#1

Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 20:44
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Teheran/Berlin (dpa) - Auge um Auge - dieses Prinzip wirkt brutal und veraltet. Trotzdem will die Iranerin Ameneh Bahrami Vergeltung üben für ein Säure-Attentat. Sie will ihren Peiniger am Samstag blenden. Sechseinhalb Jahre nach dem Attentat, bei dem sie selbst erblindete, will die Iranerin dem Täter das gleiche Leid zufügen. Der Mann soll am Samstagmittag in Teheran mit Säure geblendet werden....
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1153249
http://www.bild.de/news/ausland/opfer/mo...70676.bild.html
Theo


zuletzt bearbeitet 13.05.2011 20:46 | nach oben springen

#2

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 20:54
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Teheran/Berlin (dpa) - Auge um Auge - dieses Prinzip wirkt brutal und veraltet. Trotzdem will die Iranerin Ameneh Bahrami Vergeltung üben für ein Säure-Attentat. Sie will ihren Peiniger am Samstag blenden. Sechseinhalb Jahre nach dem Attentat, bei dem sie selbst erblindete, will die Iranerin dem Täter das gleiche Leid zufügen. Der Mann soll am Samstagmittag in Teheran mit Säure geblendet werden....
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1153249
http://www.bild.de/news/ausland/opfer/mo...70676.bild.html
Theo


--------------------
Das gibt Ärger mit amnasty, oder etwa nicht?

Mike59


nach oben springen

#3

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 21:37
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was wollen die Schon machen, eine Seite mehr im Bericht... wenn stört es schon!

Trotzdem möchte ich gleich klarstellen, dass diese Rechtsauffassung für mich nicht tragbar ist. Ein Rückfall ins Mittelalter, nachdem wir seit 1989 schon wieder in das Zeitalter des Frühkapitalismus und zur Ausbeutung durch das Kapital zurückgefallen sind.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#4

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 22:02
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Was wollen die Schon machen, eine Seite mehr im Bericht... wenn stört es schon!

Trotzdem möchte ich gleich klarstellen, dass diese Rechtsauffassung für mich nicht tragbar ist. Ein Rückfall ins Mittelalter, nachdem wir seit 1989 schon wieder in das Zeitalter des Frühkapitalismus und zur Ausbeutung durch das Kapital zurückgefallen sind.


--------------
Ein Beitrag von Alice Schwarzer wäre hier bestimmt ein Highlight - Es fehlt mir nicht an Sympathie für dieses Urteil!

Mike59


nach oben springen

#5

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 22:30
von Manfred B. (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Was wollen die Schon machen, eine Seite mehr im Bericht... wenn stört es schon!

Trotzdem möchte ich gleich klarstellen, dass diese Rechtsauffassung für mich nicht tragbar ist. Ein Rückfall ins Mittelalter, nachdem wir seit 1989 schon wieder in das Zeitalter des Frühkapitalismus und zur Ausbeutung durch das Kapital zurückgefallen sind.




Feliks, kein Thema diese Rechtsauffassung ist nicht tragbar.
Meine Frage, was ist nun besser der späte Sozialismus oder der "heutige" für Dich Frühkapitalismus?


nach oben springen

#6

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 22:43
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was ist später Sozialismus? Wie lange hatte der Kapitalismus Zeit sich zu entwickeln und wie lang der Sozialismus?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 22:54
von Manfred B. (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Was ist später Sozialismus? Wie lange hatte der Kapitalismus Zeit sich zu entwickeln und wie lang der Sozialismus?



Das frage ich Dich. Du hast doch diese Behauptung mit dem Frühkapitalismus aufgestellt. Ok, dass mit dem Spätsozialismus war mein Ding. Aber der "Sozialismus" ist nach 1989 (und auch schon vor 1989) in die Hose gegangen. Kennst Du denn den von Dir zitierten Frühkapitalismus?


nach oben springen

#8

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 23:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Wir sind auf dem besten Weg zu einet Art neuen Manchester Kapitalismus, Kontrolle und soziale Verantwortung werden doch nur noch als Belastung und Kostenpunkte gesehen. Daher sollte meine Antwort klar sein!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#9

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 23:00
von Manfred B. (gelöscht)
avatar

Ok, die letzten Antworten sind OT. Also zurück zum Thema.


nach oben springen

#10

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 23:10
von Manfred B. (gelöscht)
avatar

Klar, wenn ich mich in London mich bewege sieht man es auf "fast" allen Kammeras. Aber ein ehemaliger Staat hat dieses auch für sich "gebraucht". Kostenpunkt in beiden Fällen, wenn es der Sicherheit für Menschenleben ist es ok. Es gab ja schon genügend Anschläge in Bus und Bahn, usw. Den Rest erspare ich mir jetzt.


nach oben springen

#11

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 23:12
von Manfred B. (gelöscht)
avatar

Thema ist hier für mich durch. Da OT.


nach oben springen

#12

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 23:45
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von Manfred B.
Thema ist hier für mich durch. Da OT.


-----------------------------
Dann sei bitte konsequent und setze es um - nicht noch 3 mal nachlegen - ist d..f

Mike59


nach oben springen

#13

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 13.05.2011 23:54
von Manfred B. (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59

Zitat von Manfred B.
Thema ist hier für mich durch. Da OT.


-----------------------------
Dann sei bitte konsequent und setze es um - nicht noch 3 mal nachlegen - ist d..f

Mike59




Jo, Thema ist doch durch und Ruhe ist. Habe schon von @werner meinen Rüffel bekommen und werde mich erst nach hunderten von Beiträgen wieder melden. Wie ich das als neuer User umsetzen kann weiss ich noch nicht.


nach oben springen

#14

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 14.05.2011 00:24
von Commander | 1.056 Beiträge

N`abend Allerseits.Das der Islam eigene Gesetze hat,Insbesondere die,die Rolle der Frau betreffen,ist ja allgemein bekannt.Umso mehr erstaunt mich,daß sie Recht bekommen hat.Die Grausamkeit wird sie sicher anders beurteilen als wir Außenstehende.Wollen wir doch mal ehrlich sein,wer von uns denkt bei manchen Sachen,die hier passieren nicht ähnlich.Bei der hier vorherrschenden Milde der Richter und der laschen Anwendung der Gesetze,würde manch geschlagene oder vergewaltigte Frau sich sicher auch manchmal wünschen,es ihren Peiniger gleichzutun.Aber wir leben in einer zivilisierten Gesellschaft,wo man nicht "Gleiches mit Gleichen"vergeltet.Aber daran denken darf man doch mal.
Gruß Commander.



nach oben springen

#15

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 14.05.2011 06:22
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Ich Denke das Recht hier zu Urteilen haben wir nicht.Wie schnell würden wir vieleicht eine andere Meinung haben,wenn es unser liebstes beträfe.


nach oben springen

#16

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 14.05.2011 08:19
von Tobeck | 488 Beiträge

Eine Beurteilung dieses Falls ist für Außenstehende nicht einfach, da sie sich schlecht in die Situation des Opfers hineinversetzen können. Der iranische Staat wollte das Opfer dazu überreden, auf die Vollstreckung der Strafe zu verzichten, wohl aus politischen Gründen, um weitere negative Publicity zu vermeiden. Das Opfer besteht aber auf der Vollstreckung der Strafe - es kommt somit der Wille des Opfers zur Geltung. Das extreme Gegenteil dieser Justiz ist unsere Justiz. Hier wird - wie aktuelle Umfragen zeigen - in den Augen der Bevölkerung den Tätern durch die Justiz zu viel Aufmeksamkeit geschenkt, während an die Opfer nur wenig gedacht werde. Die aktuellen Fälle in den U-Bahn- und S-Bahn-Stationen zeigen das. Da schlagen Verbrecher ihre Opfer tot oder halb tot, schlagen sie ins Koma, so daß einige den Rest ihres Lebens behindert und gehirngeschädigt sind und die Täter werden nach der ersten Vernehmung wieder laufen gelassen. Wenn es dann zu einem "Prozeß" kommt, gibt es des öfteren milde Strafen, da gibt es zum Beispiel Kanu-Fahren in Schweden als "Strafe" oder es gibt gar keine Strafe.

Zitat
Der Koma-Schläger ist frei

Erdinc S. aus Köln prügelte einen friedlichen Passanten zum Invaliden. Schon zuvor war er als Intensivtäter, Schläger und Räuber einschlägig bekannt. Trotzdem verzichtete das Gericht nun auf jede Strafe. Warum nur?

(...)Denn die Richter haben auf jede Strafe verzichtet. Kein Gefängnis, keine Geldstrafe, keine Sozialstunden. Nur ein Anti-Aggressionstraining soll Erdinc besuchen.

http://www.welt.de/wams_print/article205...r_ist_frei.html



Es gibt Intensivtäter, die eine zwei- oder dreistellige Zahl an Straftaten verüben und immer wieder laufen gelassen werden. Welche Zwecke haben Strafen in der Rechtsgeschichte gehabt?

1. Rache, Vergeltung Genugtuung. Das ist ganz offensichtlich ein Zweck im islamischen Rechtssystem, wie im aktuellen Fall der Iranerin.

2. Abschreckung von potentiellen Tätern.

3. Schutz der Gesellschaft vor weiteren Taten des Täters, indem der Täter - in welcher Form auch immer - aus dem Verkehr gezogen wird.

4. Therapierung und Wiedereingliederung des Täters in die Gesellschaft

Wie werden angesichts unserer Justiz die Punkte 2, 3 und 4 aber noch erreicht?


zuletzt bearbeitet 14.05.2011 08:37 | nach oben springen

#17

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 14.05.2011 08:35
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Ein wichtiges Hauptziel des humanistischen Strafvollzuges ist die Wiedereingliederung.

DDR StGB
§39 (3) Die Freiheitsstrafe soll dem Täter und anderen Bürgern die Schwere und Verwerflichkeit der Straftat und die Unantastbarkeit der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung bewußt machen, die Gesellschaft vor erneuten Straftaten schützen, dem Bestraften seine Verantwortung gegenüber der sozialistischen Gesellschaft und die Verpflichtung zur Wiedergutmachung und Bewährung nachdrücklich aufzeigen und seine Wiedereingliederung in die Gesellschaft vorbereiten.

BRD
§ 3 Abs. 3 StVollzG
Der Vollzug ist darauf auszurichten, daß er dem Gefangenen hilft, sich in das Leben in Freiheit einzugliedern.

Das daraus resultierende Dilemma ist offensichtlich: Resozialisierung des einzelnen kontra Schutz der Gesellschaft und ihrer Bürger - wie soll man das gewichten?
http://www.rtlregional.de/player.php?id=12632&r=15&seite=20

Theo


zuletzt bearbeitet 14.05.2011 08:38 | nach oben springen

#18

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 14.05.2011 09:29
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Pit 59
Ich Denke das Recht hier zu Urteilen haben wir nicht.Wie schnell würden wir vieleicht eine andere Meinung haben,wenn es unser liebstes beträfe.




Da gebe ich Pit59 recht. Es ist ein anderes Land mit einer anderen Glaubensrichtung und eigenen Gesetzen.Da sollte man sich zurückhalten mit einer Beurteilung.Man sollte eher vor der eigenen Tür schauen und sich mal die Frage stellen.Wie viele würden es sehen,wenn hier die Todesstrafe eingeführt werden würde.Da wird nun in den Medien über diesen Fall berichtet und alles schaut in den Iran und sieht nun das böse.Aber wer schaut in den Rest der Welt,Länder wo es noch die Todesstrafe gibt wie z.B.in die USA. Dort nehmen selbst Angehörige der Opfer an der Hinrichtung dran teil. Und wem interessiert es,doch die wenigsten.Fragt man aber mal nach--kommt bei vielen die Antwort,der jenige hat es doch nicht besser verdient.Stellen wir uns doch mal selber die Frage--haben wir nicht alle mal so gedacht. Ja es ist nicht leicht sich in die Gedanken des Opfers wie in diesen Fall hinein zu versetzen.
Wünsche allen noch ein schönes Wochenende auch wenn dieses hier ein trauriges Schicksal ist. Gruß Rostocker


nach oben springen

#19

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 14.05.2011 15:59
von Commander | 1.056 Beiträge

NTV 15.00Uhr:"Justizbehörde in Teheran verschiebt Blendung auf unbestimmte Zeit"!



nach oben springen

#20

RE: Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..

in Themen vom Tage 15.05.2011 19:27
von SEG15D | 1.119 Beiträge

Ich finde diese Art Rechtssprechung durchaus legitim, folgt sie doch im Umkehrschluß der Regel "Was ich selber denk und tu, traue ich auch anderen zu.."

Es wäre aus meiner Sicht sicherlich für potentielle Täter heilsam, bei der Strafverfolgung mit den selben Mitteln konfrontiert zu werden, die beim eigentlichen Vergehen eingesetzt wurden...

Echt interessanter Ansatz....
(auch im relegiösen Umfeld)

Gruß SEG15D



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
sogenannter Islamischer Staat
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Udo
57 19.01.2016 15:25goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2945
Die Augen und Ohren der Stasi in Niedersachsen
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Schlutup
26 17.09.2014 19:09goto
von KID • Zugriffe: 3060
Stasi wollte für Dollar sogar Augen-Hornhäute verkaufen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
31 02.01.2011 10:02goto
von Pit 59 • Zugriffe: 2440
Strafanzeige gegen Politker
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GilbertWolzow
5 24.02.2010 13:33goto
von S51 • Zugriffe: 1485
Schabowskis Zettel
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
12 14.11.2009 17:56goto
von Luchs • Zugriffe: 1856

Besucher
25 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2904 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557831 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen