#41

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 15.08.2011 16:02
von Lebowski | 61 Beiträge

Ich gebe auch mal meinen Senf dazu.


Ich erinnere mich an Bad Liebensteiner Salzbrezel. Manchmal waren die zu lange im "Ofen" und trotz Krebsgefahr den Salzletten um Längen voraus. Gezuckerte Kaffesahne gabs beim Bäcker, wenn man ihn gekannt hat. Gummibärchen waren auch top, einfach Tüte auf und liegen lassen, irgendwann waren es Haribo, ein wenig mußte man aber daran auch glauben.

Für 2 Navelinas mußte man 3 bis 4 Kuba-Orangen nehmen. Im Konsum gabs Bananen und die Verkäuferin sagte zu mir: "Deine Mutti hat heute schon welche gekauft, ich kann dir keine mehr geben".

Erstaunt war ich über die Versorgung in Berlin. Auf dem Zeltplatz am kleinen Müggelsee gab es eine Verlkaufstelle. Dort gab es Pfirsiche und Ernussflips, einfach so. Unglaublich!!!

Auch noch lustig, in einer Radeberger Kneipe sagte der Wirt, nach dem mein Kollege (scherzhaft) nach Radeberger Pilsner fragte: "Da mußt du noch ein wenig weiter fahren, ab Berlin ist das wieder zu haben".

Hehe, gute alte Erinnerungen.

Lebow


Wer interessieren will, muss provozieren.


Salvador Dali
nach oben springen

#42

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 15.08.2011 16:14
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Eigentlich steht Dir das mit dem Senf nicht zu,ich bin der Bockwurstverkäufer.

Das was Du mit dem Bier erzählt hast,ist ein grund warum ich seit der Wende kein Radeberger oder Wernesgrüner Trinke,sollen mal die vor 1990 weiter Trinken.


nach oben springen

#43

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 15.08.2011 18:07
von Lebowski | 61 Beiträge

Zitat von Pit 59
Eigentlich steht Dir das mit dem Senf nicht zu,ich bin der Bockwurstverkäufer.

Das was Du mit dem Bier erzählt hast,ist ein grund warum ich seit der Wende kein Radeberger oder Wernesgrüner Trinke,sollen mal die vor 1990 weiter Trinken.



:)

Stell Dir vor, ich schlender in HongKong durchs Nachtleben. In einer Bar mit Livemusic lasse ich mich nieder. An erster Stelle in der Bierabteilung der Getränkekarte....Köstritzer Schwarz, Platz 2: Wernesgrüner....

da war ich dann schon ziemlich baff, auch der Preis von 70 HK$, knapp 7 Euro für 0.33 Liter...


Wer interessieren will, muss provozieren.


Salvador Dali
nach oben springen

#44

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 15.08.2011 18:16
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Also ich kann mich nicht erinnern, dass es Radeberger oder Wernesgrüner Pils in meiner berliner Kaufhalle gab.
Evtl. in den Restaurants des Palastes der Republik.


zuletzt bearbeitet 15.08.2011 18:17 | nach oben springen

#45

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 15.08.2011 18:29
von 94 | 10.792 Beiträge

Mal 'n Frage an die Herrschaften vom Lande, gibts das heute noch?
War zu DDR-Zeiten das [ironie]Radegrüne-Wernesberger[/ironie] der Anhalter?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 15.08.2011 18:30 | nach oben springen

#46

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 15.08.2011 21:27
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Nö 94 neuntsch....
jibbett nich mehr.
Erst "einjemeindet"dann jeschlossen.
Jeder hat ja seinen "eigenen Geschmack"aber auf Bockbier freuten sich viele Leuts.
In den Sommermonaten zu DDR Zeiten (schwere "Beschaffungsmassnahmen "durch Gastwirte und alle die Bier brauchten)hatten die richtig Stress und leider mangelte es an Mengen....übernommen wohl von Oettinger Gruppe später geschlossen.
Ansonsten gurgeln Brauerei Dessow.
Lübzer Biere waren zu der Zeit ebenfalls gefragt....ebent/eben auch nie genug!
Gruss BO


nach oben springen

#47

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 16.08.2011 12:45
von GeMi | 556 Beiträge

Hallo,

die Versorgungslage hing oft mit dem (Un)Geschick der Leute selbst zusammen. Mein Chef hatte engen Kontakt zum "Russenmagazin" des Panzerregimentes in Weißenfels. So gab es dann öfters mal einen ganzen LKW Ölsardinen, Bettwäsche und andere rare Dinge.
Wie hieß es doch?
Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe morgen.
Und russische Offiziere konnten eine Menge gebrauchen.

Noch eine Frage:

Wessen Frauen waren eigentlich diese garstigen Biester, die mir immer mit mürrischer Miene sagten: "Hammwer nich!!!". Obwohl das Lager gut gefüllt war.


Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern.

Jean Cocteau
nach oben springen

#48

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 16.08.2011 12:49
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Die Frage war doch eigentlich: "Hammwer nich! Watt hamm sie denn?"


zuletzt bearbeitet 16.08.2011 12:50 | nach oben springen

#49

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 16.08.2011 12:55
von 94 | 10.792 Beiträge

...
Antwort: 'Rund um die Uhr offen!'
Frage: 'Ja warum dat denn?'
Antwort: 'Unsere Türen wurden sozialistisch umgelagert ...'

Upps, OffTopic *tschuldschung*
Noch mal zum (Dessauer) Porter, Porter ist mWn KEIN Bockbier ... http://de.wikipedia.org/wiki/Porter_%28Bier%29


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#50

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 16.08.2011 12:59
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Stimmt @94,

aber Bockbier hat früher auch irgendwie süffiger geschmeckt.


zuletzt bearbeitet 16.08.2011 13:00 | nach oben springen

#51

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 16.08.2011 16:04
von Lebowski | 61 Beiträge

Ich habe meinen Favoriten unter den Bockbieren gefunden.

Freibergisch Bock, dunkel - aus Sachsen.

http://www.biertest-online.de/cgi-bin/sh...sch+Bock+dunkel

Ich finde das richtig gut. Süffig, nicht zu aufdringlich süß, blumig knallig und nach ein paar Flaschen gibt es noch eine Rundfahrt durchs Erdbeerland...also vorsichtig...

Lebo


Wer interessieren will, muss provozieren.


Salvador Dali
nach oben springen

#52

RE: Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande

in DDR Staat und Regime 16.08.2011 17:36
von Backe | 480 Beiträge

Prost !!!!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
DSC00700.JPG
DSC00701.JPG

"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen