#21

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 09:50
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Der PdR musste ja unbedingt weg. @Feliks

Unbedingt.


nach oben springen

#22

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 10:07
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Jetzt also knapp 600 Mio. € für den Bau des "Humboldt-Forums" in den Maßen des alten Stadtschlosses. Damit es nicht allzu 'Modern' ausschaut bekommt es eine historisierende Fassade und soll dann von außen aussehen wie das Schloß.

Der Abriss des im Krieg beschädigtem und ausgebrannten Schlosses war ein politischer Akt.
Der Abriss des an gleicher Stelle errichteten "Palastes der Republik" war ein politischer Akt welcher dem Steuerzahler rund 120 Mio. € kostete.

Das Asbestargument ist nicht tragfähig. In im gleichen Zeitraum gebauten Gebäuden, in Berlin das ICC, oder die Twin Tower in NYC, wurde die gleiche Technik der Ummantelung der Stahlkonstruktion mit Spritzasbest angewendet. War damals ein weltweit gängiges Verfahren.

Wieviel der Bau dann unterm Strich kosten wird werden wir sehen wenn er irgendwann fertig ist.

Das einzige was mir an diesem Beschluß gefällt ist das dadurch diese riesige Brache im Zentrum von Berlin verschwinden wird.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#23

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 10:29
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Mike59
Naja Gebäude werden eben gebaut wenn sie benötigt werden und abgerissen wenn sie nicht mehr benötigt werden. Jetzt wird eben wieder der Sitz eines Monarchen gebraucht.
Dann eben für König und Vaterland und nicht für Volk und Vaterland oder F***** und Reich. Dann bekommt Ernst August auch wieder eine Aufgabe, wenn auch nur als Türsteher.

MIke59





Da soll doch neulich einer vorm Standbild des Alten Fritz gekniet haben und das Denkmal mit folgendem Spruch beschworen haben:

"Oh Alter Fritz,
so komm hernieder!
Und regier uns Deutsche wieder!

Schick dafür die Angie rauf,
das sie ewig bleibt darauf!"





josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#24

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 10:32
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Sehr geistreich... ich liebe solche Sprüche, da steckt was hinter *grins*





@Feliks D., es gibt doch auch Smilys dafür (für das *grins*)



...ich setz noch zwei (Smily`s) drauf:


+


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#25

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 11:45
von turtle | 6.961 Beiträge

Obwohl ich kein Anhänger des SED Regimes war,der Palazzo Protzi war ein Stück DDR Geschichte und somit auch deutscher Geschichte.Ich hätte mir gewünscht das er genau wie die Häuser in der Ex Stalin Allee erhalten geblieben wäre. Asbest hin oder Asbest her.Wo ein Wille ist gibt es auch einen Weg! Wenn es sein muss auch nur mit der Fassade von Erichs Lampenladen.
Baustil oder Kunst der DDR gehören als Zeitzeugen erhaltenswert! Das Stadtschloss gehört aber auch zur deutschen Geschichte,nur hätte man nicht deswegen den Palast abreißen müssen.Gebe aber zu ich habe keine Ahnung welches Projekt mehr Gelder verschwendet hätte.Offenbar gibt es genug Geld zum rausschmeißen,auch wenn das nicht alle mit Hartz IV verstehen.
Aber ich verstehe nicht immer alles, nicht einmal meine Frau verstehe ich immer,.da habe ich es aber aufgegeben ! Wer versteht die Frauen und Politik schon immer?


nach oben springen

#26

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 12:05
von glasi | 2.815 Beiträge

ich muß zugeben ich hätte gerne mal denn palast von innen gesehen.wurde er dierekt am 3 oktober 1990 geschlossen?



nach oben springen

#27

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 12:11
von Alfred | 6.861 Beiträge

Glasi,

dann musst Du diese Variante nutzen.

http://www.youtube.com/watch?v=z0dpFmRASk0&feature=related


nach oben springen

#28

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 12:56
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von glasi
ich muß zugeben ich hätte gerne mal denn palast von innen gesehen.wurde er dierekt am 3 oktober 1990 geschlossen?



@glasi

der Palast wurde am 19. September 1990 auf Anweisung der Volkskammer mit der vorgeschobenen Begründung (Gutachten) der Asbestbelastung (obwohl so verbaut das kaum Asbest austreten konnte) geschlossen.

Die Frage ist auch wer bestellte das Gutachten und warum ?

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13502863.html


zuletzt bearbeitet 07.07.2011 14:21 | nach oben springen

#29

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 13:34
von Asso | 36 Beiträge

Hallo !

Was an Gebäude dar ist sollte orginal erhalten werden, doch etwas altes neu zubauen ist wohl nicht der Sinn der Sache.Vor allen wen es so viel Geld kostet und die wahrscheinlichkeit das es sich um 100% erhöht.

Gruß Asso !



nach oben springen

#30

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 13:47
von Skydiver (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker

Das Asbestargument ist nicht tragfähig. In im gleichen Zeitraum gebauten Gebäuden, in Berlin das ICC, oder die Twin Tower in NYC, wurde die gleiche Technik der Ummantelung der Stahlkonstruktion mit Spritzasbest angewendet. War damals ein weltweit gängiges Verfahren.



Da musste dann mal wieder eine politische Lösung her. Und die geht so:

1994: Die Kosten für die Sanierung [des ICC] beliefen sich auf zweieinhalb bis drei Millionen Mark. Zum Vergleich: Die Sanierung des Palastes soll 150 bis 200 Millionen Mark verschlingen. Laut Hofer lassen sich beide Gebäude nicht miteinander vergleichen. Im ICC seien Asbestplatten verbaut worden, im Palast dagegen Spritzasbest.

2010: Die Sanierung des Internationalen Congress Centrums (ICC) wird viel mehr kosten als bisher geplant. 259 Millionen Euro wären nötig, um das Gebäude auf einen modernen Stand zu bringen.

Palast "verschlingt", ICC dagegen spottbillig (vermutlich am Ende so um 500 Mio). liebe Abgeordnete!


nach oben springen

#31

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 16:08
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle
Obwohl ich kein Anhänger des SED Regimes war,der Palazzo Protzi war ein Stück DDR Geschichte und somit auch deutscher Geschichte.Ich hätte mir gewünscht das er genau wie die Häuser in der Ex Stalin Allee erhalten geblieben wäre. Asbest hin oder Asbest her.Wo ein Wille ist gibt es auch einen Weg! Wenn es sein muss auch nur mit der Fassade von Erichs Lampenladen.
Baustil oder Kunst der DDR gehören als Zeitzeugen erhaltenswert! Das Stadtschloss gehört aber auch zur deutschen Geschichte,nur hätte man nicht deswegen den Palast abreißen müssen.Gebe aber zu ich habe keine Ahnung welches Projekt mehr Gelder verschwendet hätte.Offenbar gibt es genug Geld zum rausschmeißen,auch wenn das nicht alle mit Hartz IV verstehen.
Aber ich verstehe nicht immer alles, nicht einmal meine Frau verstehe ich immer,.da habe ich es aber aufgegeben ! Wer versteht die Frauen und Politik schon immer?



.......................................................................................................

Hallo Peter, Du weißt aber auch daß vor dem Palazzo Protzi das im Kriege beschädigte Hohernzoller-Stadtschloß auf dem Gelände stand und es unter Ulbricht gesprengt wurde obwohl es wieder aufgebaut werden konnte. Wegen mir hätte sein Nachfolgebau stehen bleiben können, aber freuen tu ich mich auch auf den Wiederaubau des Schlosses und weine dem "Lampenladen" nicht besonders nach. Man sollte nicht so tun als ob man mit dem Abriß des PdR dem Ostdeutschen ein Stück Identität genommen hätte, dann hätte man auch gleich die Mauer stehen lassen können. Mit dem Abriß und dem Neubau sollte man keine Politik mit ins Spiel bringen, man sollte das den Architekten und Städteplanern überlassen, in der Hoffnung daß es gut für Berlin wird.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#32

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 16:15
von exgakl | 7.238 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von turtle
Obwohl ich kein Anhänger des SED Regimes war,der Palazzo Protzi war ein Stück DDR Geschichte und somit auch deutscher Geschichte.Ich hätte mir gewünscht das er genau wie die Häuser in der Ex Stalin Allee erhalten geblieben wäre. Asbest hin oder Asbest her.Wo ein Wille ist gibt es auch einen Weg! Wenn es sein muss auch nur mit der Fassade von Erichs Lampenladen.
Baustil oder Kunst der DDR gehören als Zeitzeugen erhaltenswert! Das Stadtschloss gehört aber auch zur deutschen Geschichte,nur hätte man nicht deswegen den Palast abreißen müssen.Gebe aber zu ich habe keine Ahnung welches Projekt mehr Gelder verschwendet hätte.Offenbar gibt es genug Geld zum rausschmeißen,auch wenn das nicht alle mit Hartz IV verstehen.
Aber ich verstehe nicht immer alles, nicht einmal meine Frau verstehe ich immer,.da habe ich es aber aufgegeben ! Wer versteht die Frauen und Politik schon immer?



.......................................................................................................

Hallo Peter, Du weißt aber auch daß vor dem Palazzo Protzi das im Kriege beschädigte Hohernzoller-Stadtschloß auf dem Gelände stand und es unter Ulbricht gesprengt wurde obwohl es wieder aufgebaut werden konnte. Wegen mir hätte sein Nachfolgebau stehen bleiben können, aber freuen tu ich mich auch auf den Wiederaubau des Schlosses und weine dem "Lampenladen" nicht besonders nach. Man sollte nicht so tun als ob man mit dem Abriß des PdR dem Ostdeutschen ein Stück Identität genommen hätte, dann hätte man auch gleich die Mauer stehen lassen können. Mit dem Abriß und dem Neubau sollte man keine Politik mit ins Spiel bringen, man sollte das den Architekten und Städteplanern überlassen, in der Hoffnung daß es gut für Berlin wird.
Schönen Gruß aus Kassel.




na Wolfgang, wenn man mit dem Abriß des Lampemladens und dem Neubau des Schlosses keine Politik ins Spiel bringen sollten, dann kann man das ja ja auch getrost für das alte Stadtschloss so annehmen. Demzufolge hätte der Palast also doch stehenbleiben können... gelle

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#33

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 16:16
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GZB1
Na, bei den 600 Mio wird´s mit Sicherheit nicht bleiben.

Es wird ja jetzt schon auch zu Spenden für die Kuppel zum Schloss aufgerufen.

Aber wir ham´s ja.

Is ja "Kohle" ohne Ende da, muss nur gedruckt werden, um dann wieder "verbrannt" zu werden.




..........................................................................................................................................

Spenden tut man bekanntlich freiwillig, in der DDR war es dagegen schon mal mit "sanftem" Druck, hier mußt Du nicht wenn Du nicht möchtest. Ich habe zB für die Frauenkirche auch etwas gegeben und fühle mich nachträglich sehr wohl dabei. Also nicht aufregen wegen Kuppelspender.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#34

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 16:24
von exgakl | 7.238 Beiträge

gut für die Frauenkirche hab ich auch eine Kleinigkeit gespendet, allerdings kann ich von meiner Warte aus keinen Sinn in der Wiedererrichtung des Schlosses erkennen, wie gesagt das ist mein Standpunkt.
Was die Spende für die Frauenkirche betrifft kann ich im Nachhinein keine gesundheitlichen und psychologischen Auswirkungen auf mein Wohlbefinden erkennen.... weder positiver noch negativer Natur, ich freue mich einfach nur, daß das gute Stück in alter Pracht am alte Platze steht

VG


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#35

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 16:30
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von GZB1
Na, bei den 600 Mio wird´s mit Sicherheit nicht bleiben.

Es wird ja jetzt schon auch zu Spenden für die Kuppel zum Schloss aufgerufen.

Aber wir ham´s ja.

Is ja "Kohle" ohne Ende da, muss nur gedruckt werden, um dann wieder "verbrannt" zu werden.




..........................................................................................................................................

Spenden tut man bekanntlich freiwillig, in der DDR war es dagegen schon mal mit "sanftem" Druck, hier mußt Du nicht wenn Du nicht möchtest. Ich habe zB für die Frauenkirche auch etwas gegeben und fühle mich nachträglich sehr wohl dabei. Also nicht aufregen wegen Kuppelspender.
Schönen Gruß aus Kassel.



Ich musste auch nicht spenden damals @wosch.Ich habe es aus freien Stücken getan wenn ich der Mieinung war das es für eine gute Sache ist.Und so sehe ich das heute auch.
Stadtschloß?Keinen Cent bekommen die von mir dafür.
Die Festung Dömitz und die Dresdener Frauenkirche sind und waren für mich erhaltenswerte Objekte.
Ebenso der Tierpark in Berlin-Friedrichsfelde.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#36

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 16:34
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl

na Wolfgang, wenn man mit dem Abriß des Lampemladens und dem Neubau des Schlosses keine Politik ins Spiel bringen sollten, dann kann man das ja ja auch getrost für das alte Stadtschloss so annehmen. Demzufolge hätte der Palast also doch stehenbleiben können... gelle

VG exgakl



........................................................................................................................
Tut mir leid @exgagl, manchmal verstehe ich die Logik von Euch Administratoren nicht, für mich hat das Alles nichts primär mit Politik zu tun, auch wenn´s gerne so gedeutet werden soll. Im übrigen schrieb ich ja "wegen mir hätte das Ding stehen bleiben können" es hätte meine politische Einstellung nicht beeinflußt! Ich kannte den "Laden" von innen und hätte auch nichts versäumt wenn ich nicht drinnen gewesen wäre. Ein Spiegelbild der DDR: "Oben hui und unten pfui."
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#37

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 16:50
von exgakl | 7.238 Beiträge

Wolfgang was hat denn meine Logig mit der der Administratoren zu tun???
"unter Ulbricht gesprengt" hat diese, Deine Aussage etwa nichts mit Politik zu tun? Ick wees ja Wolfgang, Du hast dit nur unter geschichtlich Aspekten geschrieben um Peter diese Kenntnisse zu vermitteln.......

VG von eenem der jern mal im Balast der Republik war


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#38

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 17:19
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Vom selben Balkon aus, an dem Kaiser Wilhelm II. die deutsche Bevölkerung zum Krieg aufhetzte, proklamierte Karl Liebknecht die Sozialistische Deutsche Republik. Der Wiederaufbau des Stadtschlosses hätte somit gut in die Politik und der DDR gepasst: "Als friedliebender Staat der Arbeiter und bauern, der dem deutschen Imperialismus und Militarismus beendet hat."
Stattdessen hat man es gesprengt und ein Portal als "Liebknecht Portal" gerettet. Eigentlich eine Lachnummer.
Der PdR ist architektonisch ein sehr funktionales und gelungenes Ensemble aber eigentlich geschichtsloses Gebäude gewesen, das überall hätte stehen können, auch in kapitalistischen Staaten Umso erstaunlicher, dass es so rasch weg musste.
Theo


zuletzt bearbeitet 07.07.2011 17:20 | nach oben springen

#39

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 18:49
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Das Haus musste wohl aus Konkurenzgründen weg. Mit einem wandelbaren Saal mit fast 5000 Plätzen und noch mehreren anderen Sälen wäre es ein Konkurent des ICC gewesen und um den Schlachtkreuzer Charlottenburg in seiner Gefragtheit nicht zu gefährden, weg mit dem P.d.R. Ach so, Schlachtkreuzer Charlottenburg wird das ICC auch genannt. Stellt Euch mal am Messedamm Ecke Neue Kantstraße hin und staunt über die Ansicht, die das ICC Euch von dort bietet. Viel Blech und eine Reihe Fenster, die an eine Kommandobrücke eines Schiffes erinnern.
Peter der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#40

RE: Stadtschloß Berlin

in Themen vom Tage 07.07.2011 21:06
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Der PdR musste ja unbedingt weg. Da klotzt man lieber für 600.000.000,00 € ein Monument des preußischen Absolutismus und Großmachtsstrebens in die Gegend, um zu zeigen in welcher Tradition sich dieses System sieht und als Zeichen neuer Großmachtsträume.

http://www.n-tv.de/politik/Berliner-Schl...cle3752586.html




und was hat euer PdR gekostet mit Abriss des Schloss? Wenn ich von dir immer sowas höre !!!!!!
Ihr habt schließlich das alte Schloß, was noch gut erhalten wart ja umbedingt abreissen müssen.

Der PdR war nun wiklich nicht schön. und euer Aufnmarschplatz auch nicht. Der hat auch an andere Zeiten erinnert. Das sag ich hier lieber nicht


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 288 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558749 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen