#61

RE: Vom MfS-Untersuchungsführer zum Leiter einer Polizeiwache

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.05.2011 08:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Fritz
Jetzt hast du einen Fehler gemacht. Auch wenn du ihn noch nicht erkennst.



Du wirst es uns sicher bald erklären...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#62

RE: Vom MfS-Untersuchungsführer zum Leiter einer Polizeiwache

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.05.2011 12:01
von werner | 1.591 Beiträge

Man kann den ganzen Vorgang auch mal in einem anderen Licht betrachten, vor allem, warum das gerade jetzt hochgeholt wird.

Seit geraumer Zeit läuft in BRB eine größere Umstrukturierung, d.h. es geht darum, Polizeiwachen zu schließen und zusammenzulegen, Leitstellen zu schließen etc.. Das heißt, für die bisherigen leitenden Beamten bleiben künftig weniger Dienststellen und - stellungen zur Verfügung. Dieser Überhang bringt erhebliche Probleme, die durch altersbedingtes Ausscheiden nicht allein zu lösen sind. Da ist es schon hilfreich, wenn man auf diese Art und Weise Platz machen könnte. Wie billig!


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#63

RE: Vom MfS-Untersuchungsführer zum Leiter einer Polizeiwache

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.05.2011 22:13
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von a1 otti
Aha, der war an einer derart exponierten Stelle, als Leutnant/Oberleutnant, das war also schon was ganz hohes...
Wie gesagt, ob es richtig oder falsch war, ihn bei der Polizei (weiter) zu beschäftigen, haben damals 91 die Leute von den Untersuchungsgremien entschieden. Da sie der Meinung waren, dass ein Ermittlungssachbearbeiter des MfS kein Risiko für die freiheitlich demokratische Grundordnung darstellt, hat er sich nichtst vorzuwerfen.



Uwe Skalske hatte innerhalb des MfS einen ganz normalen Werdegang, wie ihn viele andere auch hatten.. Von 1981 bis 1983 Wacheinheit der BV Cottbus, anschließend bis 1987 Hochschuldirektstudium der Kriminlaistik an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abschluss als Diplom-Kriminalist. Danach etwas über zwei Jahre bis Ende 1989 Untersuchungsführer in der Abt. IX der BV Cottbus.
Wer heute die Übernahme in die Polizei kritisiert, der sollte sich die Situation von 1990 vor Augen führen. Wer sollte denn die sich abzeichnenden quantitativen und qualitativen neuen Dimensionen und Erscheinungsformen der Kriminalität bekämpfen ? Das sich nach der Öffnung der Grenzen und der Osterweiterung der EU auch die Kriminalität in Brandenburg verändern wird, ist doch eine logische Konsequenz. Will man diese Kriminalität erfolgreich bekämpfen, benötigt man qualifiziertes Personal, welches sein Handwerk versteht.
Auch innerhalb der Brandenburger Kripo hat Skalske gute Arbeit geleistet, ansonsten wäre er nicht für den höheren Dienst ausgewählt worden. 2003/2004 hat er die Polizeiführungsakademie in Hiltrup erfolgreich abgeschlossen.
Skalske hat aus seiner früheren Tätigkeit beim MfS nie ein Geheimnis gemacht. Die jenigen, die mal ernsthaft und tiefergehend recherchiert hätten, wären auch auf Unterlagen gestoßen, in denen Sklaske sich durchaus kritisch zur Tätigkeit der DDR- Untersuchungsorgane geäußert hat.



nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3316 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen