#121

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 21:41
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von Pit 59
Wegen so einer abartigen Person werden alle AGT verteufelt!@Schreiberer

Ich sage Nein Schreiberer,denn auch ich ziehe mir diese Jacke nicht an.Dieser "schiesswütige" verkörpert nicht uns Alle.Ich war auch 12 Monate am Kanten,und ich muss mir nichts Vorwerfen,und kann sehr gut Schlafen.


Pit,hier muß sich mit Sicherheit keiner die Jacke anziehen,so wars auch garnicht gemeint.Wir sollten Grenzdurchbrüche verhindern u.keinen Mord begehen.Durch solche "Vorbilder"wie beschrieben gerät der ganze Verein in Verruf!
Mich würde mal interessieren,ob der Mann jemals zur Rechenschaft gezogen wurde?Es gab ja Zeugen u.30 Schuß in einen Wehrlosen abzufeuern hat mit "Verhindern eines Grenzdurchbruches"nichts zu tun.Das war mit Sicherheit auch in der DDR Mord!



nach oben springen

#122

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 21:44
von utkieker | 2.925 Beiträge

Was den Fall Walter K. anbelangt, scheue ich mich nicht das Wort "Mord" in den Mund zu nehmen, das hat hier schon gar nichts mehr mit Befehlsnotstand zu tun. Allein das Gericht war dem Mörder gnädig!

Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#123

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:05
von Schreiberer | 210 Beiträge
nach oben springen

#124

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:08
von Schreiberer | 210 Beiträge

Zitat von Commander

Zitat von Pit 59
Wegen so einer abartigen Person werden alle AGT verteufelt!@Schreiberer

Ich sage Nein Schreiberer,denn auch ich ziehe mir diese Jacke nicht an.Dieser "schiesswütige" verkörpert nicht uns Alle.Ich war auch 12 Monate am Kanten,und ich muss mir nichts Vorwerfen,und kann sehr gut Schlafen.


Pit,hier muß sich mit Sicherheit keiner die Jacke anziehen,so wars auch garnicht gemeint.Wir sollten Grenzdurchbrüche verhindern u.keinen Mord begehen.Durch solche "Vorbilder"wie beschrieben gerät der ganze Verein in Verruf!
Mich würde mal interessieren,ob der Mann jemals zur Rechenschaft gezogen wurde?Es gab ja Zeugen u.30 Schuß in einen Wehrlosen abzufeuern hat mit "Verhindern eines Grenzdurchbruches"nichts zu tun.Das war mit Sicherheit auch in der DDR Mord!



Hallo Pit,

wir müssen uns auch nichts vorwerfen. Vieleicht bin ich falsch verstanden worden. Sorry!

Mfg der Schreiberer


nach oben springen

#125

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:11
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von utkieker
Was den Fall Walter K. anbelangt, scheue ich mich nicht das Wort "Mord" in den Mund zu nehmen, das hat hier schon gar nichts mehr mit Befehlsnotstand zu tun. Allein das Gericht war dem Mörder gnädig!

Hartmut!


Was hat er denn nun bekommen??



nach oben springen

#126

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:19
von Alfred | 6.853 Beiträge

Mal zum überdenken.

Es soll auch Polizisten in verschiedenen Ländern gegeben haben, die Personen erschossen haben.

Ist man dann auch auf die Idee gekommen, die gesamte Polizei zu "verurteilen".

Man sollte wohl jeden Fall betrachten.


zuletzt bearbeitet 08.07.2011 22:25 | nach oben springen

#127

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:19
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Commander

Was hat er denn nun bekommen??



Das steht doch in dem bereits verlinkten Artikel:

Zitat
Im Dezember 1992 erlangt ein Urteil des Bezirksgerichts Potsdam in einem der Mauerschützenprozesse besondere Beachtung. Auf der Grundlage des Strafgesetzbuches der DDR wird ein ehemaliger Grenzsoldat wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt.[1] Im darauf folgenden Jahr erhöht der Bundesgerichtshof in Berlin im Revisionsverfahren das Strafmaß wegen Mordes auf zehn Jahre Freiheitsentzug.[2] Die Richter entscheiden auf diese höchste Haftstrafe für einen ehemaligen Grenzsoldaten, da der Angeklagte den bereits gestellten Flüchtling Walter Kittel einer Hinrichtung vergleichbar mit 30 Schüssen getötet habe.

http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...d/593925/page/5


zuletzt bearbeitet 08.07.2011 22:20 | nach oben springen

#128

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:22
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von Tobeck

Zitat von Commander

Was hat er denn nun bekommen??



Das steht doch in dem bereits verlinkten Artikel:

Zitat
Im Dezember 1992 erlangt ein Urteil des Bezirksgerichts Potsdam in einem der Mauerschützenprozesse besondere Beachtung. Auf der Grundlage des Strafgesetzbuches der DDR wird ein ehemaliger Grenzsoldat wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt.[1] Im darauf folgenden Jahr erhöht der Bundesgerichtshof in Berlin im Revisionsverfahren das Strafmaß wegen Mordes auf zehn Jahre Freiheitsentzug.[2] Die Richter entscheiden auf diese höchste Haftstrafe für einen ehemaligen Grenzsoldaten, da der Angeklagte den bereits gestellten Flüchtling Walter Kittel einer Hinrichtung vergleichbar mit 30 Schüssen getötet habe.

http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...d/593925/page/5



Ich war zu Faul zu suchen,daanke
Gruß C.



nach oben springen

#129

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:47
von utkieker | 2.925 Beiträge

Zitat von Commander

Zitat von utkieker
Was den Fall Walter K. anbelangt, scheue ich mich nicht das Wort "Mord" in den Mund zu nehmen, das hat hier schon gar nichts mehr mit Befehlsnotstand zu tun. Allein das Gericht war dem Mörder gnädig!

Hartmut!


Was hat er denn nun bekommen??




Er wurde wenn ich das richtig in Erinnerung habe wegen Totschlag verurteilt!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#130

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:53
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge
nach oben springen

#131

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 22:55
von utkieker | 2.925 Beiträge

Zitat von utkieker

Zitat von Commander

Zitat von utkieker
Was den Fall Walter K. anbelangt, scheue ich mich nicht das Wort "Mord" in den Mund zu nehmen, das hat hier schon gar nichts mehr mit Befehlsnotstand zu tun. Allein das Gericht war dem Mörder gnädig!

Hartmut!


Was hat er denn nun bekommen??




Er wurde wenn ich das richtig in Erinnerung habe wegen Totschlag verurteilt!




Irrtum meinerseits in einem Revisionsverfahren wurde der Täter wegen Mordes zu 10 Jahren Haft verurteilt Sorry

Hartmut


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#132

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 08.07.2011 23:05
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von exgakl
hmm.... Wosch muß ich mich persönlich für Tote zuständig fühlen die, nach Deiner Darstellung abgeknallt wurden???



.......................................................................................
hmm, Diese Frage kannst nur Du alleine beantworten, denn nur Du alleine weißt was Du vor 1961 gemacht hast, ich weiß ja noch nicht einmal Dein Geburtsdatum. Ich gehe aber mal davon aus daß du vor 1961 nicht bewaffnet an der Grenze gestanden hattest und somit auch keinen Grenzdurchbruch mit Waffengewalt vereitelt haben konntest. Ansonsten hast Du aus nachvolziehbaren Gründen mit den damaligen Toten an der Grenze absolut nichts zu tun und wenn Du nach 1961 als Angehöriger der GT auf keinen Flüchtling geschossen hattest, natürlich auch nicht.
Im Grunde genommen habe ich Deine Fragestellung eh nicht verstanden, denn ich dachte ich hätte mich klar und deutlich ausgedrückt und es muß sich ja auch Keiner angesprochen fühlen, der in dieser Beziehung eine "saubere" Weste hat.
Schönen Gruß aus Kassel.




Wolfgang ob nun vor, oder nach 1961, an Deiner Aussage ändert es m.E. nichts! Es ist sehr leicht als Außenstehender ein Urteil zu fällen....

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#133

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 09.07.2011 10:30
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
mit der Verantwortung ist es nach meiner subjektiven Meinung so. Der Staat hat ein Gesetz erlassen und erwartet, dass es angewendet wird.
Damit ist aber auch die Verantwortung des Staates gegeben, dass er auch überwacht, dass 1. Das Gesetzt rechtmässig ist und dass 2. auch nicht rechtwidrig angewendet wird.
Dazu gibt es die Gewaltenteilung in einer Demokratie. Legislative Jurikative und Exekutive.
Wenn dies konsequent angewendet wird hätten solche Fälle wie Mord an W. Kittel gar nicht passieren dürfen und wenn dann hätte es strafrechtliche Konsequenzen gehabt. Vermutlich ist aber auch der Schütze belobigt worden usw.
Die Wachordnung der Bw erlaubt auch den gezielten Schuss. Allerdings weiss der Schütze, dass in diesem Fall ermittelt wird ob die Verhältnismässigkeit der Mittel gegeben war.
An dem Munitionsdepot an dem ich auch zeitweise die Bewachung hatte in verschiedenen Funktionen bin ich mir sicher, dass auch ich geschossen hätte wenn es unvermeidbar war. Da hatte die Wache auch eine gewisse Angst nach dem Überfall auf die Wache in Lebach. Der Überfall mit Toten ist meines Wissens nie aufgeklärt worden.
http://www.youtube.com/watch?v=fWhMw6bzUr4&feature=related
Die Verantwortung vor dem eigenem Gewissen ist natürlich eine andere Frage.
Ich wünsche mir, dass niemand in die Situation kommt auf Menschen schiessen zu "SOLLEN", wie wahrscheinlich die meissten die an der Grenze Dienst gemacht haben.
Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#134

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 09.07.2011 16:54
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl

Zitat von wosch

Zitat von exgakl
hmm.... Wosch muß ich mich persönlich für Tote zuständig fühlen die, nach Deiner Darstellung abgeknallt wurden???



.......................................................................................
hmm, Diese Frage kannst nur Du alleine beantworten, denn nur Du alleine weißt was Du vor 1961 gemacht hast, ich weiß ja noch nicht einmal Dein Geburtsdatum. Ich gehe aber mal davon aus daß du vor 1961 nicht bewaffnet an der Grenze gestanden hattest und somit auch keinen Grenzdurchbruch mit Waffengewalt vereitelt haben konntest. Ansonsten hast Du aus nachvolziehbaren Gründen mit den damaligen Toten an der Grenze absolut nichts zu tun und wenn Du nach 1961 als Angehöriger der GT auf keinen Flüchtling geschossen hattest, natürlich auch nicht.
Im Grunde genommen habe ich Deine Fragestellung eh nicht verstanden, denn ich dachte ich hätte mich klar und deutlich ausgedrückt und es muß sich ja auch Keiner angesprochen fühlen, der in dieser Beziehung eine "saubere" Weste hat.
Schönen Gruß aus Kassel.




Wolfgang ob nun vor, oder nach 1961, an Deiner Aussage ändert es m.E. nichts! Es ist sehr leicht als Außenstehender ein Urteil zu fällen....

VG exgakl




......................................................................................................................
IIch habe über Dich in dieser Hinsicht KEin Urteil gefällt, aber was Dein Einwand "ob nun vor oder nach 1961" betrifft gebe ich Dir recht, "es ändert m. E.auch Nichts.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#135

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 09.07.2011 16:58
von Dassi | 15 Beiträge

Hallo,
was wird denn hier gerade wieder diskutiert?
Es ist gut zu diesem Thema so unterschiedlich viele Meinungen zu lesen. Ich war 1972 -1973 [... fast vor 40 Jahre] am Kanten und muß wohl damals schon ein "Gutmensch" an der Grenze gewesen sein. Ich konnte damals schon gut gucken, habe aber sicher auch nicht alles gesehen! Jedenfalls habe ich kein schlechtes Gewissen und kann auch gut schlafen. Habe die Zeit ohne Schaden hinter mir gebracht, keinen geschädigt und recht viele nette, gleichgesinnte Greso's kennen gelernt. Ein verantwortungsbewußtes, aber auch wenn es die Situation erlaubte lockeres handeln im Dienst war zu dieser Zeit üblich. Wir wussten schon wo wir da für diese Zeit im "Grundwehrdienst" gelandet waren. Ausgesucht hat sich die "Grenze" auch kaum einer. Zum schießen zog es mich jedenfalls nicht in diese, damals recht öde Gegend. Wie ich mich noch erinnere ging es so eigendlich allen damaligen Kumpels meines Zuges. Der Zusammenhalt untereinander war situationsbedingt sehr hoch und machte das Leben fern der Heimat erträglich.
Aber wie es im natürlichem Leben eben so ist, wissen viele die nicht ... waren immer die genauesten Einzelheiten und Beweggründe. Aber eben leider nur aus zweiter Hand. Auch ich bin wissbegierig, lerne gern zu und akzeptiere auch weiter, manchmal auch unbequeme, Meinungen. Aber bitte nicht gleich allgemeine oder auch persönliche Verurteilungen vornehmen! Immer daran denken: "Würde ich das auch denjenigen persönlich ins Gesicht sagen" und habe ich auf seine Antwort möglicherweise noch Argument welche weiter überzeugen und vor allem aber auch der überprüfbaren Wahrheit des jeweiligen Geschehens entsprechen.
MfG und einen schönen Tag
Dassi


nach oben springen

#136

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 09.07.2011 17:21
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Marder
Da hatte die Wache auch eine gewisse Angst nach dem Überfall auf die Wache in Lebach. Der Überfall mit Toten ist meines Wissens nie aufgeklärt worden.




Der Fall konnte Frühzeitig bis ins Detail aufgeklärt werden. Die Mörder an 4 Bundeswehrsoldaten des Fallschirmjägerbatl. 261 sind aber mittlerweile wieder alle auf freien Fuß!


nach oben springen

#137

RE: NVA: Die Guten --- GT: Die Bösen

in Grenztruppen der DDR 09.07.2011 17:48
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von EK86II

Zitat von Marder
Da hatte die Wache auch eine gewisse Angst nach dem Überfall auf die Wache in Lebach. Der Überfall mit Toten ist meines Wissens nie aufgeklärt worden.




Der Fall konnte Frühzeitig bis ins Detail aufgeklärt werden. Die Mörder an 4 Bundeswehrsoldaten des Fallschirmjägerbatl. 261 sind aber mittlerweile wieder alle auf freien Fuß!




Ja du hast recht. Hatte ich nicht mehr in Erinnerung.
http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufma...rt27857,2768529

MfG Jürgen
Ps. Die Angst war trotzdem da.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen



Besucher
11 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen