#21

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 19:37
von PF75 | 3.291 Beiträge

auf diesen kommentar habe ich schon "sehnsüchtig" gewartet,nun kann ich mich in ruhe ausloggen und den rest von wochenende genießen um morgen wieder die wirtschaft zu stärken.


nach oben springen

#22

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 20:02
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75
auf diesen kommentar habe ich schon "sehnsüchtig" gewartet,nun kann ich mich in ruhe ausloggen und den rest von wochenende genießen um morgen wieder die wirtschaft zu stärken.




.....................................................................................................................

Nur zur Info: Hättste nich son "Dünnsc..ß " geschrieben, hätte ich mich gar nicht zu Wort gemeldet. aber weil wir schon mal dabei sind, ich könnte Dir vom Tag der Befreiung auch Einiges erzählen was ich von der Mutter und deren Mutter erzählt bekommen habe. Dieses Thema ist viel zu ernst, als daß Du so etwas posten "mußtest" um zu provozieren.
Davon abgesehen, auch ich finde es richtig daß das "Nazi-Reich" zerschlagen wurde, daß hierbei aber ein Verbrecher einem anderen Verbrecher den "Garaus" machte und sich als allergrößten Freund der Menschheit feiern ließ, ist eine Ironie der Geschichte.
Auch ich verneige mich vor den Toten des 2. Weltkrieges, insbesondere vor den Opfern der damaligen Sowjetunion, allerdings genau so tief für die deutschen Toten, bis auf wenige Ausnahmen!!
Und über die "kommunistische" Epoche in der DDR können wir, lieber @PF75, gerne sprechen wenn die "Zeit" dafür reif ist.
Ich hoffe, Du kannst jetzt noch besser den Rest der Woche genießen.
In diesem Sinne, Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#23

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:07
von glasi | 2.815 Beiträge

hallo. ich gedenke auch der toten des zweiten weltkrieg. der toten aller nationen. nur was nach der kapitulation pasiert ist war nicht richtig. mann hätte alle hohen nazis an die wand stellen sollen, beim aufbau von demokratie helfen und dann uns in die freiheit entlassen sollen. so wurde die deutsche bevölkerung zweimal bestraft. erst jahrelang mit bomben zugedeckt und dann wird unser land in zwei hälften geteilt. 40 jahre waren wir der spielball der supermächte. jederzeit hätte ein neuer krieg ausbrechen können. und dann wären wir ein drittes mal bestraft worden.



nach oben springen

#24

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:18
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von PF75
auf diesen kommentar habe ich schon "sehnsüchtig" gewartet,nun kann ich mich in ruhe ausloggen und den rest von wochenende genießen um morgen wieder die wirtschaft zu stärken.




.....................................................................................................................

Nur zur Info: Hättste nich son "Dünnsc..ß " geschrieben, hätte ich mich gar nicht zu Wort gemeldet. aber weil wir schon mal dabei sind, ich könnte Dir vom Tag der Befreiung auch Einiges erzählen was ich von der Mutter und deren Mutter erzählt bekommen habe. Dieses Thema ist viel zu ernst, als daß Du so etwas posten "mußtest" um zu provozieren.
Davon abgesehen, auch ich finde es richtig daß das "Nazi-Reich" zerschlagen wurde, daß hierbei aber ein Verbrecher einem anderen Verbrecher den "Garaus" machte und sich als allergrößten Freund der Menschheit feiern ließ, ist eine Ironie der Geschichte.
Auch ich verneige mich vor den Toten des 2. Weltkrieges, insbesondere vor den Opfern der damaligen Sowjetunion, allerdings genau so tief für die deutschen Toten, bis auf wenige Ausnahmen!!
Und über die "kommunistische" Epoche in der DDR können wir, lieber @PF75, gerne sprechen wenn die "Zeit" dafür reif ist.
Ich hoffe, Du kannst jetzt noch besser den Rest der Woche genießen.
In diesem Sinne, Schönen Gruß aus Kassel.



---------------------
Mann Wosch - das war doch gar nicht nötig.

Ja wir wissen das die Frauen von den Russen vergewaltigt wurden, in Größenordnungen jenseits unsere Vorstellungsvermögens und wir wissen das Soldaten nach Kriegsende auf den Rheinwiesen verreckt sind, auch jenseits unseres Vorstellungsvermögens und das waren nicht die Russen.

Gruß Mike59


nach oben springen

#25

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:21
von Huf (gelöscht)
avatar

glasi, das stimmt genau.

Die Geschehnisse des 8.Mai 1945 bedeuten für mich persönlich auch den Tag der Befreiung vom Hitlerregime, dazu war das deutsche Volk selbst seinerzeit nicht in der Lage.
Für die Verbrechen der Nazis haben damals viele, sehr viele Deutsche mi Leib und Leben bezahlt. Deshalb ist es z.T. verständlich, dass jene Generation sich so schwer damit tut.
Aber eine Erkenntnis ist doch auch, dass Ostdeutsche im Jahre 1989 selbst es bewerkstelligt haben, dass die DdP von ihnen selbst hinweggefegt worden ist.
Es mag konträr erscheinen, aber der 8. Mai 1945 befreite alle Deutschen von diesem Verbrecherregime, auch wenn dies in den verschiedenen Regionen Deutschlands so nicht wahrgenommen worden ist.

VG Huf


nach oben springen

#26

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:29
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

So sieht es aus, wenn ich mit Freunden ein Gebinde niederlege.





Die Reaktionen vor Ort waren von einer großen Emotionalität geprägt.



Weichmolch


nach oben springen

#27

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:30
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Huf
glasi, das stimmt genau.

Die Geschehnisse des 8.Mai 1945 bedeuten für mich persönlich auch den Tag der Befreiung vom Hitlerregime, dazu war das deutsche Volk selbst seinerzeit nicht in der Lage.
Für die Verbrechen der Nazis haben damals viele, sehr viele Deutsche mi Leib und Leben bezahlt. Deshalb ist es z.T. verständlich, dass jene Generation sich so schwer damit tut.
Aber eine Erkenntnis ist doch auch, dass Ostdeutsche im Jahre 1989 selbst es bewerkstelligt haben, dass die DdP von ihnen selbst hinweggefegt worden ist.
Es mag konträr erscheinen, aber der 8. Mai 1945 befreite alle Deutschen von diesem Verbrecherregime, auch wenn dies in den verschiedenen Regionen Deutschlands so nicht wahrgenommen worden ist.

VG Huf


danke huf für deine worte. aber konnte unsere einheit erst klappen als eine supermacht wangte und sich zu tote rüstete. wenn nicht. wer weiß wie lange der zustand der teilung noch angehalten hätte. lg glasi



nach oben springen

#28

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ich dachte mir das bereits bei der ersten Wortmeldung, wollte aber erst einmal weitere Berichte von Dir abwarten. Ich lag richtig.
RESPEKT, ein würdiger Auftritt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#29

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:36
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von Weichmolch
So sieht es aus, wenn ich mit Freunden ein Gebinde niederlege.





Die Reaktionen vor Ort waren von einer großen Emotionalität geprägt.



Weichmolch




Danke.

Mike59


nach oben springen

#30

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 21:38
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Weichmolch
So sieht es aus, wenn ich mit Freunden ein Gebinde niederlege.





Die Reaktionen vor Ort waren von einer großen Emotionalität geprägt.



Weichmolch


mein allergrößten repekt jürgen



nach oben springen

#31

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 22:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ach ja, handelt es sich bei der Truppenfahne auf den Bildern im die, die dem TV verliehen worden ist?
Auf den Bildern ist dies vom Text her leider nicht zu erkennen.

Zitat von Weichmolch
So sieht es aus, wenn ich mit Freunden ein Gebinde niederlege.





Die Reaktionen vor Ort waren von einer großen Emotionalität geprägt.



Weichmolch


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#32

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 22:36
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Es ist die Fahne des Traditionsvereins NVA e.V., die uns am 06. März d.J. durch Armeegeneral a.D. Keßler verliehen wurde.

Weichmolch


nach oben springen

#33

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 22:51
von Gert | 12.354 Beiträge

Hallo Jürgen, wer ist der Fregattenkapitän auf dem Foto ?


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#34

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 22:55
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Das ist Fregattenkapitän a.D. Prof. Dr. Hans Fischer.

Weichmolch


nach oben springen

#35

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 22:57
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Danke, dann handelt es sich also um eine Veranstaltung des Vereins. Ich bin positiv berührt, dass es noch Organe gibt, denen der heutige Tag etwas bedeutet. In einem Land wie diesem, in dem ein 1.9, 22.6 oder auch 17.6 weitaus öffentlichkeitswirksamer zelebriert werden, schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr. Das ist gelebter Antifaschismus, das ist das Einstehen für die Werte und Traditionen einer ganzen Armee, eines ganzen Staates.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 08.05.2011 23:00 | nach oben springen

#36

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 23:16
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Danke, dann handelt es sich also um eine Veranstaltung des Vereins. Ich bin positiv berührt, dass es noch Organe gibt, denen der heutige Tag etwas bedeutet. In einem Land wie diesem, in dem ein 1.9, 22.6 oder auch 17.6 weitaus öffentlichkeitswirksamer zelebriert werden, schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr. Das ist gelebter Antifaschismus, das ist das Einstehen für die Werte und Traditionen einer ganzen Armee, eines ganzen Staates.




Feliks, du bringst mich ein wenig durcheinander. Mit Armee meinst du sicher die NVA, oder eine der Armeen der Antihitlerkoalition?
Wenn du die NVA meinst, passt der Text historisch nicht so doll zu dieser Bewertung. Warum? weil die NVA war keine Armee der Antihitlerkoalition war.

Was die Daten anbelangt , die du zitiertest, bin ich mit dir einer Meinung, dass es nicht opportun ist, den Beginn von Angriffskriegen zu feiern. Aber im gleichen Atemzug sei die Frage erlaubt, welches Volk feiert schon seine Niederlagen ?


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#37

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 23:18
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Gert
Hallo Jürgen, wer ist der Fregattenkapitän auf dem Foto ?


Gruß Gert




Danke , Kompliment auch für die Fotos, sind sehr schön gemacht. Waren die Russen " echt" oder verkleidete Deutsche in russischen Uniformen ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#38

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 23:35
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Die Russen waren echt. Sind extra für diesen Tag nach Berlin gekommen. Das erfuhren wir in den nachfolgenden Gesprächen.

Weichmolch


nach oben springen

#39

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 08.05.2011 23:36
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von Gert
(...)
Was die Daten anbelangt , die du zitiertest, bin ich mit dir einer Meinung, dass es nicht opportun ist, den Beginn von Angriffskriegen zu feiern.


Gruß Gert



Wir Schweizer haben den Kriegsbeginn gefeiert (der in der Schweiz gar nicht stattfand)
http://www.drs.ch/www/de/drs/148235.27-o...ant-feiern.html
Theo


nach oben springen

#40

RE: 66. Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus

in DDR Zeiten 09.05.2011 06:19
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Weichmolch
Das ist Fregattenkapitän a.D. Prof. Dr. Hans Fischer.

Weichmolch



Hallo Weichmolch,
darf inzwischen offiziell das Kürzel "a.D." hinter ehemaligen DDR Dienstgraden geführt werden?

Gruß
Peter


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 629 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557108 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen