#221

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 20:31
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Feliks D.

Zitat von n-tv.de
Obama entscheidet im Fall Bin Laden
Leichenfotos werden nicht veröffentlicht



Schau an... ein Schelm wer böses dabei denkt...



warum wohl?????? es gibt viele möglichkeiten??????? aber ich kann mir aber denken warum. wer weiß wie osama nach dem angriff ausgesehen hat. und wenn das veröffentlicht. dann wird kampf in afganisthan noch härter und noch grausamer. oder gibt es keine fotos???? oder war es alles nur eine Fake???



nach oben springen

#222

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 21:00
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Die Veröffentlichung der scheusslichen Bilder wird uns wohl nicht erspart bleiben: Wenn genau bekannt ist, was gesucht wird und genug Geld ins Spiel kommt, findet man es. Auch beim CIA/FBI oder wo auch immer.
Theo


nach oben springen

#223

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 23:02
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Glasi gleich wieseln wieder die Gesetzbuchfetischisten um dich herum, weil du dich ja freust über die Gerechtigkeit, die diesen vielen Opfern des barbarischen Angriffs auf die WTC und Pentagon. Sie werden dir klar machen, dass du dich nicht freuen darfst, weil die USA und ihr verlängerter Arm die Navyseals sich nicht an die Gesetze und Menschenrechte gehalten haben, in vielerlei Hinsicht. Das paradoxe an der Sache ist nur, das genau diejenigen, die das heute kritisieren zu der Zeit als sie noch in Macht und Würden standen, von Menschenrechten und Gesetzen auch nicht viel hielten und in ihren zum Himmel stinkenden Gefängnissen viele Menschen gegen ihren Willen festgehalten wurden, die nur für ihre Freiheit und Menschenrechte eintraten.

Gruß Gert


----------------------------------
Na Gert,

so ganz richtig ist das nicht was du gerade gepostet hast. Du bist eigentlich einer von denen die sehr viel Wert darauf legten wie rechtsstaatlich es doch auch in der DDR hätte zugehen müssen.

.... die das heute kritisieren zu der Zeit als sie noch in Macht und Würden standen, von Menschenrechten und Gesetzen auch nicht viel hielten und in ihren zum Himmel stinkenden Gefängnissen viele Menschen gegen ihren Willen festgehalten wurden, die nur für ihre Freiheit und Menschenrechte eintraten. ....

Jetzt haben sich die "Gesetzbuchfetischisten" deiner Position angenähert und nun ist es auch wieder falsch.

Mike59[/quote]


Wo denn, Mike, wenn ich nachfragen darf ? Für mich ist das einfach Oppurtunismus, das was du Annäherung nennst. Irgendwo verständlich, denn sie müssen ja in dieser ungeliebten Republik und Welt noch den Rest ihrer Tage verbringen. Wirkliche Überzeugung kann ich da nicht erkennen, zumindest nicht beim harten Kern dieser Truppe.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#224

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 23:06
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Die Veröffentlichung der scheusslichen Bilder wird uns wohl nicht erspart bleiben: Wenn genau bekannt ist, was gesucht wird und genug Geld ins Spiel kommt, findet man es. Auch beim CIA/FBI oder wo auch immer.
Theo




Theo das ist eine verdammte Zwickmühle. Wenn sie nicht veröffentlicht werden, werden die tollsten Legenden über sein Sein oder Nichtsein gestrickt. Wenn du sie veröffentlichen willst, werden sie schrecklich anzusehen sein mit den Kopfschussverletzungen. So gut kann keiner schminken, dass du solche Verletzungen optisch weicher zeichnest, bevor du fotografierst. Viele Menschen sind an einen solchen Anblick nicht gwöhnt.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#225

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 23:09
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von wosch

Zitat von Pitti53

Zitat von PF75
war das Thema nicht Bin Laden?????????????????????????



rischtig...aber uns wosch brauch immer diesen Schlenker




::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

@Pitti, ich würde mich auch sehr wundern wenn Du mal die "Schlenkerchen" von Feliks und Gilbert erkennen würdest.
Meine Brille ist von "Fielmann", woher Deine ist kann ich nicht erahnen!
Schönen Gruß aus Kassel.




wosch noch habe ich keine Brille...und das mit 58 Jahren.mein augenarzt sagte vor kurzem,sie haben Adleraugen




rot mark.
Pitti, das habe ich hier im Forum aber noch nicht bemerkt


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#226

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 23:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert

Zitat von Pitti53

Zitat von wosch

Zitat von Pitti53

Zitat von PF75
war das Thema nicht Bin Laden?????????????????????????



rischtig...aber uns wosch brauch immer diesen Schlenker





::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

@Pitti, ich würde mich auch sehr wundern wenn Du mal die "Schlenkerchen" von Feliks und Gilbert erkennen würdest.
Meine Brille ist von "Fielmann", woher Deine ist kann ich nicht erahnen!
Schönen Gruß aus Kassel.




wosch noch habe ich keine Brille...und das mit 58 Jahren.mein augenarzt sagte vor kurzem,sie haben Adleraugen




rot mark.
Pitti, das habe ich hier im Forum aber noch nicht bemerkt




Wusste gar nicht, dass Wosch ein Skifahrer ist?! Darf ich auch mal bitte einen winzig kleinen Schlenker machen?Hat doch wieder irgendein Knallkopf in Washington nicht ueberlegt was er macht, vermutlich einer dieser schlauen alten Militaristen, die laengst auf Halde gehoren mitsamt ihrem Lametta. Mein Schlenker ist nicht so gross wie Wosch seiner
Der Fuehrer der Apachen Staemme Geronimo's, fordert eine formale Entschuldigung gegenueber nicht nur des Apachen Krieger Stammes. Die US Regierung benutzte den Namen 'Geronimo' fuer Osama Bin Laden. Also mein Mann ist zwar alter Cherokee, sagte aber gleich als er das hoerte oh oh!
Der Fuehrer des Apachenstammes Jeff Houser, hat sich schriftlich beim Obama beschwert. Geronimo, legendaerer Apachen Krieger sollte nicht in Verbindung gebracht werden mit einem Massenmoerder und feigen Terroristen.
Seine Worte: "Dies ist schmerzhaft und beleidigend fuer alle Ureinwohner Amerikas:
Hiermit werden die Nachkommen aller Ureinwohner dieses Landes hinnehmen muessen, dass dieser Terrorist und Moerder mit einem der schillerndsten, tapfersten und verehrtesten Stammesfuehrer in der Geschichte des Kampfes der Ureinwohner dieses Landes in Verbindung gebracht.
Jeff Houser sagte, Obama sei aufgrund seiner Hingabe und vor allem aufgrund der angekuendigten Verbesserungen gewaehlt worden. Diese unglaubliche Art, den schlimmsten und veruchtesten Feindes der USA mit dem geschaetzten Andenken um Geronimo in Verbindung zu bringen, zeigt kein Mitgefuehl fuer die Ureinwohner Amerikas, sondern vielmehr, dass sich nichts veraendert hat und beweist, dass nach wie vor keine Vorstellung und Anteilnahme fuer den heute noch bestehenden Existenzkampf der Indianer besteht."
Ja, was Herrn Obama nun einfallen wird, oder dem Oberst dem dieser hirnloser Fehltritt eingefallen ist.
Larissa
Fortsetzung folgt, lasst uns munter in alle noch verfugbaren Fettnapfe treten, dann kommt es auf einige kleinere oder grossere Schlenker nicht an, schliessllich wie man sieht, ist die US Regierung auch nicht unfehlbar


zuletzt bearbeitet 04.05.2011 23:37 | nach oben springen

#227

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 23:37
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Larissa
...Der Fuehrer des Apachenstammes Jeff Houser, hat sich schriftlich beim Obama beschwert. Geronimo, legendaerer Apachen Krieger sollte nicht in Verbindung gebracht werden mit einem Massenmoerder und feigen Terroristen.
Seine Worte: "Dies ist schmerzhaft und beleidigend fuer alle Ureinwohner Amerikas:
Hiermit werden die Nachkommen aller Ureinwohner dieses Landes hinnehmen muessen, dass dieser Terrorist und Moerder mit einem der schillerndsten, tapfersten und verehrtesten Stammesfuehrer in der Geschichte des Kampfes der Ureinwohner dieses Landes in Verbindung gebracht.
...



...aber auch einem der mit einigem Abstand grausamsten, wenn es darum ging, seine Feinde zu bekämpfen. Ist freilich keine staatsbürgerlich korrekte Meinung.
Dieser Operationsname ist ehrlicher als ich es dieser Administration zugetraut hätte. Dies durchaus in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur, weil seinerzeit auch Geronimo nicht "vergeben" wurde. Ebenso in der Richtung des Kampfes, die dem Gegner damit zugestanden wird aber genauso in der Einschätzung seiner Bedeutung wie seiner Bereitschaft (oder eben nicht..) zum Einlenken.
Politisch korrekt waren sie damit absolut nicht. Nein, kein bischen. Viel zu direkt. Eben das nötigt Achtung ab.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#228

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 04.05.2011 23:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von S51

Zitat von Larissa
...Der Fuehrer des Apachenstammes Jeff Houser, hat sich schriftlich beim Obama beschwert. Geronimo, legendaerer Apachen Krieger sollte nicht in Verbindung gebracht werden mit einem Massenmoerder und feigen Terroristen.
Seine Worte: "Dies ist schmerzhaft und beleidigend fuer alle Ureinwohner Amerikas:
Hiermit werden die Nachkommen aller Ureinwohner dieses Landes hinnehmen muessen, dass dieser Terrorist und Moerder mit einem der schillerndsten, tapfersten und verehrtesten Stammesfuehrer in der Geschichte des Kampfes der Ureinwohner dieses Landes in Verbindung gebracht.
...



...aber auch einem der mit einigem Abstand grausamsten, wenn es darum ging, seine Feinde zu bekämpfen. Ist freilich keine staatsbürgerlich korrekte Meinung.
Dieser Operationsname ist ehrlicher als ich es dieser Administration zugetraut hätte. Dies durchaus in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur, weil seinerzeit auch Geronimo nicht "vergeben" wurde. Ebenso in der Richtung des Kampfes, die dem Gegner damit zugestanden wird aber genauso in der Einschätzung seiner Bedeutung wie seiner Bereitschaft (oder eben nicht..) zum Einlenken.
Politisch korrekt waren sie damit absolut nicht. Nein, kein bischen. Viel zu direkt. Eben das nötigt Achtung ab.





Ja, der Wortschatz der Amerikaner ist eben sehr gering. Ganz ehrlich also? Gebe ich doch Recht: ist genau so 'korrekt' wie diese Regierung ist, teilweise menschenverachtend. Es gab keinen anderen Namen sicherlich. Und bei 21 Millionen getoeteten Maennern, Frauen und Kindern der Ureinwohner Nordamerikas im Verlauf von weniger als 50 Jahren, der Rest wurde in die Erziehung gesteckt oder dahin wo sie am wenigsten stoeren, in die Reservate, da kann man eben nur auf Geronimo kommen. Pfui Teufel. Im Uebrigen waren am grausamsten die Sioux wenn sie ihre toten Kinder raechten.

Viele gaben auf: "NEVER let it be known you are Indian; you can pass for white, so BE white - forget everything you know about being Indian, forget all of it - because if you do not, you'll be treated worse than [blacks]."

'Niemals lasse sie wissen, dass Du Ureinwohner bist, Du kannst als Weisser durchgehen, so SEI 'weiss'. Vergiss alles was Du ueber Deine Vorfahren weisst, vergiss alles! Wenn Du es nicht tust, wirst Du schlimmer als die Schwarzen behandelt.'

Geronimo gab nicht auf. Und ich bin gespannt auf Obamas Entschuldigung, die wird kommen.
Larissa


zuletzt bearbeitet 04.05.2011 23:56 | nach oben springen

#229

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 00:01
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

@Gert..........denn sie müssen ja in dieser ungeliebten Republik und Welt noch den Rest ihrer Tage verbringen.


Na und vor allem mit dir zusammen....da wird`s nich langweilig.

Überzeugungen gestatten mir auch, bestimmte Dinge zu hinterfragen und nach Antworten zu suchen und mit meiner bin ich bisher gut gefahren. Das kann man oftmals bei dir nicht erkennen.
Bei dem Hip um die Tötung von BL gibts im Moment mehr Fragen als Antworten . Denn nichtssagenden Bilder, Computeranimationen, widersprüchlichen Statments erhellen die Situation n i c h t.
Fragen dürfen doch gestattet sein....oder?....und gerade bei einer "Weltmacht" die den Irakkrieg begann auf Grund vorhandener "Massenvernichtungswaffen" die es nie gab !!!!


nach oben springen

#230

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 00:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert

Zitat von eisenringtheo
Die Veröffentlichung der scheusslichen Bilder wird uns wohl nicht erspart bleiben: Wenn genau bekannt ist, was gesucht wird und genug Geld ins Spiel kommt, findet man es. Auch beim CIA/FBI oder wo auch immer.
Theo


Theo das ist eine verdammte Zwickmühle. Wenn sie nicht veröffentlicht werden, werden die tollsten Legenden über sein Sein oder Nichtsein gestrickt. Wenn du sie veröffentlichen willst, werden sie schrecklich anzusehen sein mit den Kopfschussverletzungen. So gut kann keiner schminken, dass du solche Verletzungen optisch weicher zeichnest, bevor du fotografierst. Viele Menschen sind an einen solchen Anblick nicht gwöhnt.
Gruß Gert




Oh Gert! Die Amis schon, das gibst hier jeden Abend weitaus schrecklicher im Fernsehen, selbst im 'normalen' Law and Order oder wie in 'Criminal Minds' die verschiedenen CSIs werden die schlimmsten Montagen und feinsten zerhackten Koerperteile gezeigt, blutig, auseinandergeschnitten, der Mageninhalt, zerschossene Leiber, und immer Nahaufnahmen und dann erst die DNA Tests.................. das will schon was heissen, wenn ich manchmal nicht hinschaue. Und Leichen werden hier immer geschminkt, damit sie fein aussehen.
Und wer glaubt, Obama liegt in den Tiefen des Meeres. Der wird wahrscheinlich hierher nach Ft Knox verfrachtet in die Dunkelkammer wo noch einiges andere Unvorstellbare sein soll. Wir werden es nie erfahren!
Gruess Dich und guts nachtle
Larissa


nach oben springen

#231

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 07:45
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Sachsendreier
@Gert..........denn sie müssen ja in dieser ungeliebten Republik und Welt noch den Rest ihrer Tage verbringen.


Na und vor allem mit dir zusammen....da wird`s nich langweilig.

Überzeugungen gestatten mir auch, bestimmte Dinge zu hinterfragen und nach Antworten zu suchen und mit meiner bin ich bisher gut gefahren. Das kann man oftmals bei dir nicht erkennen.
Bei dem Hip um die Tötung von BL gibts im Moment mehr Fragen als Antworten . Denn nichtssagenden Bilder, Computeranimationen, widersprüchlichen Statments erhellen die Situation n i c h t.
Fragen dürfen doch gestattet sein....oder?....und gerade bei einer "Weltmacht" die den Irakkrieg begann auf Grund vorhandener "Massenvernichtungswaffen" die es nie gab !!!!





Aber natürlich, Sachsendreier.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#232

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 10:39
von turtle | 6.961 Beiträge

Zweifellos war der Tot Bin Ladens verdient. Wie es dazu kam, war (Benutze mal bewusst) nicht koscher!! Aber der Zweck heiligt die Mittel. Obama hat gepunktet. Das im Meer versenken, war wenn überhaupt eine Entsorgung! Fotos von seinem Leichnam können sie wahrscheinlich nicht zeigen, da seine Leiche vielleicht geschändet wurde. Mit einem Kopfschuss allein kann sie nicht so grausam aussehen, wie berichtet. Ändern wird sich an der Terrorgefahr vorläufig nichts. Im Gegenteil sein Tot und besonders die Umstände dazu werden noch mehr Fanatiker ansprechen. Der Beginn von allem war schon bei Urvater Abraham. Moslems, Christen, Juden haben nach der Religion denselben Ursprung. Was macht die Aussöhnung so schwer? Ich glaube es ist weniger biblisches Zeugnis, sondern seine unterschiedliche Deutung. An dem wieder erstarken des Islam haben wir Mitschuld. Quasi durch die Hintertür kamen immer mehr ins Land. Was wurde daraus? Moscheen wurden immer mehr gebaut, Ghettos entstanden, Koranschulen haben Zulauf. In manchen Schulen sind deutsche Kinder in der Unterzahl und werden beschimpft. Sogar dass der Islam zu Deutschland gehört sagte da einer! Ich sage dazu nein, das gehört er nicht! Religionsfreiheit gehört zu unserer Demokratie .Muslime, Christen, oder Juden dürfen wegen ihrer Religion nicht benachteiligt werden. Aber unsere Gesetze, Sitten, Gebräuche, und unsere Ordnung haben alle zu akzeptieren. Wer das nicht macht hat hier nichts verloren.
Stellt Euch vor Christen kommen in die islamische Welt und möchten Kirchen bauen, Bibelstunden in den Schulen etc, Ja wer ist toleranter? Wir dürfen aber absolut nicht tolerant zu Fanatikern sein welche auch in Deutschland Hass predigen.
Noch einmal zurück zum Anfang dieses Beitrages und Bin Laden. Sein Tot war gerechtfertigt
Was da alles genau geschah , bzw. wie es im Detail war wird erst einmal im dunklem bleiben.
Musste man den unbewaffneten Bin Laden abknallen? War der Hass so groß?
Viele Fragen bleiben.


nach oben springen

#233

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 10:47
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Larissa

Und wer glaubt, Obama liegt in den Tiefen des Meeres. Der wird wahrscheinlich hierher nach Ft Knox verfrachtet in die Dunkelkammer wo noch einiges andere Unvorstellbare sein soll. Wir werden es nie erfahren!
Gruess Dich und guts nachtle
Larissa



You´re kidding!


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#234

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 15:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von werner

Zitat von Larissa

Und wer glaubt, Obama liegt in den Tiefen des Meeres. Der wird wahrscheinlich hierher nach Ft Knox verfrachtet in die Dunkelkammer wo noch einiges andere Unvorstellbare sein soll. Wir werden es nie erfahren!
Gruess Dich und guts nachtle
Larissa



You´re kidding!





Yes, yes, I was kidding Ooooh shit, da habe ich die Osamas (hier Usama) und Obamas durcheinangebracht. Darum stehen heute Morgen vier grosse schwarze Chevis vor meiner Tuer. Ob die meine Ausrede glauben werden ich war mude gestern Abend.....Danke Werner, Du hast mich vor dem unweigerlichen 'Versand' nach Guantanamo gerettet. Alles im Arsch, also versenken wir den Osama lieber....
Gruss, Larissa


nach oben springen

#235

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 15:35
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Das mit "GERONIMO" hat mich sofort an das hier erinnert,

http://www.youtube.com/watch?v=cUeyhqmeie8

danach habe ich überlegt was Geronimo mit Pakistan und Osama zu schaffen hat, bin nicht darauf gekommen. Der Kalauer "Afrika den Afrikanern - Indien den Indianern" kann's ja schlecht gewesen sein. Der funzt ja nur in Deutschland.
Aber wen das schon im Film persifliert wird, gehe ich mal davon aus das es ein sehr beliebter Ausruf bzw. Code Name ist. Da sollten die Jungs mal besser nicht durcheinander kommen.

Ob der Geronimo nun brutaler war wie seine Feinde las ich mal dahin gestellt, wir haben ja oft genug gelernt, wenn zwei das gleiche machen ist es nicht das Selbe.

Mike59


nach oben springen

#236

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 16:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mike59
Das mit "GERONIMO" hat mich sofort an das hier erinnert,
http://www.youtube.com/watch?v=cUeyhqmeie8

danach habe ich überlegt was Geronimo mit Pakistan und Osama zu schaffen hat, bin nicht darauf gekommen. Der Kalauer "Afrika den Afrikanern - Indien den Indianern" kann's ja schlecht gewesen sein. Der funzt ja nur in Deutschland.
Aber wen das schon im Film persifliert wird, gehe ich mal davon aus das es ein sehr beliebter Ausruf bzw. Code Name ist. Da sollten die Jungs mal besser nicht durcheinander kommen.
Ob der Geronimo nun brutaler war wie seine Feinde las ich mal dahin gestellt, wir haben ja oft genug gelernt, wenn zwei das gleiche machen ist es nicht das Selbe.Mike59


,

Ja Mike59, was hat Geronimo mit Pakistan und Osama zu tun. Das fragen sich viele Amerikaner heute, weisse schwarze, gelbe und Rothaeute besonders. Zunaechst kennen wir alle die Indianerfilme, die die guten Weissen und die boesen Indianer darstellen womit wir getuttert worden sind seit der Kindheit. (wir wurden mit vielen Wahrheiten gefuettert) Ansprechendere Filme gab es erst viel spaeter.
Mit diesem 'Code Namen' - es hiess Geronimo KIA und steht fuer "Osama killed in action" ist man voll ins Fettnapfchen getreten.
Geronimo steht nicht nur bei den Ureinwohnern, sondern fuer viele Teile der Armee, fuer Tapferkeit, Redlichkeit und Standhaftigkeit, verbunden mit Furchtlosigkeit. Wir bruellen Geronimo wenn wir springen, um Mut zu machen...............
Gruss, Larssa


nach oben springen

#237

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 17:07
von Polter (gelöscht)
avatar

Diese Nachricht, daß laut Benazir Bhutto der Bin Laden schon seit Anfang November 2007 tot sein könnte, muß wohl jeder für sich
bewerten.
/link http://www.shortnews.de/id/702866/Benazi...-seinen-Moerder


nach oben springen

#238

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 17:10
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Polter
Diese Nachricht, daß laut Benazir Bhutto der Bin Laden schon seit Anfang November 2007 tot sein könnte, muß wohl jeder für sich
bewerten.
/link http://www.shortnews.de/id/702866/Benazi...-seinen-Moerder


---------------------
Benazir Bhutto ? ist die nicht schon etwas vor Usama von uns gegangen. So um 2007 ungefähr? Es lebe das Internet
War nicht immer auch schon die Rede von einem Doppelgänger ?

Mike59


zuletzt bearbeitet 05.05.2011 17:14 | nach oben springen

#239

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 20:15
von Freddy (gelöscht)
avatar

Ich habe heute in unsere Tagespresse folgende Lesermeinung gefunden:

"...Kaum war die Nachricht von der Tötung des Terrorchefs Bin Laden über die Nachrichtenticker gelaufen, trat unsere Kanzlerin vor die Presse und verkündete ihre große Freude über dessen Tod. In einer Art vorauseilendem Gehorsam gegenüber den Amerikanern hat sie für mich, als CDU-Vorsitzende und Regierungschefin, die Grundwerte christlicher Ethik verletzt. Auch wenn es sich um einen Verbrecher handelt, ist es moralisch verwerflich, sich über dessen Tod öffentlich zu freuen.

Die BRD ist ja eines der Länder, die die Todesstrafe ablehnen und Staaten, in denen diese vollstreckt wird, kritisieren. Nach den nun bekannten Fakten war die gezielte Tötung Bin Ladens nichts anderes als eine Hinrichtung durch ein Spezialkommando der USStreitkräfte. Da er unbewaffnet war, hätte meines Erachtens durchaus die Möglichkeit bestanden, ihn lebend festzunehmen. Das hätte auch in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht gestanden. ..." Ich habe dem nichts hinzuzufügen.


nach oben springen

#240

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 05.05.2011 20:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Freddy
Ich habe heute in unsere Tagespresse folgende Lesermeinung gefunden:
"...Kaum war die Nachricht von der Tötung des Terrorchefs Bin Laden über die Nachrichtenticker gelaufen, trat unsere Kanzlerin vor die Presse und verkündete ihre große Freude über dessen Tod. In einer Art vorauseilendem Gehorsam gegenüber den Amerikanern hat sie für mich, als CDU-Vorsitzende und Regierungschefin, die Grundwerte christlicher Ethik verletzt. Auch wenn es sich um einen Verbrecher handelt, ist es moralisch verwerflich, sich über dessen Tod öffentlich zu freuen.
Die BRD ist ja eines der Länder, die die Todesstrafe ablehnen und Staaten, in denen diese vollstreckt wird, kritisieren. Nach den nun bekannten Fakten war die gezielte Tötung Bin Ladens nichts anderes als eine Hinrichtung durch ein Spezialkommando der USStreitkräfte. Da er unbewaffnet war, hätte meines Erachtens durchaus die Möglichkeit bestanden, ihn lebend festzunehmen. Das hätte auch in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht gestanden. ..." Ich habe dem nichts hinzuzufügen.



Gute Worte. Die Ekstase um einen Getoeteten, diesen Tod so zu begehen im Freudentaumel und auch zu beschreiben wie Mrs. Merkel, Pastorentochter, das waere fuer mich, wenn religioes, Gotteslaesterung. Ausserdem hat diese Dame keine Ahnung was sie sich fuer eine Feindschaft ins Land holt, und damit Deutsche in hoechstem Masse in Gefahr bringt. Mit geschlossenen Augen marschieren diese Allies wie geschorene Pudel hinter her. Kuschen sollten wir nicht, aber sicherlich wuerde zumindest eine Abgrenzung in der Darlegung der Aussagen dem gemeinen Volke mehr dienlich seien als nur dem grossen Bruder nach dem Mund zu reden.
Thou shallt not kill. Aber, wir killen weiter, dabei leider nicht nur das boese, sondern auch unschuldige, immer und immer wieder.
Und, soeben kam ueber den Ticker: Pakistan will die US Armee, gleich welcher Departments, ziviles und militaerisches Personal, aus dem Land haben.
Larissa


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
VEB Erfolgreich
Erstellt im Forum Leben in der DDR von schnatterinchen
104 06.11.2013 22:54goto
von 94 • Zugriffe: 4147
So böse war die Treuhand gar nicht-VERLEIHUNG DEUTSCHER LOKALJOURNALISTENPREIS 2012
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Schuddelkind
8 02.10.2013 12:01goto
von andy • Zugriffe: 2431
gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von utkieker
66 26.11.2014 23:05goto
von 94 • Zugriffe: 11767
Navy Seals Elitesoldaten der USA
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
61 09.05.2011 22:02goto
von marc • Zugriffe: 4071
Der Intershop
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Augenzeuge
26 17.01.2010 11:19goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 8052

Besucher
10 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 665 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen