#1

Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.04.2011 12:14
von Backe | 480 Beiträge

ÜBERPRÜFUNG: Der lange Arm der Stasi
Akte über DVU-Mann Schuldt aufgetaucht / Sechs Fälle im Kreistag
BAD BELZIG - Der lange Arm der Stasi reicht bis ins Grab hinein: Der inzwischen verstorbene frühere Kreis- und Landtagsabgeordnete sowie brandenburgische Landeschef der rechtsextremistischen Deutschen Volksunion (DVU), Sigmar-Peter Schuldt, war offensichtlich Mitarbeiter des DDR-Geheimdienstes. Das geht aus dem vertraulichen Abschlussbericht der Kommission des Kreistages von Potsdam-Mittelmark zur Überprüfung von Abgeordneten auf Stasi-Tätigkeit hervor.....

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b...chs-Faelle.html

Märkische Allgemeine vom Samstag 30.April 2011

Sonnigen Samstag

Editiert:
Laut Forumregel

Zitat
7.) Bei Einsendung von Beiträgen, Fotos oder anderen Dateien stellst Du mich von Ansprüchen Dritter frei, die diese wegen der Verletzung ihrer Rechte, insbesondere von Bild-, Urheber-, Lizenz-, Wettbewerbs- oder sonstigen Schutzrechten aufgrund der von Dir übermittelten Inhalte gegen mich geltend machen. Beiträge aus Internet-Inhalten dürfen ohne Genehmigung des Urhebers nicht vollständig zitiert werden. Du erstattest mir die Kosten der Rechtsverfolgung, die aufgrund Deiner rechtsver-letzenden Inhalte entstehen.


bendix


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
zuletzt bearbeitet 30.04.2011 13:38 | nach oben springen

#2

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.04.2011 12:34
von Fritz (gelöscht)
avatar

DVU und MfS- tolle Wandlung, wie hier die politische Überzeugung passt, kann sicher einer erklären. Oder reicht es, wenn man nur dagegen ist, egal wo man steht? Fritz


nach oben springen

#3

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.04.2011 13:39
von bendix | 2.642 Beiträge

Ich weise hiermit noch mal auf die Einhaltung der Forumregeln hin.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#4

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.04.2011 22:51
von Gert | 12.354 Beiträge

Ich lach mich kaputt, von der Stasi zu den Nazis. Na das ist ja mal 'ne Karriere. In Deutschland ist ja fast alles möglich wie man sieht.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#5

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 07:32
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert

Ich lach mich kaputt, von der Stasi zu den Nazis. Na das ist ja mal 'ne Karriere. In Deutschland ist ja fast alles möglich wie man sieht.

Gruß Gert



Schon vergessen? Es gab Leute in Deutschland, die ihre Karriere als Kommunisten begannen und als SPD - Genossen in
Deutschland Bundeskanzler bzw. Fraktionsversitzender im Bundestag wurden. Die Karrieren von Globke, Heusinger u.a.
wollen wir doch an dieser Stelle nicht nachvollziehen. Obwohl diese " Wandelungen " für Deutschland wichtiger waren.


nach oben springen

#6

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 09:31
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rabe

Zitat von Gert

Ich lach mich kaputt, von der Stasi zu den Nazis. Na das ist ja mal 'ne Karriere. In Deutschland ist ja fast alles möglich wie man sieht.

Gruß Gert



Schon vergessen? Es gab Leute in Deutschland, die ihre Karriere als Kommunisten begannen und als SPD - Genossen in
Deutschland Bundeskanzler bzw. Fraktionsversitzender im Bundestag wurden. Die Karrieren von Globke, Heusinger u.a.
wollen wir doch an dieser Stelle nicht nachvollziehen. Obwohl diese " Wandelungen " für Deutschland wichtiger waren.




Also Rabe das ist ja etwas undifferenziert, was du da an Vergleiche bringst. Vom Kommunisten zum Sozialdemokraten ist ja wohl in sich schlüssig, schließlich wurde die kommunistische Partei aus dem Schoss der Sozialdemokraten geboren.
Was an dem Heusinger so schlimm sein soll. Das war ein Berufssoldat, den man reaktivierte. sonst nichts. Wenn der auf ostdeutscher Seite geblieben wäre und einen Eid auf die NVA geleistet hätte, hätte Ulbricht ihn sicher gern beim Aufbau d er NVA verwendet, da bin ich mir ziemlich sicher. Es gab ja einige die man von braun auf rot umfärbte. ( siehe General Vinzenz Müller )

Sonntäglichen Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#7

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 09:47
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

na @gert, deine geschichtskenntnisse machen ja, dank eines anderen forums, langsam fortschritte, auch wenn sie immer noch oberflächlich bleiben...
und wenn wir gerade mal bei vincenz müller sind....da gibt es eine these, wer an seinen ableben schuld sein soll. also lese ruhig weiter und schreibe anschliessend auch diese these hier. danach kannst du dann einzelne user der angeblichen "schdaasi-fraktion" dafür verantwortlich machen.

p.s. solltest du dazu keine lust haben, besorgt das sicherlich anschliessend dein freund aus kassel


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#8

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 10:23
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Gert
Was an dem Heusinger so schlimm sein soll. Das war ein Berufssoldat, den man reaktivierte. sonst nichts. Wenn der auf ostdeutscher Seite geblieben wäre und einen Eid auf die NVA geleistet hätte, hätte Ulbricht ihn sicher gern beim Aufbau d er NVA verwendet, da bin ich mir ziemlich sicher



Das würde ich bezweifeln. Sofern das stimmt, was auf Wikipedia stimmt.
Theo


nach oben springen

#9

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 10:52
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Schau an, da bin ich also nicht der einzige dem auffällt das Gert nun auch noch ein anderes Forum beliest. Immerhin klappt es seitdem besser mit dem verstehendem Lesen


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#10

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 12:36
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Schau an, da bin ich also nicht der einzige dem auffällt das Gert nun auch noch ein anderes Forum beliest. Immerhin klappt es seitdem besser mit dem verstehendem Lesen



Danke für die Blumen, Feliks und Gilbert ( vorher per PM abgestimmtes Verhalten geübt ?) Mich beschleicht aber der Verdacht , dass das ein vergiftetes Lob ist


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#11

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 12:51
von Fritz (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Schau an, da bin ich also nicht der einzige dem auffällt das Gert nun auch noch ein anderes Forum beliest. Immerhin klappt es seitdem besser mit dem verstehendem Lesen



Tolle Logik von dir. Und noch nachgesprochen. Wie früher. Hat man das in Potsdam so gerlernt? Respekt!!

Wenn ich also verstehend lesen möchte, dann muß ich in ein anderes Forum? Klappt das hier nicht? Sprichst du etwa aus Erfahrung, Felilks? Fritz

P.S. Welches Forum denn?


nach oben springen

#12

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 13:13
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Fritz

Tolle Logik von dir. Und noch nachgesprochen. Wie früher. Hat man das in Potsdam so gerlernt? Respekt!!



Och nööö ein Blitzmerker, aber das mit dem anderem Forum erwähnte ich bereits am 29.4 schon einmal
Die Royale Hochzeit Live im TV (3)


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#13

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 16:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert
... ( vorher per PM abgestimmtes Verhalten geübt?) ...


Na für sowas nehmen die Uniformpuppen dann doch lieber das S1-Netz *grins*
Faszinierend dagegen, wie Einigen Verweise in Fremdforen geradezu angedient werden, Anderen dagegen ...
Ach, was soll's, Hauptsache Leben in der Bude, odär? *nicht_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#14

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 17:16
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von Gert
... ( vorher per PM abgestimmtes Verhalten geübt?) ...


Na für sowas nehmen die Uniformpuppen dann doch lieber das S1-Netz *grins*
Faszinierend dagegen, wie Einigen Verweise in Fremdforen geradezu angedient werden, Anderen dagegen ...
Ach, was soll's, Hauptsache Leben in der Bude, odär? *nicht_grins*





@94 richtig, sie habe mich erst richtig neugierig gemacht. Veilleicht sollte ich mich mal dort auch anmelden, dann kann ich aktiv mitgestalten und natürlich die Lieblingseigenschaft der" Potsdamer" trainieren, das sog. verstehende Lesen *grins*.

Schöne Grüße nach Sachsen wo die ....auf den Bäumen wachsen, ooooooooch das ist wieder eine andere Geschichte


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#15

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.05.2011 21:05
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow


p.s. solltest du dazu keine lust haben, besorgt das sicherlich anschliessend dein freund aus kassel




..........................................................................................................................................................................

Ach @Gilbert, Du glaubst garnicht wie schön es ist wenn man sich seine Freunde aussuchen kann!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#16

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.05.2011 01:41
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

Ist euer "Warm-Up" vorbei, dann besinnt euch mal auf den DVU-Mann....was wird denn nun mit dem , ach ne quatsch der iss ja toood.
Na gut , da gibts ja noch Andere, nehm wir uns mal die vor.......aber die Schdasi gibts nich mehr,......oder?....bleibt der "lange Arm" der übrig iss

Das kommt wenn man zu lange bei Maifeiern rumgegluckt hat.


nach oben springen

#17

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2011 21:32
von Huf (gelöscht)
avatar

Hier ist ein Thread, in dem die "Kameraden" steckengeblieben sind, ratet mal, warum?


nach oben springen

#18

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2011 00:36
von Manfred B. (gelöscht)
avatar

Wegen Alohohl oder "Übermut"...


nach oben springen

#19

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2011 07:06
von Merkur | 1.019 Beiträge

Zitat von Huf
Hier ist ein Thread, in dem die "Kameraden" steckengeblieben sind, ratet mal, warum?



Weil er unwichtig ist ?



nach oben springen

#20

RE: Der lange Arm der Stasi

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.02.2012 15:28
von Backe | 480 Beiträge

weiter im Text, ähhhh Märkische Allgemeine

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=ei...7DOzBuRor0nLzXg


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558171 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen