#1

Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 23.04.2009 08:11
von Angelo | 12.391 Beiträge

Und da habe ich noch eine Frage. Welche Aufgaben hatte der Der Militärische Nachrichtendienst der NVA?? War das die Stasi der Soldaten oder wie muß ich mir das vorstellen?


nach oben springen

#2

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 23.04.2009 16:06
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hallo Angelo,

hast Du dazu eine Quelle oder einen Hinweis, in welchem Zusammenhang der Begriff auftaucht? Mir sagt das überhaupt nichts.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#3

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 23.04.2009 16:20
von Angelo | 12.391 Beiträge

Schaue mal bitte hier da stehen diese ganzen Sachen aber leider ohne richtige Erklärung

http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl


nach oben springen

#4

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 23.04.2009 16:28
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

du meinst sicher die abteilung 2000.militärabwehr


nach oben springen

#5

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 24.04.2009 07:42
von S51 | 3.733 Beiträge

Es gab ausser der 2000 noch eine Abteilung Aufklärung bei der NVA und den Grenztruppen. Zuständig nur für militärische Aufklärung nach aussen. Hauptsächlich wohl mit den Mitteln der Funküberwachung aber auch wir GAK haben ihnen zugearbeitet. Zum Beispiel mit Namen, persönlichen oder dienstlichen Daten zu besonders interessanten Personen der Gegenseite, festgestellten Stationierungen oder Aufstellungen der Briten (BAOR) oder Amerikaner. Technikdetails. Vor allem letztere (eingesetzt auf dem NATO-Turm / Wurmberg) hatten den Tick, selbst auf ihren ansonsten völlig unauffälligen Fahrzeugen kleine Abzeichen ihrer Truppenteile zu führen. Das machte es möglich, Anmarschwege, Ablösezeiten und Besetzung einigermaßen zu erkennen... Ähnliche Beispiele für Einsatzziele gäbe es auch bei den Briten, dem BGS und so weiter ("Feuerwerker").
Diese Aufklärung wurde nur im dienstlichen Bereich in "Feindrichtung" wirksam. Innerdienstliches interessierte zumindest offiziell nicht. Was da bekannt wurde, wurde öffentlich gemacht oder (wenn dies ohne Risiko für die Quelle nicht möglich war) auf dem kleinen Weg weitergereicht. Außerhalb der Truppe gab es gar keinen Einsatz. Wer ausschied, war ganz raus, wurde auch nie wieder von irgendwem gefragt. Es hieß, man war "tabu".
Meines Wissens waren die "Aufklärer" nur Armeeangehörige ohne versteckte Zugehörigkeit zum MfS. Also auch nicht zur 2000. Dort wurden sie aber als GMS (gesellschaftliche Mitarbeiter Sicherheit) "geführt". Die Anführungszeichen deshalb, weil das Verhältnis zwischen Aufklärung und Abwehr eher gespannt und von gegenseitigen Sticheleien geprägt war ("Der hat mir gar nichts zu sagen und wissen muss er...").


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#6

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 29.08.2009 13:24
von Alfred | 6.841 Beiträge

Hallo,

die NVA verfügte über einen eigenen Bereich Aufklärung.

Die Dienststelle befand sich in Berlin in der Oberspreestraße und war als „Mathematisch-Physikalisches Institut des NVA“ abgedeckt

Der Bereich unterstand dem Stellvertreter des Minister und Chef des Hauptstabes. Der letzte langjährige Leiter war Generalleutnant Krause..

Bis zur Wende war selbst die genau Bezeichnung den Dienststellen in der BRD nicht bekannt. Diese Diensteinheit arbeitet auch mit Kundschafter in der BRD.

Zu diesen gehörte u.a. Heinz W.

- Jahrgang 1944
- tätig in der Bundesmarine 1962 - 1969
- Auswärtiges Amt 1969 bis 1974 mit Auslandseinsätzen u.a. bei der NATO in Brüssel als Funker und Chiffreur
- Zusammenarbeit mit der Verwaltung Aufklärung der NVA von 1968 bis 1990
- Verhaftung im April 1990, im Oktober 1991 vom OLG Düsseldorf zu 9 Jahren Haft verurteilt
- Haft von April 1990 bis November 1995, 180.000 ,00 DM Geldstrafe, 24.000 DM Gerichtskosten,23.000 DM Forderungen vom Finanzamt, 55. 000 DM Rechtsanwaltskosten


S51,

es gab unter den MA auch inoffizielle Quellen des MfS.


nach oben springen

#7

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 29.08.2009 13:34
von ---------- (gelöscht)
nach oben springen

#8

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 29.08.2009 13:49
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge


@angelo, mit dem nachrichtendienst der nva hat sich sehr ausführlich dr.bodo wegmann mit seinem buch: "Die Militäraufklärung der NVA" beschäftigt. du kannst auch hier einiges dazu lesen : http://www.verlag-koester.de/inhaltsverz...se/ivfbb571.pdf


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#9

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 29.08.2009 23:02
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Im Anhang eine der letzten oeffentlichen Darbietungen des Mil. ND der NVA, die "Sendung fuer das aufgeweckte Kind"

-Th


Dateianlage:
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.08.2009 23:03 | nach oben springen

#10

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 23:25
von 94 | 10.792 Beiträge

Man muß ja nun nicht aller Nase lang einen neuen Thread eröffnen. Oft sollte es möglich sein (wie in diesem Falle) eine vorhandenes Thema auszugraben, na egal. Eine sinnvolle Nutzung der SuFu ist nun nicht jedem sei Sach:

Zitat von SiK90 im Beitrag Mil.-Nd vs. MfS
Beide Dienste hatten Agenten im Ausland. Gab es eine Koordinierung, respektive, eine klare Aufgabentrennung?
Ich frage, weil es "Überschneidungen" gegeben haben soll.
Also bei tiefergehenden Interesse zum Mathematisch-Physikalisches Institut der NVA solltest vielleicht mal die Rezeption einer, im gleichen Verlag wie in #8 bereits erwähnt, Arbeit erwägen. Ein weiterer Link dann bietet einen Abriß ...

www.perlentaucher.de/buch/bodo-wegmann/d...g-der-n-va.html
www.horch-und-guck.info/hug/archiv/2004-...-leide-lippmann

Edit: Links aufgeräumt


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 07.08.2015 23:38 | nach oben springen

#11

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 23:35
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Wenn Du Admin oder Mod. werden möchtest, bewerbe Dich doch bitte direkt.
Du möchtest aber Deine oberlehrerhafte Art bezüglich meiner Beiträge/Themen/Fragen unterlassen!
Danke!


nach oben springen

#12

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 23:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Du hast schon eine komische Art Dich zu bedanken, hä? Na Pöbeln scheints Dir wichtiger wie Wissenserwerb.
Da sag ich ma ... N8


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.08.2015 23:42 | nach oben springen

#13

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 23:47
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Dann drücke Dich entsprechend aus!
Den Buchtipp kannte ich bereits.
Ich ging davon aus, dass diese Frage vll. auch für das Forum von Interesse sein kann. Lag ich wohl mal wieder falsch.


nach oben springen

#14

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 00:01
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Nachtrag:
Letztlich sind wir dann doch einer Meinung, @94; ich passe nicht hier her. Und deswegen habe ich vor fast exakt 24h um die Löschung meines Accounts gebeten. Also, mit ein wenig Geduld bist Du mich bald los.


nach oben springen

#15

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 01:12
von Altmark01 | 1.163 Beiträge

Zitat von SiK90 im Beitrag #14
Nachtrag:
Letztlich sind wir dann doch einer Meinung, @94; ich passe nicht hier her. Und deswegen habe ich vor fast exakt 24h um die Löschung meines Accounts gebeten. Also, mit ein wenig Geduld bist Du mich bald los.


Bei wem oder in welchem Thread hast du darum gebeten????


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#16

RE: Der Militärische Nachrichtendienst der NVA ? Stasi der Soldaten?

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 05:33
von exgakl | 7.223 Beiträge

Heiko bei mir... ich bin ihm nun nachgekommen...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
schulzi, Fritze, Altmark01 und Harsberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen