#61

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:04
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von hinterwäldler
Auch die Verfasser dieses Buches bekommen Ihre Rente in Euro.Oder etwa noch in DDR-Mark....man muß nicht jeden kennen...aber einige...wenn ich mich so recht entsinne wird bei Insidern Kreisen die Geschichte gerne immer wieder "erlebt"in Suhl gibt's nen ehemaligen Militärarzt,wirklich gut,da gehen die Ehemaligen hin.Ab und an,wenn ich Zeit hab,setze ich mich ins Wartezimmer...ist ganz großes Kino...
Naja,für Baumgarten hars bei mir nicht gereicht,aber für einen BDVP Chef,war mein Schwiegervater....einen Chef der BV....sowie einen WBK Chef und zwei Kommandeure der OHS...waren alle im Generalsrang,die kannte,oder kenne ich mehr oder weniger gut und die DDR zurückhaben wollen nur deren Frauen....



HW,

dann urteile bitte auch nur über die Personen die Du kennst.


nach oben springen

#62

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:08
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von hinterwäldler
Auch die Verfasser dieses Buches bekommen Ihre Rente in Euro.Oder etwa noch in DDR-Mark....man muß nicht jeden kennen...aber einige...wenn ich mich so recht entsinne wird bei Insidern Kreisen die Geschichte gerne immer wieder "erlebt"in Suhl gibt's nen ehemaligen Militärarzt,wirklich gut,da gehen die Ehemaligen hin.Ab und an,wenn ich Zeit hab,setze ich mich ins Wartezimmer...ist ganz großes Kino...
Naja,für Baumgarten hars bei mir nicht gereicht,aber für einen BDVP Chef,war mein Schwiegervater....einen Chef der BV....sowie einen WBK Chef und zwei Kommandeure der OHS...waren alle im Generalsrang,die kannte,oder kenne ich mehr oder weniger gut und die DDR zurückhaben wollen nur deren Frauen....



HW,

dann urteile bitte auch nur über die Personen die Du kennst.




den merke ich mir Alfred


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#63

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe Baumgarten nicht beurteilt....steht mir nicht zu!
Aber die Verfasser des Buches nach erlebter Buchvorstellung und daß nur als Momentaufnahme.Es wäre nicht respektvoll meinerseits das Alter nicht zu achten...
Das Baumgartenbuch werde ich mir auf jeden Fall ziehen....

Gruß


nach oben springen

#64

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:13
von Alfred | 6.854 Beiträge

exgakl,

ich kann mir auch ein Bild von Personen machen, wenn ich z.B. deren Bücher gelesen oder wenn ich mich mit denen ausgetauscht habe.

Bei HW ging es ja mehr darum, dass er das Buch, die Bücher nicht gelesen hat und auch die Personen nicht kannte.

Und wenn ich dann eine Einschätzung treffe, ......


nach oben springen

#65

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:16
von exgakl | 7.237 Beiträge

Alfred ich sagte doch nur, daß ich den gut fand und ich ihn mir merken werde....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#66

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Alfred scheint was zu verwechseln?Ich habe Baumgarten nicht gekannt!wie ich schon anmerkte,war ich zur Buchvorstellung...


nach oben springen

#67

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:27
von Alfred | 6.854 Beiträge

HW,

auch nach der Buchvorstellung würde ich mir nicht zutrauen Keßler oder Streletz einzuschätzen.

Zumal sich die Fragen der Journalisten kaum aufs Buch bezogen. Aber die Ausführungen von Streletz zu dem Besuch mit AG Hoffmann in Indien waren sicher für den einen oder anderen was neues.

Ich bleibe bei meiner Auffassung, man sollte das Buch lesen, dann kann man diskutieren.


nach oben springen

#68

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Natürlich,ich habe den Istzustand der Betreffenden beurteilt,nicht die Vergangenheit.Das Büchlein werde ich mir jetzt gönnen...und brillante Argumentation...naja Ansichtssache....wir haben ja Meinungsfreiheit und ein interssanten Austausch im Forum.


nach oben springen

#69

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:43
von Alfred | 6.854 Beiträge

HW,

dass ist meine Auffassung, ist sage nicht, dass diese richtig ist.


nach oben springen

#70

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 04.06.2011 23:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist in Ordnung,habe ich auch so gesehen,war auch nur meine Meinung...Ich mach mich mal dünne-angenehme Nachtruhe


nach oben springen

#71

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 08:40
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Huf
Ich bin der Auffassung, dass Interpretationen aus heutiger Sicht, zumal von den heuchlerischen Hauptverantwortlichen aus jener Zeit, keineswegs das tatsächliche Wesen und die wirklichen politischen Inhalte jener Zeit beschönigen oder verzerren sollten!

Liebe Grenzer, erinnert Euch an Eure Zeit und an Eure Schichten zu jeder Jahreszeit! Da haben jene Verfasser mit ihren Gesäßen stets im Trockenen gesessen!

Wollt Ihr Euch von Jenen Eure Dienstzeit neu erklären lassen?

Na dann mal ...

VG Huf


Da der Huf Kloppe erwartet hat:

Ich finde es heuchlerisch, wenn sich Dein " Aufruf " an die " Lieben Grenzer " richtet. Liebe Grenzer gab es nach meiner Erinnerung nicht. Sie haben die DDR bewacht. Was kann da lieb sein? Das Berufen auf die Wehrpflicht hilft nicht weiter. Eine Verweigerung
des Grenzdienstes war ohne persönliche Konsequenzen möglich. Sogar der Größte Wehrdienstverweigerer wurde in der DDR
Minister. Lieb war auch nicht der Grenzer, der im Hinterland dienen durfte. Er war und bleibt ein Rädchen im System.
Ohne Zeifel gab es unter den Grenzern nette Kerle und gute Kameraden.
Eins noch: Der Führungsstab der Bundeswehr für die Afghanistantruppe in Potsdam ist weiter weg vom kämpfenden, sterbenden und tötenden Soldaten als jeder General der Grenzer von seinem Grenzer entfernt war.


nach oben springen

#72

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 08:47
von Huf (gelöscht)
avatar

@Polter, Du kannst mir vorwerfen, was Du willst, aber keine Heuchelei!
Das tun hier ganz andere!

VG Huf


nach oben springen

#73

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 08:52
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Der Führungsstab der Bundeswehr für die Afghanistantruppe in Potsdam ist weiter weg vom kämpfenden, sterbenden und tötenden Soldaten als jeder General der Grenzer von seinem Grenzer entfernt war.@Polter

So Oft wie die Soldaten in Afghanistan Ihren höchsten Dienst Herren schon gesehen haben dürfte auch Dir nicht entgangen sein.
Ich habe in meiner Zeit als Grenzer keinen gesehen,und wir waren alle Lieb.


nach oben springen

#74

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 09:03
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Huf
@Polter, Du kannst mir vorwerfen, was Du willst, aber keine Heuchelei!
Das tun hier ganz andere!

VG Huf



Heuchelei ist was Schlimmes. Ich nehms zurück, wenn Du es als Vorwurf aufgefaßt hast. Wo fängt Heuchelei an und wo hört sie auf?
Vorschlag: Streich in Deinem Beitrag das Attribut" heuchlerische "!


nach oben springen

#75

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 09:09
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59
Der Führungsstab der Bundeswehr für die Afghanistantruppe in Potsdam ist weiter weg vom kämpfenden, sterbenden und tötenden Soldaten als jeder General der Grenzer von seinem Grenzer entfernt war.@Polter

So Oft wie die Soldaten in Afghanistan Ihren höchsten Dienst Herren schon gesehen haben dürfte auch Dir nicht entgangen sein.
Ich habe in meiner Zeit als Grenzer keinen gesehen,und wir waren alle Lieb.



Dich haben sie wohl immer versteckt? Naja beim Schießen wurde auchbetrogen oder geschummelt.
Der oberste Dienstherr der Soldaten in Afghanistan ist doch nur so oft da, weil er Ordnung und Disziplin schaffen muß. Wenn alles gut
laufen würde, dann bräuchte er nicht persönlich eingreifen.


nach oben springen

#76

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 09:41
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Dich haben sie wohl immer versteckt? Naja beim Schießen wurde auchbetrogen oder geschummelt.
Der oberste Dienstherr der Soldaten in Afghanistan ist doch nur so oft da, weil er Ordnung und Disziplin schaffen muß. Wenn alles gut
laufen würde, dann bräuchte er nicht persönlich eingreifen@Polter

da dies hier schon alles vom Thema abweicht,werde ich Dir auf diesen Beitrag (ganz weit unten) nicht Antworten.

Nun schnell wieder zum Buch der Generäle.


nach oben springen

#77

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 11:41
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Polter

Zitat von Huf
Ich bin der Auffassung, dass Interpretationen aus heutiger Sicht, zumal von den heuchlerischen Hauptverantwortlichen aus jener Zeit, keineswegs das tatsächliche Wesen und die wirklichen politischen Inhalte jener Zeit beschönigen oder verzerren sollten!

Liebe Grenzer, erinnert Euch an Eure Zeit und an Eure Schichten zu jeder Jahreszeit! Da haben jene Verfasser mit ihren Gesäßen stets im Trockenen gesessen!

Wollt Ihr Euch von Jenen Eure Dienstzeit neu erklären lassen?

Na dann mal ...

VG Huf


Da der Huf Kloppe erwartet hat:

Ich finde es heuchlerisch, wenn sich Dein " Aufruf " an die " Lieben Grenzer " richtet. Liebe Grenzer gab es nach meiner Erinnerung nicht. Sie haben die DDR bewacht. Was kann da lieb sein? Das Berufen auf die Wehrpflicht hilft nicht weiter. Eine Verweigerung
des Grenzdienstes war ohne persönliche Konsequenzen möglich. Sogar der Größte Wehrdienstverweigerer wurde in der DDR
Minister
. Lieb war auch nicht der Grenzer, der im Hinterland dienen durfte. Er war und bleibt ein Rädchen im System.
Ohne Zeifel gab es unter den Grenzern nette Kerle und gute Kameraden.
Eins noch: Der Führungsstab der Bundeswehr für die Afghanistantruppe in Potsdam ist weiter weg vom kämpfenden, sterbenden und tötenden Soldaten als jeder General der Grenzer von seinem Grenzer entfernt war.



Zitat rot
@Polter, das war aber nicht immer so. Als ich 1963 zum Wehrdienst eingezogen wurde, war bei Verweigerung ein"Gefängnisaufenthalt" fällig. Ich weiss nicht mehr genau, welche Strafhöhe da ausgesprochen wurde, aber es war so um ein Jahr. Ich hatte damals im Bekanntenkreis jemanden, der diesen Weg gegangen ist.


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#78

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 11:44
von Alfred | 6.854 Beiträge

Gert,

richtig lesen.

Es wurde geschrieben "Grenzdienst" , nicht Wehrdienst.


nach oben springen

#79

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 12:04
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Den Wehrdienst konnte man Verweigern,viele haben es nicht getan vieleicht aus Angst für die Berufliche Perspektive.Übrigens war es nicht so das man sich Freiwillig zur Grenze gemeldet hat.Ich war auch Mot-Schütze gemustert,und bis zur Einberufung bin ich auch davon ausgegangen.Dann gings ab zur Grenze.


nach oben springen

#80

RE: Ehemalige NVA-Generale schreiben Buch über Mauerbau

in DDR Politik Presse 05.06.2011 12:11
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Pit 59
Den Wehrdienst konnte man Verweigern,viele haben es nicht getan vieleicht aus Angst für die Berufliche Perspektive.Übrigens war es nicht so das man sich Freiwillig zur Grenze gemeldet hat.Ich war auch Mot-Schütze gemustert,und bis zur Einberufung bin ich auch davon ausgegangen.Dann gings ab zur Grenze.



Pit soweit mir bekannt ist, wurde niemand als Grenzer gemustert. Das ging alles als Mucker durch, da ja der Grenzer auch iin der Grundausbildung eine ganz normale Schützenausbildung hatte.

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 925 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen