#61

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 17:59
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@Pit 59

du kannst doch hier nicht die beinahe letzten Grenzer"geheimnisse" offenbaren.


zuletzt bearbeitet 04.07.2011 18:01 | nach oben springen

#62

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 18:00
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Obwohl das Sperrgebiet auf der anderen Seite des Zauns lag,wußte der interressierte BRD Bürger mehr darüber als der DDR Bürger.
Wundert das ? Nein.



nach oben springen

#63

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 18:04
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Naja, der interessierte Bundesbürger hatte ja noch seinen BGS oder GZD, wo er bei Gelegenheit nachfragen konnte.


nach oben springen

#64

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 19:22
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Angelo wenn der Wald zum Spergebiet gehörte dann waren da noch nicht "überall" Grenzer.



Da durfte aber auch keiner ,,Urlaub,, machen


nach oben springen

#65

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 19:28
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Zermatt
Obwohl das Sperrgebiet auf der anderen Seite des Zauns lag,wußte der interressierte BRD Bürger mehr darüber als der DDR Bürger.
Wundert das ? Nein.


derinterressierte
Hallo Zermatt,
der interressierte DDR Bürger wusste auch alles,nur es gab zu wenige die es interessiert hatte.
Und das der interessierte BRD Bürger mehr wusste,das halte ich für ein Gerücht.
Gruß Greso


nach oben springen

#66

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 20:18
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von Greso
Und das der interessierte BRD Bürger mehr wusste,das halte ich für ein Gerücht.
Gruß Greso




Speziell die grenznahen Lokalblätter lebten davon, viele Nachrichten und Neuigkeiten über die DDR Grenze zu berichten. So erfuhr die Werra Rundschau von Spezialfräsen und Videokameras im Schutzstreifen (Seite 50)...
http://files.homepagemodules.de/b150225/f78t1869p32439n5.pdf
Quelle: Wildecker Geschichtsverein (?)
Theo


zuletzt bearbeitet 04.07.2011 20:20 | nach oben springen

#67

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 20:28
von Alfred | 6.841 Beiträge

Greso,

z.B. bekam der BRD - Bürger diese Info.
Siehe PDF.


Dateianlage:
nach oben springen

#68

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:39
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Alfred
Greso,

z.B. bekam der BRD - Bürger diese Info.
Siehe PDF.



Alfred, stimmts:
Als Postwurfsendung, 1 x im Jahr in den Briefkasten.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#69

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:42
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Alfred
Pit 59,

die Bereiche wo Minen/ SM 70 waren, wurden von beiden Seiten von einen hohen Zaun gesichert und durch ein Schild ( Anhang) angezeigt.
Das die Splitterwirkung nicht Richtung BRD ging ist doch logisch, denn auf das Staatsgebiet der BRD durfte ja auch nicht geschossen werden.



Na Alfred,

die Stacheldrahtzäune bzw. Metallgittermattenzäune der MS61, 62, 66 waren nicht so hoch.
Und zum zweiten Satz;
Sollten nicht gen Westen fliegen, kam aber vor.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#70

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:43
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Alfred, stimmts:
Als Postwurfsendung, 1 x im Jahr in den Briefkasten.



Schrieb Alfred dies an irgendeiner Stelle, oder wollen wir hier nur unterschwellig einen bestimmten Eindruck erwecken?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.07.2011 21:44 | nach oben springen

#71

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:45
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von EK 82/2
es waren nicht nur schilder,an jeder zugangsstrasse waren ab sperrgebiet postenpunkte mit einem schlagbaum und einer beschilderung.bewacht durch grenzhelfer oder der vp.aber oft auch leer und darum die ausschilderung.was sich ab dem speergebiet befindet brauchte niemanden zu interessieren der keinen passierschein hatte.spaziergänger haben auch kein recht alles zu wissen was sich in meinem garten befindet solange sie nicht meine gäste sind.
die größte sperrzone befand sich meines wissens im heldburger sack und war 25 km lang am längsten punkt.wer sich dort wirklich verirrte bekam irgendwann mit das etwas nicht stimmt und wenn er am zaun landete hatte er mit nichten nicht freundliches am hut.

gruß EK 82/2




Da sind auch mal Personen aufgeschlagen, die konnten ob Ihres Zustandes nichts dafür.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#72

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:47
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Thunderhorse

Alfred, stimmts:
Als Postwurfsendung, 1 x im Jahr in den Briefkasten.



Schrieb Alfred dies an irgendeiner Stelle, oder wollen wir hier nur unterschwellig einen bestimmten Eindruck erwecken?




Ach Felix.D.;
Alfred hat geschrieben, dass bekamen BRD-Bürger.

Dann sollte er doch etwas mehr von Seinem Spezialwissen dazu tun.
Vielleicht; Wann, wo, wie!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#73

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:48
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Alfred
Pit 59,

die Bereiche wo Minen/ SM 70 waren, wurden von beiden Seiten von einen hohen Zaun gesichert und durch ein Schild ( Anhang) angezeigt.
Das die Splitterwirkung nicht Richtung BRD ging ist doch logisch, denn auf das Staatsgebiet der BRD durfte ja auch nicht geschossen werden.



Na Alfred,

die Stacheldrahtzäune bzw. Metallgittermattenzäune der MS61, 62, 66 waren nicht so hoch.
Und zum zweiten Satz;
Sollten nicht gen Westen fliegen, kam aber vor.





Th,

ich dachte schon Du bist in Urlaub, dass Du dich nicht meldest.

Wir hatten das Thema doch schon zig mal.

Wie hoch waren denn die Zäune ?

50 cm, 100 cm, oder doch einiges mehr ...


zuletzt bearbeitet 04.07.2011 21:52 | nach oben springen

#74

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:50
von Gohrbi | 566 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von EK 82/2
es waren nicht nur schilder,an jeder zugangsstrasse waren ab sperrgebiet postenpunkte mit einem schlagbaum und einer beschilderung.bewacht durch grenzhelfer oder der vp.aber oft auch leer und darum die ausschilderung.was sich ab dem speergebiet befindet brauchte niemanden zu interessieren der keinen passierschein hatte.spaziergänger haben auch kein recht alles zu wissen was sich in meinem garten befindet solange sie nicht meine gäste sind.
die größte sperrzone befand sich meines wissens im heldburger sack und war 25 km lang am längsten punkt.wer sich dort wirklich verirrte bekam irgendwann mit das etwas nicht stimmt und wenn er am zaun landete hatte er mit nichten nicht freundliches am hut.

gruß EK 82/2




Da sind auch mal Personen aufgeschlagen, die konnten ob Ihres Zustandes nichts dafür.

TH




müßte einigen doch bekannt vorkommen, war das mal nicht bei Berka/Werra der Fall?
Der Typ meldete sich dann aus Gießen.


nach oben springen

#75

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:51
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Alfred
Greso,

z.B. bekam der BRD - Bürger diese Info.
Siehe PDF.



Alfred, stimmts:
Als Postwurfsendung, 1 x im Jahr in den Briefkasten.





TH,

wir können es doch kurz machen.

Gab es entsprechende Informationen durch den BGS, JA oder NEIN ?

Wann, wie und in welchen Umfang steht doch auf einen ganz anderen Blatt.


nach oben springen

#76

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:52
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von GZB1

Zitat von Pit 59
Über die Verhältnisse an der Grenze waren die Massen der DDR-Bürger informiert,@GZB1

Wenn Du damit Berlin meinst gebe ich Dir Recht.Über das Sperrgebiet,Schutzstreifen,den Pioniertechnischen Ausbau,GSZ,Signalgeräte,MGZ u.sw. wusste die Masse mit Sicherheit nicht Bescheid.



informiert wurde auch über die Grüne Grenze, durch die westl. Sendungen: Hilferufe von drüben, Kennzeichen D, ZDF-Magazin, Kontraste etc. mit Film und Fotos und Erläuterungen, teilweise sogar mit schematischer Darstellung der Grenzanlagen.

Mal die Links nochmal lesen:
Radio Free Europe, Radio Liberty, DLF und RIAS - Was bedeuteten sie für die Bevölkerung im Osten

Feindliches Fernsehen




Na sowas war auch nicht ständig im Fernsehen zu sehen.
Ferner konnten Rundfunkberichte kein plastisches Bild darstellen.
Und mancher der dann im Westen ankam, ob über die Grenzanlagen der DDR oder der CSSR hatte, ob seiner wagen Kenntnisse sehr viel Glück.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 04.07.2011 21:55 | nach oben springen

#77

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:55
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Alfred
Greso,

z.B. bekam der BRD - Bürger diese Info.
Siehe PDF.



Alfred, stimmts:
Als Postwurfsendung, 1 x im Jahr in den Briefkasten.





TH,

wir können es doch kurz machen.

Gab es entsprechende Informationen durch den BGS, JA oder NEIN ?

Wann, wie und in welchen Umfang steht doch auf einen ganz anderen Blatt.




Alfred,
dass wann, wie und wo ist schon bedeutend.
Und die kleinen Zettel, wie von Dir eingestellt gabs erst ab Anfang der 80er Jahre verstärkt in der Form.
Davor gabs allenfalls an den Grenzinformationspunkten (meist in den grenznahen Ortschaften auf Bundesgebiet) Infomaterial.
Und da ist nicht jeder hingefahren.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#78

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 21:57
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Na sowas war auch nicht ständig im Fernsehen zu sehen.
Ferner konnten Rundfunkberichte kein plastisches Bild darstellen...



@TH

das habe ich auch nicht behauptet!

Allerdings hatte die genannten FS-Sendungen sehr gute Einschaltquoten in der DDR. Demzufolge dürfte, wie auch hier von anderen Usern bereits bestätigt wurde, der allgemeine Grenzaufbau doch einigermaßen bekannt gewesen sein.

Aber dazu hatte der BGS evtl. bessere Statistiken aus den Befragungen der entsprechenden Personen.


zuletzt bearbeitet 04.07.2011 22:45 | nach oben springen

#79

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 22:00
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von GZB1

Zitat von Thunderhorse

Na sowas war auch nicht ständig im Fernsehen zu sehen.
Ferner konnten Rundfunkberichte kein plastisches Bild darstellen...



@TH

das habe ich auch nicht behauptet!

Allerdings hatte die genannten FS-Sendungen sehr gute Einschaltquoten in der DDR. Demzufolge dürfte, wie auch hier von anderen Usern bereits bestätigt wurde, der allgemeine Grenzaufbau doch einigermaßen bekannt gewesen sein.




Siehe mein letzter Satz aus dem Beitrag.
... viel Glück!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#80

RE: Wissen über das 5 km Sperrgebiet

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.07.2011 22:03
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

... viel Glück!




...gehört zum Leben doch irgendwie dazu, bei den allgm. Gefahren die Jeden von uns im täglichen Dasein begleiten.

Auch Grenzer brauchten etwas Glück, um ohne Begegnung mit einem GV, mit weißen Handschuhen nach Hause zu gehen.


zuletzt bearbeitet 04.07.2011 22:08 | nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 620 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557108 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen