#121

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 20:56
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Tobeck


Der deutsche Reichskanzler Bismarck soll einst gesagt haben, dass der "Balkan nicht die Knochen eines einzigen pommerschen Grenadiers wert sei“, um auf die Konfliktträchtigkeit und Unlösbarkeit der Konflikte in dieser Region anzuspielen. Ähnlich verhält es sich mit dem sichelförmigen Krisen-Gürtel, der sich von Marokko bis Pakistan erstreckt.

Heute muss es natürlich "vorpommerschen Grenadiers" heißen.



Ja der Bismarck....
http://www.reichstagsprotokolle.de/Blatt...8384_00615.html
Theo


nach oben springen

#122

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:01
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Ah ja...

Zitat von n-tv.de
Bin Laden war unbewaffnet

Das Weiße Haus gibt bekannt, dass Al-Kaida-Chef Osama bin Laden bei seiner Tötung unbewaffnet gewesen war.

Eilmeldungen per SMS auf Ihr Handy! Einfach eine SMS mit dem Wort ntv an 33xxx schicken.(Abonnement, 30 Cent/SMS)





Ob bewaffnet oder unbewaffnet, das ist doch ohne Bedeutung. Bin Laden hat den Vereinigten Staaten den Krieg erklärt und sie ihm mit Al kaida. D.h. diese beiden Kontrahenten befinden sich im Kriegszustand. Und da gelten nun mal andere Gesetze, nämlich das Gesetz wer zuerst schiesst hat überlebt ( das war auch schon in der Schlacht um Stalingrad so). In einem solchen Fall haben Staatsanwälte, Richter, und anderes juristisches Personal nichts mehr zu suchen. Krieg ist Krieg und der läuft nach seinen eigenen Gesetzen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#123

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:16
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Feliks D.
Ah ja...

Zitat von n-tv.de
Bin Laden war unbewaffnet

Das Weiße Haus gibt bekannt, dass Al-Kaida-Chef Osama bin Laden bei seiner Tötung unbewaffnet gewesen war.

Eilmeldungen per SMS auf Ihr Handy! Einfach eine SMS mit dem Wort ntv an 33xxx schicken.(Abonnement, 30 Cent/SMS)





Ob bewaffnet oder unbewaffnet, das ist doch ohne Bedeutung. Bin Laden hat den Vereinigten Staaten den Krieg erklärt und sie ihm mit Al kaida. D.h. diese beiden Kontrahenten befinden sich im Kriegszustand. Und da gelten nun mal andere Gesetze, nämlich das Gesetz wer zuerst schiesst hat überlebt ( das war auch schon in der Schlacht um Stalingrad so). In einem solchen Fall haben Staatsanwälte, Richter, und anderes juristisches Personal nichts mehr zu suchen. Krieg ist Krieg und der läuft nach seinen eigenen Gesetzen.

Gruß Gert




komische Logik, da ist ist das schießen auf unbewaffnete normal?
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#124

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:20
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

es war wohl eine "Gefechtssituation". Nach dem Beginn einer Schiesserei kann man keine langen Untersuchungen anstellen, wer jetzt bewaffnet ist und wer nicht.
Theo


nach oben springen

#125

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gert dann wirst Du mir sicher auch die rechtlichen Begründungen dafür, dass die USA hier einen Krieg führen, liefern, nach denen sämtliche Staats- und Völkerrechtler bislang vergeblich suchen. Allgemein wird in Fachkreisen anerkannt, dass dieses Problem mit polizei- und nicht militärtaktischen Mitteln gelöst werden muss.

Vom Prinzip nichts anderes als die RAF damals in der BRD, eindeutig eine Sache für die Polizeien.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#126

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:31
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von mannomann14

Zitat von Gert

Zitat von Feliks D.
Ah ja...

Zitat von n-tv.de
Bin Laden war unbewaffnet

Das Weiße Haus gibt bekannt, dass Al-Kaida-Chef Osama bin Laden bei seiner Tötung unbewaffnet gewesen war.

Eilmeldungen per SMS auf Ihr Handy! Einfach eine SMS mit dem Wort ntv an 33xxx schicken.(Abonnement, 30 Cent/SMS)





Ob bewaffnet oder unbewaffnet, das ist doch ohne Bedeutung. Bin Laden hat den Vereinigten Staaten den Krieg erklärt und sie ihm mit Al kaida. D.h. diese beiden Kontrahenten befinden sich im Kriegszustand. Und da gelten nun mal andere Gesetze, nämlich das Gesetz wer zuerst schiesst hat überlebt ( das war auch schon in der Schlacht um Stalingrad so). In einem solchen Fall haben Staatsanwälte, Richter, und anderes juristisches Personal nichts mehr zu suchen. Krieg ist Krieg und der läuft nach seinen eigenen Gesetzen.

Gruß Gert




komische Logik, da ist ist das schießen auf unbewaffnete normal?
gruß mannomann




Mannomann was ist daran so komisch? Wenn ein Kriegsteilnehmer ohne Waffe herumläuft ( sowas sollte eigentlich nicht vorkommen habe ich in meiner militärischen Ausbildung gelernt), dann handelt er erstens fahrlässig und zweitens ist er für seinen Tod selbst verantwortlich. So einfach ist das.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#127

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:34
von Tobeck | 484 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Ja der Bismarck....
http://www.reichstagsprotokolle.de/Blatt...8384_00615.html
Theo



Du hast ja tatsächlich die Fundstelle ausfindig machen können, danke! Nicht Grenadier sagte er, sondern Musketiers.

Zitat
Ich habe gesagt: ich werde zu irgend welcher aktiven Betheiligung Deutschlands an diesen Dingen nicht rathen, so lange ich in dem Ganzen für Deutschland kein Interesse sehe, welches auch nur - entschuldigen Sie die Derbheit des Ausdrucks - die gesunden Knochen eines einzigen pommerschen Musketiers werth wäre. Ich habe ausdrücken wollen, daß wir mit dem Blute unserer Landsleute und unserer Soldaten sparsamer sein müßten, als es für eine willkürliche Politik einzusetzen, zu der uns kein Interesse zwingt.



Zitat von Gert



Ob bewaffnet oder unbewaffnet, das ist doch ohne Bedeutung. Bin Laden hat den Vereinigten Staaten den Krieg erklärt und sie ihm mit Al kaida. D.h. diese beiden Kontrahenten befinden sich im Kriegszustand. Und da gelten nun mal andere Gesetze, nämlich das Gesetz wer zuerst schiesst hat überlebt ( das war auch schon in der Schlacht um Stalingrad so). In einem solchen Fall haben Staatsanwälte, Richter, und anderes juristisches Personal nichts mehr zu suchen. Krieg ist Krieg und der läuft nach seinen eigenen Gesetzen.

Gruß Gert


Heißt das aber im Umkehrschluß, das das Völker- und Kriegsrecht nicht mehr gilt? Die Souveränität eines Staates gilt also nicht mehr, ebenso nicht das Kriegsvölkerrecht? Dann sollte das aber auf internationaler Ebene auch so festgelegt werden. Also Einstampfung der UN-Charta - am besten der ganzen UN - und Kündigung der Genfer Konventionen, der Haager Landkriegsordnung u.s.w.. Das wäre dann ehrlicher und konsequenter. Von der neuen besseren Weltordnung, die die USA nach 1945 versprochen haben, scheint ohnehin nicht mehr viel übrig zu sein. Es gilt heute eher wieder das Gesetz des Dschungels, denn mit dem asymmetrischen Krieg alleine läßt sich die fortgesetzte Verletzung des Völkerrechts alleine nicht erklären, wenn man sich den Kosovo-Krieg 1999, Irak-Krieg 2003, den Krieg in Georgien 2008 und den Luftkrieg in Libyen anschaut.


zuletzt bearbeitet 03.05.2011 21:54 | nach oben springen

#128

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:35
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Gert dann wirst Du mir sicher auch die rechtlichen Begründungen dafür, dass die USA hier einen Krieg führen, liefern, nach denen sämtliche Staats- und Völkerrechtler bislang vergeblich suchen. Allgemein wird in Fachkreisen anerkannt, dass dieses Problem mit polizei- und nicht militärtaktischen Mitteln gelöst werden muss.

Vom Prinzip nichts anderes als die RAF damals in der BRD, eindeutig eine Sache für die Polizeien.



Mir ist nur bekannt, das sie sich gegenseitig den Krieg erklärt haben ( War on Terror, G.W. Bush 2001 ). Das geht eben nicht mehr nach den Polizeigesetzen der jeweiligen Ländern.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#129

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:41
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gert langsam darf ich mich doch schon wundern. Ich fasse Deine Aussagen der letzten Tage einfach einmal kurz zusammen:
1. Intelligenz hängt von der Ethnie/Rasse ab, Juden sind schlauer als Araber.
2. Ein NS Verbrecher der nach dem Krieg weiter gegen Kommunisten arbeitet und von diesen Rechte fordert, die er selbst Juden nie zugestanden hat, steht da plötzlich bei Dir schon ganz anders da und wird zum verfolgten Menschenrechtler.
3. Das töten Unbewaffneter in militärischen Auseinandersetzungen ist für Dich nicht wie international üblich ein Kriegsverbrechen, sondern völlig normal und ist dem Kämpfer selbst anzulasten wenn er denn schon ohne Waffe rumläuft.

Wirklich erschreckend diese Weltsicht! Wärst Du eine Generation früher geboren worden würde ich Dir glatt eine, wenn auch nur 12jährige, große Karriere zutrauen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#130

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:47
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Gert langsam darf ich mich doch schon wundern. Ich fasse Deine Aussagen der letzten Tage einfach einmal kurz zusammen:
1. Intelligenz hängt von der Ethnie/Rasse ab, Juden sind schlauer als Araber.
2. Ein NS Verbrecher der nach dem Krieg weiter gegen Kommunisten arbeitet und von diesen Rechte fordert, die er selbst Juden nie zugestanden hat, steht da plötzlich bei Dir schon ganz anders da und wird zum verfolgten Menschenrechtler.
3. Das töten Unbewaffneter in militärischen Auseinandersetzungen ist für Dich nicht wie international üblich ein Kriegsverbrechen, sondern völlig normal und ist dem Kämpfer selbst anzulasten wenn er denn schon ohne Waffe rumläuft.

Wirklich erschreckend diese Weltsicht! Wärst Du eine Generation früher geboren worden würde ich Dir glatt eine, wenn auch nur 12jährige, große Karriere zutrauen.



Theo

@Stabsfähnrich: Beitrag wurde gelöscht


zuletzt bearbeitet 03.05.2011 23:03 | nach oben springen

#131

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 21:57
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Tobeck

Zitat von eisenringtheo
Ja der Bismarck....
http://www.reichstagsprotokolle.de/Blatt...8384_00615.html
Theo



Du hast ja tatsächlich die Fundstelle ausfindig machen können, danke! Nicht Grenadier sagte er, sondern Musketiers.

Zitat
Ich habe gesagt: ich werde zu irgend welcher aktiven Betheiligung Deutschlands an diesen Dingen nicht rathen, so lange ich in dem Ganzen für Deutschland kein Interesse sehe, welches auch nur - entschuldigen Sie die Derbheit des Ausdrucks - die gesunden Knochen eines einzigen pommerschen Musketiers werth wäre. Ich habe ausdrücken wollen, daß wir mit dem Blute unserer Landsleute und unserer Soldaten sparsamer sein müßten, als es für eine willkürliche Politik einzusetzen, zu der uns kein Interesse zwingt.



Zitat von Gert



Ob bewaffnet oder unbewaffnet, das ist doch ohne Bedeutung. Bin Laden hat den Vereinigten Staaten den Krieg erklärt und sie ihm mit Al kaida. D.h. diese beiden Kontrahenten befinden sich im Kriegszustand. Und da gelten nun mal andere Gesetze, nämlich das Gesetz wer zuerst schiesst hat überlebt ( das war auch schon in der Schlacht um Stalingrad so). In einem solchen Fall haben Staatsanwälte, Richter, und anderes juristisches Personal nichts mehr zu suchen. Krieg ist Krieg und der läuft nach seinen eigenen Gesetzen.

Gruß Gert


Ok, heißt das aber im Umkehrschluß, das das Völker- und Kriegsrecht nicht mehr gilt? Die Souveränität eines Staates gilt also nicht mehr, ebenso nicht das Kriegsvölkerrecht? Dann sollte das aber auf internationaler Ebene auch so festgelegt werden. Also Einstampfung der UN-Charta und Kündigung der Genfer Koventionen, Haager Landkriegsordnung u.s.w.. Das wäre dann ehrlicher und konsequenter. Von der neuen besseren Weltordnung, die die USA nach 1945 versprochen haben, scheint ohnehin nicht mehr viel übrig zu sein. Es gilt heute eher wieder das Gesetz des Dschungels, denn mit dem asymmetrischen Krieg alleine läßt sich die fortgesetzte Verletzung des Völkerrechts alleine nicht erklären, wenn man sich den Kosovo-Krieg 1999, Irak-Krieg 2003, den Krieg in Georgien 2008 und den Luftkrieg in Libyen anschaut.




Es gilt nicht das Gesetz des Dschungels, sondern das Kriegsrecht. Ich frage dich mal, wie du das einordnest, dass mitten im Frieden ausgebildete, arabische Undercover Agenten sich in die USA einschleichen, 4 Flugzeuge kapern und in das WTC und das Pentagon stürzen und rund 3000 Unschuldige in den Tod stürzen, Milliarden Schäden verursachen ? Geht das nach der Haager Landkriegsordnung oder geht das nach den Gesetzen des von dir zitierten Dschungels ? Gelten Gesetze nur für eine Seite, müssen die Amerikaner Krieg mit angezogener Handbremse führen , vielleicht nach dem Motto, indem sie in der Villa Osamas erst einmal einen Boten mit einer Visitenkarte vorschicken und um einen Termin zwecks Klärung eines Sachverhaltes zu bitten ? Ja und wenn dann einige Unklarheiten entstehen, dann hätten sie die Polizei von Abbotabad anrufen sollen, damit ihnen diese hilft, Osama festzunehmen.
Du siehst an dieser fiktiven Schilderung was für eine Lachnummer der Ruf nach Polizei und Justiz in diesem Fall ist. Aussergewöhnliche Vorkommnisse erfordern aussergewöhnliche Massnahmen und das haben die USA gemacht.

Dier Souveränität eines Staates ist im allgemeinen schon zu respektieren. Im Falle Pakistan frage ich mal , ist das überhaupt ein Staat, der zu respektieren ist ? Für mich ist das ein Terroristenunterschlupf, der ein falsches Spiel spielt, nicht nur mit Amerika auch mit Indien und Afghanistan und evtll. noch anderen Ländern und die Amis waren zu Recht sehr misstrauisch.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#132

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:02
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Gert langsam darf ich mich doch schon wundern. Ich fasse Deine Aussagen der letzten Tage einfach einmal kurz zusammen:
1. Intelligenz hängt von der Ethnie/Rasse ab, Juden sind schlauer als Araber.
2. Ein NS Verbrecher der nach dem Krieg weiter gegen Kommunisten arbeitet und von diesen Rechte fordert, die er selbst Juden nie zugestanden hat, steht da plötzlich bei Dir schon ganz anders da und wird zum verfolgten Menschenrechtler.
3. Das töten Unbewaffneter in militärischen Auseinandersetzungen ist für Dich nicht wie international üblich ein Kriegsverbrechen, sondern völlig normal und ist dem Kämpfer selbst anzulasten wenn er denn schon ohne Waffe rumläuft.

Wirklich erschreckend diese Weltsicht! Wärst Du eine Generation früher geboren worden würde ich Dir glatt eine, wenn auch nur 12jährige, große Karriere zutrauen.



Du bist wieder mal in deiner Demagogie nicht zu überbieten, das ist aber schon forumsweit bekannt und nichts neues. Auf solchen verbalen Schrott gehe ich gar nicht ein. OK ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#133

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:18
von vs1 (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Pit wir sind mal einer Meinung, gut das er weg ist! Nur hat das außer der Genugtuung keinerlei Bedeutung denn sein System agiert längst eigenständig ohne ihn und wird jetzt eher noch auf Rache sinnen. Mit den Einsätzen in Afghanistan und Irak haben die USA bei diesen Kräften eher für mehr Zulauf gesorgt. Der König ist Tod, es lebe der König... mit mehr Fußvolk als je zuvor.



... traurig aber wahr.

gruß vs


nach oben springen

#134

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:25
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

@Gert.......Krieg ist Krieg und der läuft nach seinen eigenen Gesetzen.

Nur mal nachgefragt..... Krieg wird doch eigentlich nur zwischen Staaten / Ländern geführt ?

Alles andere ist Terror....blos wer sind jetzt die Terroristen?


nach oben springen

#135

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:31
von vs1 (gelöscht)
avatar

Zitat von Sachsendreier
@Gert.......Krieg ist Krieg und der läuft nach seinen eigenen Gesetzen.

Nur mal nachgefragt..... Krieg wird doch eigentlich nur zwischen Staaten / Ländern geführt ?

Alles andere ist Terror....blos wer sind jetzt die Terroristen?



... ja, die bösen eben.

gruß vs


nach oben springen

#136

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:31
von Musiker12 | 822 Beiträge

Also Gerd so langsam habe ich den Eindruck die fehlt etwas. Die Menschnrechte gelten nicht in diesem Fall, Pakistan ist kein souveräner Staat und im Krieg werden unbewaffente erschossen.

Sag mal, gehts noch?



nach oben springen

#137

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Musiker12
Also Gerd so langsam habe ich den Eindruck die fehlt etwas. Die Menschnrechte gelten nicht in diesem Fall, Pakistan ist kein souveräner Staat und im Krieg werden unbewaffente erschossen.

Sag mal, gehts noch?



Demagoge


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#138

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:41
von Tobeck | 484 Beiträge

Zitat von Gert

Es gilt nicht das Gesetz des Dschungels, sondern das Kriegsrecht. Ich frage dich mal, wie du das einordnest, dass mitten im Frieden ausgebildete, arabische Undercover Agenten sich in die USA einschleichen, 4 Flugzeuge kapern und in das WTC und das Pentagon stürzen und rund 3000 Unschuldige in den Tod stürzen, Milliarden Schäden verursachen ? Geht das nach der Haager Landkriegsordnung oder geht das nach den Gesetzen des von dir zitierten Dschungels ? Gelten Gesetze nur für eine Seite, müssen die Amerikaner Krieg mit angezogener Handbremse führen , vielleicht nach dem Motto, indem sie in der Villa Osamas erst einmal einen Boten mit einer Visitenkarte vorschicken und um einen Termin zwecks Klärung eines Sachverhaltes zu bitten ? Ja und wenn dann einige Unklarheiten entstehen, dann hätten sie die Polizei von Abbotabad anrufen sollen, damit ihnen diese hilft, Osama festzunehmen.
Du siehst an dieser fiktiven Schilderung was für eine Lachnummer der Ruf nach Polizei und Justiz in diesem Fall ist. Aussergewöhnliche Vorkommnisse erfordern aussergewöhnliche Massnahmen und das haben die USA gemacht.

Dier Souveränität eines Staates ist im allgemeinen schon zu respektieren. Im Falle Pakistan frage ich mal , ist das überhaupt ein Staat, der zu respektieren ist ? Für mich ist das ein Terroristenunterschlupf, der ein falsches Spiel spielt, nicht nur mit Amerika auch mit Indien und Afghanistan und evtll. noch anderen Ländern und die Amis waren zu Recht sehr misstrauisch.

Gruß Gert



Ich ordne das so ein, daß man sich auf allen Seiten schon lange nicht mehr an das Kriegs- und Völkerrecht hält - lange vor 2001 - sondern an das Gesetz des Dschungels. Oder wie bewertest Du den Umstand, dass Bin Laden ein Büro in der US-Botschaft in Islamabad hatte, seine Leute in Pakistan mit Geld und Waffen ausgestattet und ausgebildet wurden? In Afghanistan dürften dadurch sicher auch einige Tausend (Afghanen und Sowjets) getötet worden sein. Um es klar auszudrücken - das war (aus Sicht der Sowjets) aktive Unterstützung des Terrorismus durch die USA. Man muß einmal die heutige Situation auf damals übertragen: Eine fiktive sowjetische Kommandoaktion in den USA, um Reagan als Haupt-Unterstützer von Terroristen zu töten. Afghanistan ist nur ein Beispiel von vielen Völkerrechtsverstößen. Honduras wäre ein weiteres. Oder auch die Operation Ajax, die ich heute bereits einmal erwähnte. Das war 1953 und lief auch nach dem Gesetz des Dschungels. Das ist Realpolitik, wie sie insbesondere von Großmächten praktiziert wird, also auch von den Sowjets beim völkerrechtswidrigen Einmarsch in Afghanistan oder Russlands in Georgien. Da gilt das Gesetz des Stärkeren und nicht das Völkerrecht. Dann soll man aber auch so ehrlich sein und nicht immer mit der UN ankommen, wie jetzt wieder im Falle Libyens. Bekommt man keine Mehrheit und keinen Beschluß durch die UN, führt man trotzdem Krieg (Kosovo, Irak 2003). Was ist denn unter diesen Umständen das Völkerrecht noch wert? Nichts!

Entweder das Völkerrecht, die UN-Charta, Genfer Konventionen u.s.w. haben Geltung, dann kann nur die Polizei in dem entsprechenden Land zuständig sein und ein fairer Gerichtsprozeß oder man schafft die Völkerrechtsverträge ab und benutzt sie nicht so, wie es einem gerade passt. Wenn man argumentiert "ist das überhaupt ein Staat, den man respektieren muß", dann ist das doch genau ein Ausdruck dieses Gesetz des Dschungels. Auch die Entführung von Personen aus anderen Ländern durch die CIA entspricht genau dem, was die Stasi mit der Entführung von Personen aus Westberlin gemacht hat. Gezielte Tötungen ohne Gerichtsprozesse und Drohnen-Einsätze in anderen Staaten entsprechen sicher nicht dem Völkerrecht und Rechtsstaatsgedanken.

Noch etwas zum mitten im Frieden - mitten im Frieden befinden sich die USA/Israel einerseits und die Araber/Moslems andererseits schon seit über 60 Jahren nicht mehr - im Falle Großbritanniens sogar noch länger. Das ist ein unerklärter Krieg seit mindestens 60 Jahren mit unterschiedlichen Teilnehmern, das hast du ja erst vor Kurzem selber gut beschrieben. Der 11. September hat wohl seine Vorgeschichte in der Operation Resolute Response bzw. Operation Infinite Reach 1998 - 13 Tomahawks gegen eine mutmaßliche Chemiewaffenfabrik im Sudan und 66 gegen drei Ziele in Afghanistan. Diese wiederum haben ihre Ursache in den Anschlägen auf US-Botschaften 1998 in Afrika. Die waren wohl wiederum eine Racheaktion für die US-Aktionen in Somalia (Schlacht von Mogadischu) und die Unterstützung der USA bei Folter und Auslieferung von vier Islamisten an Ägypten. Betrachtet man die Abfolge, hat jede Aktion und Reaktion noch für mehr Opfer gesorgt, als die jeweilige Aktion davor. Zu dem Ganzen kommt noch der Komplex Israel/Araber mit Kriegen und Anschlägen sowie US-Truppen in Kuwait und Saudi-Arabien und der Konflikt mit dem Iran und Libyen und weiteren Staaten seit Jahrzehnten. So lange dort das Öl ist und der Nahostkonflikt der Israelis mit den Arabern nicht gelöst ist, wird die Region nicht zur Ruhe kommen. Aber selbst das ist fraglich, denn die demographische Situation in diesen Ländern bildet den Keim für weitere Unruhen.


zuletzt bearbeitet 04.05.2011 01:01 | nach oben springen

#139

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:42
von Fritz (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

1. Intelligenz hängt von der Ethnie/Rasse ab, Juden sind schlauer als Araber.
2. Ein NS Verbrecher der nach dem Krieg weiter gegen Kommunisten arbeitet und von diesen Rechte fordert, die er selbst Juden nie zugestanden hat, steht da plötzlich bei Dir schon ganz anders da und wird zum verfolgten Menschenrechtler.



So so. Ich würd dir im Fach Demagogie jetzt eine Eins geben. Aber das du für den Hinweis auf die "12 Jahre" (was ich hier nicht erwähne) keine Ermahnung erhältst, lässt mich auf Narrenfreiheit der Uniformpuppe schliessen.

Fritz


nach oben springen

#140

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 22:42
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von Musiker12
Also Gerd so langsam habe ich den Eindruck die fehlt etwas. Die Menschnrechte gelten nicht in diesem Fall, Pakistan ist kein souveräner Staat und im Krieg werden unbewaffente erschossen.

Sag mal, gehts noch?



ach wo Musiker....Gert erklärt uns nur mal die neue politische Weltordnung...da darf jeder in jedem Land alles machen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
VEB Erfolgreich
Erstellt im Forum Leben in der DDR von schnatterinchen
104 06.11.2013 22:54goto
von 94 • Zugriffe: 4151
So böse war die Treuhand gar nicht-VERLEIHUNG DEUTSCHER LOKALJOURNALISTENPREIS 2012
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Schuddelkind
8 02.10.2013 12:01goto
von andy • Zugriffe: 2431
gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von utkieker
66 26.11.2014 23:05goto
von 94 • Zugriffe: 11787
Navy Seals Elitesoldaten der USA
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
61 09.05.2011 22:02goto
von marc • Zugriffe: 4071
Der Intershop
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Augenzeuge
26 17.01.2010 11:19goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 8056

Besucher
7 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen