#1

Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.06.2011 21:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Nun heißt es ja in dem Aufmacher zu dieser Kategorie, ich zitiere: Fragen und Antworten rund um die Staatssicherheit der DDR: Ehemalige Angehörige der Stasi beantworten Fragen zu Organisation und Ablauf

Und da hätsch 'ma 'ne Frage *verlegengrins* In einer (nun, vielleicht noch nicht wirklichen) Alternative zur wikipedia bin ich über den Begriff Dunkelsport gestolpert. weblexikon.de schreibt:
Dunkelsport ist der Ausdruck der Stasi für den privat organisierten Mannschaftssport außerhalb der offiziellen Sportverbände in der DDR.
Literatur
•Giselher Spitzer, Sicherungsvorgang Sport, Verlag Hofmann, Schorndorf, 2005


P.S. Achso, nun die Frage: Stimmt das so? Das Buch hat übrigens ISBN 3-7780-8971-4


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 21.06.2011 21:01 | nach oben springen

#2

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.06.2011 21:16
von Alfred | 6.855 Beiträge

Nie gehört, "Dunkelsport".


nach oben springen

#3

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.06.2011 21:20
von Huf (gelöscht)
avatar

Neuer "Aufreißer" oder was?

Nie gehört.

VG Huf


nach oben springen

#4

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.06.2011 21:36
von 94 | 10.792 Beiträge

Danke das sich (und vor allem so schnell) hier wie angekündigt mal zwei ehemalige Angehörige ..., nee war'n Scherz *grins*
Nö @Huf ich räume mal nur gerade meine gespeicherten Favoriten auf und da fällt das ein oder andere ab. Aber jetzt habe ich kein männliches adultes Reh mehr und sag ma' CTRL-Z, logoff and N8


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#5

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.06.2011 21:44
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

http://www.verfassungen.de/de/ddr/vereinsverordnung75.htm
Jegliche, auf Wiederholung angelegte Tätigkeit mehrere Personen war offenbar bewilligungspflichtig. Hat man die Bewilligung nicht eingeholt oder wurde sie verweigert, hat man vermutlich dunkel gesungen, getanzt, geturnt oder Skat gespielt...
Theo


nach oben springen

#6

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 07:11
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat von 94
Danke das sich (und vor allem so schnell) hier wie angekündigt mal zwei ehemalige Angehörige ..., nee war'n Scherz *grins*
Nö @Huf ich räume mal nur gerade meine gespeicherten Favoriten auf und da fällt das ein oder andere ab. Aber jetzt habe ich kein männliches adultes Reh mehr und sag ma' CTRL-Z, logoff and N8



Rätsel über Rätsel


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#7

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 07:34
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Deckname für Spezielle Handlungen ?


nach oben springen

#8

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 08:16
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Im Westen gab es sogenannte "Wehrsportgruppen", rechtsextreme im geheimen wirkende Gruppen, die staatsgefährlich waren. Solches gab es sicher auch im Osten. In der DDR war der Begriff "Wehrsport" positiv belegt. (GST)
http://de.wikipedia.org/wiki/Wehrsport
Für illegale Gruppen und Aktivitäten musste ein anderer Begriff gesucht werden.
Theo


zuletzt bearbeitet 22.06.2011 08:18 | nach oben springen

#9

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 09:08
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

dunkelsport wurde damals sport genannt der in keiner sektion organisiert war und dadurch auch nicht gefördert wurde. so z.b. karate und bodybuilding. beide sportarten wurden z.t. in privaten räumlichkeiten durchgeführt.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#10

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 09:34
von grenzergold | 187 Beiträge

Das Augenmerk lag mehr auf private Karate-Gruppen und Karatetraining,wobei es im Bodybuilding schon offizielle Wettkämpfe gab.

grenzergold


nach oben springen

#11

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 09:45
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
dunkelsport wurde damals sport genannt der in keiner sektion organisiert war und dadurch auch nicht gefördert wurde. so z.b. karate und bodybuilding. beide sportarten wurden z.t. in privaten räumlichkeiten durchgeführt.




Gilbert hier muss ich zum Teil widersprechen was den Namen und die Organisation betrifft, denn sonst wäre ich ja auch ein Dunkelsportler gewesen. Richtig ist jedoch die minimale Förderung und das teilweise Training in privaten Garagen.

Ich hatte hier schon einmal dazu geschrieben: Bodybuilder in der DDR ?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#12

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 11:33
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Gilbert hier muss ich zum Teil widersprechen was den Namen und die Organisation betrifft, denn sonst wäre ich ja auch ein Dunkelsportler gewesen. Richtig ist jedoch die minimale Förderung und das teilweise Training in privaten Garagen.

Ich hatte hier schon einmal dazu geschrieben: Bodybuilder in der DDR ?



nööö, einspruch abgelehnt lese dir bitte selbst noch mal vom eingestellten link deinen beitrag #2 durch. bodybuilding gab es offiziell nicht, sondern nur die sektion kraftsport. mit dem ganzen drum herum hast du ja schon beschrieben...

so, so, der @feliks war also ein "dunkelsportler"


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#13

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 12:08
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Richtig, aber dieses Bodybuilding nannten wir Körperkulturistik denn der westliche Begriff war verpönt. Auch enthielten die Wettkämpfe neben den üblichen Diziplinen des Kraftsportes immer auch die Diziplin Körperbewertung mit Pflicht- und Kürposen. Es war also nicht notwendig Bodybuilding als Dunkelsport zu betreiben, da es ganz einfach als wesentlicher Bestandteil in der Sektion Kraftsport enthalten war. Von daher war ich auch kein Dunkelsportler *grins*


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#14

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 12:23
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Kraftsport enthalten war. Von daher war ich auch kein Dunkelsportler *grins*


ja, ja ... sage mal stimmt das, dass viele bodybilder so´n janz kleenen.... haben sollen ?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#15

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 12:33
von 94 | 10.792 Beiträge

V2000 ... zweitausend Volt in den Oberarmen und trotzdem kein Licht inner Birne
*tschuldschung* mußte jetzt aber mal raus!
Könnten die Uniformpuppen auch mal sachlich? Bezog sich dieser Begriff 'Dunkelsport' jetzt nur auf die bodybildenden Körperkulturistiker oder waren da auch andere Sportarten betroffen. Windsurfing hätte ja auch unorganisiert systemschädigend betrieben werden können?
Und gab es den Begriff 'Dunkel...' auch in Zusammenhang mit anderen Freizeitaktivitäten. Viele Maßnahmen waren ja nicht nur beim DTSB oder der GST 'aufgehängt', sondern es gab ja auch noch den Kulturbund und die Urania.

P.S. Also, CONTENT! Männers, Danke.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 22.06.2011 12:34 | nach oben springen

#16

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 12:40
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Bitte den Rechenknecht vielmals um Entschuldigung und möchte als CONTENT bemerken diesen Begriff dienstlich nie vernommen zu haben.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#17

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 13:02
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von 94
Könnten die Uniformpuppen auch mal sachlich?


kann ick, kann ick, mein muslimischer freund *zunge raussteck*
ich hatte es doch geschrieben, dass alle sportarten die im dunklen betrieben wurden als dieses bezeichnet wurden. dunkel daher, weil man dabei andeutete, dass dieser sport heimlich im keller ausgeübt wurde...

so wie man dazu scherzhaft "dunkelsport" sagte, gab es auch den "matratzensport" das ist aber wiederum eine ganz andere hausnummer...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#18

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 13:40
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Feliks D.
... diesen Begriff dienstlich nie vernommen zu haben.


Also dann mal wieder eine nachwendliche Wortneuschöpfung eines selbsternannten (?) Kenner der Staatssicherheit der DDR (1)
Achso, die URANIA war übrigens (wimre) eine Untermenge des Kulturbundes (2)

(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Giselher_Spitzer
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaf...cher_Kenntnisse

P.S. @Jilbär, Du redest in der letzten Zeit recht viel über gewisses Thema. Wiegesagt, Du redest, ziemlich oft und laut ...
A Gentleman Never Tells! (Джентльмен никогда не говорит!) Nix für ungut, aber wie heißt es bei @Bendix so schön in seiner Signatur?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 22.06.2011 13:53 | nach oben springen

#19

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 13:55
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von Feliks D.
... diesen Begriff dienstlich nie vernommen zu haben.


Also dann mal wieder eine nachwendliche Wortneuschöpfung eines selbsternannten (?) Kenner der Staatssicherheit der DDR (1)
Achso, die URANIA war übrigens (wimre) eine Untermenge des Kulturbundes (2)

(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Giselher_Spitzer
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaf...cher_Kenntnisse

P.S. @Jilbär, Du redest in der letzten Zeit recht viel über gewisses Thema. Wiegesagt, Du redest, ziemlich oft und laut ...
A Gentleman Never Tells! (Джентльмен никогда не говорит!) Nix für ungut, aber wie heißt es bei @Bendix so schön in seiner Signatur?



Gut beobachtet @94


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#20

RE: Dunkelsport

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 14:18
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Muss nicht sein, vielleicht kennt ja jemand anderes den Begriff oder das war nur so nen geflügeltes Wort wie Bananenflüchtling.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Flucht auf dem Fun-Board
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von 94
0 31.08.2011 19:42goto
von 94 • Zugriffe: 1082

Besucher
23 Mitglieder und 91 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1259 Gäste und 102 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558599 Beiträge.

Heute waren 102 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen