#21

RE: Die 5 Kilometer Sperrzone an der DDR Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.04.2009 21:47
von manudave (gelöscht)
avatar

@S51

Da hast du völlig recht. Diktaturen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich ihre eigenen Gesetze basteln wie man sie brauch - siehe §214.
Das schrieb man nur, damit man Bürger die einen Ausreiseantrag stellten, ins Gefängnis bringen konnte.
Denk an das Recht auf Arbeit - wird ja immer so hochgelobt. Wer aber seiner Pflicht zur Arbeit nicht nachging, war ein ASI und ging ins Gefängnis.


nach oben springen

#22

RE: Die 5 Kilometer Sperrzone an der DDR Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.04.2009 22:15
von nightforce (gelöscht)
avatar
Hallo manudave,
doch doch, wir reden von der selben Sache.
Ich weiß nicht, wie gut du dich im Elbabschnitt auskennst, aber Lütkenwisch lag früher zwischen den zwei Zäunen direkt am Elbdeich.
Am Elbdeich liegt es noch heute, nur die Zäune sind weg.
Die Familie war also richtiggehend eingeschlossen.
Es gab Überlegungen, den Ort komplett zu räumen, dazu kam es aber nicht.
Schau mal auf http://www.grenzbilder.de nach Lütkenwisch, da ist ein nettes Bild mit BT11 von dem Ort.



Gruß nf

zuletzt bearbeitet 19.04.2009 22:18 | nach oben springen

#23

RE: Die 5 Kilometer Sperrzone an der DDR Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.04.2009 22:18
von manudave (gelöscht)
avatar

Nein, die Gegend kenne ich jetzt nicht. Hier hat vielleicht das natürliche Hindernis Elbe eine Rolle gespielt.


nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gerd Sprotte 10.GSG4
Besucherzähler
Heute waren 3482 Gäste und 194 Mitglieder, gestern 3943 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14459 Themen und 566606 Beiträge.

Heute waren 194 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen