' 32.64", +11° 36' 30.03"
oder gib mal "Lanz" ein und gehe Richtung Elbe. Danach richtig stark vergrößern. Das Kaff ist so klein, dass es sonst nicht angezeigt wird.
Ein paar Kilometer davor, kurz hinter Cumlosen, war ja die Güst, wo der Elbverkehr abgefertigt wurde. Viele dachten, wenn sie da durch sind, ist linksseitig schon Westen. Sollten sie dort anlanden, standen sie den Genossen von der Altmark gegenüber, Die Grenze verlief, dass kannst Du auch bei Google Maps sehen, am Dreiländereck, zwischen Jagel und Lütkenwisch.
Gruß Udo


nach oben springen


Besucher
23 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1920 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557551 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen