#461

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 11.07.2014 15:00
von Georg | 1.013 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #458
Zitat von Georg im Beitrag #454
@ passport
Nun versteh ich die Welt nich mehr. Bisher hab ich gedacht, dass die Grenzübergänge Dein Fach war. Deine Beiträge ab 442 verlauten was anderes, oder?



@Georg


Dank dem Internet, Insiderwissen durch andere MA und IM, persönlichen Gesprächen und Kontakten sowie entsprechende Fachliteratur kann man vieles, auch internes, aus der Welt der GD erfahren.


passport


Ach so !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#462

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 11.07.2014 16:49
von 94 | 10.792 Beiträge

Ausgehend von dem Görlitzer Park aus einem anderen Thema (dort schneit es sogar im Hochsommer) find den Spruch 'Das haut den dicksten Neger vom Schlitten!', also der hat was. Ist er doch eine Zusammenfassung von 'Das haut den stärksten Neger um!' und 'Das haut den dicksten Eskimo vom Schlitten'.

Und nun zur Frage aus #455, also die verstehe ich jetzt nicht so ganz, da gehts mir vermutlich wie @Alfred . Ansonsten wurde im Zuge der Wirtschafts- und Sozialunion bestimmt mehrfach über den besten Zeitpunkt zur Schließung der GÜSten nachgedacht.
Was ja dann auch am 30.6.1990 zur Mitternacht letztendlich der Fall war.

Doch einen Kritikpunkt möchte ich noch in Richtung @Antaios loswerden, es ist dieser TOFU-Stil ...
http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 11.07.2014 16:50 | nach oben springen

#463

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 11.07.2014 16:53
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #461
Zitat von passport im Beitrag #458
Zitat von Georg im Beitrag #454
@ passport
Nun versteh ich die Welt nich mehr. Bisher hab ich gedacht, dass die Grenzübergänge Dein Fach war. Deine Beiträge ab 442 verlauten was anderes, oder?



@Georg


Dank dem Internet, Insiderwissen durch andere MA und IM, persönlichen Gesprächen und Kontakten sowie entsprechende Fachliteratur kann man vieles, auch internes, aus der Welt der GD erfahren.


passport


Ach so !





JA



passport


nach oben springen

#464

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 11.07.2014 20:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo 94!

Ich gebe mir mal Mühe das Zitat auf das ich Bezug nehme, so kurz wie möglich zu halten.
Ich hoffe der Anfang war schon vielversprechend ...

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von 94 im Beitrag #462
A........
Doch einen Kritikpunkt möchte ich noch in Richtung @Antaios loswerden, es ist dieser TOFU-Stil ...
http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU


nach oben springen

#465

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 11.07.2014 20:21
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #464
Hallo 94!

Ich gebe mir mal Mühe das Zitat auf das ich Bezug nehme, so kurz wie möglich zu halten.
Ich hoffe der Anfang war schon vielversprechend ...

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von 94 im Beitrag #462
A........
Doch einen Kritikpunkt möchte ich noch in Richtung @Antaios loswerden, es ist dieser TOFU-Stil ...
http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU




Und wenn Du es jetzt noch schaffst, Deine Antwort UNTER den zitierten Beitrag zu schreiben? Zum Vergleich poste ich diesen Beitrag gleich nochmal, nur ordentlich, guckst Du ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#466

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 11.07.2014 20:23
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #464
Zitat von 94 im Beitrag #462
A........
Doch einen Kritikpunkt möchte ich noch in Richtung @Antaios loswerden, es ist dieser TOFU-Stil ...
http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU
Hallo 94!

Ich gebe mir mal Mühe das Zitat auf das ich Bezug nehme, so kurz wie möglich zu halten.
Ich hoffe der Anfang war schon vielversprechend ...

Schöne Grüße,
Eckhard

... denn jetzt kann man's schön in chronologischer Folge von oben nach unten lesen. Alles Chlor?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#467

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 11.07.2014 20:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #465
Zitat von Antaios im Beitrag #464
Hallo 94!
Ich gebe mir mal Mühe das Zitat auf das ich Bezug nehme, so kurz wie möglich zu halten.
Ich hoffe der Anfang war schon vielversprechend ...
Schöne Grüße,
Eckhard
Zitat von 94 im Beitrag #462
A........
Doch einen Kritikpunkt möchte ich noch in Richtung @Antaios loswerden, es ist dieser TOFU-Stil ...
http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU



Und wenn Du es jetzt noch schaffst, Deine Antwort UNTER den zitierten Beitrag zu schreiben? Zum Vergleich poste ich diesen Beitrag gleich nochmal, nur ordentlich, guckst Du ...



Hallo 94!

Wie Du bemerkst, braucht ein alter Mann manchmal etwas mehr Zeit zum rekognoszieren und umsetzen....

Ich lese es immer liebr zuerst, was man schreibt, als auf was man geantwortet hat.
Aber ich bin ja (noch) anpassungsfähig.

Schöne Grüße,
Eckhard


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#468

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 12.07.2014 10:10
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #467
Zitat von 94 im Beitrag #465
Zitat von Antaios im Beitrag #464
Hallo 94!
Ich gebe mir mal Mühe das Zitat auf das ich Bezug nehme, so kurz wie möglich zu halten.
Ich hoffe der Anfang war schon vielversprechend ...
Schöne Grüße,
Eckhard
Zitat von 94 im Beitrag #462
A........
Doch einen Kritikpunkt möchte ich noch in Richtung @Antaios loswerden, es ist dieser TOFU-Stil ...
http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU



Und wenn Du es jetzt noch schaffst, Deine Antwort UNTER den zitierten Beitrag zu schreiben? Zum Vergleich poste ich diesen Beitrag gleich nochmal, nur ordentlich, guckst Du ...



Hallo 94!

Wie Du bemerkst, braucht ein alter Mann manchmal etwas mehr Zeit zum rekognoszieren und umsetzen....

Ich lese es immer liebr zuerst, was man schreibt, als auf was man geantwortet hat.
Aber ich bin ja (noch) anpassungsfähig.

Schöne Grüße,
Eckhard



...den Eindruck hatte ich bei dir schon lange


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#469

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 12.07.2014 11:22
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #459
Hallo Georg!

Ob wohl es nicht zum Thema gehört.
Mal abgesehen davon daß das eine reine Metapher für einen extremen Fall (was macht ein Neger und dann noch ein dicker, auf einem Schlitten) ist, sollte Dir die biologische Rasseneinteilung der Menschen geläufig sein.

Mongoloiden, Negroiden und Caucasoiden und seit neuerem billigt man den Aborigine eine eigene Zuordnung zu.
Was politische "Wissenschaftler" oder "politisch korrekte" Sprachbedenkenträger in "unserem" Land je nach Zeitgeist meinen, ist mir dabei nicht von fachlichem Wert.
Die Schizophrenie des ganzen politisch korrekten Gelaberes erkennt man am "Negerkuss" am deutlichsten. Der wurde dann zum Moorenkuss und dann zum Schaumkuß ...

Und zum Thema "Schwarz". Dann frag mal einen Maximalpigmentierten (um nicht wieder von Dir kritisiert zu werden) ob er "schwarz" ist .... Das sind die sog. Zentralafrikaner. Und die sind in der eigenen Sicht der Leute mit anderen Vokabeln belegt.

Was aber in neusten Ausgrabungen im Kaukasus gefunden wurde, macht doch sehr neugirieg, ob da schon alles im Raum stehende unverrückbar ist.

Damit möchte ich Dir nicht zu nahe treten, aber manchmal kann ich auch nur den Kopf schütteln dabei.
Zur Info.
Hier wird (obwohl politisch korrekt) über die "ethnischen Marker" gesprochen. In unserem Lande ist das natürlich verboten ....
http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/gid...ker-dna-analyse

In Israel werden sogar Forschungen zur "reinen" jüdischen Herkunft und diesbezügliche Gentests für Einwanderer initiiert.
Naja, ist eben nicht die BRD.

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Georg im Beitrag #453
@Antaios
Im Beitrag 449 kritisiere ich ma Deine Formulierung bezüglich des Negers und Schlitten. Ich finde Neger ist diskriminierend ! Es sind " Schwarze " !
Abgesehen vom blödsinnigen Vergleich.






ebenfalls OT

Hallo Eckhard,

deine anthropologisch-ethnischen Explorationen können nicht davon ablenken, dass die von dir in #449 verwendete "Metapher" einfach geschmacklos, rassistisch und diskriminierend ist und du dir, vor allem bei deinem wissenschaftlichen Anspruch, auch ein anderes Beispiel hättest einfallen lassen können. Hast du aber nicht, es sollte dieses sein.


Ein weiteres Beispiel über die die Entwicklung der Menschheit und genetische Weitergabe unseres kulturellen Erbes sei mir gestattet:

Der Buschmann in uns

http://www.ardmediathek.de/tv/Quarks-Co/Quarks-und-Co-Der-Buschmann-in-uns/WDR-Fernsehen/Video?documentId=16010174&bcastId=7450356


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#470

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 12.07.2014 15:23
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Danke @Barbara ,daß Du wieder schreibst und so auch wieder ethisch mahnende Worte in Forum kommen ! Hast mir gefehlt !

GrussFRITZE


nach oben springen

#471

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 12.07.2014 19:03
von Barbara (gelöscht)
avatar

Danke für die Wertschätzung lieber Fritze!
.


nach oben springen

#472

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 13.07.2014 21:50
von 94 | 10.792 Beiträge

Und als Buchprämie schlage ich für einen so aufopferungsvollen und vor allem politisch korrrekt (extrrra mir drrrei RRR geschrrrieben) Beitrag dann einen Klassiker vor, wie wäre es mit Huckleberry Finn? Dann allerdings in der vom bösen bösen N-Wort befreiten Neuauflage ...
http://www.nytimes.com/2011/01/05/books/05huck.html

Sach'ma @Barbara sind 'mer ä bissel auf gutmenschelnden Krawall gebürstet oder wo drückt der Schuh?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#473

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 13.07.2014 23:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #472
Und als Buchprämie schlage ich für einen so aufopferungsvollen und vor allem politisch korrrekt (extrrra mir drrrei RRR geschrrrieben) Beitrag dann einen Klassiker vor, wie wäre es mit Huckleberry Finn? Dann allerdings in der vom bösen bösen N-Wort befreiten Neuauflage ...
http://www.nytimes.com/2011/01/05/books/05huck.html

Sach'ma @Barbara sind 'mer ä bissel auf gutmenschelnden Krawall gebürstet oder wo drückt der Schuh?


@94 ,Vorsicht, das mit dem "Gutmenschen" hat schon mal zum "Genickbruch" geführt.....


nach oben springen

#474

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 14.07.2014 10:39
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #472
Und als Buchprämie schlage ich für einen so aufopferungsvollen und vor allem politisch korrrekt (extrrra mir drrrei RRR geschrrrieben) Beitrag dann einen Klassiker vor, wie wäre es mit Huckleberry Finn? Dann allerdings in der vom bösen bösen N-Wort befreiten Neuauflage ...
http://www.nytimes.com/2011/01/05/books/05huck.html

Sach'ma @Barbara sind 'mer ä bissel auf gutmenschelnden Krawall gebürstet oder wo drückt der Schuh?



Wem jetzt, mir? Dann bedanke ich mich schön!
Oder dem Autor "mit Metapher" im Beitrag 450? Den würde ich allerdings nicht unbedingt auf Twain'schem Niveau sehen.
Nein, bin friedlich wie immer :-)
.


nach oben springen

#475

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 14.07.2014 10:40
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #473
Zitat von 94 im Beitrag #472
Und als Buchprämie schlage ich für einen so aufopferungsvollen und vor allem politisch korrrekt (extrrra mir drrrei RRR geschrrrieben) Beitrag dann einen Klassiker vor, wie wäre es mit Huckleberry Finn? Dann allerdings in der vom bösen bösen N-Wort befreiten Neuauflage ...
http://www.nytimes.com/2011/01/05/books/05huck.html

Sach'ma @Barbara sind 'mer ä bissel auf gutmenschelnden Krawall gebürstet oder wo drückt der Schuh?


@94 ,Vorsicht, das mit dem "Gutmenschen" hat schon mal zum "Genickbruch" geführt.....




Falls diese Bemerkung irgendetwas mit mir zu tun hat, wäre ich dir verbunden,wenn du das erläutern würdest.
.


nach oben springen

#476

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 14.07.2014 15:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #475
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #473
Zitat von 94 im Beitrag #472
Und als Buchprämie schlage ich für einen so aufopferungsvollen und vor allem politisch korrrekt (extrrra mir drrrei RRR geschrrrieben) Beitrag dann einen Klassiker vor, wie wäre es mit Huckleberry Finn? Dann allerdings in der vom bösen bösen N-Wort befreiten Neuauflage ...
http://www.nytimes.com/2011/01/05/books/05huck.html

Sach'ma @Barbara sind 'mer ä bissel auf gutmenschelnden Krawall gebürstet oder wo drückt der Schuh?


@94 ,Vorsicht, das mit dem "Gutmenschen" hat schon mal zum "Genickbruch" geführt.....




Falls diese Bemerkung irgendetwas mit mir zu tun hat, wäre ich dir verbunden,wenn du das erläutern würdest.
.


Nein, es gab da mal so eine Diskussion hier im Forum über die Anwendung des Begriff "Gutmensch"......

Eigentlich müßtest Du Dich noch daran erinnern können.


nach oben springen

#477

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 02.11.2014 12:45
von Barbarossa | 36 Beiträge

Hallo ,

wie lange sollte die Mauer und damit auch die innerdeutsche Grenze geöffnet bleiben,bis sie wieder geschlossen wird ?

mfG Barbarossa


nach oben springen

#478

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 02.11.2014 13:29
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbarossa im Beitrag #477
Hallo ,

wie lange sollte die Mauer und damit auch die innerdeutsche Grenze geöffnet bleiben,bis sie wieder geschlossen wird ?

mfG Barbarossa


Wie meinst du das denn, damals oder jetzt?
Vermute mal damals, glaube man musste wegen dem Schabowski-Verplapperer erst mal die Luft aus dem Kessel lassen und dann war es irgendwie ein Selbstlauf.
Der Krenz war ja nun mal nichts weiter als ein alter Betonkopf der die Macht wie vorgesehen von Papi übernommen hatte, glaube der hätte sie gerne irgendwie wieder zu gemacht wenn er gekonnt hätte.
Die SED-Oberen haben wohl auch gewusst das das einzige was die DDR am Leben erhalten hatte die geschlossene Grenze war und die nun offene das unausweichliche Ende ist.


zuletzt bearbeitet 02.11.2014 16:02 | nach oben springen

#479

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 02.11.2014 13:50
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Die neue Reiseordnung sollte am 10. November 1989 veröffentlicht werden, an einem Freitag. VP und GT wären instruiert gewesen. Viele wären auf Arbeit gewesen, so dass die Massen sich nicht in so grosser Zahl an den Güst versammelt hätten. Entsprechend der neuen Ordnung hätten sich wohl die meisten um ein Visum bei der VP bemüht und wären nicht an der Güst aufgetaucht, um die Chancen für ein Visum nicht zu gefährden. Die Visaabteilungen arbeiten allerdings am Wochenende nicht, so dass der Grundsatz: "Die Hoffnung lebt am längsten" und eine starke Bewachung der Güst schon an den Zufahrtstrassen über das Wochenende die Lage hätte bewältigbar machen können: Geordnete. vom Staat gelenkte Aus- und Einreisen von DDR Bürgern anstelle der unkontrollierten über die BRD Botschaften.
Nach diesem Verfahren wäre man die allerschlimmsten "Störer" losgeworden. Früher oder später hätte sich die Situation wieder beruhigt. Die Mauer wäre durchlässiger geworden, hätte aber Bestand gehabt.
Nach der Pressekonderenz von Schabowski war dieser Weg verwehrt. Letztlich wohl aber vor allem, weil Moskau das Interesse an seinen Verbündeten verloren hat. Viele im Politbüro liebäugelten wohl mit einer chinesischen Lösung, rechneten mit einem Machtwechsel in Moskau. Sie wollten die Maueröffnung aufschieben, bis es zu diesem Machtwechsel gekommen wäre.
Theo


nach oben springen

#480

RE: Die Maueröffnung bleibt ein Versehen der SED

in Das Ende der DDR 02.11.2014 14:27
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Angelo im Beitrag #1
[...]Dies ist die bekannte Geschichte von der entscheidenden Pressekonferenz, auf der Schabowski versehentlich die Öffnung der Berliner Mauer verkündete. Seit vorgestern aber soll alles ganz anders gewesen sein. Denn Riccardo Ehrman, inzwischen fast 80 Jahre alt, gab dem MDR ein Interview.

Seine Frage nach dem DDR-Reisegesetz sei „kein Zufall“ gewesen, sagte Ehrman dem TV-Magazin „artour“. Er habe vorher einen mysteriösen Anruf eines ihm bekannten SED-Spitzenfunktionärs erhalten, aus dem „U-Boot“, wie der fensterlose Konferenzraum der DDR-Nachrichtenagentur ADN unter Journalisten hieß. Dieser Funktionär habe ihm geraten, in der Pressekonferenz „unbedingt nach dem Reisegesetz zu fragen“.[...]

Diese Aussage hat H. Ehrman mittlerweile korrigiert bzw. relativiert.

Insgesamt existieren zu der Pressekonferenz widersprüchliche Aussagen von Ehrmann als auch von Schabowski.

Zitat von Barbara im Beitrag #469
[...]
Hallo Eckhard,

deine anthropologisch-ethnischen Explorationen können nicht davon ablenken, dass die von dir in #449 verwendete "Metapher" einfach geschmacklos, rassistisch und diskriminierend ist[...]

Das ist noch immer ein durchaus kontrovers diskutiertes Thema, so daß obiger Rassismus-Vorwurf rechtliche Relevanz besitzen könnte:

http://www.focus.de/wissen/mensch/philos...id_3696453.html
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/r...ne/9321454.html

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen