#1

Zugdurchfahrt am Falkenstein

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.05.2011 12:13
von glasring | 22 Beiträge

Durch Zufall habe ich das folgende Foto gefunden .Hier habe ich am 26.10.1976 meine letzte Grenzschicht absolviert .Es war eine Nachtschicht mit einem Frischling .Haben mit gemischten Gefühlen in der Nachtstellung gesessen und auf die Ablösung gewartet .Als die dann kam durfte mein Posten heimwärts einige Signalpatronen auslösen ,natürlich unabsichtlich .Sammelpunkt war für uns eine Brücke soweit ich mich erinnern kann.Dort wartete schon mein bester Kumpel der als Kradstreife unterwegs war mit Luftballongeschmückter Kaschi .Natürlich hat das unserem stellv.ZF einem noch 7 Jahre zudienenden UFW nicht gefallen ,aber was hilfts.War halt die letzte Schicht .Vielleicht erinnert sich noch jemand an diesen PP in Probstzella und man kann sich mal austauschen.Grüße von glasring


Dateianlage: Angefügte Bilder:


zuletzt bearbeitet 31.05.2011 12:29 | nach oben springen

#2

RE: Zugdurchfahrt am Falkenstein

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.05.2011 13:43
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Hallo glasring,

dann kennst du sicherlich dieses Gebäude?

Angefügte Bilder:
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#3

RE: Zugdurchfahrt am Falkenstein

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.05.2011 15:51
von glasring | 22 Beiträge

Bin mir nicht sicher,GK sehen alle gleich .Wenn es Lichtenhain ist habe ich im 2.Stock rechts aussen gewohnt,gleich über der Waffenkammer .



nach oben springen

#4

RE: Zugdurchfahrt am Falkenstein

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.06.2011 09:31
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat von glasring
Bin mir nicht sicher,GK sehen alle gleich .Wenn es Lichtenhain ist habe ich im 2.Stock rechts aussen gewohnt,gleich über der Waffenkammer .




Es ist Lichtenhain, sieht innen ganz schön verwahrlost aus, war mal Aussiedlerheim, hänge noch ein Bilder dran, kennst du auch

Angefügte Bilder:
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
zuletzt bearbeitet 02.06.2011 09:33 | nach oben springen

#5

RE: Zugdurchfahrt am Falkenstein

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.06.2011 16:21
von Ludwig | 252 Beiträge

Zitat von glasring
Durch Zufall habe ich das folgende Foto gefunden .Hier habe ich am 26.10.1976 meine letzte Grenzschicht absolviert .Es war eine Nachtschicht mit einem Frischling .Haben mit gemischten Gefühlen in der Nachtstellung gesessen und auf die Ablösung gewartet .Als die dann kam durfte mein Posten heimwärts einige Signalpatronen auslösen ,natürlich unabsichtlich .Sammelpunkt war für uns eine Brücke soweit ich mich erinnern kann.Dort wartete schon mein bester Kumpel der als Kradstreife unterwegs war mit Luftballongeschmückter Kaschi .Natürlich hat das unserem stellv.ZF einem noch 7 Jahre zudienenden UFW nicht gefallen ,aber was hilfts.War halt die letzte Schicht .Vielleicht erinnert sich noch jemand an diesen PP in Probstzella und man kann sich mal austauschen.Grüße von glasring




Hallo, Glasring,

warst also auch ein sog. "Falkensteiner" ? Bei uns gab`s die Sicherheitseinstufungen 2 (nur freundwärts GSZ), 1 (bis freundwärts GZ1) und "FA" (Falkenstein, ohne jegliche Westkontakte).

Über diesen Postenpunkt kann ich seitenlange Stories schreiben, was da in meinen 2 1/2 Jahren alles passiert ist.
U.a. habe ich dort meinen Temperatur-Minus-Rekord erlebt im Winter 78 (- 38°C).

Vielleicht paßt mal was in einen Thread rein.



nach oben springen

#6

RE: Zugdurchfahrt am Falkenstein

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.06.2011 10:44
von glasring | 22 Beiträge

Hallo Ludwig ,
der Postenpunkt hieß in unserer GK -die Gasse- und ich war eher selten dort .Wenn ich mich recht erinnere wurde Anfang 76 von
kompanie,-auf Batallionsicherung umgestellt .Die ersten Grenzmonate habe ich also nur den Abschnitt unserer Kompanie bewacht , danach sind wir im ganzen Bat.Abschitt angelernt worden .Ich war viel in Spechtsbrunn ,K 6 bin ich auch oft gelaufen vorallem in unserem Abschnitt .Vielleicht sagt dir Tauchzig bis Zoptener Hang was ? Waren ca. 12 km also ein Schichtmarsch .Die schönsten Schichten waren immer die wo Waldarbeiter oder Bauern bewacht werden mußten .Kam aber nicht so oft vor .



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Grenzstreife" bei Probstzella
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Ludwig
27 10.09.2015 10:41goto
von andyman • Zugriffe: 6220
Herzlich Willkommen in der BRD: Begrüßungsgeld im Rathaus
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
33 18.12.2011 17:37goto
von damals wars • Zugriffe: 6173

Besucher
17 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen