#1

Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 22:27
von Hans55 | 762 Beiträge

Hallo,zusammen! Bei unseren Betten,konnte man den oberen Bettbügel am Kopf oder Fußende abnehmen und hervorragend darauf blasen! Am besten nach 22.00 Uhr,wenn es halbwegs ruhig war,am offenen Fenster! Hat sich angehört wie ein brünstiger Hirsch! Wenn dich der Spieß erwischt hat,warst du fällig! Gruß Hans


nach oben springen

#2

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 22:44
von utkieker | 2.912 Beiträge

Hallo Hans,

die Nachtruhe war uns heilig. Blasen war höchstens, wenn du besoffen aus dem Ausgang kamst und noch überschüssige Energie besaßest. Mal eine Frage bei uns war es Usus die Hunde an der Trasse kurz vor Versetzung in den Reservistenstand rot-gelb einzukleiden, wurde dieser Brauch auch anderswo betrieben?

Gruß Hartmut


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#3

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 20.06.2011 09:23
von mic44 | 183 Beiträge

Bei uns wurde nur ein Gängerbaum gemacht,sprich Lufti,Taschenlampe mir frischer Batterie und Blaufilter und einer mehr oder weniger künstlerisch bemalte Kragenbinde wurde hoch oben an einen Baum genagelt.


nach oben springen

#4

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 20.06.2011 13:06
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von utkieker
Hallo Hans,

die Nachtruhe war uns heilig. Blasen war höchstens, wenn du besoffen aus dem Ausgang kamst und noch überschüssige Energie besaßest. Mal eine Frage bei uns war es Usus die Hunde an der Trasse kurz vor Versetzung in den Reservistenstand rot-gelb einzukleiden, wurde dieser Brauch auch anderswo betrieben?

Gruß Hartmut




rot mark. Hartmut kannst du das mal ausführlicher beschreiben ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#5

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 20.06.2011 13:12
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Also ich kenne das EK Blasen auch noch,das war meist im Ausgang,ja und Uta kannte es auch.


nach oben springen

#6

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 20.06.2011 18:22
von TOMMI | 1.984 Beiträge

Ja, diesen Sound kenne ich auch noch, ähnlich denen der Vuvuzeelas.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#7

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 20.06.2011 19:21
von küchenbulle | 196 Beiträge

Hallo Leute !

Das mit dem blasen des Bettgestellrohrs kannten wir nur vom hörensagen.Da wurde es aber Dachsblasen genannt. Wir hatten im GR42 in Blankenfelde und in der GK noch die alten Winkeleisenbetten.Ja mit dem" blasen" musste schon bis zum Urlaub warten !

Aber dafür gab es im Regiment andere nette Sachen, wenn der EK mit dem Zwipi besoffen aus dem Ausgang kam.Dann wurde das Koppelschloß auf dem langen Flur hinterher gezogen.Das Geräusch war ätzend und man wusste was gleich abläuft !
Das Licht ging an und dann wurde man mit samt der Matraze umgedreht.

Das ganze nannte sich Bettenwenden, sollte wohl ein lustiges Nachtspäßchen sein. Als dann die Neuen kamen haben wir diese Tradition auch weiter geführt. Also solch Blödsinn war in der GK undenkbar, da war man froh wenn man seine Ruhe hatte .
Ja es gab schon komische Spielchen .Aber einmal ist das nach hinten losgegangen,da hat der eine EK böse auf die Fresse bekommen.
Der eine Neue hat sich das nicht gefallen lassen, war ein Fleischer ich sag nur Urvieh !

Gab es denn ausser Musikbox und Schildkröte, was ich aber nie erlebt habe noch andere Spielerken ?

Vg
der küchenbulle


nach oben springen

#8

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 20.06.2011 19:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jo,z.B. "Staubsauger", Putz, Bahnhof (Frühling/Herbst) usw.

Gruß ek40


nach oben springen

#9

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 21.06.2011 01:33
von utkieker | 2.912 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von utkieker
Hallo Hans,

die Nachtruhe war uns heilig. Blasen war höchstens, wenn du besoffen aus dem Ausgang kamst und noch überschüssige Energie besaßest. Mal eine Frage bei uns war es Usus die Hunde an der Trasse kurz vor Versetzung in den Reservistenstand rot-gelb einzukleiden, wurde dieser Brauch auch anderswo betrieben?

Gruß Hartmut




rot mark. Hartmut kannst du das mal ausführlicher beschreiben ?

Gruß Gert




Können könnt ich schon aber hege bitte keine "schmutzigen" Gedanken

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
zuletzt bearbeitet 21.06.2011 01:34 | nach oben springen

#10

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 21.06.2011 05:42
von Harsberg | 3.242 Beiträge

sagst du


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#11

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 21.06.2011 17:53
von Grenzersteini | 4 Beiträge

Zitat von Hans55
Hallo,zusammen! Bei unseren Betten,konnte man den oberen Bettbügel am Kopf oder Fußende abnehmen und hervorragend darauf blasen! Am besten nach 22.00 Uhr,wenn es halbwegs ruhig war,am offenen Fenster! Hat sich angehört wie ein brünstiger Hirsch! Wenn dich der Spieß erwischt hat,warst du fällig! Gruß Hans


Hallo,
dass mit dem blasen des Bettgestellrohrs kenn ich noch genau, aber zu vor im Ausgang mußten die Kulperweiber blasen.
Wir haben die Bevölkerung im Grengebiet immer Kulper genannt. Wo der Begriff herkomt weis ich leider nicht, aber auf jeden fall von den alten Grenzern überliefert. Bei uns durften die "Neuen" bestimmte Worte nicht sagen wie: Aus, kaum, blau oder Heimgang, dafür gab es von den E-s Bestrafung wie z.B. da wurde das Bett abezogen oder der Sack da wurde alles was rum lag in den Bettbezug gepackt.
Naja ist ein anderes Thema.


nach oben springen

#12

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 21.06.2011 19:12
von 94 | 10.792 Beiträge

mWn steht der Begriff 'kulpen' mundartlich für schlafen.
Typischer Spruch eines E zum RR (Revierreinigen):
'Macht das mal schön keimfrei, ihr Keime. Ich haue mich in die Sau zum kulpen.'

P.S. Zu diesen Didgeridoos, ...
Einer der Uffze hatte mal die Ende der 'Bett-Bügel' mit Waffenöl behandelt. Ach, war das dann scheen ruhig nach den nächsten paar Ausgängen *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 21.06.2011 19:12 | nach oben springen

#13

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 22.06.2011 16:09
von stutz | 568 Beiträge

Na klar kenne ich auch diesen Brauch....wir waren damals ja auch keine Kinder von Traurigkeit.
Wie @ Küchenbulle schon erwähnt hat, wurde es bei uns als " Dachsblasen " bezeichnet.
Dank meiner Erfahrung aus einem Jugendfanfarenzug, konnte ich dem Didgeridoo einige passablen Klänge entlocken.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#14

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 22.06.2011 19:55
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Na das E Horn Blasen kenne ich auch noch. Ansonsten waren auch viele EK Blasen nur mit einer Börsenblase gleich zu setzen. Anfangs sehr beeindruckend für einen Neuling (Dachs) aber nach ein paar Schichten, keine spur mehr von coolness.

Das ist für mich eine EK-Blase und meist gab es davon mehr wie man dachte, das sind dann EK-Blasen.

Mike59


nach oben springen

#15

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 19.08.2011 18:58
von Tonberg | 24 Beiträge

Zitat von Grenzersteini

Zitat von Hans55
Hallo,zusammen! Bei unseren Betten,konnte man den oberen Bettbügel am Kopf oder Fußende abnehmen und hervorragend darauf blasen! Am besten nach 22.00 Uhr,wenn es halbwegs ruhig war,am offenen Fenster! Hat sich angehört wie ein brünstiger Hirsch! Wenn dich der Spieß erwischt hat,warst du fällig! Gruß Hans


Hallo,
dass mit dem blasen des Bettgestellrohrs kenn ich noch genau, aber zu vor im Ausgang mußten die Kulperweiber blasen.
Wir haben die Bevölkerung im Grengebiet immer Kulper genannt. Wo der Begriff herkomt weis ich leider nicht, aber auf jeden fall von den alten Grenzern überliefert. Bei uns durften die "Neuen" bestimmte Worte nicht sagen wie: Aus, kaum, blau oder Heimgang, dafür gab es von den E-s Bestrafung wie z.B. da wurde das Bett abezogen oder der Sack da wurde alles was rum lag in den Bettbezug gepackt.
Naja ist ein anderes Thema.


Hallo hier ist Tonberg meintest du mit den Kulperweibern etwa Kompaniebus,millkyway und
transsilvana,die wurden erst schön wenn man 3 /8tel im Turm hatte.Das mit den verbotenen worten kenn ich noch da musste man sehr
ideenreich sein um ein vernünftiges gespräch zustande zu bringen da wurde zum beispiel aus australien eben mal wegtralien weil weg
durfte man sagen naja usw.



nach oben springen

#16

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 19.08.2011 21:39
von Granate | 132 Beiträge

ja,ja der alte kulper kilian war ein riesen spass auf dem horn zu blasen auch die sau abflacken oder einen schönen gummimann bauen



nach oben springen

#17

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 19.08.2011 22:23
von Tonberg | 24 Beiträge

Zitat von Granate
ja,ja der alte kulper kilian war ein riesen spass auf dem horn zu blasen auch die sau abflacken oder einen schönen gummimann bauen


oder man suchte die gelbe katze im spint,dumm bloss das man die katze nicht gefunden hat obwohl der schrank leer war pech für den der
ihn wieder ordenlich einräumen musste



nach oben springen

#18

RE: Wer kennt noch das EK-Blasen

in Grenztruppen der DDR 21.08.2011 19:59
von boofinger | 140 Beiträge

Gelbe Katze suchen? Nee, kenne ich gar nicht.
Aber das E-Horn wurde hin und wieder getrötet. Wenn man das Tagedrücken bekommen hat, oder auch spontan wurde das Rohr
am Bett abgehoben und dann zum Fenster raus Rabbatz gemacht.
Aber meist, wenn einer geblasen hat, wurden auch die Leute aus den Nachblöcken wach und stimmten mit ihren Hörnern ein.
Bei 3 Blöcken a 5 Etagen, da kam manchmal ein richtiges Orchester zusammen.
Wehe wenn der OvD grad um die Blöcke geschlichen ist...

Boofinger


„Der Weg zum Ziel ist gefährlich. Er ist die Flugbahn aller Geschosse.“ Stanislaw Jerzy, poln. Schriftsteller
* NVA * Grundwehrdienst 88-90 * 3. Raketenbrigade * Vermesser *
zuletzt bearbeitet 21.08.2011 20:01 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wer kennt denn diesen Standort?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von
7 21.08.2015 23:17goto
von Hanum83 • Zugriffe: 1395
G7 in Lübeck Wer kennt sich mit Spezialeinheiten aus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schlutup
58 23.04.2015 15:07goto
von Schlutup • Zugriffe: 2848
"Halt hier Grenze" bei "Wer kennt wen"
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
0 20.08.2009 07:00goto
von Angelo • Zugriffe: 540
Kult TV Serien aus der DDR welche kennt ihr?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
224 03.05.2016 13:24goto
von Josef • Zugriffe: 26715
Karikaturen der DDR wer kennt welche?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
91 10.06.2016 19:48goto
von Marius Arnaldus • Zugriffe: 26939

Besucher
2 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 302 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556921 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen