#41

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 12:37
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Taliban-Angriff verletzt mehrere und tötet einen BW-Soldaten.

Auch ein Schützenpanzer "Marder" konnte sie leider nicht schützen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,766267,00.html

Wird nächstens mit einem Kampfpanzer Leopard 2 PSO/2A7+ Patrouille gefahren?


zuletzt bearbeitet 02.06.2011 12:47 | nach oben springen

#42

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 12:42
von katerjohn | 559 Beiträge

Und keiner unserer Politiker merkt,wie sinnlos dieser treckige Krieg ist.Nun haben wir bald den 50.toten deutschen Soldaten...Kopfschüttel


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#43

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 13:41
von stutz | 568 Beiträge

Der Tag ist versaut!
Was soll man jetzt tun? Aufhören zu saufen, weil einem das Bier im Halse stecken bleibt oder weiter saufen, weil man blos noch so solche Nachrichten verdauen kann.
Unsere kriegsgeilen "Volksvertreter", von denen eh keiner weiss, was beim Gewehr vorn oder Hinten ist, kümmert das wenig. Sie haben ja grade wieder eine Mandatsverlängerung abgenickt und sich, in dem Gefühl, dass man heroisch die Freiheit am Hindukusch verteidugt hat, stolz auf die Brust geklopft.
Frau Merkel schnüffelt derweil in Singapur an einer Orchidee, die man nach ihr benannt hat.....die arme Blume!


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#44

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 13:47
von marc | 566 Beiträge

Die Sprengladung war vermutlich eine vom Typ EFP.
http://de.wikipedia.org/wiki/Projektilbildende_Ladung



nach oben springen

#45

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 17:27
von Gohrbi | 574 Beiträge

Es soll ja welche geben, die dort freiwillig hin gehen.

Zum anderen, wie viele Kinder/Enkel von unseren Volksvertretern sind dort?? Einer, Zwei??


nach oben springen

#46

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 18:15
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Es soll ja welche geben, die dort freiwillig hin gehen. @Gohrbi

Stimmt,das gleiche habe ich auch schon gehört.


nach oben springen

#47

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 19:07
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Gohrbi
Es soll ja welche geben, die dort freiwillig hin gehen.

Zum anderen, wie viele Kinder/Enkel von unseren Volksvertretern sind dort?? Einer, Zwei??


Die dürfen laut Pit ja nicht mal einen Kriegsfilm gucken! Kinder!


zuletzt bearbeitet 02.06.2011 19:09 | nach oben springen

#48

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 19:20
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Die dürfen laut Pit ja nicht mal einen Kriegsfilm gucken! Kinder!@Polter

Meinst Du den mit Elitesoldaten?


nach oben springen

#49

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 19:28
von glasi | 2.815 Beiträge

MEIN BEILEID DEN ANGEHÖRINGEN. wie oft ich das noch schreiben muß. denn rest verkneif ich mir. immer die gleiche leier.



nach oben springen

#50

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 02.06.2011 20:16
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Also einige haben ja nun in den letzten Tagen reichlich zu feiern gehabt... http://www.dfg-vk.de/thematisches/pazifismus/2010/401
Persönlich halte ich von dieser Aktion nichts, es muss auch andere Wege des Protestes geben ohne durch solche "Feiern" die Angehörigen zu beleidigen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#51

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 03.06.2011 08:44
von bruno | 598 Beiträge

ich halte es hier mit

http://youtu.be/oSpeZZFFMT0


nichts auf der welt ist so gerecht verteilt wie der verstand.
denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
rené descartes
nach oben springen

#52

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 03.06.2011 16:58
von Polter (gelöscht)
avatar

Ich verfolge die Dikussion zum Thema gespannt. Tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan! Wir trauern. Wir fühlen mit den Angehörigen. Wir wünschen uns, daß die Bundeswehr besser ausgerüstet wird. Wir fordern, daß die Bundeswehr aus Afghanistan
abgezogen wird.
Unser Mitleid, unser Mitgefühl mit den unschuldigen Zivilisten, darunter oftmals Kinder, hält sich dagegen in sehr bescheidenen
Rahmen. Dafür schäme ich mich.
Die Bundeswehr und damit Deutschland haben ihre Unschuld verloren!


nach oben springen

#53

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 03.06.2011 21:35
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter

Die Bundeswehr und damit Deutschland haben ihre Unschuld verloren!



Es darf bezweifelt werden daß jemals eine "Unschuld" , von was auch immer, bestanden hat. Weder Deutschland bis 1945 noch die Bundesrepublik oder die DDR waren "Unschuldige" Staaten. Diese gibt es sowie so nicht. Mal abgesehen von Staaten wie Vanuatu, und selbst dort ist die Gesellschaft an der maßlosen Verfettung ihrer Staatsbürger schuld!


nach oben springen

#54

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 03.06.2011 22:58
von Andi (gelöscht)
avatar

Sorry, da fehlt mir nur eins dazu ein. Schei…. Politiker. Sitzen mit Ihrem Hintern im Sicheren und in Afghanistan werden die Soldaten ermordet. Das ist das zweite Vietnam. Ich könnte Irre werden wenn ich daran denke dass mein Schwiegersohn für diese Spinner sein Leben geben soll.


nach oben springen

#55

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 04.06.2011 09:05
von EK86II (gelöscht)
avatar

Während von politischer Seite lediglich ein einfallsloses "Weiter so" zu hören ist , kommt von Seiten des Bundeswehrverbandes ganz anderes herüber. Ein Strategiewechsel wird dringend angeraten. Nach selbst offiziellen Bundeswehrstellen in A'stan kann keine Soldat mehr auch nur einen Afghanischen Polizisten oder Armeeangehörigen trauen,und genau das, der Aufbau von funktionierenden Polizei und Armeekräften war doch ein zentrales Ziel des deutschen Engagements dort. Somit ist die bisherige Strategie komplett gescheidert, die Mühen und Leiden, das Sterben und Verwundet werden so vieler junger Menschen erweist sich bei genauer Betrachtung als Sinnlos!

Aus westlichen Geheimdienstkreisen in Kabul verlauten hinter vorgehaltener Hand unschöne Aussagen. Die Frequenz der Angriffe auf westliche Truppen wird zunehmen, und mit ihnen auch die Zahl der Toten. Die Aufgabe die Taliban zu vernichten ist selbst in Ansätzen komplett gescheitert, das Gegenteil ist zu konstatieren. Die militärische Bilanz nach Jahre langen Einsatz ist desaströs. Die Unterstützung und die Aktzeptanz der westlichen Truppen in der Afghanischen Bevölkerung schwindet beängstigend und geht oftmals nahtlos ins Gegenteil über, offene Feindseligkeit oder gar Angriffe!

Die Reaktionen und Statements der Deutschen Politik können Verlogener und Verantwortungsloser kaum sein. Schönes Beispiel hier die Grüne Dampfplauderbacke Claudia Roth, die frei jeglichen Fach- und Sachwissens weiterhin den größten Schwachsinn in die Mikrofone labert.


zuletzt bearbeitet 04.06.2011 09:07 | nach oben springen

#56

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 16.06.2011 09:37
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Neue Informationen zum letzten schweren Anschlag auf die BW-Patrouille mit SPz Marder und die Situation in Afghanistan.

http://www.bild.de/politik/ausland/bunde...82098.bild.html

http://www.n-tv.de/politik/Taliban-Ansch...cle3587161.html


zuletzt bearbeitet 16.06.2011 09:49 | nach oben springen

#57

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 16.06.2011 13:59
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Die Bildzeitung durfte Geheime Dokumente der Bundeswehr einsehen.Na klar wers Glaubt wir Seelig.


nach oben springen

#58

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 16.06.2011 14:08
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Auch der Spiegel meldete bereits zuvor, dass die BW-Patrouille in eine gestellte Falle geraten war!

Ich glaube kaum, dass die Bilder vom schrecklichen Vorfall gefälscht sind.

Wie wir wissen hat die "Blöd"zeitung durch ihre vielfältigsten Kontakte eine oftmals schnell und gut informierte Redaktion,
auch wenn ich deren "Schurnalismus" nicht ab kann.

Interessanterweise werden selbst dort in letzter Zeit kritische Töne zum Afghanistan-Einsatz laut.

http://www.bild.de/politik/ausland/afgha...17576.bild.html


zuletzt bearbeitet 16.06.2011 14:17 | nach oben springen

#59

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 16.06.2011 21:16
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59
Die Bildzeitung durfte Geheime Dokumente der Bundeswehr einsehen.Na klar wers Glaubt wir Seelig.



Hallo Pit 59,
daß du Meldungen der "Bildzeitung" keinen Glauben schenkst, ehrt dich! Bleibt aber die Frage was du glaubst? Etwa den Beteuerungen des amtierenden Verteidigungsministers, daß dieser Anschlag ein Beleg dafür ist daß die Taliban an Boden verlieren? Wer das glaubt, in A'stan, wird möglicherweise seelig...........viel wahrscheinlicher aber bald Tod sein. Es dürfte wohl kaum noch Bundeswehrangehörige geben welche ihr Leben alleinig in die Hand ihrer Verbündeten, den "Freien" Afghanischen Armee-Polizei-Geheimdienstkräften legen!


zuletzt bearbeitet 16.06.2011 21:17 | nach oben springen

#60

RE: Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan

in Themen vom Tage 29.12.2014 21:13
von damals wars | 12.133 Beiträge

So geht der Krieg zu Ende!
Heimlich,still und leise!
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...eht-weiter.html

Tolle Analyse, schon etwas älter:


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 854 Gäste und 91 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557471 Beiträge.

Heute waren 91 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen